Beautiful South Familien Roadtrip durch 7 Staaten

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.157
Hoppla, Charleston und "HI" kamen prompt hinterhergepurzelt. :) Ich liebe diese grandiose Natur wie auf HI, seufz.... Da gibt es einige solcher Ecken ab der Nord-Grenze Floridas entlang des Atlantiks. Aber HI habe ich nun dank Dir in meiner Mindmap fest abgespeichert! :yes:
Danke für die herrlichen Häuser aus Charleston. Ich vermute, durch die späte Tageszeit hattet Ihr hier nicht so viel Gelegenheit, es auf Euch so wirken zu lassen, wie Savannah... Übrigens, Beaufort soll sich auch sehr lohnen, wenn man auf diese Südstaaten-Häuser steht. :)

Danke für diese herrlichen Bilder!

LG,
Topefa
 

Cawu

FLI-Silver-Member
Beitritt
8 Okt 2013
Beiträge
2.490
Ort
Schwarzwald
Lieber Jan,
danke für die schönen Eindrücke! Sehr schöne Bilder, macht richtig Lust diese Gegend auch einmal zu bereisen! :yes:
 

Reisezottel

FLI-Silver-Member
Beitritt
29 Mai 2014
Beiträge
1.562
Ort
Fellbach
Du legst ja ein Tempo hin :sun:

Tolle Bilder, können nie zu viel werden. Ich habe mir schon ein paar Tipps raus geschrieben.

Eine komplett durch gebuchte Tour haben wir einmal in den New England Staaten im Indian Summer gemacht, da wir dachten, dass Hotels zu der Zeit schwierig zu finden sind. Würden wir aber auch nicht wieder machen

Freue mich auf die Fortsetzung
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
956
Ort
Apensen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #24
Tag 4: Charleston --> Asheville

Um 7 Uhr morgen trafen wir uns mit meinen Eltern in der Hotellobby und beluden dann unseren GMC Yukon XL. Ein toller Roadtrip-Wagen für 4. Mit der gebuchten FFAR-Klasse wären wir sicherlich auch zurecht gekommen, aber das beladen des Riesenkofferraums des XLs war echt immer sehr angenehm
IMG_0398.jpg

Wir fuhren los uns reihten uns die den doch recht zähflüssigen morgendlichen Berufsverkehrs ein. Da das Frühstück nicht im Hotel inklusive war suchen wir uns nach einem Tankstop einen IHOP. Dieses Jahr hatten wir das Glück, dass an allen Tankstellen die wir anfuhren das bezahlen an der Zapfsäule mit ZIP code und Kreditkarte ausnahmslos geklappt hat, kein vergleich zu Florida 2015, da hat es bis auf einmal überhaupt nicht funktioniert.

Frisch gestärkt durch ein leckeres IHOP Frühstück machten wir uns diesmal größtenteils über Interstates auf in Richtung Asheville. Wir wollten viel Strecke in kurzer Zeit machen, da wir heute noch viel auf dem Blueridge Parkway fahren wollten.
Nach guten 4 Stunde Fahrt, die selbst auf der Insterstate dank der tollen Landschaft ein Vergnügen war, kamen wir mittags in Asheville an und checkten im Crowne Plaza Asheville Golf Resort ein. Ein schönes Hotel, die Lobby und die Zimmer wurden frisch renoviert, die Bäder kommen wohl diesen Winter dran.

