Insolvenz Thomas Cook plc

FloridAnja

FLI-Starter
Beitritt
14 Mai 2017
Beiträge
23
Das Ende vom Lied;)

Hallo Ihr Lieben!

Ihr habt mich hier gut mit Tipps und Trost versorgt, als Condor/Thomas Cook/Neckermann in die Pleite schlitterten und plötzlich die Flüge und das Hotel für die Herbstferien weg waren, und das Ganze 2 Wochen vor Abreiseo_O. Vielen Dank nochmals dafür.
Nun also ein kurzes Update:
Letztlich haben wir noch Zimmer im Floridays Resort in Orlando bekommen, das war preislich noch im Rahmen, aber im Vergleich zum gegenüberliegenden Sheraton (hatte bei Neckermann dasselbe gekostet) kein Vergleich. 14 Tage lang hatten wir vom Fenster den Blick auf dieses Resort und haben jedes Mal ein wenig geseufzt.... Auf der anderen Seite waren wir ganz schön sauer, dass Sheraton uns nicht die Möglichkeit gegeben hatte, die ja bereits reservierten Zimmer nochmal zu "kaufen". Marriott (als "Mutter") habe alle Thomas-Cook-Reservierungen weltweit rausgeschmissen und die Zimmer direkt neu verkauft. Da haben wir trotz unserer täglichen Anrufe dort und e-mails keine Chance mehr gehabt, unsere Zimmer erneut zu buchen.

Der Flug mit Condor über San Juan war im Übrigen ganz witzig, ganz viele große Echsen rechts und links der Landebahn und eine putzige kleine Immigration-Station. Bei allerdings 6 Stunden Aufenthalt vor dem Weiterflug nach Orlando definitiv nichts, was ich nochmal machen würde, aber war ja nur die Notlösung, nachdem der Thomas-Cook-Flug storniert wurde.

In Orlando hatten wir dann Hurrikan Nestor zu Besuch, ausgerechnet am Wochenende, an dem Discovery Cove gebucht war. Sobald es ein Hurrikan mit Namen ist, kann man umbuchen oder sich alles erstatten lassen. Wir haben das Geld auf die Kreditkarte zurückbekommen, nachdem wir morgens kurz dort vorbeigefahren sind, war völlig problemlos. Haben wir dann bei Disney investiert :LOL:

Und heute kam dann die Mail von Advanzia, dass das Geld, das Neckermann/TC zwei Wochen vor der Insolvenz noch über die MastercardGold eingezogen hatte, zurückgebucht wird auf unser Kreditkartenkonto. Chargeback also erfolgreich! Die Anzahlung, die wir im Januar leisten mussten, gabs nicht zurück, wurde auch nicht kommentiert seitens Advanzia. Vermutlich, weil die Zahlung zu lange her ist. Aber ok, der Großteil ist wieder "zu Hause"(y).

Da Thomas Cook und Co. ja nun alles für das nächste Jahr gecancelt haben, möchte ich also hier auch nochmal auf die Chargeback-Möglichkeit für die Einzelleistungen (nur Hotel, nur Flug etc.) hinweisen, vielleicht betrifft es ja den ein oder anderen hier im Forum.
Ich habe dazu sämtliche Unterlagen der Buchung und den Kreditkartenauszug in Kopie per Einschreiben an Advanzia geschickt mit entsprechender Bitte um Rückerstattung auf Grund nicht erbrachter Leistung.
Das Ganze hat jetzt etwa 8 Wochen gedauert.
Ich freue mich sehr darüber und hoffe, dass nicht irgendwann der Insolvenzverwalter das Geld wieder einfordert. Aber für den Moment verspüre ich ein wenig Genugtuung nach dem ganzen Theater so kurz vor unserem Urlaub:)

Liebe Grüße:sun:
 

Nordlicht

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Aug 2009
Beiträge
2.804
Danke fürs Feedback. Wegen des Insolvenzverwalters Brauchst du keine Sorge haben. Ihr habt das Geld ja nicht von Thomas Cook wiederbekommen, die haben unverändert euer Geld bei sich.
Ihr habt euren Erstattungsanspruchs von der Kreditkartengesellschaft (Visa, MasterCard etc) erstattet bekommen. Das müssen die ja aus deren Tasche zahlen.
 
Oben