Condo gebucht über VRBO wird jetzt vom Inhaber nicht mehr dort gelistet

Biggila

FLI-Member
Beitritt
19 Aug 2015
Beiträge
237
Ort
Duisburg
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich weiss nicht genau, worunter ich meine Frage posten kann, wenn es hier nicht richtig ist, dann bitte verschieben.

Wir fliegen ja im März nach Hawai und unser Condo in Big Island haben wir über VRBO gebucht, es ist in einer Wyndham Ferienanlage.
Da ich immer mal wieder die Angebote ansehe ( wegen Vorfreude, neue Bewertungen) fiel mir auf, das das Condo nicht mehr gelistet sei.
Bei Nachfrage beim Inhaber, haben diese geantwortet, dass sie ihren Vertrag noch nicht verlängert haben und das vielleicht auch nicht tun werden, unsere Buchung sei aber "good".
Wir können noch bis 09.01.2020 canceln, haben aber schon einiges angezahlt.
Hat jemand Erfahrung mit so einer Situation, oder kann vielleicht auch einer der Eigentümer uns beruhigen und informieren , wie sowas dann läuft.
Es fällt ja eine Gebühr bei VRBO an und der Vertrag ist ja eigentlich auch mit VRBO, oder ? Wir kontaktieren auch VRBO, haben aber noch keine Antwort. ( Uhrzeit)

Vielen Dank schon mal

Die neue Seite sieht super aus (y)

lG Birgit
 

Biggila

FLI-Member
Beitritt
19 Aug 2015
Beiträge
237
Ort
Duisburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Hallo Danke,
das Forum kennen wir und mein Schwiegersohn ist da in Kontakt.
Allerdings dachte ich, das VRBO ja auch nicht nur auf Hawaii genutzt wird und ich ja eher wissen wollte, ob die Eigentümer an solche Buchungen gebunden sind, wenn sie nicht mehr mit VRBO arbeiten.
Wir haben jetzt auch schon mit VRBO gechattet, und die Buchung wäre geschützt aber ein komisches Gefühl bleibt.

lG Birgit
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.195
Will er nur seinen vrbo Vertrag nicht verlängern oder die Wohnung verkaufen?
Wenn ersteres, dann habt ihr kein Problem, er wird euch schon unterbringen nur vielleicht nicht mehr die hohen Gebühren dort zahlen wollen in Zukunft.
 

Biggila

FLI-Member
Beitritt
19 Aug 2015
Beiträge
237
Ort
Duisburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
Danke für Deine Antwort, sie schreiben nicht mehr verlängern. Dann bin ich jetzt etwas beruhigter.

lG Birgit
 

Style of the Isle

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Mai 2011
Beiträge
3.594
Ort
Minden
Bei VRBO/Fewo zahlt man als Eigentümer recht hohe Jahresgebühren . Leider hat es sich in den letzen Jahren herausgestellt, dass der Service, den VRBO/Fewo dafür bietet, nicht mehr sehr gut ist. Zusätzlich zu den Gebühren fordert VRBO\Fewo von den Mietern auch noch eine Servicegebühr. Dies alles zusammen ist mittlerweile vielen Vermietern ein Dorn im Auge und nutzen eben diese Buchunsplattform nicht mehr gerne oder zögern bei der Verlängerung des Inserats.

Den Mietvertrag hast Du nicht mit VRBO/Fewo geschlossen, sondern mit dem Vermieter. VRBO ist nur ein Vermittler.
Allerdings kann ich Dir nicht sagen, wie/ob der Vermieter die Mieter ausgezahlt bekommt, die Du ja an VRBO übermittelst. Das ist so ein Punkt, die Du mit dem Vermieter klären solltest. Nicht dass Du gezahlt hast an VRBO, der Vermieter aber das Geld nicht bekommt und von Dir direkt fordert. Wenn Du dies nicht auf englisch mit dem Vermieter klären kannst, könntest Du bei Fewo-Direkt nachfassen
 

Biggila

FLI-Member
Beitritt
19 Aug 2015
Beiträge
237
Ort
Duisburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #7
Danke für die Antwort,

Alexandra und Karsten

Mein Schwiegersohn spricht sehr gut Englisch und wird die Vermieter kontaktieren.
Genau auf solche Antworten aus Sicht der Vermieter hatte ich gehofft, das man genauer weiss, wie das abläuft und was man noch fragen sollte.

lG Birgit
 

Sunnydelight

FLI-Member
Beitritt
18 Sep 2012
Beiträge
110
Ort
Frankfurt und Venice Florida
Alexandra und Karsten haben das mit VRBO ja schon gut erklärt. Ich möchte noch hinzufügen, dass nach meinem Wissen beim Verlassen der Listing-Plattform alle noch laufenden Mietverträge storniert werden. Von daher ist es ganz wichtig, möglichst schnell Kontakt sowohl zu Fewo als auch zum Vermieter zu suchen. Habt ihr denn nur die Mietbedingungen bei Fewo akzeptiert oder einen eigenen Vertrag mit dem Vermieter unterschrieben?
 

Biggila

FLI-Member
Beitritt
19 Aug 2015
Beiträge
237
Ort
Duisburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #9
Hallo,
die Buchung wurde über VRBO abgewickelt, online, von VRBO kam auch die Bestätigung. FEWO hat das im Chat gesagt: " Ja Ihre Buchung ist auch weiterhin bei uns mit der Mit-Vertrauen -BuchenGarantie abgesichert."

Wir haben aber auch den Vermieter kontaktiert, der schrieb " all booking made are good".

Mein Schwiegersohn sagt ich mache unnötig Panik, ich bin aber gebranntes Kind, gerade bei FEWO/VRBO, und habe eben so meine Bedenken.
Da ich nicht selbst gebucht habe, sondern nur mitreise, werde ich eure Bedenken dann mal weitergeben, vielen Dank.

lG Birgit
 

cleoathome

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Nov 2008
Beiträge
755
Ort
bei Hamburg
Hallo Birgit,
dieses ganze "Mit-Vertrauen-Buchen" von fewo und VRBO ist (so haben wir es oftmals gelesen) nicht viel wert.
VRBO und fewo sind reine Portale, bei denen Vermieter ihre Objekte inserieren. Nicht mehr und nicht weniger.
Sie greifen sich zwar auf Seiten des Vermieters und Mieters mittlerweile enorme Gebühren für tolle Versprechen ab aber da steht nicht viel dahinter.
Wenn`s Probleme wegen Sauberkeit u.ä. gibt dann sagen sie, dass man das mit dem Eigentümer klären soll.
Niemand von denen checkt die Häuser und deren Qualität.
Ihr habt ja den direkten Kontakt zum Eigentümer, der steht Euch sicher für alle Fragen zur Verfügung und Ihr könnt ihn sicher auch online verifizieren.
VG & einen tollen Urlaub
Guido & Manuela
 
Oben