Hoffnung für Reise in den Herbstferien?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Turbotobi76

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Jun 2009
Beiträge
2.090
Ort
Filstal
Also das würde ich nicht so unterschreiben! Lena mußte letztes Jahr im Januar von Köln nach Denver auch einen anderen Zug nach FRA nehmen, da ihrer verspätet war und beim einchecken in Frankfurt war sie rausgestrichen worden. Mit vielem hin-und her, haben sie sie wieder eingebucht, da es ja nicht ihr Fehler war, aber ihre reservierten Plätze waren weg. Aber die nette Dame am Schalter wies sie darauf hin, dass wenn es selbstverschuldet wäre, der Flug verfällt.
Hatte sie wie vorgeschrieben online für den Zug eingecheckt? Es wird zwar gelegentlich im Zug eine Liste abgehakt. Aber die schauen nur in dem Lufthansa Zugabteil. Wenn man in einem anderen Abteil sitzt oder gerade im Bordrestaurant ist wird man da nicht erfasst.

Daher ist es zwingend nötig online für den Zug einzuchecken egal ob man nun drin ist oder nicht sonst gibt es auf jeden Fall Probleme.

Aber wie gesagt meine Erfahrungen sind nicht aktuell, möglicherweise hat LH da in letzter Zeit auch was geändert.
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.930
Ort
Leverkusen
Ich hab jetzt auch nochmals bzgl. unserer Auslandskrankenversicherung nachgelesen, bei uns ist Covid mit abgesichert, sofern man nicht bewußt in ein Risikogebiet reist. Wird das Land während der Reise zum Risikogebiet, ist es versichert.

Wir hatten das Thema Auslandsreiseversicherungen allgemein vor Covid hier irgendwo schon einmal und da mein Gatte ja aufgrund des Alters auch einige Vorerkrankrankungen mitbringt, ist das auch immer ein interessanter Faktor für Ausschlußkriterien.

Wir haben nach langem lesen und prüfen, dann die Hallesche genommen. Diese schließt keine Vorerkrankung aus, sofern man "gesund" startet. Ganz wichtiges Detail bei der Wahl des Versicherers und jetzt natürlich das Thema Pandemie, die Hallesche bietet das meines wissens zu einem sensationellen Preis und dazu mit guten Bewertungen (sehr gut bei Stiftung Warentest). Möchte keine Werbung machen, nur eine Erfahrung mitteilen, wir haben sie auch bereits in Anspruch nehmen müssen und es war absolute reibungslos.
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.930
Ort
Leverkusen
Hatte sie wie vorgeschrieben online für den Zug eingecheckt? Es wird zwar gelegentlich im Zug eine Liste abgehakt. Aber die schauen nur in dem Lufthansa Zugabteil. Wenn man in einem anderen Abteil sitzt oder gerade im Bordrestaurant ist wird man da nicht erfasst.

Daher ist es zwingend nötig online für den Zug einzuchecken egal ob man nun drin ist oder nicht sonst gibt es auf jeden Fall Probleme.

Aber wie gesagt meine Erfahrungen sind nicht aktuell, möglicherweise hat LH da in letzter Zeit auch was geändert.
Ja, sie hatte online eingescheckt, aber dann hatte der Zug soviel Verspätung, dass sie umdisponiert hat und ggf. ist sie da wieder kontrolliert bzw. registriert worden, was dann dazu führte, das kann sein....Zum Glück konnte sie es nachweisen, dass sie nicht Schuld war, da geht einem echt der Stift 😱. Jedenfalls würde ich nach der Erfahrung nicht einfach nen anderen Zug nehmen oder den Zug verfallen lassen, weil man ihn gar nicht braucht (wäre bei uns öfter günstiger gewesen).
 

DigitalOlli

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Nov 2011
Beiträge
1.976
Ort
Dortmund
Corona ist halt auch unter Kindern sehr ansteckend, ansteckender, also so manches mit dem man sonst im USA-Urlaub zusammentrifft.

Und falls die Auslandskrankenversicherung eine Corona-Erkrankung nicht abgedeckt (ja, ich hatte so eine...), dann hat man ein (Finanzielles) Problem.
ja klar ist es ansteckend. Aber ein Krankenhaus Aufenthalt ist auch bei Kindern sehr unwarscheinlich. Klar kann es passieren aber das können viele andere Dinge auch.

Über die Versicherung sollte sich man natürlich vorher informieren. Hier kann ich auch die Auslandskranken Versicherung vom ADAC empfehlen diese deckt Corona Erkrankung wie jede andere ab.
 

Turbotobi76

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Jun 2009
Beiträge
2.090
Ort
Filstal
ja klar ist es ansteckend. Aber ein Krankenhaus Aufenthalt ist auch bei Kindern sehr unwarscheinlich. Klar kann es passieren aber das können viele andere Dinge auch.

Über die Versicherung sollte sich man natürlich vorher informieren. Hier kann ich auch die Auslandskranken Versicherung vom ADAC empfehlen diese deckt Corona Erkrankung wie jede andere ab.
Die Familie eines Arbeitskollegen hatte kürzlich Corona, die Eltern waren schon ordentlich flach gelegen ein paar Tage. Die positiv getesteten Kinder 6 und 10 Jahre alt hatten gar nix.

Meines Wissens gibt es weltweit kaum schwere Erkrankungen bei Kindern. Allerdings weiß keiner so genau wie Ansteckend Kinder sind während sie infiziert sind. Meine Kinder in dem Alter halten mich aber auch vom Buchen ab da man noch nicht abschätzen kann wie und ob Kinder ungeimpft reisen können.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
4.535
Ort
Hamburg
Das ist natürlich ein Argument, wobei es so ist da der Zug als Flug gilt und man den Atlantikflug verpasst wird man von LH umgebucht.

Ganz genauso als würde man wegen einen Zubringerflug den Anschluss verpassen.

Wenn man den Zug unabhängig vom Flug bucht bzw. das Rail to Fly angebt nutzt ist man wirklich selbst verantwortlich den Flieger zu erwischen. Bei Express Rail ist man abgesichert. Den Ärger mit dem verpassten Flug hat man natürlich trotzdem aber wenigstens keine Kosten.

Und wie gesagt theoretisch muss man exakt den gebuchten Zug nehmen, in der Praxis funktioniert es auch anders ;)

In diesem Jahr sind die Preise aber ja eh komplett durcheinander gewirbelt.
Ja, das stimmt schon. Ich würde mich trotzdem sicherer fühlen, wenn ich dann schon in Airportnähe übernachte.

Dann dürftest du aber nirgendswo zu keiner Zeit mit einem Kind irgendwo hinfliegen. Weil ein Krankhausaufenthalt kann dir immer passieren. Und bei Corona ist die Chance nicht gerade hoch das ein Kind im Krankenhaus landet
Reicht ja schon, wenn sich das Kind mit Corona infiziert.

Wie kommst du denn auf 300 Eur? Wir haben 5000 Eur Reiserpreis als Familie knapp 150 Eur im Jahr.

Du musst ja bedenken das der Reisepreis nicht der ist, den du gezahlt hast. Sondern nur die Storno Gebühren und die übersteigen ja oft bei uns zumindest nicht die 5000 Eur.
Ich hatte mal mit 8.000 - ok. Du hast Recht. Storno ist oft weniger. Zudem hatte ich ohne SB gerechnet. 150€ wäre ja wirklich gut.
 

Ron242

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Feb 2011
Beiträge
1.174
Ort
Berlin
Hast du diese separat abgeschlossen oder über die Visa ?
Ich habe noch die alte ADAC Visa mit den alten Bedingungen weiß aber nicht ob diese auch Corona abdeckt.
Auslandkrankenschutz ist mit drin.
Ich hab die erst seit letztem Jahr.
Da war die leider nicht mehr mit drin.
Paket "Reise" kostet 5,90 Euro im Monat.
Das sind aber noch Reiserücktritt und andere Sachen bei.
Außerdem auch noch die Amex Reiseversicherung....doppelt hält besser 😊👍🏻
 

DigitalOlli

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Nov 2011
Beiträge
1.976
Ort
Dortmund
Ja, das stimmt schon. Ich würde mich trotzdem sicherer fühlen, wenn ich dann schon in Airportnähe übernachte.



Reicht ja schon, wenn sich das Kind mit Corona infiziert.



Ich hatte mal mit 8.000 - ok. Du hast Recht. Storno ist oft weniger. Zudem hatte ich ohne SB gerechnet. 150€ wäre ja wirklich gut.
ja wir haben auch ohne SB. 8000 ist ja wirklcih selten. vorallem da man ja oft Hotels bucht. Selbst 2 Wochen Ferienhaus dürften mit den 5000 noch recht gut abgedeckt sein
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
4.535
Ort
Hamburg
ja wir haben auch ohne SB. 8000 ist ja wirklcih selten. vorallem da man ja oft Hotels bucht. Selbst 2 Wochen Ferienhaus dürften mit den 5000 noch recht gut abgedeckt sein
Ja, da hast Du Recht. Danke, dass Du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Da hätte ich glatt zu viel gezahlt. :D
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
4.535
Ort
Hamburg
Ich nochmal zur Reiserücktrittsversicherung: Habe gerade mal bei Check24 gesucht. Dort kann man auch auswählen "Corona Erkrankung mitversichert" und "trotz Reisewarnung abgesichert".

Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen interessant.
 

Eazy B

FLI-Member
Beitritt
11 Jul 2019
Beiträge
149
Ort
Dortmund
Wir buchen noch nichts; aus dem einfachen Grunde, dass die Vorfreude erneut in der Luft zerfetzt werden könnte.
Daher warten wir, bis Reisemöglichkeiten grds. eröffnet werden - auch auf die Gefahr hin, dass dann "alle" buchen wollen und die Preise angezogen werden.
 

Katty

FLI-Bronze-Member
Beitritt
7 Sep 2004
Beiträge
412
Ort
Lüneburg
Von AMS findet man häufig auch sehr gute Angebote in C mit Swiss oder Lufthansa.Wir reisen dann einen Tag vorher an und lassen das Auto am Hotel im Parkhaus stehen. Das ist meist noch 5€ billiger als die reine Parkgebühr auf dem Langzeitparkplatz am Flughafen. Bustransfer ist auch noch drin.
Sorry für's Off Topic: Magst Du mir verraten, welches Hotel Ihr bucht? Wir haben für August 2022 eine Kreuzfahrt ab Amsterdam gebucht. Da suche ich noch einen Platz für uns und unser Auto. Danke :giggle:
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
1.194
Ort
Apensen
Wir haben gute Erfahrungen mit der Allianz gemacht. ich glaub wir haben für einen Jahresschutz für meine Frau und mich 235€ bezahlt, ohne Selbstbeteiligung und mit Deckung von 6000€. Der Allianzschutz hatte Reiserücktritt-, Reiseabbruch- und auch Reisekrankenversicherung. Ziemlich gut bei der Reisekrankversicherung fanden wir, dass man dazu eine Visa oder Mastercard (bin mir nicht mehr sicher) erhält, die im Fall der Fälle in Echtzeit mit dem Behandlungskosten freigegeben wird, man muss somit nicht ersteinmal in Vorleistung gehen, kann ja in den USA mal recht schnell recht teuer werden. Wir haben natürlich keine Erfahrungen bezüglich Corona, aber wir hatten schon einen Schaden. Der Umgang bei der Schadenmeldung war hervorragend. Knappe drei Wochen vor Abreise musste meine Frau zum Arzt weil sie schmerzen am Steiß hatte, der Arzt hat dann festgestellt, dass eine OP Fällig wird und er uns eigentlich nicht reisen lassen möchte.
Ein Gespräch mit einem Arzt der Allianz fand umgehend per Telefon statt. Wir schilderten den Fall und er nahm es auf. In dem Telefonat wurde uns geraten die Reise sofort zu stonieren, da die Chancen recht gering waren, dass wir noch reisen könnten. Es gibt aber auch den Fall wo man die Situation nur meldet und man somit schon gemeldet hat, dass die Gefahr einer Stornierung besteht, bei einer Restchance wird auch mit dem Arzt abgesprochen ob man noch mit der Stornierung warten sollte. Sollte die Reise dennoch nicht stattfinden können, hat mein keine Probleme wegen der späteren Stornierung.
Nach Einreichung aller Unterlagen. Mietvertrag vom Ferienhaus, Bestätigung vom Vermieter, dass das Haus nicht mehr vermietet werden konnte, Flugticket etc. hatten wir das Geld innerhalb von 2 bis 3 Wochen auf unserem Konto gehabt.
 

Arndt

FLI-Member
Beitritt
3 Okt 2011
Beiträge
244
Ort
Ruhrpott Mitte
Sorry für's Off Topic: Magst Du mir verraten, welches Hotel Ihr bucht? Wir haben für August 2022 eine Kreuzfahrt ab Amsterdam gebucht. Da suche ich noch einen Platz für uns und unser Auto. Danke :giggle:
Gerne doch. Also Hilton Gold Member gehen wir am liebsten in das Hampton Inn. Da ist für 3 Wochen das Parken inclusive (und für uns das Frühstück).

Im gleichen "Block" sind noch einige andere Hotels. Alle werden vom gleichen Shuttle Bus bedient.
Tipp: Google Maps aufrufen. Das Hampton suchen und dann in dieser Ansicht nach "Hotel" suchen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben