Aktuelle Tipps zu SIM Karten mit Mobilen Daten? H2O? T-Mobile? Hier oder Walmart?

RGehlen

FLI-Starter
Beitritt
19 Mrz 2019
Beiträge
24
Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert (Colonel John „Hannibal“ Smith vom A-Team)

Wir sind seit gestern zurück aus Florida. Die Tour war stressig, aber mit vielen besonderen Eindrücken.

Vor dem Urlaub hatte ich mich intensiv mit der Frage "Mobile Telefonie und mobile Daten/LTE" beschäftigt. Dazu hatte ich -noch in Deutschland- drei H2Owireless-SIM-Karten mit jeweils 6 GB Datenvolumen gekauft. Zwei wurden vom Verkäufer, die dritte von mir selbst aktiviert.
Alle drei haben direkt nach der Landung sofort problemlos funktioniert.
Verwendet haben wir ein Huawei Note 20 Pro, ein Samsung S7 edge sowie ein AT&T AXIA Prepaid-Smartphone.
Letzteres habe ich unmittelbar nach Ankunft im Hotel in Miami Beach in einem nahegelegenen Best buy-Laden für 29,99 USD zzgl. Steuern gekauft.

Die AT&T-SIM-Karte, welche im Prepaid-Pakte schon mit drin ist, habe ich nicht aktivieren lassen, sondern einfach gegen die mitgebrachte aktive H2Owireless-Karte ausgetauscht. Somit steht fest, dass die AT&T-Prepaid-Smartphones nur einen Netlock und keinen SIM-Lock haben.

Das Sharen der 4G LTE-Daten über einen mobilen Hotspot/Tethering war mit dem Huawei- und dem Samsung-Smartphone poblemlos möglich, beim AXIA habe ich schlichtweg vergessen, es ausprobieren. Ich werde das nachholen, wenn wir im Herbst in New York sind. Praktischer Nebeneffekt: Man hat im Prepaid-Paket einen Ladeadapter mit US-Stecker-Norm, welcher auch für die beiden anderen Smartphones genutzt werden konnte.

Die Netzabdeckung von H2Owireless inkl. 4G LTE war überall dort, wo wir waren (Miami Beach, Key West, Marathon, Naples, Anna Maria Island, Haines City bei Orlando) uneingeschränkt vorhanden. Lediglich auf dem Tamiami Trail in den Everglades gab es nur GSM bzw. H+-Versorgung.

IMG_20190428_123216.jpgIMG_20190428_123244.jpgIMG_20190428_123434.jpgIMG_20190428_123508.jpg
 

GutesA

FLI-Bronze-Member
Beitritt
4 Aug 2016
Beiträge
680
Ort
Bayern
Vielen Dank!

Hast du zufällig eine Ahnung, wie lange das geloggt ist?

Vielen Dank.
 

starbucks

FLI-Silver-Member
Beitritt
30 Okt 2008
Beiträge
766
Ort
Berlin
Habe leider widermal die Erfahrung gemacht, dass ich Probleme mit hier gekauften Sim Karten inkl. Datenvolumen hatte. Diesemal eine von Reisesim/Lycamobile. Erstens funktioniere die Aktivierung per iPhoneApp nicht, man wurde lediglich auf die hp verwiesen. Telefon ging, aber Internet nicht. Bin dieses Jahr, auch wie in den Vorjahren, einfach in einen T-Mobile Laden gegangen und habe mir dort einen Monthplan inkl. Simkarte gekauft, wurde dort gleich eingerichtet und aktiviert, tadellos.

Ich weiß, bei allen funktioniert es mit hier gekauften Simkarten, aber bei mir leider in den letzten 5 Jahren 4 x nicht. Gehöre allerdings auch nicht zu den Leuten, die Hotlines o. ä. anrufen, dazu habe ich keine Geduld und keine Nerven. Wer ähnlich "gestrickt" ist, dem kann ich nur empfehlen, sich vor Ort eine Karte zu kaufen.
 

ditrhav

FLI-Newbie
Beitritt
29 Sep 2008
Beiträge
1
Für diejenigen die ein iPhone XS, XR oder XS Max besitzen:

T-Mobile bietet mittlerweile eine eSim-App an. Ist problemlos für Europäer zu nutzen, und man spart sich den Kauf einer extra SIM vor dem Urlaub oder vor Ort.

https://apps.apple.com/us/app/t-mobile-esim/id1437014693

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass man auf beiden Nummern erreichbar bleibt.

