1000x geplant... 1000x ist nichts passiert... und jetzt hat es Aloha gemacht!

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.063
  • Thread Starter Thread Starter
  • #41
19.04.2019 Seetag Nr. 2 Texelrita schreibt mal zur Abwechlsung.


Tja, was soll man sagen? Wir langweilen uns keine Sekunde und wie ihr merkt, schaffen wir es nichtmal täglich zu berichten – ein Tag verfliegt hier, wenn auch ganz anders als sonst.


Für die Mädels war die noch immer jetlaggeplagte Nacht um 6 Uhr endgültig zu Ende und wir holen uns nen Kaffee, checken unsere mails um dann gegen 6.45 Uhr ins Gym zu wechseln. Huch, was ist denn hier los? Scheinbar hat bei einigen das schlechte Gewissen zugeschlagen, denn es gab genau gar kein Gerät mehr und es gibt echt ne Menge…..hmmm was nun? Ok dann hardcore, wir checken die Aussenstrecke und Texelmutter läuft los, Texelkind zieht sich an den Solariumpool zurück. Es war wunderschön draußen, die Sonne geht auf, nur die Temperaturen mit 10 Grad lassen zu wünschen übrig, aber man kann sich ja warm laufen. Nach 25 Runden = 5 km hatte ich aber auch genug und gesellte mich zu Lena.

FB1589E0-7F00-4BE3-82FE-26D52758367C.jpg

2BBBD6F6-2720-4E61-9B74-EC3065F568E4.jpg



Heute wollten wir das Frühstück im Buffet einnehmen und danach den Vormittag in der Sky Lounge verbringen. Wir hatten unglaubliches Glück, denn es gab genau noch drei gemütliche Liegen direkt in der ersten Reihe am Fenster. Witzig ist ja auch, dass wir sicherlich schon viele X Cruises gemacht haben und die Skylounge nur im dunkeln zum tanzen kennen und noch NIE hier oben gesessen haben, da wir ja sonst in der Sonne am Pool liegen – schon witzig auch noch neues kennenzulernen hier.


Wir gönnten uns ein Sektchen, mit Buch und ipad bewaffnet kann man es hier schon aushalten – wunderschön mit Blick auf unendliche Weiten – auch Wasser genannt.

3A00E230-6EBA-4C6B-9BF6-533B847F5959.jpg



Das Wetter wurde immer besser und der Himmel strahlte blau und so gaben wir gegen 15 Uhr unsere Innenliegen auf, schlenderten nach draußen am Mastgrill für einen Burger vorbei und stellten fest, dass es echt warm genug wäre um mit Decke in der Sonne zu liegen. Hier verweilten wir auch nochmals zwei Stunden – herrlich anders sag ich Euch, eingemummelt auf der Liege ….

6062DE9C-E10C-4B67-8FD3-72C74135E692.jpg

44410B94-425D-493E-BCBB-9C5F08E33AD0.jpg
kleiner Pitstopp im Bacio


17 Uhr war dann wieder Gymzeit für die ganze Texelfamily und danach der Belohnungsdrink an der Poolbar, wo es aber dann schon wieder empfindlich kalt wurde und wir uns auf die Kabine bewegten.
Auf dem Weg dorthin kamen uns schon etliche schicke und elegante Leute entgegen – es ist Evening Chic (die lockere Abwandlung von früher Formal Night). Also hübschen wir uns auch auf, nehmen einen Drink an der Passport Bar, schauen dem Fotografen an der „vom Winde verweht“Treppe zu und wechseln dann um 20.15 Uhr ins Qsine. Hier hatten wir für heute Abend gebucht und waren total gespannt auf das neue Konzept „Le petit Chef“ – eine Projektionsshow des belgischen Künstler-kollektivs „Skullmapping“. Ja, was soll ich sagen…..megacool! Googles das mal, absolut ein ganz anderes Dinnererlebnis – wir waren völlig fasziniert und dazu noch richtig gutes reales Essen: 10 points!


ED8D2590-0C0B-4ACC-9D7E-CB95AE46BF7E.jpg
After Gym drink

27679546-8A21-4E42-93DC-46790C695FCE.jpg

462DC1C7-4957-411F-AAE7-67CFC8E15C15.jpg
nein wir schlafen nicht, wir sind fasziniert

A377F3E7-505C-42F1-A557-4C6A10F4E87F.jpg

C9A088ED-A279-431E-AD4D-380F99B4F7A9.jpeg

Gerne laden wir euch auch Videos hoch sobald es vom Empfang her geht.


