Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Delfine dringend vorab buchen?

  1. #1
    FLI-Newbie
    Registriert seit
    20.03.2004
    Ort
    bei Landsberg am Lech
    Beiträge
    5

    Delfine dringend vorab buchen?

    Hallo alle zusammen!

    Wir fliegen in 1 Woche für 3 Wochen nach Florida. Haben lediglich die ersten 5 Tage ein Hotel gebucht (Orlando), damit wir danach mit dem Mietwagen flexibel sind. Geplant haben wir mal die letzten 3 oder 4 Tage "Keys". Ich will unbedingt mit Delfinen schwimmen. Da aber nicht sicher ist, wann wir wirklich bei den Keys ankommen, hab ich folgende Fragen:
    A) Welche Erfahrungen habt Ihr mit den Tickets gemacht? Habt Ihr vorab gebucht (von Deutschland aus oder von den USA)? Hat schon mal jemand vor Ort das Ticket für den gleichen Tag gekauft und hat das geklappt?
    B) Via Internet fand ich "Dophin Plus" am ansprechendsten, weil es am "nütürlichsten" gewirkt hat (im Gegensatz zu Discovery Cove) - könnt Ihr das empfehlen oder eher was anderes?

    Danke und viele Grüße voller Vorfreude (das erste Mal USA!)

    Conny

  2. #2
    FLI-Silver-Member
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Lindlar nähe Köln - Aber Ingo's Herz schlägt immer in Dortmund
    Beiträge
    1.022
    Also wir waren letztes Jahr in Discovery Cove. Der Eindruck des unnatürlichen lässt sich sicherlich gewinnen, aber ich glaube das die Tiere zumindest "Artgerecht" gehalten werden. Schließlich steht dahinter Seeworld.

    Auf alle Fälle war es ein wunderschöner Tag zum Entspannen.

    Tickets im voraus buchen ist wohl "Pflicht". In Discovery Cove passen laut den Angaben von Discovery Cove 1000 Personen von denen aber auch nur einige an Delfinschwimmen teilnehmen können. Wir haben bereits 4 Monate vorher die Tickets klar gemacht.

    Ich gehe einfach mal davon aus, das es bei ähnlichen Einrichtungen nicht anders aussieht. Da es ein "Muss" für viele Floridatouristen ist mit Delfinen zu schwimmen.

    Sieht also meiner Meinung nach nicht gut für euch aus. Aber auf gut Glück einfach mal versuchen. Springen ja immer Leute ab.

    Mit Delfinen zu schwimmen ist auf alle Fälle eine Erfahrung, die man nie vergessen wird.

    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub.

    Gruß
    Ingo & Tina

  3. #3
    FLI-Silver-Member
    Registriert seit
    27.07.2002
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.863
    wenn ihr auf den Keys (Key Largo) mit den Delfinen schwimmen wollt und dort irgendwo in einem Hotel absteigt könnt ihr den Conceirge(Bellmann) fragen ob er euch Eintrittskarten verschaffen kann, diese machen sowas i.d.R gegen einen kleinen Obolus, da dort einen Hand die andere wäscht in manchen Fällen haben die gute Connections.

    Das kann man natürlich auch in orlando (Discovery cove) mal probieren.

    so bin ich mal in Miami an Endspielkarten von einem NBA Playoff Game rangekommen.

  4. #4
    FLI-Bronze-Member
    Registriert seit
    28.05.2003
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    454
    Ich habe da mal eine blöde Frage.Muss da gut schwimmen können?Wie lange geht das?
    LG Alicia

  5. #5
    FLI-Bronze-Member
    Registriert seit
    18.06.2003
    Ort
    6600 Reutte
    Beiträge
    309
    Also wir nehmen heuer :D ( Anfang September) das erstemal unsere Tochter mit nach Florida - leider sind die Tage in Orlando bereits voll ausgebucht und Seaworld wird uns "leider" nicht sehen. Jetzt zu meiner Frage: kann man in Miami (seaquarium) auch mit den Delphinen schwimmen und zu welchem Preis? Vielleicht weiss das einer zufällig - jetzt schon mal danke

    Gruss Andrea :wink:

  6. #6
    FLI-Newbie
    Registriert seit
    20.03.2004
    Ort
    bei Landsberg am Lech
    Beiträge
    5
    Hallo Zusammen,

    also, wir sind leider wieder aus Florida zurück - es war superschön. Allerdings bin ich doch nicht mit den Delfinen geschwommen - und bin, ehrlich gesagt, auch froh drüber. Als wir in Seaworld waren und ich gesehen habe, in welch kleinen Becken die Delfine/Wale, etc. gehalten werden, wurde mir schon recht komisch bei dem Gedanken "Delfine in Gefangenschaft". Wir haben dann durch Zufall am Strand von "Fort de Soto Nationalpark" spielende, wilde Delfine beobachten können (es war kein einziges Boot in der Nähe) - und ich war echt froh, Delfinschwimmen nicht gebucht zu haben. Wenn man sieht, wie verpielt diese Tiere sind, und welche Strecken sie zurücklegen und daß sie wild, zwar auf den Menschen zukommen, aber trotzdem eine Distanz waren, wird einem klar, daß sie es eben nicht wollen, von 1000 Menschen am Tag angetatscht zu werden. Wir haben dann eine Dolphin-Watching-Tour auf einem kleinen Boot in Key West gebucht - und das war wunderschön! Eine dort lebende Delfinschule mit einem Baby hat uns besucht - ganz nahe, aber nicht zum Anfassen (wir haben auch nicht gefüttert oder sowas) und ich hab echt geheult, weil diese Momente wirklich etwas besonderes waren. Kann ich nur jedem empfehlen! Diese Tiere in der Natur zu erleben und sie wählen zu lassen, wie weit sie herkommen wollen und wie lange sie bleiben wollen ist sooo schön. Übrigens haben wir auch im Everglades Nationalpark (Everglades City) auf einer Bootstour wilde Delfine am Boot gehabt. Also Möglichkeiten, Delfinen nahe zu sein, bieten sich in Florida ganz, ganz viele. Vielleicht denkt ja die/der eine oder andere ein bißchen über meine Worte nach. Viele liebe, begeisterte und überwältigte Grüße schickt Euch Conny.

  7. #7
    FLI-Bronze-Member
    Registriert seit
    28.05.2003
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    454
    @conny
    Du hast schon Recht.Es war zwar toll in Seaworld einmal einen Delphin anzufassen,zu wissen wie er sich anfühlt... aber ich habe mir auch vorgestellt wie schrecklich es für die Tiere sein muss diese ganzen Hände die da aufs Wasser patschen jeden Tag ertragen müssen.
    :cry: Alicia

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •