Kreuzfahrt Ende November - welches Schiff??

Sommarsverige

FLI-Gold-Member
Beitritt
5 Apr 2009
Beiträge
3.508
Ort
Hamburg
Hallo Ihr Lieben,

ich eröffne mal ein neues Thema, auch wenn es kürzlich von Irving schon ein ähnliches Thema gab, aber ich glaube so ist es übersichtlicher.
Nachdem unser ursprünglich mal für November geplanter Südafrika Urlaub doch erstmal verschoben wurde und der Termin für den Urlaub nach einigem hin und her im Büro auch endlich steht geht es nun an die Planung.

Ich wollte unbedingt etwas anderes machen, also kein Florida, aber Ihr wisst ja wie das ist ;)

Nun ist es auf jeden Fall so, dass wir (ich fahre mit einer Freundin) die letzten beiden November Wochen Urlaub haben und da bietet sich doch Florida in Verbindung mit einer Kreuzfahrt nahezu an ;)

Und da kommt Ihr jetzt ins Spiel, denn wir möchten eine einwöchige Karibik Kreuzfahrt machen, die Auswahl ist ziemlich groß und wichtig sind uns in erster Linie: Balkonkabine, Häfen mit schönen Stränden und anderen Aktivitäten wie schnorcheln oder ähnliches. Pauschal kann man auf jeden Fall sagen, dass uns die Destinationen wichtiger sind als die Schiffe. Ich persönlich finde Schiffe mit großen Außenflächen sehr angenehm (gerne auch Bars oder Restaurants zum draußen sitzen) und es sollte kein Party Schiff sein, daher ist für mich auch Carnival schon mal rausgefallen (habe da irgendwie nicht so viel gutes gehört, wobei das oftmals sicher auch die Touren übers Wochenende waren).

Ich bin ja eigentlich großer Royal Carribean Fan, aber natürlich auch anderen Reedereien gegenüber offen.

Die folgenden Schiffe und Routen sind derzeit unsere Favouriten:

Celebrity Equinox mit San Juan Charlotte Amalie (St. Thomas), Somana Bay (Dom Rep) und Nassau

Norwegian Breakaway mit Great Stirrup Cay, Ocho Rios, Georgetown und Cozumel

Nieuw Amsterdam mit Key West (eigentlich unnötig, da wir eh mit dem Auto noch nach Key West fahren), Grand Turk, Amber Cove und Half Moon Cay

MSC Seaside mit Costa Maya, Georgetown, Montego Bay und Ocean Cay

Dann gibt es noch eine Tour mit Celebrity Summit, die mich sehr reizt und nach Basseterre, Oranjestad, Willemstad und Bonaire führt, aber die Tour geht ab San Juan und nicht ab Florida.

Die Royal Schiffe sind für uns aufgrund der nicht so attraktiven Ziele (Nassau und Coco Cay brauche ich nicht zwingend wieder, da ich erst letzten Herbst dort war) und der zum Teil sehr hohen Preise rausgefallen.

Aktuell sind Celebrity oder MSC unsere Favouriten, aber es wäre toll, wenn Ihr nochmal Eure Meinung sagt, auch was die Häfen angeht. Die schönsten sind nach meiner Einschätzung die Häfen ab Puerto Rico, aber davon abgesehen?
Preislich ist MSC am günstigsten, allerdings wäre dass dann Fantastica, da darf man glaube ich nicht überall hin, oder? Bei Aurea wären wir wieder im Rahmen von Celebrity bzw. höher.

Reisezeit ist Ende November, vom Wetter her sollte es da hoffentlich angenehm sein und Hurricane Zeit sollte auch vorbei sein.

Danke Euch schon mal vorab :)
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.225
Von den Zielen her würde ich zu 100% ab San Juan fahren :) Traumhaft!

Weitere Kurzmeinung:

St. Thomas hatten wir im Jänner, ein sehr schöner Schnorchelausflug, am Hafen war es aber nur der typische Kreuzfahrer-Ramsch wie Nassau, was du ja kennst.
Schöne Strände kannst du gut erreichen, alles amerikanisch gut organisiert. Falls du eine US-Simkarte hast, hast du Empfang.

Jamaika - hier ist ja in den letzten Jahren die Kriminalität so gestiegen, dass man eher geführte Ausflüge buchen sollte, habe ich so oft schon gelesen. Das hat mich bisher immer abgehalten, wenn noch andere Ziele zur Auswahl standen.