Aber…..es ist ein festes Menu (mit einem Ausweich Menu - that`s it), ansonsten würde ja auch die Animation nicht funktionieren. Es gab Bouillabaisse – Lobstertail – Filet Mignon – Ice Sundae. Alles vorab auf dem Teller projektiert durch den kleinen le Chef….total Klasse und immer wenn ein Gericht fertig hatte, standen die Kellner hinter einem und servierten das reale Gericht.


Wir waren so pappensatt und bereits um 21.45 nur noch bettreif, aber was soll’s, es geht ja um Erholung!


Übrigens just for info, wir hatten das 6 Dinnerpackage vorab zugebucht, da wir es einfach schöner finden im Wechsel auch mal woanders zu Essen und das ist im Package erheblich günstiger als einzeln. Es ist für uns eine gute und auch günstigere Alternative zur Aquaclass mit mehr Auswahl, da man dort ja nur Blu dazubekommt (ok Frühstück hat man dann leider nicht im Blu).
Nachdem wir nun das Main zum Frühstück und Abendessen probiert haben und es für uns zu wuselig ist, haben wir dann gestern das Package auf 10 Dinner erhöht, was problemlos zum alten Preis möglich war. Also bitte nicht wundern, wenn wir jetzt immer Spezialitätenrestaurants haben, aber das ist unser spezieller Teil von Luxus, also bitte keine Diskussion losbrechen ob es nötig ist oder nicht….wer uns kennt: wir sind nur bisschen „versnobt“ ;)
 

Texelanke

FLI-Newbie
Beitritt
19 Apr 2019
Beiträge
3
Was kann man dazu noch sagen...

Das ist echt der Hammer...wie eine Traumwelt. Schön, dass
es auch für euch nach doch schon einigen Kreuzfahrten noch soviel zu erleben gibt ;)
 

Kekskrümelchen

FLI-Gold-Member
Beitritt
18 Sep 2008
Beiträge
2.689
19.04.2019 Seetag Nr. 2 Texelrita schreibt mal zur Abwechlsung.

Tja, was soll man sagen? Wir langweilen uns keine Sekunde und wie ihr merkt, schaffen wir es nichtmal täglich zu berichten – ein Tag verfliegt hier, wenn auch ganz anders als sonst. ...
Wie war das noch, ihr müsst euch erst noch im Runterfahren üben? ;) Das hat offenbar gut geklappt. Schön, dass ihr die Seetage trotz des kalten und schlechten Wetters genießen und ihr euch erholen könnt.
 

miriuchrisi

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Apr 2013
Beiträge
914
Ort
NRW
Huhu...steige auch dazu...

Sind gerade selbst von einer Cruise zurück, zwar “nur“ Trans Reise Kanaren Mallorca aber wenn ich eure Bilder sehe möchte ich direkt wieder aufs Schiff. Auch wir hatten wieder eine Silent Party und ich finde die soooo cool.

Im Sommer geht es für uns auch von Dus über AMS nach Florida. Schade den Tipp mit den sitzen hinter Economy plus kannte ich nicht, aber leider ist bei uns auch nichts mehr frei. Dann fürs nächste mal.

Jetzt lese ich gespannt bei euch weiter und freue mich auf das es noch kommt...
Lg
 

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.063
  • Thread Starter Thread Starter
  • #46
20.04.2019 Es weht ein frischer Wind, aber man merkt es wird minimal wärmer


Leider können wir euch nicht wirklich interessantes berichten, denn eigentlich gleicht jeder Tag dem anderen, dennoch haben wir bisher nicht das Gefühl, dass es uns langweilt, denn davor hatten wir etwas Angst und Spiele und Karten dabei – bisher haben wir nichts davon gebraucht.


Morgendliche Sportrunde, dann Frühstück im Main Diningroom was uns mehr und mehr richtig nervt, da es einfach zu wuselig und voll ist (klar jeder hält sich halt drinnen auf, das ist eindeutig ein Nachteil) und wir leider auch Bingo mit dem Kellner hatten, der unsere Bestellung irgendwie verbummelt hat. Nach einer Ewigkeit und ein paar Meckereien später konnten wir dann die Location wechseln und verbrachten die Zeit in der Skylounge. Dort wurden wir dann leider gegen Mitttag wegen einer private Function heraus komplementiert und wir suchten uns ein schönes windgeschütztes Plätzchen am Heck auf der Terasse des Buffet Restaurants – hier kann man es aushalten – zumindest bis die Sonne hinter den Wolken verschwand, da wurde es sofort kühl.
Am Buffet war Großkampf angesagt: Es gab Italienisch und es war megavoll, wir suchten das Weite und aßen später am Mastgrill Hot Dog und Burger.

1F147005-FA51-4ED8-8C2F-6204C4AE86E7.jpg
AquaCafé healthy choice Frühstück

DD83472D-9E14-41AF-89B8-9E135BB9A510.jpg
Al Café Bacio

9ED2E65F-5358-4EC1-961D-02C07C03C04C.jpg
Lawn Club

E92B311C-FB83-4B30-9A25-CF8BF02F09F2.jpg


Der Texelvater verlangte nach einem Mittagsnap und die Mädels bauten darauf, dass die private Function beendet ist und wanderten in die Sky Lounge.


Wir mussten dann doch sehr schmunzeln, die private Funciton war für Captains Club Member ab Elite Status und wir hätten vorhin gar nicht verschwinden brauchen – doof das wir die Einladungen kaum lesen, da wir nicht scharf drauf sind den Offizieren die Hand zu schütteln. Aber aufgrund der freien Drinks war es richtig voll dort und so gönnten Lena und ich uns auch ein Paar kleine Martinis und verteilten fast drei Stunden auf der ergatterten Couch. Hach ist entschleunigen doch schön!

411FD6F7-1735-4EC2-ADE1-E79D8FCFDB54.jpg
Cosmopolitan und Apple Martini

4B448091-07DF-49E8-B3D3-93B334A9C270.jpg


Um 17 Uhr holen wir den Texelvater zum Gym ab und während er das Laufband ärgert, rennen wir unsere 25 laps, obwohl es richtig frisch ist draußen. Danach das obligatorische Bier an der Poolbar, aber auch hier konnte man es trotz Decken und vor allem geschwitzt nicht gut aushalten und so machten wir uns schnell auf die Kabine.


Heute Abend hatten wir wieder das Murano gebucht und für die Food Lovers hier noch ein paar Bilder und wie sollte es anders sein, danach gingen bei uns gegen 22 Uhr die Lampen aus 😉.

59E61DC8-1CA0-4696-977D-2391AAFB867E.jpg
Sunset Martini

C3F5D408-B6DB-4BD8-B384-8813039F1672.jpg
Tomate Mozzarella und Goat Cheese Souffle

4B69BE25-C5C8-49E1-BD6E-38175E804C6F.jpg
Kalbsmedaillons, Scholle und Lobster

407DF193-7C24-4812-81CB-7060D9D17ABE.jpg
Grand Marnier Souffle und Crepé mit Eis und Erdbeeren
 

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.063
  • Thread Starter Thread Starter
  • #47
21.04.2019 Frohe Ostern und es fühlt sich an wie fast ALOHA (Rita schreibt)

Um 6 Uhr ging’s mal wieder raus zum Sport und was sehen wir……die Sonne zeigt sich im gewohnten Karibikmantel und sofort ist die Laune schon viel besser! Schnell nen Coffee to go, Nachrichten checken und ups…….was ist das denn?! 5.20 Uhr????? Ach du schei…..! Hatten wir etwas übersehen, sollte nicht erst morgen Nacht wieder umgestellt werden?! Tja egal, die Sonne strahlt, die Temperaturen werden immer angenehmer und so laufen wir 30 Runden (6 km) übers Deck und beobachten dabei den Sonnenaufgang.

DE83AE36-69A1-4B2C-B994-9A1926738AB7.jpg

6E9188A7-A0F3-4521-B638-82E1445F15B4.jpg

B12E4167-D5FE-4C6F-9529-AB06AF719B72.jpg


Nun schnell den Texelvater eingesammelt, der sich schon langweilte, denn er hat ja auch nicht mit der Stunde gerechnet und war wie immer aufgestanden ;)…..


Wir hatten ein tolles Osterfrühstück am Heck bei strahlendem Sonnenschein und T-Shirt-Wetter, so kann es jetzt bitte weitergehen! Eigentlich wollten wir dort sitzenbleiben aber da es so warm wurde, dass wir auf einmal „Liegenlust am Pool“ bekamen wechselten wir bereits um 8.05 Uhr an den Pool und glaubt mir: der war schon gut voll, trotz der frühen Stunde haben sich viele aufgemacht um die ersten warmen Strahlen einzusaugen.

84BE1768-CE70-4EEB-8ADC-2EF4B61198C4.jpg

953B7E8C-02EE-4F38-90F5-0CF2CB2EAF36.jpg


Wir genossen den Tag richtig faul, bis unsere Liegen dann leider Schatten bekamen und dann war es doch schnell frisch. Wir entschieden uns zu Mittag für einen Hotdog und Hamburger von der Mastbar und danach ging der Texelvater auf die Kabine für einen nap. Vielleicht mal für euch zur Erklärung: er darf aufgrund eines Medikaments fürs Herz nicht in die direkte Sonne und ist nach diversen Klinikaufenthalten schon etwas angeschlagen, von daher sei ihm der nap gegönnt 😉 und noch mehr die Reise nach Hawaii!

E7127B59-00D9-43FF-BFB5-B9E9DACAA98B.jpg

29E2B357-75E8-42F8-AC4F-A846B331A09C.jpg




Lena und ich gönnten uns noch ein Sektchen zum einschlafen und wir suchten uns am Oberdeck zwei Sonnenliegen, was ein richtig böser Fehler war! Wir machen doch tatsächlich mal wieder die absoluten Anfängerfehler und schlafen in der windigen Sonne ein, das Ergebnis könnt ihr Euch – vorallem bei dem Texelkind vorstellen- oh Mann!



Aber jammern ist nicht, um 17 Uhr waren wir zum zum Sport verabredet und das zogen wir dann auch alle drei brav durch. Danach das tägliche Ritual von aufhübschen, Aperitif an der Martini Bar und dann ging es heute ins Tuscan (Italian) Restaurant.

008E0618-3149-4BFA-ADA5-2EB217A1EF4A.jpg
Blue Wave Martini


Ich mache es kurz: Top Service aber leider recht geschmackloses Essen, hier werden wir keine Freunde werden, komischerweise hat es uns allen nicht zugesagt. Meine Rigiatoni mit Lobster war ein Lobstersuchspiel mit viel viel Sahne, Heinz Chicken Parmesan war samt Nudeln geschmacklos und Lenas Tuna war versalzen, aber ist ja nicht so schlimm, die anderen Restaurants sind ja megagut und so buchen wir den Tuscan kurzerhand direkt nochmals in Sushi um. – War nicht unsers und ärgern hilft nicht, einfach Haken hinter und weiter.

27290C98-FC9D-4752-90F5-1DB7502AF6DD.jpg

Burrata und gemischte Vorspeise

84023556-B548-43AB-A518-A0EF824D2556.jpg
Thunfisch Steak, Chicken Parmesan und Lobster Rigatoni

Apropos weiter…..nix weiter, eigentlich war um 22 Uhr in der Sky Lounge Silent Disco, was wir ja total superlustig finden, aber wir waren von der Sonne und hmmm, ggf. von den Drinks so platt, dass wir alle wieder um 22 Uhr in der Koje lagen.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.714
Ort
Hamburg
Ihr habt das fotografisch festhalten können? Wahnsinn! Ich meine, ich kenne ihn ja lachend. Aber auf einem Foto! :giggle: Für mich hat sich der Bericht also schon gelohnt!

Sieht bisher ganz ganz toll aus! Genießt es ordentlich, ihr Lieben!
Haha, das ist tatsächlich das 1. Foto von ihm hier, dass ihn lachend zeigt. :giggle:

Herzlich Willkommen!

Also ich finde Eure Seetage nicht langweilig, Ihr schreibt interessant. Ich finde, sowas gehört ja auch dazu. Ich hatte bei unserer 1. Kreuzfahrt im letzten Jahr auch ein wenig Bammel davor, dass wir uns langweilen würden, aber mal sind so 1-2 solche Tage doch ganz nett und vor allem entspannend.
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.499
Wir haben die Reise auch gerade wegen der Seetage und der Entschleunigung gebucht ... auch wenn sie bei warmen Wetter bestimmt schöner sind :)
 

Sally

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Mai 2009
Beiträge
917
Super

Hallo ihr 3,

danke für den tollen Bericht. Bitte mehr vom Schiff. Die Donuts sehen super aus. Sehr lecker.

PowerNap für den Texelvater ist doch toll. Alle fahren mit und nehmen Rücksicht aufeinander. So soll es sein. Gute Besserung.

Hawaii kommt näher. Ich freue mich auf eure Bilder.

Liebe Grüße
 

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.063
  • Thread Starter Thread Starter
  • #51
Hallo ihr 3,

danke für den tollen Bericht. Bitte mehr vom Schiff. Die Donuts sehen super aus. Sehr lecker.

PowerNap für den Texelvater ist doch toll. Alle fahren mit und nehmen Rücksicht aufeinander. So soll es sein. Gute Besserung.

Hawaii kommt näher. Ich freue mich auf eure Bilder.

Liebe Grüße
Hallo,
ja machen wir gerne mal 👍🏻

E1212658-8E42-4A63-9C3D-CF964BC0CFCC.jpg
Oh ja es kommt näher ❤🌺 morgen früh legen wir in Hilo an.
 

Ele

FLI-Platinum-Member
Beitritt
19 Mrz 2003
Beiträge
6.748
Ort
Nottuln
Hach, das liest sich alles ganz wunderbar.
Ganz viel Entspannung und köstliches Essen, perfekt.

Ich freue mich auf die Fortsetzung :sun:.
 

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.063
  • Thread Starter Thread Starter
  • #53
22.04.2019 Ich glaube wir fangen an euch zu langweilen, aber es sind noch 2 Seetage to go ;)
(Rita schreibt)


Ich könnte jetzt eigentlich copy und paste machen, aber das verbietet dann doch mein Anspruch….
6 Uhr aufgestanden mit Lena 6 km gelaufen und einen wundervollen Sonnenaufgang erlebt (das Leben meint es wirklich gut mit uns!), dann drei strategisch gute Liegen im Schatten gesucht und typisch deutsch eingenommen – aber ……zu unserer Verteidigung nicht einfach belegt, es blieb auch immer einer vor Ort ;).

ED742C46-6619-40CD-BD79-4D589EAEEE6E.jpg



Fürs Breakfast haben wir für uns das „speed Frühstück“ entdeckt: Wir treffen uns mit dem Texelvater um 8 Uhr am Heck in der Sonne auf der Terrasse, holen Obst und Croissants to share und gut ist. Das ist für uns wesentlich entspannter als am Buffet zu kreisen, denn da ist ab 7.30 Uhr die Hölle los. Wir haben das nie so stark empfunden, ggf. liegt es an den vielen Seetagen und der ständigen Zeitverschhiebung nach hinten, dass die Leute alle ausgeruht und früh auf sind und man sich halt doch noch viel innen aufhält. Uns stresst es etwas, aber wir haben einen guten Weg gefunden dem auszuweichen.



Jetzt heißt es wieder „Strecke nach Big Island machen“, aber wir sehen auf der Karte, dass wir uns jetzt dem Ziel nähern, noch heute und morgen, dann haben wir Land in Sicht. Die Texelmutter wird schon wehleidig, sie möchte noch mehr Seetage, aber was soll man machen….alles geht irgendwann vorbei. Wir gehen erstmal alle unseren Dingen nach, Lena lädt den Reisebericht hoch und selektiert die Bilder, Heinz beobachtet die Menschen am Pooldeck oder pokert auf dem ipad und ich tippe Reisebericht und genieße die Sonne. Wenn die Sonne zwischendurch abtauchte, wurde es im Schatten immer noch recht kühl und so gaben wir die Liegen nach zwei Stunden auf und wechselten in die sonnigen Loungechairs an der Poolbar. Als der Texelvater genug Sonne hatte und auf die Kabine ging, wechselten wir Texelfrauen zur the Sunset Bar, unser neuer Lieblingsfleck, denn sehr schön ruhig, geschillt mit Tisch und Stühlen aber auch gemütlichen Lounge Möbeln.

EE79CE98-9B14-4688-A174-4CDE3AB77462.jpg
das Texelkind nur noch mit abgedeckten Schultern und Rücken in der Sonne... ganz fieser Sonnenbrand. Zum Glück hat sie sich bei Tchibo nach dem mega Sonnenbrand letztes Jahr im Sale für 10€ so ein Wetshirt gekauft. (normal kosten die so 50€...) Klare Kaufempfehlung für alle, die so sonnenempfindlich sind 👍🏻


Wie abgesprochen spielte dort das Duo Miacats und wir genossen die Musik der beiden – ganz nach unserem Geschmack. Um 16.30 Uhr waren wir dann mit dem Texelvater mal wieder zum Sport verabredet den wir auch immer wieder tapfer durchziehen. Rituale sind dafür da, beibehalten zu werden, so gab’s noch ein Bierchen an der Poolbar (jetzt konnte man auch ohne Problem geschwitzt dort sitzen, denn es wird echt wärmer jeden Tag) um dann die Kabine zum „aufhübschen“ aufzusuchen. – Komme mir gerade vor wie im Film „und täglich grüßt das Murmeltier“…..

D9CCFFD0-5D63-4612-A5F7-AF7F8B3D88FA.jpg



Danach gingen wir gemütlich ins Bacio Cafe um uns einen leckeren Citrus-Mint bzw African Solstice Tee bringen zu lassen und um 20.30 Uhr wechselten wir nur noch auf die andere Seite vom Atrium ins Sushi on Five.
Was soll ich schreiben: MEGA MEGA MEGA! Kurz zur Erklärung, das Sushi Restaurant wird a la carte abgerechnet und eine Sushirolle kostet ca. 8-10 $, dies kann man mit einem Dining Package verrechnen lassen (wussten wir vorher auch nicht…). Durch das Dining Package können wir zu dritt dort im Totalwert von $ 105,00 essen (3x 35 $ aus dem Package), was wir jedoch niemals schaffen werden, sprich man kommt dicke damit aus! Für die, die das ohne Package in Erwägung gezogen haben: wir haben einmal dort für 66 $ zu dritt zu Mittag gegessen und sind echt rausgerollt 😉🍣

C42062D8-DB44-4F11-82D1-1BF27EA1AD12.jpg



8286C772-6460-40F7-B689-B888B907E164.jpg
4erlei Sushi: Alaskan California mit Snow Crab, Shrimp Tempura&Spicy Tuna, Green Roof mit Tuna und Sunset Roll mit Tuna

BA6CBABB-3461-417E-AC85-CDB53CE2AEAD.jpg
alles ganz frisch vom Sushimeister gerollt

31290ABF-A01C-44B5-AF1E-2625345C7C09.jpg
Wasabi Eis mit Ginger Bread

845C299F-99F9-4E7D-B7EC-6F13714C6F05.jpg
Mango - Erdbeer - Schoko Eis Mochis


Es war aber eindeutig eines unserer es besten Sushi, also es lohnt sich zu 100% dorthin zu gehen.
Wer mich kennt bzw. im Forum verfolgt, weiß, dass ich seit über fünf Jahren einen Magenbypass habe und es passiert mir wirklich nur noch sehr sehr selten, aber hier bin ich am Schluss mit übelsten Magenschmerzen und einem fast Schlafdumping raus – ich habe mich schlicht und einfach „überfressen“ ;) Aber es war jeden Schmerz wert und zum Glück weiß ich ja, dass es schnell vorüber geht. Bei unserem noch folgenden nächsten Besuch muss ich mich mehr auf Sashimi konzentrieren und den Reis vermeiden.

42CA88E8-3ACC-4790-AFFB-E94D765243E2.jpg
das ist übrigens eine Bypass Portion 😉


Somit ist auch Tag 5 von 6 schon erzählt, aber rückblickend weiß ich jetzt schon, dass jeder Tag ein schöner Tag war und wir es auch zu dritt und mitunter schlechtem Wetter auch auf so engen Raum aushalten und das macht mich glücklich zu wissen.
 

Anhänge

Kekskrümelchen

FLI-Gold-Member
Beitritt
18 Sep 2008
Beiträge
2.689
Ich finde eure Seetage absolut nicht langweilig.

Rita, ganz ganz toll finde ich deinen Rückblick auf die Seetage:

...
aber rückblickend weiß ich jetzt schon, dass jeder Tag ein schöner Tag war und wir es auch zu dritt und mitunter schlechtem Wetter auch auf so engen Raum aushalten und das macht mich glücklich zu wissen.