Um nicht zu viel Zeit zu verlieren entschieden wir uns für einen schnellen Snack bei Taco Bells bevor wir den Blue Ridge Parkway erkundeten.
Was für eine wunderschöne Straße. Wir machten eine kurzen Stop am Visitorscenter um uns über die ungefähren Fahrzeiten zu informieren, da die auf dieser Straße echt schwer abzuschätzen waren. Wir entschieden uns heute bis zum Mt. Mitchell zu fahren. Für die 35 Milen sollten wir ca 2 Stunden einplanen, die wir auch gebraucht haben.
Ein Overlook war schöner als der andere, so dass man eher mehr anhält und parkt als zu fahren. :LOL:
Wir hatten das große Glück Bären zu sehen. Zweimal überquerten Bärenjunge die Straße, leider konnten wir die Mutter im dichten Gestrüpp neben der Straße nicht sehen. Ich kann euch auch keine Beweisfotos präsentieren, da die kleinen Bären doch überraschend schnell über die Straße tollten, dass für Beweisfotos keine Zeit blieb und wir lieber den Anblick genossen.
IMG_0656.jpg
IMG_0667.jpg
IMG_0669.jpg
IMG_0686.jpg
IMG_0690.jpg
IMG_3663.jpg
IMG_3706.jpg
IMG_3713.jpg
IMG_3718.jpg
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
956
Ort
Apensen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #25
Tag 4 Part 2:

Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, änderte sich das Wetter fast hinter jeder kurve. Überstrahlenden Sonnenschein bis dichten Nebel war beim Blue Ridge Parkway alles dabei.
IMG_3735.jpg
IMG_3736.jpg
IMG_3755.jpg
IMG_3767.jpg
IMG_3777.jpg
IMG_3781.jpg

Nach tollen Stunden auf dem Blue Ridge Parkway gingen wir abends noch zu Luella BBQ essen. Toller BBQ Laden mit außergewöhnlichen Sodas und ner großen Auswahl an Bieren.
Wir entschieden uns für den kleinen Sample Platter, der wie Ihr gleich sehen werdet völlig für 4 Erwachsene ausreicht.
IMG_0703.jpg
IMG_0704.jpg
IMG_0705.jpg

Müde satt und zufrieden vielen wir vier nach einem Absacker an der Hotelbar am vierten Tag und dritten Bundesstaat ins Bett.
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
956
Ort
Apensen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #26
Tag 5: Asheville --> Gatlinburg

Treffen war wieder um 7, da wir über den Blue Ridge Parkway zum Great Smokie Mountain National Park fahren wollten und man uns gestern sagte, das wir für die Strecke auf dem Parkway 3 bis 4 Stunden einplanen sollten, entschieden wir uns für ein kurzes Frühstück bei Dunkin Donuts. Anders als in Florida, wo es oft alleinstehende Filialen sind, haben wir auf unserer Reise nur Dunkin Donuts gesehen, die in Tankstellen integriert waren.

Weiter gehts auf dem Blue Ridge Parkway:
IMG_0716.jpg
IMG_0722.jpg
IMG_0740.jpg
IMG_0743.jpg
IMG_0748.jpg
IMG_0751.jpg
IMG_0762.jpg
IMG_0767.jpg
IMG_0789.jpg
IMG_0798.jpg
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
956
Ort
Apensen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #27
Tag 5 Part Two:

Immernoch auf dem Parkway unterwegs. Die Straße kann garnicht lang genug sein!:sun:

IMG_0885.jpg
IMG_0809.jpg
IMG_0827.jpg
IMG_0836.jpg
IMG_0837.jpg
IMG_0856.jpg
IMG_0861.jpg
IMG_0881.jpg
IMG_0899.jpg
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
443
Hallo Jan,

ich oute mich noch schnell als heimlicher Mitfahrer und freue mich, Eindrücke von Gegenden zu bekommen, die ich überhaupt nicht kenne.

Sehr schöne Bilder vom Blue Ridge Parkway. Die unterschiedlichen Wetterstimmungen machen die Gegend besonders interessant, finde ich.

Harald

BTW: Mit einer Leerzeile dazwischen könnte man die Bilder noch mehr genießen ;)
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
956
Ort
Apensen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #29
Tag 5 Part Three:

Hmm wie soll ich es sagen ohne für bekloppt erklärt zu werden?!
Wir kamen im Great Smokie Mountain National Park an. Der meist besuchte Nationalpark in den USA. Ja und das merkte man auch. All das was ich mir vom Smokie Mountain National Park erhofft habe, Ruhe, Idylle etc., haben wir dort nicht gefunden. Es war brechend voll. Wir wollten auf den Glingmans Dome eine kleine Wanderung unternehmen, leider scheiterte unser Vorhaben daran, dass es absolut keine Parkplätze mehr gab. Nicht mal drauf warten konnte man, da es so voll war, dass Autos ohne Parkplatz von den Parkrangern weggeschickt worden waren, damit der Verkehr sich nicht noch mehr Staut. Selbst im weiteren Park war es eigentlich nicht möglich einen Parkplatz zu bekommen. Wir waren wohl einfach etwas zu spät dran, obwohl es noch nicht einmal Mittag war. Ein Glück hatten wir vorher die zwei Fahrten auf dem Blue Ridge Parkway, dort gab es Ruhe, Idylle, etc. zu hauf.

IMG_0934.jpg
IMG_0936.jpg
IMG_0938.jpg
IMG_3864.jpg
IMG_3880.jpg
IMG_3882.jpg
IMG_3883.jpg
IMG_3884.jpg
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
956
Ort
Apensen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #30
Tag 5 Part Four:

Hallo Harald, danke für den Tip, ich werde zukünftig eine Leerzeile zwischen die Bilder einfügen.
Schön dass du mitfährst!

Den Rest des Tages verbrachten wir mit einer Fahrt auf dem Roaring Fork Motorway und shoppen im Outletcenter in Pigeon Forge.
Pigeon Forge ist sehr polarisierend, entweder man liebt sowas oder man hasst es. Wir fanden es schaurig :LOL: Zum einen typisch amerikanisch, alles übertrieben und zum anderen wie kann man so einen Ort nur in diese schöne Landschaft pflanzen. Es wirkt wie ein Geschwür mit den ganzen Kartbahnen, Dinnershowgebäuden etc.
Wir waren froh in Gatlinburg zu schlafen, dort war es nicht ganz so übertrieben. Hotel für diese Nacht war das River Terrace Resort, nix besonderes aber sauber.

IMG_0945.jpg

IMG_0951.jpg

IMG_0953.jpg

IMG_0958.jpg

IMG_0976.jpg

IMG_0978.jpg

IMG_3918.jpg

IMG_3922.jpg

IMG_3928.jpg

IMG_3930.jpg
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.598
Ort
Leverkusen
Jan, Du inspirierst mich, meine noch offen Floridawoche im Mai vielleicht nochmals in Georgia und den Smokey Mountains zu verbringen, denn auch dort fanden wir es wunderschön. Schade, dass es dort so voll war, auch wir können uns erinnern, dass es bei arg viele Autos gab...aber so?!

Vielen Dank für den Bericht, er inspiriert mich gerade sehr (y)
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
443
Hallo Jan,

auf Pigeon Forge kann ich gerne verzichten ...

auf diese wunderbaren Waldbilder eher nicht :-D
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
956
Ort
Apensen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #33
Es freut mich, dass euch die Fotos gefallen. Hätten wir unsere Florida Reise diesen Sommer nicht schon vor der Südstaaten Reise gebucht, hätten wir überlegt am Anfang oder am Ende eine knappe Woche in einer cabin in den smokies an unsere 2 Wochen Ferienhaus in Cape Coral zu hängen.
Im Oktober war Pigeon Forge schon recht leer, ich möchte es ungern zur Hauptsaison erleben.
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.157
Perfektes Wetter in einer traumhaften Natur (auch dieses üppige Gestrüpp an den Wegen) mit herrlichen Aussichten! (y) Die idyllischen Aufnahmen im "Part Three" gefallen mir sehr, besonders das erste Haus mit "wrapped porch" und der freien Aussicht, auch der kleine Gebirgsfluss oder -Bach, einfach nur schön! (y)

Mit "Geschwür" hast Du Pigeon Forge sehr treffend bezeichnet! :yes:

Danke für diese schönen Aufnahmen und einen angenehmen So.nachmittag noch,

Topefa
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
956
Ort
Apensen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #35
Was uns auch zum nachdenken gebracht hat ist, dass zwei wesentliche Regionen unserer Reise von Naturkatastrophen heimgesucht worden sind. Als wir uns von Charlotte nach Asheville auf dem weg
machten, kam im Radio die Ankündigung, dass am nächsten Tag mit den Evakuierungen wegen des hurricanes begonnen werden sollte. Er hat wohl in der Gegend um Hunting Island ziemlich gewütet.
Dann im November die verheerenden Waldbrände in und um den Smokie Mountains National Park, die in Gatlinburg, wo wir geschlafen haben, über tausend Häuser zerstört haben.
Dann kam noch die Krankheit meiner Frau dazu, die unsere weitere Lebensplanung völlig auf den Kopf gestellt hat. Das alles läßt uns die Dinge etwas anders als vorher sehen. Man muss die Dinge in dem Moment genießen an dem sie da sind.
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.157
Schön gesagt, Jan!

Oder:
Wir können das Leben nicht aufschieben, bis wir dazu bereit sind! ;)
 

Nordlicht

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Aug 2009
Beiträge
2.890
Ich bin noch schnell hinterher gedüst.
Toller Bericht und fantastische Bilder. Wunderschön.

Für unsere Tochter (4) wäre es ggf zu langweilig. Aber irgendwann sollten wir diese Ecke wirklich mal besuchen.
 

Marit

FLI-Bronze-Member
Beitritt
30 Mai 2016
Beiträge
254
Wunderschöne Bilder, einfach traumhaft!!!

Leider sind unsere Kids für solch eine Reise auch noch etwas zu klein, aber wenn sie größer sind ist diese oder eine ähnliche Route definitiv eine Überlegung wert.

Deiner Frau wünsche ich alles, alles Gute!!!
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
956
Ort
Apensen
  • Thread Starter Thread Starter
  • #39
Danke für eurer feedback. Für Kinder, besonders kleinere, kann ich mir vorstellen, dass diese Tour zu Langweilig ist. Man sitzt halt viel im Auto und ist auch viel in Städten unterwegs. Wer ein bißchen in der Region mit Kindern schnuppern will, dem würde ich empfehlen die Reise auf zwei Regionen von unserer Tour zu beschränken. Ich würde weiterhin nach Atlanta fliegen. Da gibts auch für Kinder viel zu erleben. World of Coca Cola oder das Georgia Aquarium, Atlanta kommt am Ende meines Berichts dran, um nur zwei Punkte zu nenne.
Von Atlanta würde ich mit Kindern Richtung Atlantikküste Region Hilton Head Island und Hunting Island fahren. Die Strände sind für Kinder bestimmt fantastisch. Danach würde ich mit den Kindern in die Region Pigeon Forge, Gatlinburg fahren. Die Orte sind zwar häßlich, aber bieten neben der tollen Natur der Smokies auch jede Menge Freizeitspaß wie Hochseilgärten, riesige Seilrutschen, Sommerrodelbahnen, Kartbahnen, Minigolfanlagen etc.
 

Nordlicht

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Aug 2009
Beiträge
2.890
Danke für eurer feedback. Für Kinder, besonders kleinere, kann ich mir vorstellen, dass diese Tour zu Langweilig ist. Man sitzt halt viel im Auto und ist auch viel in Städten unterwegs. Wer ein bißchen in der Region mit Kindern schnuppern will, dem würde ich empfehlen die Reise auf zwei Regionen von unserer Tour zu beschränken. Ich würde weiterhin nach Atlanta fliegen. Da gibts auch für Kinder viel zu erleben. World of Coca Cola oder das Georgia Aquarium, Atlanta kommt am Ende meines Berichts dran, um nur zwei Punkte zu nenne.
Von Atlanta würde ich mit Kindern Richtung Atlantikküste Region Hilton Head Island und Hunting Island fahren. Die Strände sind für Kinder bestimmt fantastisch. Danach würde ich mit den Kindern in die Region Pigeon Forge, Gatlinburg fahren. Die Orte sind zwar häßlich, aber bieten neben der tollen Natur der Smokies auch jede Menge Freizeitspaß wie Hochseilgärten, riesige Seilrutschen, Sommerrodelbahnen, Kartbahnen, Minigolfanlagen etc.
Vielen Dank dafür. Das klingt toll.
 
Oben