Für Android gibt es die App leider noch nicht, soll aber demnächst kommen.
 

starbucks

FLI-Silver-Member
Beitritt
30 Okt 2008
Beiträge
766
Ort
Berlin
Nachdem ich in den letzten Jahren immer wieder Probleme mit hier gekauften Sim-Karten (von diversen Anbietern) mit Datenvolumen hatte, gehe ich immer in den nächsten T-Mobile Laden und kauf eine Karte mit Monthplan, dieses Jahr habe ich 40 $ mit 10 GB bezahlt, die aktivieren die Karte, testen und das wars.
 

shorty1960

FLI-Silver-Member
Beitritt
25 Aug 2013
Beiträge
2.201
Ort
Mittelfranken
Nachdem ich in den letzten Jahren immer wieder Probleme mit hier gekauften Sim-Karten (von diversen Anbietern) mit Datenvolumen hatte, gehe ich immer in den nächsten T-Mobile Laden und kauf eine Karte mit Monthplan, dieses Jahr habe ich 40 $ mit 10 GB bezahlt, die aktivieren die Karte, testen und das wars.
Das wollen wir dieses Jahr auch zum ersten Mal testen....t-mobile store hab ich mir schon ausgesucht
 

Brechten

FLI-Bronze-Member
Beitritt
18 Dez 2011
Beiträge
714
Für diejenigen die ein iPhone XS, XR oder XS Max besitzen:

T-Mobile bietet mittlerweile eine eSim-App an. Ist problemlos für Europäer zu nutzen, und man spart sich den Kauf einer extra SIM vor dem Urlaub oder vor Ort.

https://apps.apple.com/us/app/t-mobile-esim/id1437014693

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass man auf beiden Nummern erreichbar bleibt.

Für Android gibt es die App leider noch nicht, soll aber demnächst kommen.
ich habe mir die App mal runter geladen und nach den Tarifen geschaut. Sind mir mit ca 30$ aber zu teuer, dann nehme ich doch lieber die Lycamobile Simkarte. Hat bisher 2x funktioniert und auch die inkludierten Anrufe nach D und USA habe ich schon genutzt, dabei werden wir dann bleiben.
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.364
Der Vorteil am Tmobile Tourist Plan um 30 ist, dass Tethering erlaubt ist - also etwas billiger als 2 Lycamobile von amazon.
Wir haben beides schon gemacht, die 2 Karten fand ich am praktischsten.
 

Stefan

FLI-Bronze-Member
Beitritt
9 Sep 2003
Beiträge
427
Ort
Chemnitz
Leider hat T Mobile den Tourist Plan nicht mehr im Angebot. Man verweist auf ultramobile die das Angebot jetzt fortführen.

Siehe auch: https://prepaid.t-mobile.com/prepaid-plans ... dort auf „Visiting the U.S.“ landet man direkt bei Ultramobile.

Bisher haben wir die SIM nach der Landung bei einem InMotion Store geholt, die gibt es praktischerweise an jedem Flughafen. Ich habe heute dort mal angefragt: Aktuell verkauft man den Tourist Plan von Ultramobile noch nicht.

Zitat:
Hello & thanks for your message! As you know, T-Mobile has discontinued their Tourist Plan, so we will stop selling it. We do currently carry the Ultra 39 pre-paid Talk and Text Sim, which gives you 5GB of 4G LTE & unlimited Data at Lower Speeds, Unlimited Domestic and Global Text, for 30 days ($39.99+tax). (International and domestic). Ultra will also add another sim card to the mix, but we do not have it yet.

Die Geschichte mit der eSIM ist gerade mein Favorit. Tethering brauch ich unbedingt und das ist bei Lyca und Co wohl nicht dabei.
 

MFrech

FLI-Bronze-Member
Beitritt
24 Mai 2006
Beiträge
594
Ort
Köln
  • Thread Starter Thread Starter
  • #72
Huhu @lle, bin nicht sicher, ob ich das hier posten darf, daher kein direkter Link: CallingMart hat einen Labour Day Sale (Coupons) auf einige Tarife, u. a. AT&T und H2O. Ist alles nicht der Brüller, aber vielleicht ist ja was für jemand dabei, der eh gerade sucht...

Ich bin selbst auch noch unentschlossen, was ich für November mache, ich hab ja noch meine alte H2O Sim und die wollte ich eigentlich wieder auffüllen mit dem Unlimited und 3 GB Daten (oder ähnlich).

Oder hat jemand einen besseren Tipp? Ich muss unterwegs telefonieren können (in USA und nach D) und brauche auch unterwegs Datenvolumen...
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.364
Wie alt? Inaktive Sims werden sehr schnell komplett deaktiviert in den USA.
 

MFrech

FLI-Bronze-Member
Beitritt
24 Mai 2006
Beiträge
594
Ort
Köln
  • Thread Starter Thread Starter
  • #74
Letztes Jahr April... Und Danke für den Hinweis.
 

MFrech

FLI-Bronze-Member
Beitritt
24 Mai 2006
Beiträge
594
Ort
Köln
  • Thread Starter Thread Starter
  • #75
Habe mich mal bei H2O eingeloggt, wenn dort keine Nummer angezeigt wird, gehe ich also davon aus, dass sie deaktiviert wurde, korrekt?
Dann kann ich ja komplett neu suchen, was momentan am besten ist :)
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.364

Schlumpf

FLI-Bronze-Member
Beitritt
12 Dez 2014
Beiträge
659
Ich habe letztes Jahr und auch dieses Jahr beim gleichen Anbieter gekauft. Aber das Angebot von H2o mit At&T. Ist zwar deutlich teurer, aber da ich mit den anderen (auch in Bezug auf Hotspot) keine Erfahrung hatte, bin ich dabei geblieben.

Die Mehrkosten 15 Euro verkrafte ich, wenns dann beim Aussteigen vom Flieger auch gleich alles funktioniert.
 

MFrech

FLI-Bronze-Member
Beitritt
24 Mai 2006
Beiträge
594
Ort
Köln
  • Thread Starter Thread Starter
  • #78

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.364
Fast immer. Auf einem Parkplatz in Miami hatte ich keine (die anderen mit der T-mob Karte neben uns hatten noch geringen Empfang...).
Technisch gesehen haben Drittanbieter (H2o, lycamobil und alle anderen) in der Regel geringere Prioriät im Netz. Da hat man mit einer Karte direkt von T-Mob, AT&T... Vorrang im Netz.
Aber ehrlich - wir sind 30 Meter weit gefahren und hatten wieder Netz ;) In allen anderen Situationen hatten wir genauso gut/schlecht Netzqualität wie T-mob direkt.
Ich finde die Abdeckung in den USA generell schlechter als bei uns.

Früher hatten wir auch H2o, war immer sehr zufrieden, wenn ich es bei einem guten Anbieter gekauft habe (Ausnahme Reinfall mit simbee, aber da waren auch die schuld und nicht H20.....). Karten haben immer direkt nach der Landung funktioniert.
Mit einem iPhone funktioniert der Hotspot ohnehin bei beiden Anbietern nicht, aber bei einem Preis von unter 20 EUR pro Karte haben wir letztens einfach 2 genommen. Hat auch den großen Vorteil, dass man untereinander kommunizieren kann, wenn man mal "getrennt" wird, zB in einer Warteschlange. Und das Handy mit dem Hotspot verliert nicht so schnell Akku ;)
 

Schlumpf

FLI-Bronze-Member
Beitritt
12 Dez 2014
Beiträge
659
Danke für die Tipps.



@Schlumpf: Bei wem hast Du gekauft?




@gila: Hattest Du immer eine gute Netzabdeckung?

Ich hatte diese Karte letztes Jahr

https://www.amazon.de/dp/B01NAHE9ID/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_0UNzDbFRB3XGT

Auch über den Anbieter travsim. Das Jahr davor habe ich noch den Tourist-Plan von t-mobile genutzt und in der Netzabdeckung bei beiden mal mehr oder weniger gehabt. Letztendlich konnte ich immer telefonieren oder die mobilen Daten nutzen. Was mich letztendlich auch nochmal zur gleichen Karte bewegt hat, dass ich in 2,5 Wochen keinen einzigen "Werbe" oder sonstigen Anruf bekommen habe. Ich weiß nicht, ob alle Anbieter die Rufnummer gleich schnell wieder freigeben, aber das kann einen mit der falschen Rufnummer schon tierisch nerven, wenn man allelang irgendeinen Anruf bekommt, der eigentlich für den Vorbesitzer der Rufnummer gedacht war.
 
Oben