1000x geplant... 1000x ist nichts passiert... und jetzt hat es Aloha gemacht!

Pemimae

FLI-Silver-Member
Beitritt
13 Mrz 2013
Beiträge
1.606
Wir haben ja vor 7 Jahren nach 10 Tagen Hawaii noch 11 Tage Florida dran gehängt und ich habe grade meinen Mann gefragt, ob er sich erinnern kann, dass wir auch so fertig waren. Das ist so bei uns nicht in Erinnerung geblieben. Aber vielleicht geht man die Sache auch anders an, wenn man länger Zeit hat.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.268
Ort
Hamburg
Wir haben ja vor 7 Jahren nach 10 Tagen Hawaii noch 11 Tage Florida dran gehängt und ich habe grade meinen Mann gefragt, ob er sich erinnern kann, dass wir auch so fertig waren. Das ist so bei uns nicht in Erinnerung geblieben. Aber vielleicht geht man die Sache auch anders an, wenn man länger Zeit hat.
Oh, da bringst Du mich jetzt auch ne Idee. Ich will doch auch unbedingt mal nach Hawaii, aber eigentlich steht Florida nächstes Jahr aufm Plan...
 

Sunrise82

FLI-Member
Beitritt
9 Dez 2010
Beiträge
60
Wir waren mittlerweile 3x auf Hawaii und haben jeweils auf Hin- und Rückflug 2-3 Tage Westküste eingebaut, auf diese Art und Weise empfanden wir den Jetlag auch nicht so schlimm.
Der Vorteil ist, dass man mehr Tage auf Hawaii hat, als mit einer Kreuzfahrt...

@ Revilo: von dieser Kombi würde ich persönlich (!) abraten... Auch wenn ich Florida wirklich liebe- auf Hawaii gibt es sooo viel zu entdecken, man sollte auch min. 2 Inseln besuchen- und die möglichst länger, als jeweils 3-4 Tage.
Den richtigen Aloha-Spirit kann man meiner Meinung nach nur dann erleben und genießen.
Man kommt ja nicht alle Tage ans andere Ende der Welt, dann lieber die Zeit dort auskosten.
Aber das ist nur eine kleine Anmerkung meinerseits.
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.195
Wir wollten ursprünglich nach dem Hawaiiaufenthalt direkt durchfliegen mit 1,2x umsteigen, aber haben so viele Ratschläge dagegen gelesen bisher, dass wir jetzt ein paar Tage LA eingeplant haben. Nur ein paar Stunden von Hawaii fliegen, Jetlag ein bisschen anpassen und dann einen Direktflug oder max. 1x Umsteigen in Europa bis nachhause. Bin gespannt, ob der Plan aufgeht.
 

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.048
  • Thread Starter Thread Starter
  • #146
06.05.2019 Powershopping und Natur pur am Lanier Lake


Wir haben geschlafen wie die Babys und die geplante Sporteinheit fällt aus, da wir so müde sind. Gegen 9 Uhr schaffen wir es dann aus dem Bett – ganz ungewohnt für die Texelfrauen, aber was soll’s.


Frühstück gibt es heute bei Panera Bread und dann ging’s ab in die rund 40 km entfernte North Georgia Premium Outlet Mall. Hier wurde dann jetzt echt mal richtig gut geshoppt und so einige Tüten schäftenden Weg ins Auto. Gegen 13.30 Uhr hatten wir aber alle dann genug davon und der zweite Teil des Tages sollte der Entspannung dienen. Aus vorherigen Besuchen war uns der Lake Lanier als schönes Ziel in Erinnerung geblieben und so suchten wir nach einem schönen Restaurant am Wasser und so spuckte uns Google Maps das Landshark aus, welche auf Margaritaville at Lanier Islands sein sollte. Für die Recreation Area durften wir erstmal 15 $ Entrance Fee berappen – aber wo wir so kurz davor waren haben, wir natürlich brav bezahlt.