Cozumel - Tolle Kultur hier möglich. Für reinen Strandurlaub? Ja, ist auch möglich. Man fährt dazu in einen Beach Club oder kauft einen Day Pass in einem Hotel. Die öffentlichen Strände sind sauberkeitstechnisch nicht gerade unser Standard ;) bzw. weit entfernt vom Hafen. Das Hafengebiet besteht aus Anlegern für unzählige Schiffe, amerikanische Fress- und Saufbuden und Billigshopping. Vielleicht ist es auch nett, aber wir waren echt abgeschreckt von den betrunkenen Frauenrunden nachmittags, die dort herumzogen. Haben das Shopping schnell abgeschlossen, für den Strand war es zu regnerisch an dem Tag.

Key West ist toll per Schiff, schönen Überblick vom Schiff aus. Schnorcheln, Strand - und vor allem auch einen Cocktail trinken, da man an dem Tag nicht mehr Auto fahren muss :)

Grand Turk - Quasi Privatinsel ;) Man landet am Privatstrand, angeschlossen an ein Magaritaville mit Essen, Trinken, Poollandschaft. Liegen und Pool kostelos!!! Traum-Ausblick aufs Schiff am Anleger davor. Besser gehts nicht zum relaxen.
Rest vom Strand mit Anbietern von kostenpflichtigen Liegen, Trinken, Essen, Schnorchelausflüge.... da ist es dann weniger voll. Insel gibt es natürlich auch ;) Man kann Rundfahrten machen, aber man muss auch nicht. Den wenigen, die rausgegangen sind, haben die Ausflüge aber gefallen.

Von Amber Cove habe ich bisher nur gutes gehört von Freunden, wenn man Strand und Relaxen mag.

Nassau ist ja ein Tag um zum Strand zu fahren oder das leere Schiff zu genießen ;)

Die Inseln der niederländ. Antillen sind fantastisch! Man kann innerhalb eines Tages eine kleine Inselrundfahrt machen, sehr hübsch und alle unterschiedlich und dann Schwimmen und Schnorcheln, die vielen bunten Fische schon in Ufernähe waren ganz toll. In Bonaire (meinem Favoriten) sogar im Hafenbecken!

Viel Spaß bei der Qual der Wahl!
 

shorty1960

FLI-Silver-Member
Beitritt
25 Aug 2013
Beiträge
2.135
Ort
Mittelfranken
Ich stimme Gila 100%ig zu
die ABC Inseln sind ein Traum ( vielleicht komme ich endlich mal dazu,meinen Bericht fertig zu schreiben 🙈)
ich würde auf jeden Fall ab San Juan fahren
von den Schiffen her kenne ich nur die Getaway(baugleich mit der Breakaway) und die ist von meinen 3 Kreuzfahrten mein absoluter Favorit !
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.394
Ort
Leverkusen
Hallo Birte, dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu....Ende November sollte gar kein Problem sein und wahrscheinlich sogar nicht ganz so voll überall.

Hallo Ihr Lieben,

ich eröffne mal ein neues Thema, auch wenn es kürzlich von Irving schon ein ähnliches Thema gab, aber ich glaube so ist es übersichtlicher.
Nachdem unser ursprünglich mal für November geplanter Südafrika Urlaub doch erstmal verschoben wurde und der Termin für den Urlaub nach einigem hin und her im Büro auch endlich steht geht es nun an die Planung.

Ich wollte unbedingt etwas anderes machen, also kein Florida, aber Ihr wisst ja wie das ist ;)

Nun ist es auf jeden Fall so, dass wir (ich fahre mit einer Freundin) die letzten beiden November Wochen Urlaub haben und da bietet sich doch Florida in Verbindung mit einer Kreuzfahrt nahezu an ;)

Und da kommt Ihr jetzt ins Spiel, denn wir möchten eine einwöchige Karibik Kreuzfahrt machen, die Auswahl ist ziemlich groß und wichtig sind uns in erster Linie: Balkonkabine, Häfen mit schönen Stränden und anderen Aktivitäten wie schnorcheln oder ähnliches. Pauschal kann man auf jeden Fall sagen, dass uns die Destinationen wichtiger sind als die Schiffe. Ich persönlich finde Schiffe mit großen Außenflächen sehr angenehm (gerne auch Bars oder Restaurants zum draußen sitzen) und es sollte kein Party Schiff sein, daher ist für mich auch Carnival schon mal rausgefallen (habe da irgendwie nicht so viel gutes gehört, wobei das oftmals sicher auch die Touren übers Wochenende waren).

Ich bin ja eigentlich großer Royal Carribean Fan, aber natürlich auch anderen Reedereien gegenüber offen.

Die folgenden Schiffe und Routen sind derzeit unsere Favouriten:

Celebrity Equinox mit San Juan Charlotte Amalie (St. Thomas), Somana Bay (Dom Rep) und Nassau
Ich stehe total auf Celebrity aber hier finde ich jetzt die Ziele nicht sooo dolle. St. Thomas ist die Magens Bay ein Traum und Nassau fand ich schon zweimal die Bahamian Food Tour toll (wenn auch bei gruselig warmen Temperaturen) und Samana ist auch eher was für nur Strand und Wasser.

Norwegian Breakaway mit Great Stirrup Cay, Ocho Rios, Georgetown und Cozumel
Wir waren ja auf der Getaway und Escape und gehen im Sept. auf die Breakaway. Tolles Konzept mit der vielen Aussengastro-absoluter Vorteil, aber wie du schon schreibst: Great Stirrup naja ist wie alle Privatinseln... aber auch mal schön zum abhängen, Ochos Rios hat ja Gila genau beschrieben. Toll wäre dann Georgetown und dann verbunden mit dem Bootsausflug Stingray City und Starfish, absolut top. Cozumel hat auch Gila gut beschrieben, hier suche ich für Sept. auch noch ne gute Idee-wahrscheinlich wirds ein Resort for a day, wobei wir hatten mal den Ausflug Rundfahrt und Beachbreak mit Tulum, das war echt schön da!

Nieuw Amsterdam mit Key West (eigentlich unnötig, da wir eh mit dem Auto noch nach Key West fahren), Grand Turk, Amber Cove und Half Moon Cay Ausser Key West kann ich zu Schiff und Inseln gar nichts sagen.

MSC Seaside mit Costa Maya, Georgetown, Montego Bay und Ocean Cay Kenne MSC nicht, aber nach einigen Berichten fand ich die recht ansprechend. Costa Maya kann ich nach Sept. berichten, Montego Bay ist ein heißes Pflaster und man passt halt ständig auf, dass man safe ist, finde ich anstrengend, Ocean Cay sagt mir leider nichts.

Dann gibt es noch eine Tour mit Celebrity Summit, die mich sehr reizt und nach Basseterre, Oranjestad, Willemstad und Bonaire führt, aber die Tour geht ab San Juan und nicht ab Florida. Ganz spontan wäre das meine persönliche Wahl. Es ist ein X Schiff, es ist klein (aber bedenke, älter) aber mit perfekten Häfen wie ich finde. St. Kitts: schöne Rundfahrt machen, ABC gabs ja genug Ideen in einigen Berichten, wir ja auch zuletzt erst aber ein für mich must: Golfcart auf Bonaire (y).

Fazit: Ggf. ist ein Flug MIA-SAN JUAN sogar noch wie ein toller Ausflug mit toller Aussicht ;).


Die Royal Schiffe sind für uns aufgrund der nicht so attraktiven Ziele (Nassau und Coco Cay brauche ich nicht zwingend wieder, da ich erst letzten Herbst dort war) und der zum Teil sehr hohen Preise rausgefallen.

Aktuell sind Celebrity oder MSC unsere Favouriten, aber es wäre toll, wenn Ihr nochmal Eure Meinung sagt, auch was die Häfen angeht. Die schönsten sind nach meiner Einschätzung die Häfen ab Puerto Rico, aber davon abgesehen?
Preislich ist MSC am günstigsten, allerdings wäre dass dann Fantastica, da darf man glaube ich nicht überall hin, oder? Bei Aurea wären wir wieder im Rahmen von Celebrity bzw. höher.

Reisezeit ist Ende November, vom Wetter her sollte es da hoffentlich angenehm sein und Hurricane Zeit sollte auch vorbei sein.

Danke Euch schon mal vorab :)
 

Miaminice

FLI-Bronze-Member
Beitritt
4 Aug 2013
Beiträge
565
Ort
Baden-Württemberg / Sunny Isles
Ich lege den Fokus meines Kommentars mal mehr auf´s Schiff selbst...
Da wäre definitiv Celebrity Equinox meine erste Wahl.

Die Solstice-Klasse von Celebrity ist nach wie vor für mich die schönste Schiffsklasse (die Edge schauen wir uns im September an). Modern und gleichzeitig gemütlich, viele Außenplätze, Sunset Bar etc.
Das Platz/Passagierverhältnis ist unschlagbar und gerade im Vergleich zu NCL und MSC um Welten besser.
Die Qualität bei Celebrity hat uns nie Anlass zur Kritik gegeben. Außerdem hat die Equinox gerade erst das "Reviolution"-Programm durchlaufen. Neue Kabinen, neue Bereiche usw. Die Farbe ist noch nicht ganz trocken :)

NCL Breakaway (ich war mal nit der Escape unterwegs): Schöne moderne Schiffe... aber auch sehr gedrängt. Insbesondere auch durch das Schiff in Schiff-Konzept mit dem Haven. Große Bereiche sind für Normalpassagiere unzugänglich. Das Oberdeck ist von Margaritaville, Riesenrutschen, Kletterpark und Spice und dem unzugänglichen Haven-Bereich begrenzt und übervoll. Mir war das Schiff schon außerhalb der Karibik viel zu rummelig.

HAL ist eine gute Gesellschaft. Wir waren gerade erst (in Japan) mit der Westerdam unterwegs. Die Servicequalität stimmt und es gibt Dinge, die uns sogar besser gefallen haben, als auf Celebrity.
Die Schiffe sind jedoch recht traditionell und gesetzt gestaltet und uns haben große, luftige Bereiche gefehlt. Alles wirkt sehr verschachtelt und dadurch gedrängt. Das Publikum ist merklich älter (in der Karibik weniger als auf anderen Routen) und die Bars schließen abends ungewöhnlich früh. Die Essensauswahl war ebenfalls geringer als bei Celebrity - selbstverständlich verhungert man auch bei HAL nicht ;) Ausschlaggebend wäre für mich das Fehlen schöner Außenbereiche, wo man essen oder in Ruhe etwas trinken kann. Die einzige ruhige Außenbar am Heck ist gleichzeitig Raucherbereich...

MSC ist für mich persönlich ein No-Go. Weder Design noch Publikum sprechen uns an. Mehrere Bekannte haben die neuen Schiffe bereits ausprobiert und waren nicht begeistert. Viel zu viele Passagiere auf zu kleinem Raum. Klar, man kann für mehr Platz und bessere Qualität den Yacht-Club buchen... aber dann buche ich lieber ein Schiff auf dem es insgesamt stimmt - und das ist für mich in dieser Auswahl die Equinox.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.308
Ort
Hamburg
Wir waren ja bisher nur auf der Seaside, die hat uns gefallen. Ich würde hier aber unbedingt eine Balkonkabine buchen - man kann dann auch einfach mal auf dem Balkon bleiben, wenn es am Pool oder an Deck zu voll ist.

Jamaika fand ich jetzt nicht so toll, ziemlich dreckig und die bereits erwähnte Kriminalität sollte man nicht ausser Acht lassen. Wenn ihr euch dafür entscheidet, fahrt mit Marvyn zum Blue Hole, das war wirklich ganz cool.

Cozumel hat uns sehr gut gefallen - zwar auch sehr touristisch im Hafen, aber interessant gemacht. Kulturell dürfte das auch interessant sein.

Spots zum Schnorcheln sollten eigentlich auf jeder Route auftauchen.
 

Sommarsverige

FLI-Gold-Member
Beitritt
5 Apr 2009
Beiträge
3.508
Ort
Hamburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #8
Ich danke Euch allen schon mal ganz herzlich für das
Feedback.
Meine Tendenz geht auch ganz klar zu der Cruise ab Sun Juan, noch mehr
nach vielen Eurer Rückmeldungen.

Ich werde berichten was es letztendlich wird.

Liebe Grüße
Birte
 

Reisezottel

FLI-Silver-Member
Beitritt
29 Mai 2014
Beiträge
1.473
Ort
Fellbach
Hallo Birte,

wir sind von Fort Lauderdale wunderbar mit "Jet Blue" 2 mal nach San Juan geflogen. Hat super geklappt. Was nicht so toll war: Vor der jeweiligen TA Cruise haben wir in San Juan übernachtet - wer Party mag, für den ist es ok. Auch beim 2. mal haben wir kein ruhiges Hotel gefunden. Ansonsten gefällt uns San Juan sehr gut.

