Angst vor Einreise wegen Social Media

Sancap

FLI-Bronze-Member
Beitritt
22 Apr 2011
Beiträge
729
Ort
Nähe Kiel
Das ist wirklich übertriebene Angst und Panikmache!

....
Am Automaten oder vom Beamten wirst Du niemals nach FB und Co. gefragt.....
Das stimmt nur eingeschränkt. Mal als Hintergrund:
Vor Jahren hat ein böser Mensch in Kalifiornien mal eine böse Tat über Facebook angekündigt und dann auch vollbracht. Das hat einige paranoide Sicherheitsbehörden auf die Idee gebracht, das andere böse Leute das ja vielleicht auch tun könnten. Und wenn man den Account kennen würde.....
Einige Zeit später kam die (zunächst und hoffentlich auf immer) freiwillige Social-Media Frage auf das Esta Formular.
Soweit auch kein Grund zur Panik.

Es hat allerdings schon tatsächlich Fälle gegeben wo Leute gefragt wurden bei der Einreise, ob sie FB&Co nutzen. Nun nein zu sagen kann den Officer veranlassen sich das Mobile zeigen zu lassen. Wenn dann eine FB oder SozMedia App drauf zu sehen ist kann man ein Problem bekommen, da man vorher ja nicht die Wahrheit gesagt hat. Und man kann alles machen bei der Einreise, nur dem Officer nicht die Wahrheit zu sagen kann mächtig nach hinten losgehen.

Und ja, die Beamten haben das Recht ohne "Warrant" eine Durchsuchung (auch eines Telefons) vorzunehmen. Passiert mehr US-Amerikanern als man ahnt, uns Touris normalerweise aber nicht.

Also, in der Tat keine Panik, locker bleiben und immer schön die Wahrheit sagen dann passiert auch nichts.

Wenn man wirklich mal was gefragt wird was man nicht beantworten will, dann kann man immer noch zurück fragen, ob dies nur eine freundliche Frage des Officers ist oder aber eine Anweisung des Einreisebeamten.
Manchmal grinsen die dann nur und sagen, war nur eine freundliche Frage, have a nice day.
 

Fritz & Buddy

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Dez 2006
Beiträge
899
Ort
NRW
na dann hoffe ich mal, dass die mir glauben, wenn mich mal wer fragt, dass ich keinen Facebook etc. Account habe, ist linkedin auch schon social media? Vermutlich oder?
 

Kekskrümelchen

FLI-Gold-Member
Beitritt
18 Sep 2008
Beiträge
2.652
na dann hoffe ich mal, dass die mir glauben, wenn mich mal wer fragt, dass ich keinen Facebook etc. Account habe, ist linkedin auch schon social media? Vermutlich oder?
Wir zählen auch zu denen, die mit Facebook & Co. mal so gar nix am Hut haben. Bei den Einreisen hat sich bisher niemand dafür interessiert.
 

Fritz & Buddy

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Dez 2006
Beiträge
899
Ort
NRW
Ich geh einfach schwer davon aus, dass die freiwillige Angabe im ESTA irgendwann zur Pflicht wird
Bisher wollten Sie auch immer mehr und nicht weniger wissen
 

starbucks

FLI-Silver-Member
Beitritt
30 Okt 2008
Beiträge
766
Ort
Berlin
Bin sehr aktiv auf FB, habe aber bei ESTA nie mein FB etc. angegeben. Seit Automateneinreise immer Blitzeinreise mit dem Nachteil am Band auf den Koffer warten :LOL:
 

Moerfelden

FLI-Member
Beitritt
9 Apr 2013
Beiträge
78
Also wir sind am 24.5 über Miami eingereist wurden garnicht nach FB oder sowas gefragt.

Hatte alles zusammen mit der Imi und Koffer holen nur 45 min gedauert.
 

Travel_Me

FLI-Starter
Beitritt
24 Mai 2019
Beiträge
17
na dann hoffe ich mal, dass die mir glauben, wenn mich mal wer fragt, dass ich keinen Facebook etc. Account habe, ist linkedin auch schon social media? Vermutlich oder?
Es ist ein Netzwerk, würde es schon in die Kategorie stecken, aber wenn die Frage auf FB abzielt, könntest du ja auch sagen, dass du FB nicht nutzt ;)
 

Die Hex

FLI-Silver-Member
Beitritt
23 Sep 2010
Beiträge
2.012
Ort
Unterfranken
bei jeder meiner Einreisen wurde ich bislang noch gar nichts dergleichen befragt. Bei der Einreise vor 4 Wochen wurden wir sogar überhaupt nichts gefragt :) Fingerabdruck, schönen Tag und fertig...
 
Oben