AD1480D4-3BB2-467E-A3F0-CCBB88C6797A.jpg



Weiter ging es dann per pedes am See entlang, mittels einigen Treppen und ein kurzer Weg zum Restaurant. Wir hatten Glück, denn das hätte dann an einem Kassenhäusschen nochmals Eintritt ins Vergnügungscenter gekostet, welches aber erst am Wochenende eröffnet und wir somit noch for free reinkamen…..good to know. Also nur zum Essen wird das drumherum viel zu teuer, wenn man aber Interesse am Margaritaville am Lake Lanier hat, mag es sich ggf. lohnen – keine Ahnung, nett wars hier schon. Wir sinnierten nur schon, was hier wohl in der Hochsaison abgeht und es lässt uns ahnen, dass hier Partymeile ist.



Wir bestellten Caribbean Chicken Salad und Beach Fries und waren wirklich richtig angetan vom guten Essen und Geschmack. Auch die Rechnung war absolut ok, dazu ein toller Ausblick in einer schönen Umgebung – hätten wir jetzt in so einem „Park“ gar nicht mit gerechnet: 10 Points fürs gute Essen hier!

CDB103BA-0088-411D-86AC-BBD415FF7510.jpg

412C1618-03D6-4C6D-9A5A-B3F272A82A2B.jpg

5E23CB12-8A87-42AC-942C-AF2885AF36DE.jpg

6C86B4AA-CBCF-408C-BC97-3D9A407B13CE.jpg

369C3D35-DA96-4F59-831C-2B6A83A33C16.jpg

8033CC4F-A8EB-410E-AAEF-A0F6917AFE1F.jpg

22555406-7C2B-4511-ACE2-A4B604CC0FC7.jpg

E205FAC2-2C98-462C-B548-991929B54B7A.jpg

0E1FA376-2D9F-46AE-AB72-6F067D6245B5.jpg

gleich gehts weiter
 

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.048
  • Thread Starter Thread Starter
  • #147
Nun machten wir uns auf den Heimweg und wir erreichten um 17.15 Uhr das Hotel. Jetzt schnell die Tüten verräumen und dem Texelvater die gewünschten Nachrichten auf dem ipad aufrufen und schon waren die Mädels noch mal fix auf dem Weg in die Perimeter Mall, die direkt gegenüber liegt.


Der Texelvater ruhte sich aus, während wir nochmals die Shopping-Lage checkten, letzter Tag ist irgendwie immer wie ne Zwangshandlung man könnte was verpassen….kennt Ihr das?

57BF0649-F34E-41C0-BABA-A91DE44F4D7D.jpg


Lediglich mit einer kleinen Tüte bewaffnet kehrten wir um 19.30 Uhr zurück und holten den ausgeruhten und nachrichtentechnisch gut informierten Texelvater ab und fuhren zum Abendessen in die Cheesecake Factory Perimeter Mall. Es war recht leer und der Platzanweiser war schon extrem unfreundlich oder sagen wir mal einfach es kam „nix“ außer: hier is your table. Den wollten wir aber nicht so mittendrin an der Tür und wir fragten ob wir wohl außen an den vielen freien Tischen einen bekommen könnten. Nein, das ginge nicht, da er dafür keine Server hat. Hä?! Als der Server dann kam fragten wir ob wir umziehen könnten an den Tisch außen, kaum 1 mir. entfernt und das war gar klein Problem (ohne Worte!).

8987166E-D48A-43A5-86B9-B18B9DDE448E.jpg


Kaum saßen wir gut, beschwerten sich am Nebentisch Leute über Essen - das ist nicht heiß wäre, dreckiges Besteck und unmotiviertem Personal….na das kann ja lustig werden für den letzten Abend. Den unfreundlichen und unmotivierten Platzanweiser hatten wir ja auch schon erlebt und wir dachten kurz über Flucht nach….aber just in dem Moment kam der Manager an den Beschwerdetisch und danach kam er auch zu uns. Gut, da haben wir auch ehrlich unsere Meinung zum Empfang gesagt und das es unser letzte Abend wäre und wir nicht gerne einen schlechten Abschluß wünschen.


Das hat scheinbar etwas bewirkt, denn unsere Getränke kamen zügig, das Essen war ausgesprochen heiß und schmackhaft und wir können mit gutem Gewissen sagen, es war sehr gut!


Danach haben wir noch am Bericht geschrieben und bald war dann hier auch Sendepause.
 

Kekskrümelchen

FLI-Gold-Member
Beitritt
18 Sep 2008
Beiträge
2.652
... während wir nochmals die Shopping-Lage checkten, letzter Tag ist irgendwie immer wie ne Zwangshandlung man könnte was verpassen….kennt Ihr das?
...
:giggle::giggle:



Da hat euer letzter Abend ja doch noch einen schönen Abschluss gefunden, trotz extrem unfreundlichem und unmotiviertem Platzzuweiser.
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.100
Lanier Lake Recreation Area - interessanter Fleck! (y) Hach, es gibt so viele schöne Gegenden mitten in der Natur in den Südstaaten, noch unendlich viel zu entdecken. (y)

Da hattet Ihr ja einen sehr schönen letzten Tag in Georgia. Gut, dass das in der CF letztendlich auch noch geklappt hat mit dem Service. Schlechtes Personal gibt's halt überall mal...

Sag mal, was waren das für Röllchen mit Sahnehaube vor Eurer letzten Shoppingtüte?

LG,
Topefa
 

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.048
  • Thread Starter Thread Starter
  • #150
Lanier Lake Recreation Area - interessanter Fleck! (y) Hach, es gibt so viele schöne Gegenden mitten in der Natur in den Südstaaten, noch unendlich viel zu entdecken. (y)

Da hattet Ihr ja einen sehr schönen letzten Tag in Georgia. Gut, dass das in der CF letztendlich auch noch geklappt hat mit dem Service. Schlechtes Personal gibt's halt überall mal...

Sag mal, was waren das für Röllchen mit Sahnehaube vor Eurer letzten Shoppingtüte?

LG,
Topefa
Das waren japanische Eisröllchen
 

Irving

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Sep 2016
Beiträge
2.101
Ort
Berlin
Das sieht aber wirklich ganz toll aus am Lake Lanier, aber sicherlich verliert es an Charme, wenn es knackevoll dort ist. Habt ihr also gut abgepasst. (y)
 

Sommarsverige

FLI-Gold-Member
Beitritt
5 Apr 2009
Beiträge
3.503
Ort
Hamburg
Die Gegend am Lanier Park sieht ja wirklich toll aus :-D

Schade, dass der Empfang in der Cheesecake Factory nicht so toll war, aber zum Glück war dann ja letztendlich alles gut und ihr konnten den letzten Abend genießen!

Gruß, Birte
 

Texellena

FLI-Silver-Member
Beitritt
5 Mai 2012
Beiträge
1.048
  • Thread Starter Thread Starter
  • #153
07.05.2019 Auch die längsten Ferien und tollsten Ziele sind leider irgendwann zu Ende


Die Mädels hatten sich für 6.30 Uhr den Wecker gestellt, denn Zeit ist Geld…nee ähm ist wertvoll oder in USA doppelt wertvoll! Wir wollten ganz in Ruhe noch den Walmart aufräumen und wann geht das besser als in der Früh, wenn alles noch schläft.


Die Texelmutter tat sich doch etwas schwerer mit dem ersten Jetlag und konnte sich dann doch erst eine Stunde später aus dem Bett quälen, das Kind war schon im Geiste alleine unterwegs, was ja zum Glück inzwischen dank einem gesunden fahrtauglichen Alter von 25 Jahren kein Problem mehr darstellt ;).


Im Walmart besorgten wir dann die typischen Dinge des Lebens, ohne die wir in Deutschland garantier nicht überleben könnten (so denkt man total überzeugt…), wie z.B. Oxy Clean Max Force Gel, Bleiche in Tablettenform, Trocknertücher, John Frida Frizz Ease Haarspray Travelgröße und dann so bisschen Drogen wie Erkältungspillen, Kopfweh usw.


Gegen 9 Uhr waren wir dann auch zurück am Hotel und wollten hier wie dort schon vorab verabredet am FO um einen late check out bitten – tja das war leider ein Satz mit X, denn die Hütte war für heute ausgebucht und sie könnte uns max. 30 Minuten geben. Na toll, würde heißen als Hilton Honors Gold darf man ja bis 12 Uhr, sprich 12.30 Uhr müssen wir raus. Das Zimmer noch eine Nacht mehr zu buchen, war leider nur zu einer viel zu hohen Rate möglich und so war klar, unser Plan geht nicht auf und wir müssen raus.


Da uns die 12.30 Uhr nichts bringen, beschließen wir dann direkt mit Sack und Pack zu verschwinden – Die Traumvorstellung wäre gewesen um 14 Uhr nochmals zu duschen, Resteinkäufe einpacken und um 15 Uhr zum Flughafen aufbrechen. Tja, der Traum ist halt geplatzt.


Atlanta ist ja nicht gerade die sicherste Stadt, aber wenn wir im Getümmel parken und mit den verdunkelten Scheiben wird es wohl gutgehen! So brechen wir auf Wunsch des Vaters zum IHOP auf und drehen uns noch mal ordentliches USA Frühstück rein. Ich liebe ja „Moon over my Hummy“ von Denny´s und bei IHOP nennt es sich glaub ich „Melt“. In jedem Fall teilte ich mir mit Lena so ein Ding und ich sage nur, es war göttlich!


Da bei den Texels erfahrungsgemäß am letzten Tag immer so eine Shoppinggier entsteht, quasi so, als würden wir nur alle drei Jahre in die USA kommen, musste jetzt auf jeden Fall noch ne Mall her. Hier entschieden wir uns strategisch für die völlig falsche Mall, weil wir diese als gut und ergiebig in Erinnerung hatten: Die Lennox Square Mall, weil sie lag auf der Strecke. Leider wurden wir hier so überhaupt nicht fündig und es war auch recht teuer. Da wir ja nicht so schnell aufgeben, wurde beim dortigen Starbucks schnell gecheckt, was zeitlich noch geht und vor allem was Beute verspricht. Total gegen den Strich, fuhren wir schön am Flughafen vorbei, nochmals 30 Minuten weiter südlich in die Tanger Outlets in Locust Grove. Diese hatten wir aus 2011 als wir dort 5 Tage wegen Blitzeis gestrandet sind als „naja“ in Erinnerung, aber besser als nix.


Aber wir revidieren diese Aussage, denn die Mall hat sich echt gemausert und gibt uns alles was wir gerade begehren: LOFT, Ann Taylor, Kate Spade und Hanes und prompt landet noch ein neues Portmonee von Kate in Mutters Koffer – schön bunt, damit man es ja auch sieht wenn es fällt – ihr versteht, oder? Aber ich muss sagen, die hatten auch echt sagenhafte Schnäppchen, denn es gab viele Taschen für 50 % und am Eingang erhielten wir einen Coupon für erneute 30 %, also da kann Frau ja fast „nicht keine“ Tasche kaufen, oder? Nur eine Tasche hatte ich ja blöderweise vor zwei Tagen schon gekauft und der Texelvater, der draußen die Bänke kontrollierte hätte mich nach meinem Puls gefragt, denn er versteht nicht, dass Frau eben viele solcher Teile braucht und erkennt auch einfach nicht den Unterschied zwischen den diversen Farbnuancen und Modellen. Er meint immer: „Du hast doch schon ne braune Tasche!“. Ich: „ Ja Schatz, aber nicht so eine mittlere mit dem besonderen Reißverschlussfach und der Braunton ist ein Hauch dunkler!“ Kennt Ihr Mädels, oder?


So, jetzt wird es aber Zeit aufzubrechen, denn der Plan war noch auf dem Weg bei Panera „Soup and Salad“, dort auf dem Parkplatz die Einkäufe noch in die Koffer zu verstauen und
und gut im Zeitplan liefern wir dann das Auto bei Alamo ab.


Naja ganz reibungslos lief das nicht, denn wir kreisten erstmal für ne Tankstelle um Jackson Hartsfield um dann blöderweise bei Alamo in den Skytrain zu steigen, was falsch ist, denn International erreicht man nur mit dem Shuttlebus. Gut das es eigentlich super ausgeschildert ist, wir aber natürlich nicht richtig lesen und uns ja einbilden es eh aus langjähriger Erfahrung zu wissen. So landeten wir mit dem Train im Domestic Terminal und müssen dort dann mit dem Shuttlebus zurückfahren bzw. eine erneute Ehrenrunde um den Flughafen drehen (Augenroll….)! Wir fliegen ja fast immer über Atlanta, aber wir sind ewig nicht dort nach Hause geflogen, sondern hatten zuletzt Atlanta immer nur Transit und früher gab´s das International Terminal noch gar nicht, das war unser Denkfehler, aber jetzt erinnern wir uns vage – wahrscheinlich ist das schon Jahre her!


Wir checkten 3 große und auch Lenas kleinen Handkoffer ein und lernten von der netten Delta Dame, dass die freien extra Koffer für den Silberstatus nur auf internationalen Deltaflügen gelten. Wir hatten uns gewundert, dass diese beim online check in auf dem Hinflug (operated by KLM) nicht als kostenlose Option sichtbar waren, jedoch jetzt auf dem Rückflug (operated by Delta) schon. Das mal just for info, falls jemand ggf. auch mal darüber sinniert. Ist ja sowieso eine Augenwischerei finde ich, denn man hat also je Ticket einen Koffer 23 kg frei, muss dennoch Main buchen, wenn man den Sitzplatz sicher haben will. Somit hat man eigentlich nix davon, es sei denn man möchte mit 2 Koffern reisen, was bei uns aber eher nicht vorkommt – mir ist der Sitzplatz wichtiger und so zahle ich doch wieder die Maincabin und habe keinen Nutzen vom Silberstatus.


Mittlerweile war es schon fast Zeit zum boarden, nur bekam der Flieger noch einen extra TSA Check beim Einsteigen und alles verzögerte sich nach hinten. Wir schafften dann aber doch ein schnelles Boarding, so dass der Slot noch passte und wir fast pünktlich auf die Startbahn rollten.

769247D3-249B-4A4B-98A6-035A28B21E15.jpg


Der Flieger war ziemlich schnell unterwegs und nach 8 Std. 19 Minuten beenden wir jetzt den Reisebericht mit einer frühen Landung in Düsseldorf. Valet Parking hat wieder super funktioniert, wir haben angerufen als wir alle Koffer hatten und als wir oben an Tür 10 rauskamen, stand unser Auto schon dort – perfektes Urlaubsende, außer Regen und kalt hier!
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.195
Danke fürs Mitnehmen, war eine tolle Reise mit euch!
 

Pemimae

FLI-Silver-Member
Beitritt
13 Mrz 2013
Beiträge
1.606
Schön wars, mit Euch zu reisen. Danke, dass Ihr uns mitgenommen habt.
 

Manoli

Moderator
Teammitglied
Beitritt
19 Feb 2008
Beiträge
7.161
Ort
Deutschland, NRW
Schön, dass ihr uns wieder mit auf eure Reise genommen habt!
Danke für‘s Berichten, ich freue mich schon auf‘s nächste Mal :-D.

Liebe Grüße

Manu
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.268
Ort
Hamburg
Nur eine Tasche hatte ich ja blöderweise vor zwei Tagen schon gekauft und der Texelvater, der draußen die Bänke kontrollierte hätte mich nach meinem Puls gefragt, denn er versteht nicht, dass Frau eben viele solcher Teile braucht und erkennt auch einfach nicht den Unterschied zwischen den diversen Farbnuancen und Modellen. Er meint immer: „Du hast doch schon ne braune Tasche!“. Ich: „ Ja Schatz, aber nicht so eine mittlere mit dem besonderen Reißverschlussfach und der Braunton ist ein Hauch dunkler!“ Kennt Ihr Mädels, oder?
Diese Gespräche kenne ich auch von der "anderen Seite". :giggle:

Danke für Euren Bericht, hat sehr viel Spass gemacht und meine Lust auf Hawaii verstärkt.
 

Floridaperle

Moderator
Teammitglied
Beitritt
20 Jan 2011
Beiträge
3.352
Ort
Pfalz
Ein schöner Bericht, danke das ihr uns mitgenommen habt. 😍

Es ist toll, wenn Träume in Erfüllung gehen. Die Anreise per Schiff hat sich sehr gut gemacht. Etwas besonderes, dass eure Passionen verbunden hat, Kreuzfahrten und USA.

Reisen mit den Texels macht Spaß und weckt auch Wünsche, die Bucketlist wächst. 😚
 
Oben