Nach mehreren Cruises mit X und Royal würden wir allerdings nicht auf ein kleines und älteres Schiff wie die Summit gehen. Wir suchen aktuell nach einer Cruise im Oktober, evtl Panama Kanal, da gehen halt nur die kleineren Schiffe, scheuen uns aber davor, Mariner war unsere Kleinste (mit Captain Johnny, unvergesslich)

Gute Entscheidung und viel Spaß bei der weiteren Planung
 

bakkitiger

FLI-Silver-Member
Beitritt
22 Jan 2009
Beiträge
1.798
Ort
Willich
Hallo Birte,

auch ich kann eine Kreuzfahrt ab San Juan wärmstens empfehlen.
Wir hatten diese ja 2014 mit der Jewel of the Seas gemacht und es war traumhaft.
Geflogen sind wir damals von Chicago nach San Juan und zurück mit Jet Blue nach Orlando.
Hatte ja damals auch einen Reisebericht geschrieben.
Mir gefallen die einwöchigen Touren ab San Juan besser als ab Florida und vor allem
das Städtchen San Juan ist wunderschön.
Meine Lieblingsinsel war St. Lucia.

LG Nicola
 

Miaminice

FLI-Bronze-Member
Beitritt
4 Aug 2013
Beiträge
565
Ort
Baden-Württemberg / Sunny Isles
kleines und älteres Schiff wie die Summit
FYI: die Summit hat ebenfalls, als eines von mittlerweile drei Schiffen, gerade erst das „Revolution“ Programm durchlaufen und wurde stark erneuert. Ist erst ein paar Wochen her. Komplett neue Kabinen und vieles mehr.

Kleiner als die größeren Schiffe, speziell die von RCCL, ist sie sicherlich. Sie (und andere Celebrity-Schiffe) spielt aber auch in einer anderen Liga.
 

capefan

FLI-Starter
Beitritt
26 Feb 2015
Beiträge
49
Hallo Birte,

also wir haben dieses Jahr im April unsere erste KF mit der Equinox auf der genau gleichen Route gemacht. Da es unsere erste KF überhaupt war, war uns die Route nicht soooo wichtig ;) - aber es war echt ein Traum(y)

St. Juan: nette Altstadt, haben wir zu Fuß erkundet - geht so

St. Thomas: in Eigenregie nen Roller gemietet und diverse Strände angefahren - super zum Schnorcheln und traumhafter Blick vom Aussichtspunkt auf den Hafen und das Schiff

Samana: hier haben wir einen Ausflug vom Schiff aus gebucht - Levendado Strand - das war echt TOP. nicht viel Los - eine Bar am Strand, alle Trinks & Cocktails inkl. - zudem mittags Barbecue direkt am Strand - und echtes Bacardi Feeling - das war den Preis von 70$/Pers. wirklich wert.

Nassau: aufgrund der Infos hier im Forum und keine Lust auf Remmi-Demmi, haben wir in Eigenregie (Tripadvisor sei dank) bei Captain Carl Blades eine 1/2 tägige private Bootstour gebucht. Das war bisher das beste Urlaubserlebnis, welches wir genießen durften. 2 super nette guides welche uns zu zweit die heimlichen Hotspots/Strände der Gegend gezeigt haben. Wir haben alleine mit 100ten von bunten Fischen geschnorchelt - dann mit ca. 6-7 großen Karrettschildkröten getaucht - kleine Inseln besucht - das war echt der Hammer! Kostet zwar 450$ - ist aber jeden Cent wert!

Equinox: Ein klasse Schiff - obwohl ausgebucht, fühlten wir uns nie in den befürcheten Menschenmassen unter zu gehen. Es war echt sehr angenehm. Wir hatten eine Aqua Class Kabine mit allen 4 Perks - daher konnten wir alles so richtig genießen. In Eurem Zeitraum kostet das aktuell aber 4270$ - wir hatten das dieses Jahr für 3500$ gebucht...aber Ihr hättet noch 300$ Bordguthaben...

Uns hats so gefallen, dass wir nun wieder nächstes Jahr dran sind - da werden wir aber voraussichtlich ab San Juan mit der Summit fahren, um auch die kleinen Inseln kennen zu lernen.

Viel Spaß beim Entscheiden :sun:
capefan
 

Sabine B.

FLI-Bronze-Member
Beitritt
13 Apr 2015
Beiträge
431
MSC ist für mich persönlich ein No-Go. Weder Design noch Publikum sprechen uns an. Mehrere Bekannte haben die neuen Schiffe bereits ausprobiert und waren nicht begeistert. Viel zu viele Passagiere auf zu kleinem Raum. Klar, man kann für mehr Platz und bessere Qualität den Yacht-Club buchen... aber dann buche ich lieber ein Schiff auf dem es insgesamt stimmt - und das ist für mich in dieser Auswahl die Equinox.
Ich schließe mich an und würde auch von MSC abraten.
Wir waren gerade im Mai 8 Tage auf der MSC Meraviglia in den Norwegischen Fjorden unterwegs und können das schlechte Passsagier/Platzverhältnis bestätigen. Wir hatten "Fantastica" Balkon gebucht und würden uns unter Yachtclub-Klasse (deutlich teurer) für kein MSC-Schiff mehr entscheiden.
Man merkt (zumindest in Europa - und hier sicherlich im Mittelmeer noch viel extremer als im hohen Norden) die sehr südländische (ich nenne es mal) Lebensfreude - von Ruhe wenig zu bemerken.
Das Essen war so lala und bei den Getränkepaketen herrschte durch die Neusortierung bei MSC große Unsicherheit, in welchem Paket nun was enthalten war (Beispiel: Wir hatten Premium "alt" gebucht - da sollte alles über Cocktails, Biere, Eis, Softdrinks, Kaffespezialitäten enthalten sein - an Bord durften wir dann pro Person nochmal 75,-- € plus 18 % Gratuity nachzahlen, weil das Programm geändert wurde. Fand ich persönlich wenn auch nicht DIE Summe grenzwertig...).

Unser Fazit - da gibt es und da kennen wir bessere Reedereien :)
 

Bambam77

FLI-Bronze-Member
Beitritt
28 Apr 2014
Beiträge
295
Ort
Nähe Frankfurt
Ich schließe mich an und würde auch von MSC abraten.
Wir waren gerade im Mai 8 Tage auf der MSC Meraviglia in den Norwegischen Fjorden unterwegs und können das schlechte Passsagier/Platzverhältnis bestätigen. Wir hatten "Fantastica" Balkon gebucht und würden uns unter Yachtclub-Klasse (deutlich teurer) für kein MSC-Schiff mehr entscheiden.
Man merkt (zumindest in Europa - und hier sicherlich im Mittelmeer noch viel extremer als im hohen Norden) die sehr südländische (ich nenne es mal) Lebensfreude - von Ruhe wenig zu bemerken.
Das Essen war so lala und bei den Getränkepaketen herrschte durch die Neusortierung bei MSC große Unsicherheit, in welchem Paket nun was enthalten war (Beispiel: Wir hatten Premium "alt" gebucht - da sollte alles über Cocktails, Biere, Eis, Softdrinks, Kaffespezialitäten enthalten sein - an Bord durften wir dann pro Person nochmal 75,-- € plus 18 % Gratuity nachzahlen, weil das Programm geändert wurde. Fand ich persönlich wenn auch nicht DIE Summe grenzwertig...).

Unser Fazit - da gibt es und da kennen wir bessere Reedereien :)
Mhmm - man muss bei MSC eben auch das Preis-/Leistungsverhältnis bedenken. Wir sind bislang 2x MSC, 2x AIDA und 1x RCL gefahren - und tatsächlich war MSC hierbei vom Preis her jedes mal unschlagbar günstig. Wir haben z. B. für 2 Erwachsene und Kleinkind für eine Woche westliche Karibik in der Balkonkabine im November 2018 ab Miami EUR 1.400,- zzgl. Getränkepakete gezahlt - für alle 3 zusammen! Das dürfte sich bei einem Drittel des Celebrity Preises bewegen...

Zum Schiff - die MSC Seaside bietet in den Außenbereichen das beste Verhältnis Platz/Passagiere überhaupt (also genau umgekehrt wie bei der Meraviglia) - von allen >250 Meter Schiffen am Markt. Es ist ein außergewöhnlich schönes Schiff mit einigen wirklich einzigartigen Merkmalen.

Nicht falsch verstehen - Celebrity ist bestimmt das bessere Package - aber ob es so viel besser ist, wie es teurer ist - die Frage stellt sich.
 

Miaminice

FLI-Bronze-Member
Beitritt
4 Aug 2013
Beiträge
565
Ort
Baden-Württemberg / Sunny Isles
Zum Schiff - die MSC Seaside bietet in den Außenbereichen das beste Verhältnis Platz/Passagiere überhaupt (also genau umgekehrt wie bei der Meraviglia) - von allen >250 Meter Schiffen am Markt.

Nicht falsch verstehen - Celebrity ist bestimmt das bessere Package - aber ob es so viel besser ist, wie es teurer ist - die Frage stellt sich.
Wie Du auf diese Angabe kommst, erschließt sich mir nicht ganz.
Das Platzangebot auf Schiffen wird offiziell nach der PSR-Zahl (Passagier/Raum-Verhältnis) berechnet. Je höher die Zahl desto besser. Dabei wird erst einmal nicht zwischen Außen- und Innenraum unterschieden - woher kommt also Deine Angabe?

Die Seaside liegt bei PSR 30, die Equinox bei 43 - das ist ein signifikanter Unterschied.

Woher Du auf Deine Erkenntnis kommst, ist mir wie gesagt nicht schlüssig. Gefühlte Werte sind subjektiv, Aussagen aus MSC-Prospekten auch eher einseitig. Aber sei´s drumm...

Grundsätzlich muss sich sicher jeder selbst entscheiden, ob er billig oder gut reisen möchte. Und jeder setzt andere Werte für sein Wohlbefinden an.

Für mich persönlich (gilt nur für mich!!) kommt MSC wie Costa und Aida nicht in Frage.
 

Bambam77

FLI-Bronze-Member
Beitritt
28 Apr 2014
Beiträge
295
Ort
Nähe Frankfurt
Wie Du auf diese Angabe kommst, erschließt sich mir nicht ganz.
Das Platzangebot auf Schiffen wird offiziell nach der PSR-Zahl (Passagier/Raum-Verhältnis) berechnet. Je höher die Zahl desto besser. Dabei wird erst einmal nicht zwischen Außen- und Innenraum unterschieden - woher kommt also Deine Angabe?

Die Seaside liegt bei PSR 30, die Equinox bei 43 - das ist ein signifikanter Unterschied.

Woher Du auf Deine Erkenntnis kommst, ist mir wie gesagt nicht schlüssig. Gefühlte Werte sind subjektiv, Aussagen aus MSC-Prospekten auch eher einseitig. Aber sei´s drumm...

Grundsätzlich muss sich sicher jeder selbst entscheiden, ob er billig oder gut reisen möchte. Und jeder setzt andere Werte für sein Wohlbefinden an.

Für mich persönlich (gilt nur für mich!!) kommt MSC wie Costa und Aida nicht in Frage.
Alles gut - immer mit der Ruhe. Dass das absolute Verhältnis von Passagieren zu Schioffsgröße bei Celebrity besser ist, hat niemand bestritten.

Meine Aussage bezog sich auf die Aussenflächen und auf die Aussage, dass es dort so voll wäre, da zu viele Leute für zu wenig Platz da sind.

Die MSC Seaside Klasse hat mehr als 13.000 qm Außenflächen (Quelle Wikipedia) - die Aussage, dass sie damit das Großschiff mit den meisten Außenflächen ist, stammt von der Reederei - genauer: dem Entertainmentmanager. Klaro ist der Mann vorbelastet - aber:

Leider sind zur Equinox keine eindeutigen Angaben bezgl. der Aussenflächen veröffentlicht - allerdings hat die Meyerwerft (Quelle ebenfalls Wikipedia) bei Bau des Schiffes erwähnt, dass ca. 2.000 qm Echtrasen verlegt sind auf dem Schiff - schaut man sich nun Luftaufnahmen von dem Schiff an, kann man leicht erkennen, dass die Rasenfläche zwischen einem Drittel und einem Viertel des Schiffes einnimmt. (Wenn man sich Fotos der Seasideklasse anschaut, dann kann man auch sofort nachvollziehen, dass die Aussage stimmt - ich schätze das selbst das Promenadendeck mehr Freifläche hat, als die Equinox insgesamt- ein solches besitzt die Equinox übrigens gar nicht.)
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.225
Allerdings hat die Seaside auch doppelt so viele Passagiere - das relativiert die Größe wieder ;)

Wir waren gerade auf Aida Nova - auch hier wird hervorgehoben, dass das alles das größte und beste und neueste ist.
Und ja, das Schiff wurde wirklich toll gebaut und wir haben uns nirgends gedrängt gefühlt.
Waren aber auch “nur” 4000 statt 5000 Passagiere an Bord LOL

Auch wenn alles Angebotene wunderbar war, mit großer Freude gehe ich im Herbst auf ein “altes” (2002) Schiff mit 1500 Passagieren und werde es tatsächlich wunderbar finden :)

Größe und nackte Zahlen sind nicht alles. Hauptsache, man fühlt sich wohl! Und manchmal sind die alten, kleineren Schiffe vom Angebot her unattraktiver - die Reise aber mind. Genauso schön.
 

Bambam77

FLI-Bronze-Member
Beitritt
28 Apr 2014
Beiträge
295
Ort
Nähe Frankfurt
Allerdings hat die Seaside auch doppelt so viele Passagiere - das relativiert die Größe wieder ;)

Wir waren gerade auf Aida Nova - auch hier wird hervorgehoben, dass das alles das größte und beste und neueste ist.
Und ja, das Schiff wurde wirklich toll gebaut und wir haben uns nirgends gedrängt gefühlt.
Waren aber auch “nur” 4000 statt 5000 Passagiere an Bord LOL

Auch wenn alles Angebotene wunderbar war, mit großer Freude gehe ich im Herbst auf ein “altes” (2002) Schiff mit 1500 Passagieren und werde es tatsächlich wunderbar finden :)

Größe und nackte Zahlen sind nicht alles. Hauptsache, man fühlt sich wohl! Und manchmal sind die alten, kleineren Schiffe vom Angebot her unattraktiver - die Reise aber mind. Genauso schön.

Sehr salomonisch, gila - wie immer...;)

Ich wollte mit meiner Aussage lediglich die Empfindungen, die weiter oben bzgl der MSC Meraviglia geschildert wurde etwas relativieren - denn diese Seaside Schiffsklasse von MSC ist nämlich wirklich so schlecht nicht - natürlich ist es kein Premiumprodukt wie Celebrity - aber die teilweise überzogenen Negativkritiken hat sie nicht verdient!
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.225
salomonisch? objektiv würde ich es eher nennen :)

Ich bin einfach dagegen, dass einzelne Schiffe bzw. Schiffsgrössen so schlecht bewertet werden. Denn für den einen ist Costa oder MSC oder TUI oder AIDA einfach ein toller Urlaub, andere buchen nur luxuriösere Schiffe. Aber alle wollen sich wohl fühlen! Und nicht jeder kann/will hohe Preise zahlen.
Und auch innerhalb einer Reederei kann man tolle und nicht so gute Schiffe erleben. Eine 3-tages Partycruise auf einer alten Carnival kann man auch nicht mit einer 14-tägigen Hawaiicruise mit Carnival vergleichen.

Ich würde meinen Urlaub auf der nova auch weiterempfehlen - allerdings nicht an jeden ;) Als Paar ohne Familien- oder Gruppenanhang war es nicht das richtige für uns. So toll gefühlte 99 Restaurants und Bars sind - ich mag es lieber ohne endlose Wege, bin mit EINEM leckeren Buffet hochzufrieden. Brauche keine Reservierungen und allerlei Extras ;) Brauche auch die Kinderbuffets und Fläschchen/Brei-Küche nicht, für eine Jungfamilie wäre das natürlich perfekt.
Aber auch wenn das schön ausgestattete Schiff nicht optimal für uns war, die Route im Mittelmeer war wie immer super. Und Preis/Leistung war unschlagbar, das schafft man mit keinem Hotelurlaub.

Deshalb würde ich gerade bei einer Karibikkreuzfahrt mit ähnlichen Schiffen/Preisen in erster Linie nach der Route auswählen.
 

Sabine B.

FLI-Bronze-Member
Beitritt
13 Apr 2015
Beiträge
431
Mhmm - man muss bei MSC eben auch das Preis-/Leistungsverhältnis bedenken. Wir sind bislang 2x MSC, 2x AIDA und 1x RCL gefahren - und tatsächlich war MSC hierbei vom Preis her jedes mal unschlagbar günstig. Wir haben z. B. für 2 Erwachsene und Kleinkind für eine Woche westliche Karibik in der Balkonkabine im November 2018 ab Miami EUR 1.400,- zzgl. Getränkepakete gezahlt - für alle 3 zusammen! Das dürfte sich bei einem Drittel des Celebrity Preises bewegen....
Wow - ja, da sind die Karibikpreise schon andere vermutlich wegen der starken Konkurrenz der Reedereien. Wir haben für die 8 Tage Norwegen für uns zwei auf der Meraviglia knapp 2.900;— in Fantastica bezahlt. Da wir Karibik immer mit Carnival oder Royal Carribean buchen kann ich tatsächlich nichts zu den MSC Karibikpreisen sagen, bin aber von 1.400,— für Euch drei doch überrascht.
 
Oben