• Am Sonntag ist ab 20:00 Uhr wieder Chat-Zeit bei FLI. Wir hoffen auf rege Teilnahme.

Corona, und die UNMITTELBAREN Probleme für USA Reisende

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Mietzman

FLI-Member
Beitritt
10 Jul 2017
Beiträge
79
Ort
Unkel
Hat hier jemand schon von der LH eine Zusage bezüglich der Rückerstattung des Flugtickets erhalten?
Ich fliege (fliege eher nicht) im Mai. Flug wäre bei mir direkt mit LH (auch direkt über LH gebucht)
 
G

Gast

Gast
Hat hier jemand schon von der LH eine Zusage bezüglich der Rückerstattung des Flugtickets erhalten?
Ich fliege (fliege eher nicht) im Mai. Flug wäre bei mir direkt mit LH (auch direkt über LH gebucht)
Die LH sagt momentan, bitte vorerst alle Passagiere melden, die innerhalb 72 Stunden fliegen würden. Die können den Ansturm sonst nicht handeln. Auf der Webseite garantieren sie allen die vom Bann betroffen sind, Verlegung bzw. Rückerstattung. Siehe Lufthansa.de. Nein, bisher noch nichts gehört.

Ohne Panik zu machen, laut Medien erwägt Lufthansa, Geld vom Bund anzunehmen, da sie eventuell kurzfristig in Liquiditätsprobleme kommen, was aber aus meiner Sicht nicht verwunderlich ist.

Ich wohne in der Nähe eines großen deutschen Flughafens, wo man in der Regel weit oben beobachten kann, wie ca. alle 90 Sekunden, auf drei imaginären Linien, Flugzeug an Flugzeug, folgt. Momentan ist es eins oder zwei alle ca. 90 MINUTEN.
 

Fritz & Buddy

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Dez 2006
Beiträge
972
Ort
NRW
Wir würden ja Ende Mai fliegen aber jetzt warten wir mal wie sich die Infektionsrate und das Umgehen der Amis damit entwickelt ich glaub wenn man schwer erkrankt ist man in D vermutlich besser aufgehoben, falls der Einreisestopp überhaupt aufgehoben wird. Das sehe ich persönlich bei den aktuellen Verbreitungsraten noch nicht. Alternativ überlegen wir gerade den Herbsturlaub in FL zu verlängern falls es dann besser ist.
 

borntowin

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Feb 2012
Beiträge
1.251
Ort
Südpfalz, Cape Coral
Hat hier jemand schon von der LH eine Zusage bezüglich der Rückerstattung des Flugtickets erhalten?
Ich fliege (fliege eher nicht) im Mai. Flug wäre bei mir direkt mit LH (auch direkt über LH gebucht)
Die Flüge im Mai sind ja bisher (noch) nicht betroffen, von daher kann es auch keine Rückerstattung von Flugtickets geben.
 

Sabine B.

FLI-Bronze-Member
Beitritt
13 Apr 2015
Beiträge
526
Ich habe meine Carnival Cruise für den 11. Mai gestern sehr schweren Herzens gecancelt. Wir werden alle Kosten erstattet bekommen abzüglich der 300 USD penalty, die aber in Form eines ‚Future Cruise Credit‘ einer neuen Cruise zuzuordnenden sind.
Der Betrag mindert nun den Preis für unsere Cruise im September.

Stand jetzt gehe ich davon aus, dass wir am 9.5. fliegen werden. Ich habe heute früh ein tolles Hotel für die Zeit der eigentlichen Cruise gebucht und auch den Mietwagen entsprechend neu und für länger gebucht. Alles stornierbar natürlich.

In China war der Peak in vergleichbarer Zeit (bis Mai) überwunden und so hoffe ich wird es auch bei uns und in den USA sein.

Und wenn ich mich täusche, verlegen wir in den Juni (oder monatsweise weiter nach hinten). Gott sei Dank sind wir in der luxuriösen Situation, Urlaub machen zu können wann wir mögen.

Ich fühle mit jedem, bei dem das nicht so ist und wünsche uns allen baldige Rückkehr zur Normalität. Bleibt gesund! ❤
 

C3PO

FLI-Starter
Beitritt
26 Feb 2020
Beiträge
14
Ich habe gerade in meine United Buchung für den 10.04. reingeschaut, statt des ursprünglich gebuchten Fluges Frankfurt-Houston-Tampa sind wir jetzt für den selben Tag auf Frankfurt-Newark-Tampa umgebucht worden.
Lustig....
Das scheint nicht so lustig zu sein. Wir haben auch bei United gebucht (hin 29.3. mit Swiss, zurück 11.4. mit LH). Wenn ich die Bedingungen richtig verstehe, dann muss innerhalb der Ticketgültigkeit der neue (umgebuchte) Flug angetreten werden. Das wäre bei uns bis zum 30.6., da wir am 30.6.2019 gebucht haben. Leider völlig unmöglich, da wir nur in den Schulferien reisen können.