Genießt noch die restlichen geruhsamen Seetage. Hawaii wird dann sicherlich anstrengend genug werden.
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.157
Was für eine Speisen-Show hier, wunderschön und lecker anzusehen! :giggle: (y) (y)

Allerdings die Bypass-Portion hat mich doch überrascht, hätte nicht gedacht, dass das so wenig ist. Um so mehr BRAVO, dass Du Dein neues Lebenskonzept (Essen und Sport) so diszipliniert durchziehst! (y)(y)(y)

Für mich als non-cruiser ist es sehr interessant, Eure entspannten Schiffstage zu verfolgen. :-D

Weiterhin tolle Tage zusammen! :sun:

LG,
Topefa
 

Reisezottel

FLI-Silver-Member
Beitritt
29 Mai 2014
Beiträge
1.585
Ort
Fellbach
Ich oute mich jetzt auch noch als Mitleserin und bedanke mich schon mal für diesen tollen Reisebericht (y)

Nach diversen Transatlantik Cruises bin ich/sind wir auch begeisterte Seetage-Liebhaber. Total entspannt ins Gym, auf dem Balkon etc pp- wir lieben es :sun:. Und immer wieder einfach nur in die Ferne starren. Frei nach den Friesen: rüm hart klar kiming(y)

Nach unserer 1. TA war der 1. Stopp in Villefranche. Wir sind mit dem Zug nach Nizza gefahren, an die Strandpromenade gelaufen und haben aufs Meer geschaut. Bis wir lachen mussten - wie verrückt ist das denn :giggle:

Viel Spaß für Euch drei, immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel und tolle Erlebnisse

Angelika
 

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.063
  • Thread Starter Thread Starter
  • #57
23.04.2019 Dienstag, Tag 6 auf See und Texelrita kriegt nicht genug davon und verlangt nach mehr
(Rita schreibt)


Ok, ganz kurz: 6.00Uhr hellwach, es wurde ja mal wieder an der Uhr gedreht und ab an Deck…aber was geht denn hier ab morgens um 6.15 Uhr? Sind denn jetzt alle sportbekloppt geworden? Nee hier an Deck ist es mir zu voll, lass uns mal den Gym gucken….ok hier ist noch nur 60 % belegt, lass uns Gas geben, bevor hier auch die Hölle losbricht. 30 Minuten Crosser, danach geben wir brav die Geräte für andere Teilnehmer frei, die jetzt Schlange stehen um 7 Uhr.

36A0E6CA-0954-406C-8DAF-C91714A17438.jpg


Draußen hatte es sich aber schon wieder gelegt und so beschloss die Texelmutter nach der der Sushivöllerei noch ne Einheit einzulegen, während das Texelkind versuchte Kontakte mit der Heimat zu knüpfen – ist ja nicht so einfach bei 12 Std. Zeitverschiebung.


Kleines aber feines Vorfrühstück im Aquacafe um dann vereinbarungsgemäß den Texelvater am Heck auf der Terrasse zum Frühstück zu treffen. Hier war es uns aber in der Sonne doch jetzt zu warm und für den „Chef“ nicht gut so in der prallen Sonne und wir wechselten ins Bacio Cafe. Dort freute sich unsere Lieblingskellnerin Sonita und brachte uns leckeren Cappuccino und als hätte sie es geahnt brachte sie noch ein Croissant für den noch nüchternen Texelvater mit, na das nenn ich mal guten Zufallsservice!

F97098F2-7A22-4AF6-8C5B-E5F0F7CF2F4D.jpg

3158047D-E41B-4DB7-9A11-A6F2226A5854.jpg


Die Mädels gingen sich umziehen und mal ganz vorsichtig mit Badesachen drunter – mal sehen ob wir die heute brauchen können. Dann trafen wir uns in den gemütlichen Lounge Möbeln oben am Lawn Club an der Sunset Bar. Was für eine tolle Ruhe hier, mit Blick aufs Meer und jeder geht erstmal seinen Dingen wie Pokern, Nachrichten lesen, Bericht schreiben und einfach nur „rumgucken“ nach.

A8E6EE3E-B4B7-4DB7-AD23-B53EDF3DF839.jpg
Lawn Club

B74991C6-A978-42E5-82D4-BCD5F380FB60.jpg
Oben die Sunset Bar, unten die Terrasse des Oceanview Café/Bar

0E312491-E191-4B51-9815-6FF53C15ECD3.jpg



Wir wechselten nochmals an den Pool, während der Texelvater die Kabine inspizierte. Lena lernte eine fast gleichaltrige US Amerikanerin kennen und hatte mit ihr eine lustige und interessante Zeit am Pool.


Wir gingen um 20.30 Uhr zum Essen, wieder mit großer Freude ins Murano und auch heute waren wir gegen 22 Uhr wie ausgelöscht in der Koje – rumgammeln ist einfach unglaublich anstrengend!

34517A88-4C1F-4750-A3D9-66E7A3A2415F.jpg
Tomate mit Frischkäse, Lobster Suppe, Salat mit Ei und Tomate Mozzarella

B57A12C7-0667-460F-AE47-51E0ABB68D1C.jpg
unten before und oben after: Dover Sole (Scholle)


Und falls ihr noch nicht eingeschlafen seid: Morgen wird es hoffentlich spannender: Hilo, Big Island wartet mit einem Leihwagen für zwei Tage auf uns, denn wir machen Hilo overnight und sind sehr gespannt was kommt.
 

Sally

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Mai 2009
Beiträge
917
Hallo,

so viele machen Sport . Bestimmt das schlechte Gewissen beruhigen. 6:15 schon so gut besucht. Hut ab.

Rumgammeln ist wirklich anstrengend. Wenn man zur Ruhe kommt und entspannt, dann sind wir auch immer müde. Der Wahnsinn.
Es freut mich, dass ihr eine so tolle Zeit habt.

Liebe Grüße
 

marie-65

FLI-Silver-Member
Beitritt
6 Jan 2005
Beiträge
1.842
Ort
Augustusburg
Wow, um 6 Uhr morgens schon so viele munter?
Also auf meinen Schiffsreisen waren um diese Uhrzeit nur wenige außer mir unterwegs....
Muss wohl an der krassen Zeitverschiebung liegen.
Ich lese gespannt weiter mit und warte ungeduldig, wie es weitergeht !!!

Liebe Grüße
marie65
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.608
Ort
Leverkusen
@ alle die so lieb kommentieren und mitlesen: Vielen Dank für die Blumen (y)

@ Kekskrümelchen, ja das ist auch was ganz besonderes und zeigt einem, dass man ja nicht alles falsch gemacht haben kann als Eltern :giggle:

@ Topefa: also der Magen ist und bleibt ein Muskel und er isst seeeeehr dehnbar, glaub mir :giggle: und deshalb auch die eiserne Disziplin um ja nicht in alte Muster zu verfallen. Was Lena da als Bypassportion betitelt haut aber grob hin, nur an diesem Abend hat die „Gier“ gesiegt und ich hatte 2 mehr und zack bekommt man die Retourkutsche. Aber wichtig ist, ich verzichte auf nix, bin halt nur viel schneller satt!

@ Reisezottel: Ja ich könnte mich auch absolut dran gewöhnen und nur noch Seetage geniessen. Ich habe ja schon öfters gesagt und auch geschrieben: „wegen mir kann der Kutter auch im sonnigen warmen Kreis fahren“ :giggle: Einfach sich um nix kümmern, als um sich selbst - tolle Zeit finde ich.
Wobei Transatlantik scheue ich jetzt ggf. doch eher wegen dem Wetter, denn es ist schon durchaus schöner am Pool in der Sonne zu liegen, finde ich zumindest.

@ Sally: Ich denke es ist auch viel langeweile von Menschen und wenn man sie bisschen beobachtet sind da auch ne Menge extreme „light“ Sportlder dabei, die in vollem Ornat in den Gym kommen und nach 10 Minuten fertig sind. Diesmal sehr auffällig viele männliche Asiaten, die mit Badekappe, Schwimmbrille und Ohrenstöpsel in den Pool kommen, man denkt, jetzt wird Leistungssport gemacht und nach drei Bahnen sind sie wieder weg....ganz komisches für uns nicht einzuordnendes Verhalten :confused: aber wie sagt der Kölner? Jeder Jeck is anders.....!

@ Marie; ja ich glaube Du hast recht, es hat ganz bestimmt auch viel mit der Zeitverschiebung zu tun, die nun bei den US Leuten von der Ostküste zuschlägt. Ich kenne es in der Karibik auch anders und laufe dort um 6 Uhr noch ganz alleine rum, das kann man hier echt vergessen.
 
Oben