FLORIDA - VOL. III

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.250
Ort
Hamburg
Schön, dass Du wieder mit dabei warst. Ich hoffe Du verwöhnst uns auch bald mit einem Reisebericht?;)

Bei uns ist es oft umgekehrt. Wir hören hier zu Hause immer einen Sender aus Florida und ich fand es letztes Jahr voll merkwürdig dieses Sender dann in Florida zu hören:giggle: war schon immer drauf und dran zu sagen, dass haben wir doch in Deutschland gehört:dizzy:

Mir ist nur aufgefallen, dass wir hier teilweise musikalisch total zurückliegen. Ein Lied haben wir auch immer im Radio in Florida gehört und dieses höre ich jetzt total oft hier im Radio (da ich es aber überhaupt nicht leiden kann, weiß ich nicht einmal einen Namen dazu....) ist mir zuvor nie aufgefallen!

Wünsche Dir einen schönen Sonntag!
Sorry, dass ich jetzt erst antworte. Bin gerade auf Fuerteventura.

Na klar werde ich wieder einen Reisebericht schreiben.

Ach, auf die Idee, einen floridianischen (heisst das so?) hier zu hören, bin ich noch gar nicht gekommen.

Ja, das stimmt. Wir hängen immer voll zurück. Die Lieder, die man dort hört, kommen hier oft erst Wochen später in die Charts.
 

Mrs Julia

FLI-Silver-Member
Beitritt
1 Okt 2016
Beiträge
1.148
Ort
Bayern
  • Thread Starter Thread Starter
  • #382
(y)
Sorry, dass ich jetzt erst antworte. Bin gerade auf Fuerteventura.

Na klar werde ich wieder einen Reisebericht schreiben.

Ach, auf die Idee, einen floridianischen (heisst das so?) hier zu hören, bin ich noch gar nicht gekommen.

Ja, das stimmt. Wir hängen immer voll zurück. Die Lieder, die man dort hört, kommen hier oft erst Wochen später in die Charts.
Wir hören hier immer 93x The Rock Alternative aus Fort Myers. Kann ich empfehlen(y)

Dann freue ich mich ja jetzt schon auf Deinen Reisebericht und hoffe Du hast (hattest?) eine schöne Zeit auf Fuerteventura. Auch eine sehr schöne Insel.....
 

Mrs Julia

FLI-Silver-Member
Beitritt
1 Okt 2016
Beiträge
1.148
Ort
Bayern
  • Thread Starter Thread Starter
  • #383
FAZIT unserer dritten Floridareise…..

Hier noch einmal zur Erinnerung unsere Route mit Hotels!
Unsere Route Florida 2019:

19.08. – 20.08.: Hotel Plunge Beach (Fort Lauderdale by the sea)

20.08. – 22.08.: Seaside Inn (Sanibel)

22.08. – 24.08.: Wyndham Lake Buena Vista Resort Disney Springs (Orlando)

24.08. – 02.09.: Alden Suites (St. Pete Beach)

02.09. – 05.09.: Legoland Florida Resort (Winter Haven)

05.09. – 06.09.: Seminole Hard Rock Hotel and Casino (Hollywood)

Fazit Flug mit Swiss Strecke Zürich – Miami und zurück

Nachdem uns Iberia ja im Stich gelassen hatte und uns eine Nacht plötzlich in Madrid zugemutet hätte, mussten wir unsere gebuchten Flüge über Flugladen stornieren. Aus diesem Grund mussten neue Flüge her und diese wurden dann direkt über Lufthansa gebucht. Wir waren froh, dass wir preislich was Annehmbares gefunden hatten und ein Direktflug kam uns dann mit den Jungs auch entgegen.

Mit Swiss waren wir nicht wirklich zufrieden und gerade der Service an Bord lies sehr zu wünschen übrig. Gerade der Nachtflug war für mich wirklich schrecklich, da es sehr hell und laut war. Aber wenn der Preis stimmen sollte, würden wir auch wieder mit Swiss fliegen. Zürich ist ein kleiner und netter Flughafen und hat uns sehr gut gefallen. Die Preise waren aber teilweise echt heftig und das sollte auf jeden Fall berücksichtigt werden. Gerade wenn man, wie wir, noch eine Nacht zuvor in Zürich bleibt.

Angekommen in Miami war die Immigration dieses Mal sehr zäh und langwierig. Trotz „ohne X“ mussten wir uns ewig anstellen und trotzdem einige Fragen beantworteten. Dieses Jahr hatten wir keinen Vorteil vom fehlenden X und gefühlt waren die Leute mit X sogar schneller, da mehr Schalter geöffnet waren.

Unseren Mietwagen hatten wir wieder über Alamo gebucht. Hier hatten wir einen SFAR gebucht und leider war erst mal nix verfügbares da. Irgendwie ist in dieser Klasse die Auswahl immer am geringsten. So war es zumindest bei uns jetzt bereits zum zweiten Mal so und wir mussten eigentlich immer das nehmen was aus der Reinigung kam. Zum Glück sind wir da ganz unkompliziert und waren mit unserem Ford Escape sehr zufrieden.

Fazit 1. Hotel Plunge Beach in Fort Lauderdale by the sea

Auch hier hatten wir etwas Pech, da sich auf Grund unserer neuen Flüge die Ankunftszeit extrem nach hinten verschoben hatte und so das Hotel für uns wirklich nur für die Nacht genutzt werden konnte. Ich hatte das Hotel nicht stornierbar bei Expedia für 220 Euro die Nacht gebucht. Wie gesagt geplant war alles anders, aber wir haben die Nacht in dem Hotel trotzdem wunderbar geschlafen. Das Wetter hat am nächsten Tag leider überhaupt nicht mitgespielt und so waren sowohl der Pool, als auch unser Zimmer mit direktem Meerzugang so nicht nutzbar. Wir würden das Hotel aber sofort wieder buchen. Sowohl die Lage, die Freundlichkeit und die Zimmer waren Top.

Unsere Zeit in Fort Lauderdale by the sea:

Leider wie gesagt einfach zu kurz. Aber es war für uns sehr schön wieder hier zu sein. In „unseren“ Publix zu gehen, der uns seit allen drei Urlauben begleitet. Es ist jedes Mal ein sehr vertrautes Gefühl und erinnert uns jedes Mal an unseren ersten Urlaub in Florida. Fort Lauderdale ist eigentlich immer eine Reise Wert und wir mögen den Flair sehr gerne.

Fazit 2. Hotel Seaside Inn auf Sanibel

Das Seaside Inn ist wirklich ein Juwel. Die Lage, die Zimmer und das ganze Personal sind einfach wunderbar. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt. Sowas wie der Stromausfall und das damit verbundene Piepen kann ja immer mal passieren und hat für uns keinen negativen Nachgeschmack gehabt. Klar nervt so etwas, wenn man gerade in der Situation ist, aber dafür kann ja das Hotel nichts. Auch das tägliche Frühstückskörbchen haben wir sehr genossen. Aus diesem Grund werden wir dieses Jahr erneut im Seaside Inn übernachten. Dieses Mal gönnen wir uns sogar zwei Nächte mehr und wir freuen uns auf 4 Nächte auf Sanibel! Bezahlt hatten wir 2019 für zwei Nächte 280 Euro.

Unsere Zeit auf Sanibel:

Ach auf diese Insel zu fahren ist Urlaubsfeeling pur. Hier ist alles kleiner und gemütlicher und man entschleunigt sofort. Der Flair, der Strand mit seinen tollen Muscheln und das warme Meer sind einfach traumhaft. Wir lieben diese Insel und man fühlt sich sofort angekommen. In den Tagen haben wir es ganz ruhig angehen lassen und unseren Jetlag auskuriert. Wir hatten keine großen Pläne und haben uns einfach treiben lassen. Ein Besuch bei Cheeburger Cheeburger durfte selbstverständlich auch nicht fehlen. Dieses Pendeln zwischen Pool, Meer und Zimmer haben wir die erste Zeit einfach gebraucht und wir sind so richtig runter gekommen. Wie oben schon geschrieben waren wir so angetan, dass wir dieses Jahr zwei Nächte mehr auf Sanibel bleiben. Jetzt schon herrscht Vorfreude pur und wir freuen uns auf hoffentlich schöne Sonnenaufgänge.

Fazit 3. Hotel Wyndham Lake Buena Vista Resort Disney Springs in Orlando

Dieses Hotel war für uns ja keine große Überraschung, da es bereits unser zweiter Besuch in diesem Hotel war. Dieses Mal hatten wir nur eine andere Kategorie gebucht. Das Hotel besteht aus zwei Teilen. Das Wyndham Garden und Wyndham. Wyndham Garden ist die günstigere Variante und so ein Zimmer hatten wir im Jahr 2018. Wir waren damals auch zufrieden, nur waren die Zimmer schon etwas älter. Aber gemäß Internet wurden diese Zimmer mittlerweile alle renoviert. Im Jahr 2019 waren wir im Hotelkomplex vom Wyndham und wir waren auch hier sehr zufrieden. Wir hatten ein Zimmer mit Blick auf das Feuerwerk von Disney gebucht und das war für die Jungs ganz nett. Noch einmal würden wir aber hierfür keinen Aufpreis zahlen. Ansonsten mögen wir vor allem die Lage und den Pool. Das Hotel liegt genau neben Disney Springs und man ist zu Fuß in 5 Minuten vor Ort. Wir lieben es abends nach Disney Springs rüber zu laufen und durch die Gegend zu stöbern. Aus diesem Grund haben wir uns 2020 auch wieder fürs Wyndham entschieden. Gehört für uns zu Orlando schon einfach dazu. Und die Jungs freuen sich jetzt schon wieder dort einzuchecken. Bezahlt hatten wir hier für zwei Nächte 250 Euro.

Unsere Zeit in Orlando:

Dieses Mal etwas anders, da wir ja in Orlando selbst keine Parks besucht haben. Aber Langweilig wurde es trotzdem nicht. Disney Springs, einen Tag im Kennedy Space Center, Shopping oder dann den Starflyer fahren haben auch riesigen Spaß gemacht. Im Großen und Ganzen haben wir die Parks nicht vermisst.

Zu Disney Springs brauche ich ja nicht viel zu schreiben. Macht jedes Mal Fun und das Gefühl wieder da zu sein, bringt jedes Jahr mein Herz zum höher schlagen. Wir alle lieben diesen Ort und er gehört zu uns einfach zu Florida dazu. Ist aus diesem Grund auch für dieses Jahr wieder fester Bestandteil der Urlaubsplanung.

Das Kennedy Space Center haben wir bereits zum 2. Mal besucht. Hier kam der zweite Besuch für uns definitiv an den ersten nicht heran. Der Überraschungsmoment ist einfach bei vielem nicht mehr gegeben und es hat sich in den zwei Jahren auch nicht viel geändert. Den Jungs hat es aber sehr gut gefallen, da sie sich an vieles nicht mehr erinnern konnten. Aus diesem Grund war der Besuch auf jeden Fall ein toller Ausflug. Aber so schnell müssen wir jetzt nicht mehr ins KSC.

Und dann mein persönliches Orlando Highlight: der Starflyer! Wenn man mit den Prinzip Kettenkarussell und Höhe kein Problem hat, dann gebe ich hiermit eine 100%ige Empfehlung ab! War ein tolles Erlebnis für mich und meine Jungs und Ralph hat es im Nachhinein auch etwas bereut nicht gefahren zu sein. Laut Internet bekommt der International Drive bald auch einen Freefall Tower. Ich hoffe der Gyro-Drop-Tower ist im August 2020 fertig und ich darf ihn fahren. Dann gibt es an dieser Stelle sicher Bilder! Auch hier reden wir vom höchsten Freefall Tower der Welt. Klasse!

4. Hotel Alden Suites in St. Pete Beach

Gezahlt haben wir für 9 Nächte ca. 1400 Euro. Im Hotel wurden wir freundlich empfangen und haben direkt ein Zimmerupgrade bekommen. Die Lage am Strand, die zwei Pools und das relativ große Zimmer sind definitiv Pluspunkte. Leider war unser Zimmer sehr dunkel und auch schon in die Jahre gekommen. So 100%ig Wohlgefühlt haben wir uns irgendwie nicht. Die Zimmer waren sehr hellhörig und ab und zu ist dann doch die ein oder andere Kakerlake im Zimmer aufgetaucht. Leider kam die Zimmerreinigung auch immer erst gegen Nachmittag und den Parkplatz mussten wir auch noch extra bezahlen. Für ein paar Tage am Strand würde ich das Hotel schon wieder buchen, aber nicht wie bei uns für einen längeren Zeitraum. Da stimmt einfach das Preis- Leistungsverhältnis nicht.

Unsere Zeit ins St. Pete Beach und Umgebung:

Eigentlich brauche ich auch hier nicht viel zu schreiben. Wir sind bekennende Fans von St. Pete Beach, St. Petersburg und der ganzen Umgebung. Ob einen Ausflug zum Fort de Soto Park, über die unglaublich schöne Sunshine Skyway Bridge in die Elleton Outlets oder Anna Maria Island. Hier ist für jeden etwas dabei und alles doch sehr zentral. Wir hatten hier wieder eine wunderbare Zeit und hätten locker noch länger bleiben können. Mein Herz hängt schon sehr an dieser Gegend und alleine beim Anblick des Don Cesars fühle ich mich sofort „zu Hause“. Wir kennen uns mittlerweile sehr gut aus und doch gibt es immer wieder neue Ecken zum Entdecken.

5. Hotel Legoland Resort in Winter Haven

Wir hatten für drei Nächte eigentlich nicht Beach Retreat Lego Resort gebucht für knapp 450 Euro. Auf Grund von Dorian war dieses jedoch geschlossen und wir haben ein kostenloses Upgrade ins Legoland Hotel bekommen. Dieses Hotel liegt genau neben dem Legoland und die Lage am Lake Eloise ist einfach zauberhaft. Ansonsten gab es noch einen tollen Pool, eine kostenloses Frühstücksbüffet und die Zimmer kamen vor allem bei den Jungs sehr gut an. Für Kinder ist das Hotel einfach klasse und ich glaub unsere zwei wären hier sofort eingezogen. Überall kann man bauen, was entdecken und die Kinder sind einfach die Könige. Billig ist der ganze Spaß nicht, aber macht man ja auch nicht jedes Jahr. Für einen Besuch im Legoland ist es einfach ein zusätzliches Highlight.

Unsere Zeit in Winter Haven:

„Dank“ Dorian verlief ja alles ein bisschen anders wie geplant, aber wir haben die Zeit trotzdem genutzt und alles gemacht was wir machen wollten. Wir hatten über Attraction Tickets im Black Friday Sale 14 Tage Tickets für 35 Dollar pro Person gekauft. Das Legoland ist für Kinder im Alter bis 10 Jahren ein toller Park. Danach könnte es doch etwas langweilig werden, da es hier keine richtigen Achterbahnen gibt. Meine zwei waren aber total begeistert und schwärmen jetzt noch fast täglich von dieser Zeit. Zum Sehen gibt es viel und selbst ein Programm für schlechtes Wetter ist vorhanden. Es gibt eine sehr große Halle in der man nach Herzenslust Lego bauen kann. Gerade für diesen günstigen Eintrittspreis kann ich das Legoland zu 100% empfehlen. Zwei Tage reichen aber bei Weitem aus.

6. Hotel Hardrock Hotel and Casino in Hollywood

Gebucht hatten wir eine Nacht über Expedia für ca. 140 Euro. Das Hotel war für uns ein gelungener Abschluss unserer Reise. Man befindet sich wie in einer anderen Welt. Zum Sehen gibt es hier unglaublich viel und der große Pool ist einfach ein Highlight. Der Empfang war super freundlich, das Parken kostenlos und die Zimmer sauber und toll. Die Preise im Hotel was Essen und Trinken betrifft sind natürlich etwas höher und man zahlt den Hardrock Flair mit. Dafür ist Location einmalig und wer weiß wann wir wieder mal hier her kommen.

Unsere Zeit in Hollywood bzw. Fort Lauderdale am nächsten Tag:

Wir hatten ja die letzte Nacht hier und haben die Gelegenheit noch einmal genutzt um in die Sawgrass Mills zu fahren. Auch diese Mall haben wir bisher jeden Urlaub besucht und sie gehört für uns schon fast zu einem Florida Urlaub dazu. Ansonsten haben wir an unserem letzten Tag nicht mehr viel gemacht. Die Zeit im ist Nachhinein irgendwie immer zu kurz….

Abschließendes Fazit:

Auch unsere dritte Florida Reise war für uns ein voller Erfolg und irgendwie verliebt man sich jedes Mal wieder aufs Neue und noch intensiver in Florida. So geht es zumindest uns. Wenn ich da so an unseren ersten Urlaub zurück denke. Das Gesamtpaket passt hier einfach und wir genießen vor allem die leeren Strände im August. Wo gibt es so etwas in Europa schon?

Das Wetter hat wieder wunderbar mitgespielt, das Essen war super und über meine Shopping Erfolge freue ich mich immer noch fast täglich!

Die Erfahrung mit Dorian war schon etwas beängstigend, obwohl ja zum Glück nichts passiert ist (also in Florida). Aber auch dieses Ereignis hält uns nicht davon ab, wieder im August nach Florida zu fliegen (Stichwort Schulferien).

Wir haben jedoch in diesem Urlaub für uns festgestellt, dass wir erstens nicht mehr so viele Hotelwechsel möchten und zweitens keine längere Zeit mehr in einem Hotel verbringen möchten. Wir wissen wo es uns gefällt und möchten keine großen Kompromisse mehr eingehen.

Und somit kommen wir zum letzten Punkt; die Planung für den Urlaub 2020:

Dieses Jahr soll wieder vieles gleich bleiben und doch wird vieles anders.

Wir möchten nach der Ankunft in Miami gleich weiter nach Sanibel fahren und dort die ersten 4 Nächte verbringen. Diese Übernachtung in Miami und Umgebung benötigen wir einfach nicht mehr und wollen am nächsten Tag gleich am Strand aufwachen und die Zeit nutzen. Hier setzen wir wieder auf das Seaside Inn und freuen uns jetzt schon sehr auf diese Zeit.

Danach soll es nach Orlando wieder ins Wyndham gehen. Ich habe über Expedia das 3 Park Ticket gebucht wir freuen uns auf Disney Springs, Sea World und Aquatica. Auch hier setzen wir auf Vertrautes und die Zeit in Orlando wird sicherlich wieder spannend.

Danach haben wir eine Nacht noch frei und wir überlegen gerade noch, ob wir diese an Orlando dran hängen oder die Nacht in Tampa in der Nähe von Busch Gardens verbringen. Auch das Hardrock Hotel in Tampa wäre noch eine Option. Mal sehen. Irgendwie sind es dann doch wieder viele Hotelwechsel…..

Für die restliche Zeit, also für 11 Nächte haben wir eine Ferienwohnung auf Anna Maria Island gemietet. Die Entscheidung gegen St. Pete Beach fiel uns am Anfang überhaupt nicht leicht. Aber hier haben wir einfach nichts gefunden wo wir 100%ig dahinter stehen. Wir hätten immer irgendwo einen Kompromiss machen müssen und das wollten wir einfach nicht! Und so haben wir eine ganz schnucklige Ferienwohnung am Strand von AMI gefunden. Zum Glück ist die Entfernung nach St. Petersburg ja nicht so groß und wir lieben die Sunshine Skyway Bridge ja eh so sehr. Da geht es sicherlich den ein oder anderen Tag über die Brücke.
Mit Ferienwohnung wird für uns eine ganz Neue Erfahrung, aber wir alle glauben, dass dieses genau richtig für uns ist. Und AMI ist auch eine traumhafte Insel und wir freuen uns jetzt schon diese Gegend besser kennenzulernen. Und der Bauch sagt ganz einfach JA zu dieser Entscheidung!!

So sieht die derzeitige Planung für August 2020 aus. Viel Inselleben, viel Entspannung und einfach viel Florida!

Und jetzt ist wirklich Schluss mit meinem Reisebericht! Noch einmal vielen Dank fürs lesen und kommentieren!!!

Wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag!!!
 

Sally

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Mai 2009
Beiträge
916
Hallo Julia,

traumhafter Reisebericht. Super, dass dich der FloridaVirus vollständig gepackt hat. Eure Reise und Restaurants würde ich komplett so übernehmen.
vor dem Karussell stand ich ewig. Hab mich nicht getraut. Hut ab, vor den kleinen Mäusen, sehr mutig.

Disney Springs gehört immer dazu. Da bin ich bei dir.
wir werden im September nächstes Jahr fliegen. Bin gespannt, ob alles so klappt. ( Wetter usw.)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und das die Zeit bis August , schnell vergeht.
Sally
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.095
Hallo Julia!

Eure Pläne für diesen August sind ja TOP! 😍 Sanibel und AMI im Wesentlichen, das ist eine gute Entscheidung zum Entspannen und Genießen. (y)(y)

Vielen Dank, dass Du uns so ein detailliertes Feedback gegeben hast. 👏 Man vergisst über den längeren Verlauf eines Reiseberichtes doch mal schnell den Anfang, oder verwechselt mal Etappen mit vorherigen Urlauben. Außerdem hilft so ein ausführliches Feedback - speziell auch für die Hotels - anderen Usern sehr bei ihrer eigenen Planung.

Du hast mir mit diesem Reisebericht mal wieder eine schöne Portion Florida und somit gute Laune nach Hause gezaubert, mir aber neben schönen Fotos aus einigen bekannten Orten auch lohnenswerte neue Locations gezeigt (Cheddar's Scratch Kitchen, Lake Eloise, Hotel Plunge Beach Ft Lauderdale btS, Seminole Hard Rock Hotel Hollywood). Und beim Starflyer und Legoland werde ich gewiß immer an Euch denken müssen. :cool: Eure Urlaube sind so schön kindgerecht entspannt (Ausnahme Starflyer - aus meiner Sicht ;)) und doch insgesamt erlebnisreich. Ich lese immer sehr gerne mit! 👏👏👏👏👏

Herzlichen Dank und bis in ein paar Monaten! 🥰 Ich freue mich schon! :D

Liebe Grüße und einen schönen, milden Sonntagnachmittag!

Topefa
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
750
Ort
Nähe Hamburg
Wir kennen es, jedes mal erlebt man vieles neues und man weiß die Urlaubsregion noch mehr zu schätzen.

Ich würde euch aber davon abraten direkt nach dem Flug noch rüber nach Sanibel zu fahren. Verspätet sich der Flug nur etwas und es geht über die I75 das typische Nachmittag bzw. frühe Abend Gewitter runter ist die Fahrt einfach nur eine Tortur.
Außerdem ist die Nacht auf Sanibel eigentlisch verschenkt, da ihr ja recht spät ankommen werden. Ich würde eine Nacht weiter in Miami bleiben, morgens zum Frühstück zu einem IHOP und dann gemütlich über die 41 rüber fahren und evtl. bei Captain Jacks noch eine Airboat tour machen. Dann kommt man gegen den späten Mittag/frühen Nachmittag in Sanibel an und kann wahrscheinlich schon das Zimmer beziehen, wenn nicht geht's halt gleich zum Strand.
 
Oben