Ich habe die Flüge storniert und kann nun unter Aufruf der (alten) Buchungsnr. mit dem vorhandenen Guthaben einen neuen Flug buchen. Allerdings nur mit Abreise bis 30.6., wie befürchtet. DAS WÄRE EINE RIESENSAUEREI! Für Daten danach erscheint eine Fehlermeldung, die auf die Hotline verweist.

Kann das jemand bestätigen? Bei der Hotline (egal ob United, Swiss oder LH) ist immer besetzt.
 

Kimba

FLI-Member
Beitritt
27 Dez 2009
Beiträge
156
Ort
Berlin
Die letzten beiden Tage konnte man auf der LH Seite wenigstens noch lesen, dass man aufgrund des Einreiseverbots kostenlos stornieren kann, also für die 30 Tage. Nun findet man dazu gar nichts mehr. Nur noch die Info, dass man umbuchen könne auf späteren Zeitraum und dass angeblich ja Strecken über Newark und Chicago fliegen. Ich sehe das auch kommen, dass sie unseren Flug aufgrund des Verbots nicht stornieren, sondern einfach auf Newark und Orlando umbuchen.
 

Mrs Julia

FLI-Silver-Member
Beitritt
1 Okt 2016
Beiträge
1.246
Ort
Bayern
Die letzten beiden Tage konnte man auf der LH Seite wenigstens noch lesen, dass man aufgrund des Einreiseverbots kostenlos stornieren kann, also für die 30 Tage. Nun findet man dazu gar nichts mehr. Nur noch die Info, dass man umbuchen könne auf späteren Zeitraum und dass angeblich ja Strecken über Newark und Chicago fliegen. Ich sehe das auch kommen, dass sie unseren Flug aufgrund des Verbots nicht stornieren, sondern einfach auf Newark und Orlando umbuchen.
Also ich habe gerade mal auf der LH Seite nachgeschaut und finde immer noch den Pasus:

Sie haben eine bestehende Buchung aber noch keinen neuen Reisetermin:

Haben Sie ein Ticket vor oder am 12. März mit einem Abflugdatum bis 30. April 2020 gebucht, können Sie nun Ihre Flüge ohne Angabe eines neuen Reisedatums stornieren.

(findet man weiter unten und gilt für alle Flüge, betrifft ja nicht nur USA)
 

Mrs Julia

FLI-Silver-Member
Beitritt
1 Okt 2016
Beiträge
1.246
Ort
Bayern
DIe Massnahmen aus China sind kam übertragbar, höchstens auf eine bestimmtes Gebiet wie in China ja auch. Für ein ganzes Land geht das nicht.
Besonders wenn es hier in Deutschland eh viele Menschen überhaupt nicht interessiert. Mein Mann arbeitet in einem schwedischen Möbelhaus und da ist heute die Hölle los. Da geben sich heute mehr als 5000 Leute die klinke in die Hand 🙄 das zählt wohl nicht zu "persönliche Kontakte meiden" 🤯
 

Kimba

FLI-Member
Beitritt
27 Dez 2009
Beiträge
156
Ort
Berlin
Also ich habe gerade mal auf der LH Seite nachgeschaut und finde immer noch den Pasus:

Sie haben eine bestehende Buchung aber noch keinen neuen Reisetermin:

Haben Sie ein Ticket vor oder am 12. März mit einem Abflugdatum bis 30. April 2020 gebucht, können Sie nun Ihre Flüge ohne Angabe eines neuen Reisedatums stornieren.

(findet man weiter unten und gilt für alle Flüge, betrifft ja nicht nur USA)
Ja, danach kommt doch aber der Passus, dass man sich bis 30.06. entscheiden muss, wann man bis Ende 2020 fliegen möchte. Für mich gehört das beides zusammen.
Also nicht einfach nur stornieren, sondern Storno und neuen Flugtermin benennen. Klingt für mich nach nur noch Umbuchung möglich.

Bisher stand direkt da, dass man aufgrund des Einreiseverbots stornieren kann.
 
G

Gast

Gast
Wer in den USA wegen des Bann momentan nicht weg kommt:
www.seabim.com
Bieten die Häuser, welche nun wegen des Bann leer stehen, für Europäer die festsitzen für -50% an. Kontakt über die Webseite.
 

clampasspark

FLI-Member
Beitritt
18 Jan 2015
Beiträge
151
Das scheint nicht so lustig zu sein. Wir haben auch bei United gebucht (hin 29.3. mit Swiss, zurück 11.4. mit LH). Wenn ich die Bedingungen richtig verstehe, dann muss innerhalb der Ticketgültigkeit der neue (umgebuchte) Flug angetreten werden. Das wäre bei uns bis zum 30.6., da wir am 30.6.2019 gebucht haben. Leider völlig unmöglich, da wir nur in den Schulferien reisen können.

Ich habe die Flüge storniert und kann nun unter Aufruf der (alten) Buchungsnr. mit dem vorhandenen Guthaben einen neuen Flug buchen. Allerdings nur mit Abreise bis 30.6., wie befürchtet. DAS WÄRE EINE RIESENSAUEREI! Für Daten danach erscheint eine Fehlermeldung, die auf die Hotline verweist.

