• Am Nikolausabend, Sonntag, 6.12. ist ab 21.00 Uhr wieder Chat-Zeit bei FLI. Wir hoffen auf rege Teilnahme.

Hurricane Season 2020 - Informationen und Updates

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.707
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #81
Eta hat leicht seine Richtung geändert.
Die aktuelle Vorhersage geht von einem weiteren Landfall des Tropensturmes am Donnerstag in der Nähe der Tampa Bay aus. Am Freitag und Samstag soll Eta noch als tropische Depression über Nordflorida weiterziehen.

Theta wird zum Ende der Woche als subtropischer Sturm nördlich an den Kanarischen Inseln vorbeiziehen.

Langsam geht die atlantische Hurrikansaison offiziell dem Ende entgegen. Aber es ist immer noch etwas Unruhe im "Wettertopf". Dem NHC gehen mögliche weitere Sturmnamen aber nicht aus. Wenn es erforderlich werden sollte, hat der NHC noch etwas Vorrat:
Iota, Kappa, Lamda, Mu, Nu, Xi...

Ich denke, es würde jetzt reichen, bleibe aber in Beobachtung!
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.707
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #82
Eta hatte sich gestern noch einmal für ein paar Stunden vom Tropensturm zum Hurrikan verstärkt und hatte dabei Windgeschwindigkeiten von ca. 120 km/h bei 983 mb entwickelt.

Mittlerweile ist Eta in Sturmstärke bei Cedar Key in Florida an Land gegangen. Sein weiterer Weg wird ihn als Tropensturm wieder bei Jacksonville über den Atlantik führen. Im weiterem Verlauf geht man von einer Abschwächung zu einer Tropischen Depression im Nordatlantik aus.

Südlich von Hispaniola befindet sich im Moment eine Tropische Störung in der Karibik, die etwas beobachtet werden sollte.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.707
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #83
Die Hurrikansaison hat schon ein paar Rekorde gebrochen und es ist noch kein Ende da.

Die Störung südlich von Hispaniola wird nun zunächst als Tropische Depression 31 geführt.

Man muss davon ausgehen, dass der weitere Namensvorrat des NHC noch benötigt wird, denn die Berechnungen sagen aus, dass daraus sogar auf dem Weg nach Honduras erneut ein Hurrikan wird.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.707
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #84
In der karibischen See hat sich nun der Tropensturm Iota gebildet.

Nach der Vorsage des NHC soll Iota sich am Sonntag zum Hurrikan weiterentwickeln und am Montag sogar zum Major Hurrikan werden, bevor er auf die Grenze von Honduras und Nicaragua trifft. In kurzer Zeit erfolgt also eine zweite karibische Wetter-Heimsuchung dieser Länder.

Auf der anderen Seite des Atlantiks bewegt sich Tropensturm Theta in Richtung Portugal.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.707
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #85
Tropensturm Theta war auf dem Weg zur iberischen Halbinsel, aber der Sturm hat sich aufgelöst und es sind nur noch ein Rest davon übrig. Der NHC verfolgt diese Daten nicht mehr.

Hurrikan Iota ist dagegen noch sehr "lebendig" und wird wie vermutet, in Nicaragua als Major Hurricane Landfall machen. Auch Honduras wird seinen Teil abbekommen und das zumindest als Hurrikan.

Der weitere Zugweg von Iota hat auch noch El Salvador auf dem Zettel. Man wird sehen, was davon dann noch übrig sein wird. Nicht ausgeschlossen, dass die Reste von Iota in den Pazifik "fallen".

Unwahrscheinlich ist dagegen, dass Iota dem Beispiel von Eta folgen könnte und sich erneut in Richtung Florida auf den Weg macht.

Klar, dass wir weiter "auf Sendung" bleiben, denn die Hurrikansaison ist zumindest offiziell noch nicht herum!
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.707
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #86
Hurrikan Iota wird heute Nacht (Ortszeit) in Nicaragua an Land gehen.

Es ist ein Hurrikan der Kategorie 4 mit Windgeschwindigkeiten von 205 km/h und einem Luftdruck von 945 mb.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.707
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #88
Iota ist dabei in Nicaragua Landfall zu machen.

Es ist nun ein Kategorie 5 - Hurrikan mit Windgeschwindigkeiten von 260 km/h und einem minimalen Luftdruck von 919 mb geworden.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.707
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #89
Die Reste von Iota haben sich nun über Mittelamerika aufgelöst und sorgen dort noch für heftige Regenfälle. Die letzten zusammenhängenden Wolken von Iota gab es über dem Norden von El Salvador. Das NHC stellt die Beobachtungen zu Iota ein.

Nicht sehr weit davon entfernt, gibt es über dem Pazifik bei Mexiko noch eine kleine tropische Störung, verbunden mit einem Tropensturm. Über dem Atlantik ist nun Ruhe eingekehrt.

Das offizielle Ende der Hurrikansaison über dem Nordatlantik ist wie immer Ende des Monats November. Niemand hat etwas dagegen, wenn das Wetter in dieser Frage pünktlich zu einem Ende kommt.

Sofern es dabei bleibt, ziehe ich hier in den ersten Tagen im Dezember 2020 einen Schlußstrich.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.707
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #90
Liebe Leute,

Tropische Entwarnung! ;)

Das war nun die atlantische Hurrikan-Saison 2020!

Zumindest offiziell ist damit nach dem Kalender diese Zeit nun beendet. Natürlich kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass sich in den nächsten Wochen und Monaten noch eine tropische Störung im Bereich des Atlantiks bildet, aber das ist aufgrund der aktuellen Wetterbedingungen nun recht unwahrscheinlich geworden.

In den letzten Tagen habe ich noch eine tropische Entwicklung in der Nähe der Kanaren abgewartet, die zunächst kurzzeitig den Eindruck machte, als könnte noch etwas daraus werden. Aber das war es dann wohl.

Am 16. Mai 2020 bildete sich in der Nähe der Bahamas der erste Tropensturm in diesem Jahr.

Damit ist die Atlantische Hurrikansaison 2020 die sechste in Folge, bei der sich bereits vor dem offiziellen Beginn am 1. Juni ein benamter Sturm bildete

Damit nicht genug, war es eine Hurrikansaison der Rekorde.

Dadurch, dass in diesem Jahr nur eine Handvoll Menschen in aus Europa in Florida waren, hielt sich das öffentliche Interesse an tropischem Wetter auch in diesem Forum in Grenzen.

Aufgrund der Wetterentwicklung im Allgemeinen, ist es sicher eine gute Idee, sich auch in künftigen Jahren für die die Zeit der tropischen Stürme gut vorzubereiten, denn ein Sturm zur falschen Zeit und ein Aufenthalt am falschen Ort kann die Urlaubszeit ruinieren.

Es gab in diesem Jahr (bisher) 30 (!) benamte Stürme und dabei reichte auch in diesem Jahr die Anzahl, der vom NHC vorgesehen Namen wieder einmal nicht aus. In diesen Fällen bedient sich das NHC am griechischen Alphabet.

Es gab 13 Hurrikane, davon waren 6 schwere Hurrikane (3+)

Opfer waren im Bereich des Nordatlantiks mehr als 467 zu beklagen.

Der stärkste Sturm war Iota vom 13. – 18. November, der als bisher dato Nicaragua traf. Es war ein Kategorie 5 – Sturm mit Windgeschwindigkeiten für etwa eine Minute von 260 km/h und einem Luftdruck von 917 mb zusammen mit unvorstellbaren Regenfällen Mittelamerika traf.

Innerhalb von wenigen Tagen wurden so in Mittelamerika 2 Landstriche im durch 2 Major Hurricanes im November verwüstet. All das zu einem Zeitpunkt, wo Viele der Auffassung waren, man sei in Sachen Wetter aus dem Gröbsten heraus.

Florida bekam in diesem Jahr nur einen „kleinen Teil“ der Stürme ab, es war aber zum Teil großes Glück, dass dem so war.

Damit möchte ich es in diesem Jahr bewenden lassen. Fragen beantworte ich im entsprechenden Strang (Diskussionen und Fragen) natürlich noch.

Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund!

Liebe Grüße

Uwe
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben