Cruise buchen. Welcher Anbieter?

Sally

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Mai 2009
Beiträge
917
Hallo Zusammen,

ich lese im Hintergrund fleißig eure Berichte. So tolle sind wieder drin. Hab ein wenig , weniger Zeit zum Schreiben.

Hab ab eine kurze Frage an euch. Karibik Kreuzfahrt mit der Symphony of the Seas , über welchen Anbieter buchen oder direkt auf der Homepage.

Vielleicht erinnern sich noch einige an euch. Im September 2017 wollte ich auf die Allure, aber durch Irma ging das nicht. Wir hatten über Thomas Cook gebucht und die Reise zurück erhalten und einen Gutschein für die nächste Fahrt. ( Bereits eingelöst).

Ich bin oft auf der KreuzfahrtberaterSeite.

Ich danke euch, für eure Hilfe und Erfahrungen.

Liebe Grüße
Sally
 

kirtap0

FLI-Member
Beitritt
26 Jun 2013
Beiträge
61
Ort
63533 Mainhausen
Lass dir mal einen Preis von vacationstogo.com machen.
Die waren bei mir bisher jedes mal günstiger als irgendein deutscher Anbieter.
LG,
Patrik
 

Lia_4

FLI-Starter
Beitritt
28 Aug 2017
Beiträge
27
Ich hatte zuletzt über dreamlines und kreuzfahrtberater gebucht. Zum Teil gab es zusätzliche Prozente oder Zuschuss zum Bordguthaben. Beratung war beides Mal top.
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.427
Ort
Leverkusen
Hi Sally, wir buchen immer bei Kreuzfahrtberater und sind bisher immer sehr zufrieden. Gerne schaue ich auch schon mal zum Vergleich bei Vacation at Sea vorbei.
 

Sally

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Mai 2009
Beiträge
917
  • Thread Starter Thread Starter
  • #7
Vielen Dank

Guten Morgen,

super, danke für die vielen Tipps.

Dann werde ich mich einmal hinsetzen und buchen. Es wird wieder der September werden, aber diesmal wird bestimmt kein Hurrikan dazwischen kommen.

Rita: Euer Bericht ist super.

Herzlichen Glückwunsch zur Perlenhochzeit. Einfach super.

Schönen Tag euch allen.
 

Reisezottel

FLI-Silver-Member
Beitritt
29 Mai 2014
Beiträge
1.486
Ort
Fellbach
Ich muss jetzt mal ganz doof fragen: Sind die Preisunterschiede so hoch, oder warum Bucht Ihr nicht direkt?

Wir bkommen dann allerdings über unser Girokonto/Extendreiseshop 7% - lohnt es sich, woanders zu gucken?
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.261
Nicht wegen des Preisunterschieds sondern wegen Service und Unterstützung im Fall von Umbuchungen, Kulanzen, Probleme mit der Reederei.
Außerdem unterstütze ich gerne Agenturen, die gute Arbeit leisten, statt nur auf den letzten Cent geizig zu sein.
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.427
Ort
Leverkusen
Angelika, also ich finde den Preisunterschied mitunter schon aussagekräftig aber bisher habe ich zum Glück noch nie Umbuchungen etc. in Anspruch nehmen müssen. Es hat auch nix mit Geiz ist geil zu tun, ich fühl mich beim Kreuzfahrtberater einfach wohl und die Reedereien direkt nehmen schon ordentlich, bzw. es gibt keine guten Extras wie Packages oder Guthaben.

Ich habe auch auch schon des Öfteren Kontakt direkt mit der Reederei aufgenommen und mir wurde trotz Agenturbuchung immer super geholfen, ist ja trotzdem der Umsatz der Reedereien auch wenn eine Agentur dazwischen hängt.

Ein Beispiel war, dass ich vor kaum 4 Wochen nochmals in unserer Weihnachtscruise bei Kreuzfahrtberater reingeschaut habe (ganz schlimmer Fehler!!!!!), unsere Cruise ist auf einmal - Achtung, hinsetzten: 3000 € ja genau 3000 € !!!!! günstiger und das auch noch mit Balkon anstatt Außenkabine.... ich bin fast ausgeflippt :mad::mad::mad:. Da hat mir KF auf meine Nachfrage als guter Kunde einfach lapidar geschrieben, dass es halt so wäre. Das fand ich schon etwas unkulant, wobei es sind halt tagesaktuelle Preise und wir haben wie eigentlich immer für Weihnachten bereits im Frühjahr gebucht und zum ersten Mal halt richtig Pech!

Bei der Summe konnte ich aber nicht anders, als auch nochmal bei der Reederei von Azamara (ist ja RCCL) nachzufragen und die Dame hat bestimmt 45 Minuten mit mir versucht alle Umbuchungs- oder Stornierungsszenarien durchgespielt....leider keine Chance, da die Fristen rum sind, aber der Wille seitens der Reederei war da. Sie meinte am Ende, ich könnte ja krank werden und eine ganz andere Reise buchen....nee so sind wir dann doch nicht drauf o_O, scheint aber auch keine seltene Praxis zu sein.

Ich habe es inzwischen weggeatmet (war viel atmen, glaubt mir!) es ist ja nicht zu ändern, aber man überlegt schon dreimal ob man nochmal so früh bucht. Aber.......bisher war es eben immer genau umgekehrt und je näher wir drankamen um so teurer wurde es.

Sally, das mal zu den Szenarien :dizzy:, viel Spass beim buchen :kiss:!
 

bens2613

FLI-Silver-Member
Beitritt
14 Mai 2007
Beiträge
1.360
Ort
Schwäbisch Hall
Rita, das ist heftig. Kaum vorstellbar, Wahnsinns Preisunterschied. o_O
Irgendwie habe ich im Kopf, das es hier mal einen User gb - Micha OHV oder so ähnlich:whistle: - meine ich aus Berlin?:unsure:. Aus seinen Post ging immer hervor, das er so eine Art Preisgarantie hat bei seinen KF Buchungen. Muss ein Reisebüro gewesen sein. Erinnert sich evetntuell jemand an Selbigen?

Oder war das gar einst so, mit dieser Preisgarantie? Nee oder?

Ich bin auch im Begriff eine KF zu buchen, gerate aber jetzt etwas in Zurückhaltunge bei deinen Erlebnis, Rita

viele Grüsse, Corinna
 

Reisezottel

FLI-Silver-Member
Beitritt
29 Mai 2014
Beiträge
1.486
Ort
Fellbach
Oh je, das ist heftig :rolleyes:

Aber dann werde ich das auch mal beobachten. Bisher habe ich RCCL mit der Seite Kreuzfahrtschnäppchen verglichen und die waren immer gleich
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.261
Manche Reederein haben Tarife, die man umbuchen kann, wenn der Preis sich ändert, die meisten jedoch haben auch da Fristen. Und wann sinken die Preise? Sobald diese Fristen vorbei sind ;)

Manchmal ist es dann immer noch billiger, zu stornieren und komplett neu zu buchen.

Ist aber in der Regel so wie Flugbuchungen, man findet es immer günstiger, wenn man den Flug schon hat und wenn nicht, kommt kein gutes Angebot ;)
Ich kenne nur wenige Reedereien/Angebote, die man wirklich früh buchen muss. Dank des Überangebotes am Kreuzfahrtmarkt sinken die Preise kontinuierlich und man kann tolle Schnäppchen machen, wenn man sich nicht 100% auf ein Schiff, einen Termin... festlegt.
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.427
Ort
Leverkusen
Ja Gila, genauso ist es! Umbuchen innerhalb der Frist wäre ja toll gewesen, nur war diese natürlich rum und ich mein die Reedereien haben alle (egal ob mit Agentur gebucht) diese Umbuchungsfristen. Storno und neu ging auch nicht mehr oder halt ganz was anderes doppelt buchen und mit krank werden diese Reise kurzfristig dann absagen per Reiserücktritt (no go für uns).

Dazu kommt ja auch so eine Mischkalkulation. Wir haben z.B. für die Weihnachtstour einiges an Bordguthaben, die sind dann auch weg und das müsste man mit berücksichtigen, blieben aber dennoch noch € 2000 Differenz :confused:. Wie auch immer, es lässt sich nicht schönrechnen und auch ich bin jetzt eher mal gewillt abzuwarten und sich nicht auf eine Reise zu versteifen. Wobei.....es ist bisher immer genau andersherum gewesen, wenn nicht sogar dann ausgebucht, vor allem Weihnachten halt.

Noch mehr ärgert mich eigentlich, dass wir aufgrund des heftigen Preises für diese Panama Kanal Reise nur eine Aussenkabine gebucht haben und nun ist die Balkonkabine sogar gesamt 3000 € billiger. Ich habe dann versucht auf Kulanz wenigstens ein ugrade auf Balkonkabine zu bekommen - no way! Ich hoffe jetzt auf dem Schiff selbst auf ein Upgrade, geht aber halt ja nur wenn Kabinen freibleiben, was bestimmt nicht passieren wird. Aber ärgern und aufregen vermiest einem auch die ganze Reise, also durchatmen!


Manche Reederein haben Tarife, die man umbuchen kann, wenn der Preis sich ändert, die meisten jedoch haben auch da Fristen. Und wann sinken die Preise? Sobald diese Fristen vorbei sind ;)

Manchmal ist es dann immer noch billiger, zu stornieren und komplett neu zu buchen.

Ist aber in der Regel so wie Flugbuchungen, man findet es immer günstiger, wenn man den Flug schon hat und wenn nicht, kommt kein gutes Angebot ;)
Ich kenne nur wenige Reedereien/Angebote, die man wirklich früh buchen muss. Dank des Überangebotes am Kreuzfahrtmarkt sinken die Preise kontinuierlich und man kann tolle Schnäppchen machen, wenn man sich nicht 100% auf ein Schiff, einen Termin... festlegt.
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.261
Ich kann dich total verstehen, habe mich auch schon ärgern müssen und Lehrgeld bezahlt.

Bei AIDA zB ist die Umbuchungsfrist 60 Tage vorher - immer, wenn ich Newsletter mit super Preisen bekomme, sage ich schon standardmäßig: "Ah, die Reise ist wohl in 59 Tagen oder früher.....".

Bei Royal Carib. damals haben wir auch auf Granit gebissen. Mit Freunden eine Reise gebucht, die anderen in DE, wir in AT. Dann ist der Preis um die Hälfte gefallen, die in DE durften umbuchen, ich durfte nicht. Ich hätte nur stornieren können und neubuchen, was teurer gewesen wäre.
Dann hat man den Ärger ja schon irgendwie runtergeschluckt und freut sich auf die Reise (insgesamt hatten wir ja 3 Innenkabinen gebucht...1 davon doppelt so teuer....) - und 3x darf man raten, wer upgegradet wurde automatisch? Na klar, NICHT WIR, die den doppelten Preis bezahlt hatten und langfristig gebucht hatten...
War unsere erste und einzige RCI Reise - es hat uns auch sonst einiges nicht gepasst - aber alleine diese Vorgangsweise hat uns die Lust darauf echt verdorben.

Mittlerweile buche ich nur mehr langfristig, wenn ich zu 100% weiß, dass ich eine spezielle Reise haben will, die wahrscheinlich gut gebucht sein wird.
Und am meisten liebe ich inzwischen meine Disney Cruises, wo ich sehr lange Zeit habe, noch kostenlos zu stornieren oder umzubuchen. Das macht echt mehr Freude bei der Buchung! Und ich hatte mittlerweile 5 Reisen mit denen -> EINE davon habe ich wirklich überlegt gebucht, die anderen 4 einfach mal schnell mit der Gewissheit, dass ich ja stornieren könnte. Im Endeffekt habe ich es nicht gemacht, aber ich hatte ein besseres Gefühl dabei. Und die sind in der Preispolitik auch nicht so gemein wie alle anderen, dass die Reisen dann die Hälfte kosten...

Und dass man krank wird oder solche Spielchen - nicht mit mir. Dann lieber für die Zukunft lernen, dass man doch nicht so langfristig bucht. Das schadet den Reedereien ja auch, das verstehen sie aber nicht.
 

Sabine B.

FLI-Bronze-Member
Beitritt
13 Apr 2015
Beiträge
446
Bekanntermaßen Sind wir ja bekennender Carnival 🛳 Fans.
Ich buche grundsätzlich direkt auf deren amerikanischen Website.
Die geben dort eine Preisgarantie – das bedeutet: sollte sich der Preis zu meinen Gunsten verändern, schicke ich denen einen Screenshot und dann gibt es zwei Möglichkeiten.
Entweder die Reise ist schon komplett von mir bezahlt, dann bekomme ich ein entsprechendes Bordguthaben. Ist die Reise noch nicht vollständig bezahlt, wird der geringere Preis berechnet. Dafür gibt es auch keine Frist. Das einzige – die Preisreduzierung erfolgt nicht automatisch, man muss da schon selbst dran bleiben. 😀
Ich bekomme auch fast bei jeder Cruise ein oder mehrere Upgrade Angebote.
Einmal haben wir es tatsächlich auch in Anspruch genommen weil wir uns mit dem Upgrade verbessert haben ( für 40 $ von Deck neun auf Deck elf ) Meist ist es aber tatsächlich so das man sehr genau hinschauen muss ob man sich nicht zwar von der Kategorie verbessern würde aber die neue Kabine dann zum Beispiel unter dem Pooldeck oder über der Galley liegt. Wir buchen immer Balkonkabine oder Suite - und wenn sich das Schiffchen so langsam füllt und zum Beispiel keine Balkonkabinen in unserer Kategorie mehr buchbar sind, kommt dann halt das Upgrade Angebot damit Carnival auch unsere Kategorie wieder anbieten kann. 😊

Und weil ich diesen Strang hier verfolge habe ich tatsächlich gerade einmal durchgespielt was meine beiden Kreuzfahrten im nächsten Jahr über Kreuzfahrt Berater ‚vacations to go’ und die anderen genannten Anbieter kosten würden – auch mit Bordguthaben und anderen Vergünstigungen liege ich mit meiner direkt Buchung bei Carnival in beiden fällen günstiger. 😊👍
 

Sally

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Mai 2009
Beiträge
917
  • Thread Starter Thread Starter
  • #17
Hallo Zusammen,

vielen Dank für die ausführlichen Infos. Supi.
Wir möchten eine Karibikfahrt mit Außenkabine ( Fenster ) oder Innenkanbine buchen. Wir sind zu viert uns nur unterwegs.
Es kostet nur zwischen 700 und 850 Euro. Überall der gleiche Preis, nur bei Kreuzfahrtberater 40 Euro Bordguthaben. Ich glaube die Preise fallen nicht mehr viel tiefer, weil es eh schon so günstig ist.
7 Tage mit der Symphony of the Seas.

Die Preissenkung bei Rita ist echt gemein. Rita@ du machst es richtig, nicht lange ärgern. Ich wünsche euch eine tolle Fahrt.

Ich hoffe, dass wenn etwas passieren sollte, der Kreuzfahrtberater ein guter Ansprechpartner ist. Zum Beispiel Hurrican.

Ich wünsche euch einen ruhigen Feierabend.
 

Sally

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Mai 2009
Beiträge
917
  • Thread Starter Thread Starter
  • #18
Hallo noch einmal,

ich hab gelesen, dass es die Katalogpreise für 2020 / 2021 sind. Royal soll sich den deutschen Markt anpassen und die Preise inkl. Trinkgelder anbieten. Das ist ja ganz neu.
Hat jemand davon gehört?
Wir geben eh Trinkgelder an unseren Barkeepern, Housekeeper usw. + Das Bordtrinkgeld.

Dann kann ich dem Staff ja mehr geben, wenn am Ende nicht noch die Summe vom Boardkonto eingezogen wird.

Wollte nur mal fragen, hab es im Web gelesen.

Liebe Grüße
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.261
NCL hat das auch versucht - Ergebnis waren exorbitant hohe Reisepreise für DACH-Kunden.
Haben das mittlerweile aufgegeben :)

Du kannst aber bei jeder Reederei die Bordtrinkgelder schon vorher bezahlen, dann wird nichts mehr an Bord eingezogen. Dazu einfach den Travel Agent oder die Reederei kontaktieren. Vorteil: Falls das Trinkgeld inzwischen steigt, hat man noch den „alten“ Betrag bezahlt.
 
Oben