Kann das jemand bestätigen? Bei der Hotline (egal ob United, Swiss oder LH) ist immer besetzt.
Ich hätte nicht storniert, da du Dich dann eventuell deren Bedingungen unterwirfst.Ruf die United Hotline an, ich hatte heute nur 10 Minuten in der englischsprachigen Warteschleife, das geht wohl schneller als auf deutsch.
PS: Was machen die Hauskaufpläne?
 

Nordlicht

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Aug 2009
Beiträge
2.870
Ich hätte nicht storniert, da du Dich dann eventuell deren Bedingungen unterwirfst.Ruf die United Hotline an, ich hatte heute nur 10 Minuten in der englischsprachigen Warteschleife, das geht wohl schneller als auf deutsch.
PS: Was machen die Hauskaufpläne?
Ich stell mich leider gerade echt zu ungeschickt an, die Nummer von United zu finden.
Kannst du mir auf die Sprünge helfen?
 

borntowin

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Feb 2012
Beiträge
1.251
Ort
Südpfalz, Cape Coral
Das scheint nicht so lustig zu sein. Wir haben auch bei United gebucht (hin 29.3. mit Swiss, zurück 11.4. mit LH). Wenn ich die Bedingungen richtig verstehe, dann muss innerhalb der Ticketgültigkeit der neue (umgebuchte) Flug angetreten werden. Das wäre bei uns bis zum 30.6., da wir am 30.6.2019 gebucht haben. Leider völlig unmöglich, da wir nur in den Schulferien reisen können.

Ich habe die Flüge storniert und kann nun unter Aufruf der (alten) Buchungsnr. mit dem vorhandenen Guthaben einen neuen Flug buchen. Allerdings nur mit Abreise bis 30.6., wie befürchtet. DAS WÄRE EINE RIESENSAUEREI! Für Daten danach erscheint eine Fehlermeldung, die auf die Hotline verweist.

Kann das jemand bestätigen? Bei der Hotline (egal ob United, Swiss oder LH) ist immer besetzt.
Es ist in der Tat so, dass die Systeme von United so eingestellt sind, dass der neue Flug innerhalb 12 Monaten nach Ausstellung des Tickets, faktisch dem Tag des Ticketkaufs, nicht des Reisebeginns beginnen muss.
Allerdings bin ich auch der Meinung, dass du bei einer von United verursachten Umbuchung, die dir aus irgendwelchen Gründen nicht passt, z.B. zu späte Ankunft, zu früher Abflug usw. ,den vollen Reisepreis zurückerstattet bekommen solltest. Das geht wohl nur telefonisch.
Zwischenzeitlich kannst du hier https://www.united.com/ual/de/de/customer/refund schonmal die Rückerstattung beantragen. Als Grund vielleicht nicht Einreisestopp, denn dafür kann United nichts, sondern eher Umbuchung und zu späte Ankunft oder sowas. Das kannst du vielleicht noch wo genauer nachlesen
 

tobie

Administrator
Teammitglied
Beitritt
5 Apr 2003
Beiträge
8.119
  • Thread Starter Thread Starter
  • #258
Ich stell mich leider gerade echt zu ungeschickt an, die Nummer von United zu finden.
Kannst du mir auf die Sprünge helfen?
Von der United Airlines Seite :

Reservierungen
06950-985-051
Öffnungszeiten
Täglich 8.00–16.00 Uhr
MileagePlus-Service Center
0800-663-7277 (gebührenfrei)
Öffnungszeiten
Mo.–Fr. 9.00–17.00 Uhr
 

frankie

FLI-Member
Beitritt
29 Jul 2010
Beiträge
62
Mein Flug mit Eurowings am 09.04. von DUS nach RSW (14 Tage) ist auch betroffen. Da ich in der glücklichen Lage bin auch eine Woche später fliegen zu können, könnte ich jetzt zwar theoretisch über mein Kundenkonto eine Umbuchung (z. B. eine Woche später) vornehmen, aber mangels verfügbaren Rückfluges (Buchungen für Flüge ab dem 26.04. nur noch über Lufthansa möglich) bringt mir das auch nichts. Also müsste ich den Flug stornieren und bei LH neu buchen. Bei der Hotline von EW läuft eine Bandansage nach deren Ende man wieder am Anfang der Auswahl ("Was möchten Sie...") landet, also praktisch ist man in einer Endlosschleife "gefangen"....
Hat schon jemand erfolgreich bei EW eine Storno mit Rückerstattung durchbekommen?
 

tigermausblau

FLI-Bronze-Member
Beitritt
14 Nov 2015
Beiträge
363
Ich komme bei Expedia auch überhaupt nicht weiter....Bei Klm ist gleich besetzt....(unsere Flüge sind über Klm und Delta).
Auch nicht per Messenger oder Whatsapp.
War schon jemand erfolgreich bei den oben genannten Institutionen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben