London vor all dem Ungemach

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #41
In Kensington gibt's einige schnieke Hotels, stimmt. Wobei unseres , obwohls ja kein so ganz richtiges Hotel war, einfach ein tolle Lage hatte, z.B. fußläufig zum Pub im the Globe ;)
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #42
Chinese Food oder doch lieber m&m?

Am frühen Abend fahren wir bis zum Leicester Square. Hier ist das Entertainment-Viertel der Stadt. Unser erster Weg führt uns in die Chinatown. Da wir seinerseits die Chinatowns in San Francisco und New York ausgelassen haben, wollen wir wenigstens einen Blick in die Londoner werfen. Bevor wir dies tun können, meldet sich der Hunger. Am Buffet eines Schnellrestaurants versorgen wir uns; die Frühlingsrollen sind lecker, der Rest bestenfalls …naja. Jedenfalls haben wir jetzt keine Lust mehr auf Chinatown (und deswegen auch tatsächlich keine Fotos davon), so dass wir uns lieber in uns wohlvertrauten Shops stürzen, von denen es am Leicester Square ein paar gibt.

Hier sind Massen von Menschen unterwegs. Wir lassen uns mit der Menge treiben, bis wir den Laden finden, den wir niemals auslassen würden.







Ah, da ist er ja:







Nach Las Vegas, Orlando und New York darf der in London natürlich fehlen. Wir immer macht es Spaß, in der süßen, bunten Welt herumzustöbern, bis wir alle versorgt sind. Ein paar der kleinen Dinger, und schon ist der Beigeschmack des chinesischen Essens vergessen. Dermaßen auf m&m stromern wir noch in der Gegend herum. Letzte Station ist der Piccadilly Circus, der ja manchmal mit dem Times Square verglichen wird (diesen jedoch nicht stand hält).





Danach sind wir endgültig reif für die Heia. Der erste London-Tag war wunderschön, voller toller Eindrücke. Mit unseren drei Erkenntnissen des Tages fallen wir in einen traumlosen Schlaf …

1. In London führen viele Stufen nach oben, aber es lohnt sich!

2. m&ms sind besser als chinesisches Fast Food

3. London ist eine tolle Stadt!
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #43
London Eye

Nach einer geruhsamen Nacht genießen wir das super reichhaltige Frühstück im LSE Bankside House. Das hätten wir gar nicht so erwartet, aber es gab so ziemlich alles, was das Herz begehrte. Wir konnten es geruhsam angehen, denn wir hatte um 10.30 Uhr Tickets für das London Eye, besser gesagt, ein Komibticket mit Mme. Tussaud’s, das aber erst am nächsten Tag anstand. Ca. 20 Minuten dauerte der Fußweg. Wir bummelten gemütlich der Themse entlang und enterten das eine oder andere Souvenirgeschäft. Leider bewölkte sich der Himmel immer mehr, und als wir ankamen, war es richtig düster.



Mit 135 Meter ist das Millenium Wheel, wie es auch genannte wird, das größte Riesenrad Europas. Bei seiner Fertigstellung war es sogar kurzzeitig das höchste der Welt – mittlerweile ist es das High Roller in Las Vegas. Da steht dann, wenn alles klappt, 2022 auf dem Programm. :)

Nach kurzer Wartezeit waren wir in der Gondel. Eine Fahrt dauert 30 Minuten …genug Zeit also, um die Aussicht wirken zu lassen.









Big Ben:



Buckingham Palace:



The Shard:



Ein paar Spielereien:







30 Minuten sind aber auch eine lange Zeit, dass das Wetter komplett umschlägt. Es begann zu regnen, der Regen wurde immer stärker und als wir ausstiegen, regnete es in Strömen. Einfach besch…






Wir flüchteten uns ins kleine Besucherzentrum, und als der Regen endlich nachließ, machten wir uns auf dem Weg zum Buckingham Palace. Dort wollten wir uns die Wachablösung anschauen.
 

Norbert

FLI-Silver-Member
Beitritt
23 Jan 2004
Beiträge
2.228
M&M ......Nach Las Vegas, Orlando und New York darf der in London natürlich fehlen. Wir immer macht es Spaß, in der süßen, bunten Welt herumzustöbern, bis wir alle versorgt sind.
Die M&M's in Las Vegas, Orlando, NY und natürlich in London kenne ich auch gut, wobei der in Las Vegas schon Extra Klasse ist.
Jetzt hättest du auch die Möglichkeit einen M&M Store in BERLIN zu besuchen:

 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #45
Wir waren 2018, also ein Jahr vor London, in Berlin. Da gab es den, glaub ich, noch nicht.

Den M&M in Vegas finden wir auch klasse. Ich kann mich noch gut an die riesengroßen Augen meiner Mädchen, damals 4 und 6, erinnern, als sie das erste Mal vor dieser Riesenwand standen. Wenn alles klappt, denn ist es im Sommer 2022 wieder so weit mit Vegas, da ist ein Besuch natürlich Pflicht. :hug::hug::hug:
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #46
Rund um Westminster

Noch im leichten Regen stapfen wir über die Westminster Bridge zum Buckingham Palace. Mit etwas Glück schaffen wir es noch genau noch bis zur Wachablösung.

Wir sind nicht gerade allein …





Nachdem wir uns einen Platz in der 7. Reihe oder so gesichert haben, klart der Himmel immer mehr auf. „Perfekt“, denken wir. Schon kommen die Wachsoldaten …mit ihren Fellmützen sehen sie ganz schön begossen aus.





Wir harren gespannt der Dinge, die da kommt. Doch das einzige was kommt, ist eine Durchsage, dass die Zeremonie heute wegen Regens ausfällt. Wie? Was? Es regnet doch gar nicht mehr. Ehrlich gesagt, wir verstehen die Briten nicht so ganz … wahrscheinlich sind wir da nicht die einzigen … die spinnen die Briten.

Hier stehen zahlreiche Denkmäler. In der Mitte thront das Denkmal für den britischen Helden Lord Nelson, die Nelson Column ("Nelsonsäule"). Nelson trug maßgeblich zum Sieg der Engländer über die Franzosen in der Schlacht von Trafalgar bei. Die Säule mit Admiral Nelson auf der 55 Meter hohen Spitze ist übrigens genauso hoch wie Nelsons Flaggschiff HMS Victory vom Kiel bis zum oberen Ende des Mastes. Bewacht wird er von 4 Bronzelöwen.

Hilft alles nix, wir laufen der Paradstraße „The Mall“ weiter zum Trafalgar Square.

















Von da aus gehen wir Whitehall und Parlament Street. In der Downing Street 10 machen wir ein kurzen Stopp am Sitz des britischen Premiers.



Boris lässt sich aber leider nicht blicken , also weiter zur Westminster Abbey …



und zurück zur Westminster Bridge. Leider ist Big Ben verhüllt, aber auf der gegenüberliegenden Seite haben wir wenigstens noch einen schönen Blick auf das London Eye.









Mit der U-Bahn geht es dann erstmal zurück.

Hier seht ihr nochmals eine Karte mit der Fußstrecke dieses vormittags.

 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #47
Tate Modern

„Und warum müssen wir da rein?“, fragen mich meine Töchter. „Weil zu einem Städtetrip gehört auch immer ein Museumsbesuch, und in London gibt es ja einige bedeutende Museen“, belehre ich. „Und mit moderner Kunst können wir am meisten anfangen“, ergänze ich. „Und außerdem gibt es eine Dachterrasse mit toller Aussicht. “ Meine Töchter schauen mich genervt an. „Und es liegt gleich neben unserem Hotel“, ergänzt Simone. Amelie und Leonie schauen sich an, dann grinsen sie mich an. „Okay“, meinen sie. Ich ahne schon, was sie vorhaben, … aber immerhin gehen sie mit rein.

Das Tate Modern befindet sich seit 2000 in einem ehmaligen Ölkraft und beherbergt eine große Sammlung von Künstlern wie Pablo Picasso, Andy Warhol, Salvador Dalí, Mark Rothko und Mondrian.

Der Eintritt durch die imposante Turbinenhalle des ehemaligen Kraftwerks ist beeindruckend.



Tapfer kämpfen wir uns durch den ein Gebäudeflügel durch die Ausstellungen nach oben, Picasso sagt uns noch am meisten …









... bis wir oben an der Aussichtsterrasse sind.







Das braune Gebäude vorne ist unsere Unterkunft, das LSE Bankside.



Nicht schlecht, geben selbst die Mädchen zu …und verabschieden sich schon bald ins Hotel zum Chillen.

Simone und ich gucken uns derweil die Werke im zweiten großen Flügel an, ehe wir auch zum Chillen im Hotel landen.







 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #48
Abendspaziergang an der Themse

Weil wir nicht groß nach einem Restaurant suchen wollen, gehen wir ins Leon gleich neben dem LSE Bankside House. Das ist ein Schnellrestaurant der etwas anderen Art mit viel Gemüse und Geflügel (https://leon.co/). Das Essen schmeckt für Fast Food richtig lecker, und wir werden ab da jeden Tag mal vorbeischauen.

Nachdem wir satt sind, wollen wir an der Themse entlang Richtung Tower Bridge laufen auf der Route, die wir bereits am Vortag nach unserer Ankunft genommen haben. Kaum haben wir auf ie Millenium Bridge überquert, geraten wir auch schon in einen heftigen Regenschauer. Wir schaffen es gerade noch uns irgendwo unterzustellen. Nach gut einer halben Stunde ist auch der vorbei und der Weg ist frei.

Gerade in der Dämmerung kommt die Spannung zwischen den historischen und modernen Gebäude heraus. Und was soll ich schreiben, es ist einfach nur schön:



Unser Desktop-Hintergrund:

















Beim Gang über die Tower Bridge entstehen fast schon mystische Stimmungen.











Zurück geht es an dann mit dem Bus.

Hier noch unser Abendspaziergang auf der Karte:

 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #49
Madame Tussauds (Teil 1)

An für sich sind wir keine Fans, aber das Original in London wollen wir uns dann doch nicht entgehen lassen. Es wurde 1884 von Marie Tussauds eröffnet. Mehr als 300 Filmstars, Helden der Geschichte, Staatsoberhäupter, Sportlegenden, Sänger und Idole können in 14 Ausstellungsbereichen entdeckt werden.



Am Einlass gibt es etwas Schwierigkeiten, weil ich Tödel bei der Buchung unserer Kombitickets mit dem London Eye vergessen hatte, auch die Zeiten für Mme Tussaud’s zu reservieren – aber nach einigem Hin und Her lassen sie uns doch zum Glück ohne Wartezeit rein.

Damit die berühmten Personen auch so richtig zur Geltung kommen, haben unsere weiblichen Familienmitglieder beschlossen, dass ihre Gesichter im Bericht hier verpixelt werden, bei mir dagegen spielt das keine Rolle.

Los geht es Musik und Film mit einer guten Mischung aus „älteren“ und aktuellen Stars, so dass für jeden etwas dabei ist. Auf jeden Fall machte es Spaß Personen zu raten und Posen zu imitieren. Ihr dürfte gerne mitraten, wer wer ist.























 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #50
Madame Tussauds (Teil 2)

Danach kommen Sport …



die königliche Familie …



Herzensdamen ...



..und Zeitgeschichte

Bei dem hier stellen sich viele an, bei seinem Nachfolger keiner



Eine Marvel-Abteilung gibt es auch



Richtig Spaß macht Star Wars









Zum Schluss kommen wir noch an der Figur der Namensgeberin und ihrer ersten Figur vorbei.





Nach knapp zwei Stunden oder so sind wir durch. Madame Tussaud’s hat uns gut gefallen und wir können es auf jeden Fall empfehlen.
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #51
Nach Madame Tussauds erfüllen wir Amelie einen Herzenswunsch: Shopping in der Oxford Street.



Die Oxford Street ist die Shopping-Meile in London. Neben den großen Ketten wie Primark oder Zara, einem Disney Store gibt es auch nette Fassaden und außergewöhnliche Läden.





Wir stöbern in den Geschäften und kaufen natürlich auch ein paar Klamotten. Die Einkaufsmenge steigt übrigens mit abnehmenden Alter unserer Familienmitglieder, aber wenigstens schleppen die Mädchen ihre Tüten selbst.

Nachdem wir durch sind, steuern wir Neil’s Yard. Fast jede Stadt hat ja ihre versteckten Hinterhöfe, die man so nicht erwartet und genauso ist es mit dem Neil’s Yard mit seinen bunten Fassaden - ein Kleinod inmitten der City.





Nicht weit ist es zum Convent Garden, auch eine der Shopping Locations Londons. In der Markthalle herrscht reges Treiben. Aber diesmal gilt nur gucken und nix kaufen. Nebenbei knipsen wir noch ein paar Fotos und sitzen einen halbstündigen Regenguss aus.











Mit der U-Bahn geht’s zurück zum LSE Bankside. Mittlerweile ist die Sonne wieder herausgekommen, und wir besorgen uns im Leon ein sehr spätes Mittagessen und setzten uns einfach mal an die Themse.

Heute Abend geht’s dann im wahrsten Sinn des Wortes hoch hinaus.
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #53
Hallo Dagmar,
danke, das freut mich. :giggle:

Genauso, dass mal jemand überhaupt kommentert hat ...;)

Es geht jetzt auch gleich weiter...
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #54
Auf dem Weg zum The View from the Shard

Eines der schönsten Erlebnisse auf einem City-Trip ist es für bei schöner Aussicht zu beobachten, wenn die Sonne untergeht und die Lichter der Stadt aufflammen.

Nach New York und Berlin wollen wir uns das natürlich auch in London gönnen. Ausgesucht hatte ich dazu den Sky Garden (https://skygarden.london/), einen in einem Hochhaus im 35. Stock angelegten Garten. Die Tickets sind kostenlos, aber man muss reservieren. Das hatte ich natürlich auch getan. Und ich war felsenfest überzeugt, dies auch für den heutigen Montag gemacht zu haben. Reserviert hatte ich, allerdings nicht für Montag, sondern bereits für Ankunftstag und das ganze versehentlich falsch notiert und im Gedächtnis abgespeichert. Ich Esel! Sch...

Eine Alternative musste her … aber zum Glück gibt es ja noch das Shard, das auch nur etwas mehr als einen Kilometer von der Unterkunft entfernt ist. Der pyramidenförmige Wolkenkratzer ist mit 309,6m + das höchste Gebäude Westeuropas. Es vereint auf 56.000 Quadratmetern Luxus-Apartments, Büroräume, Einzelhandel, Restaurants, Hotel und Aussichtsplattform The View from The Shard auf 232 m Höhe, die an guten Tagen bis zu 64 km Sicht erlaubt.

Nachdem es mit dem Smartphone mit der Reservierung nicht geklappt hat, laufe ich hin und hole ein Familienticket für 19.15 Uhr. Vorher wollen wir auf dem Borough Market, dem wahrscheinlich besten Lebensmittelmarkt, um Street Food zu Abend zu essen.





Doch als wir da sind, haben die meisten Stände schon zu, und wir finden nicht die für uns passende Wahl. Glücklicherweise gibt es gleich in der Nähe ein Leon.

Da wir immer noch genug Zeit haben, besichtigen Simon und ich noch die Southwark Cathedral. Sie wurde um 1220 erbaut.

Sie besticht uns durch ihre schnörkellose Eleganz.







Hier ein Modell im Kircheninneren:



Sehenswert sind vor allem die Harvard-Kapelle zu Ehren des Universitätsgründers John Harvard, der in dieser Gemeinde zur Welt kam sowie das Fenster zum Gedenken an William Shakespeare, das ihr hier seht (ich glaube, dass die Abbildung des Dichters auf dem rechten Fensterm der zweite unten ist)



Mittelalter meets Moderne:



Wir haben noch Zeit für einen kurzen Abstecher auf die London Bridge, wo wir die Tower Bridge und die HMS Belfast ins Motiv nehmen und ein bisschen mit selektiver Farbe herum experimentieren, und was gibt es in London besseres dafür als die roten Busse?





Dann ist es endlich soweit. Ohne Wartezeit werden wir in Sekundenschnelle nach oben befördert, und als wir das erste Mal die grandiose Aussicht sehen, bleibt uns die Spucke weg...

...die (vielen ) Bilder gibt es dann demnächst...
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #55
Upps! Da hat sich aus Versehen ein doppeltes Bild eingeschlichen.

Dafür fehlt dieses Bild von der Tower Bridge und der HMS Belfast:

 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #56
The View from the Shard 1

Der Rest des Tages ist schnell erzählt.

Als erstes genießen und bestaunen wir die gigantische Aussicht.

Tower Bridge:



St. Paul's Cathedral



Southwark Cathedral



Querbeet









Zwischendurch bleibt noch ein bisschen Zeit für die üblichen Kameraspielereien



 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #57
The View from the Shard 2

Als Nächstes sichern sich die Mädchen zum Sonenuntergang einen Platz an der Westseite. Dazwischen holen wir uns noch Getränke an der Bar, um die magische Stimmung zu veredlen.







Das Hochhaus im Vordergrund heißt passenderweise Walkie Talkie:



Das weiße Band über der Themse ist die Millenium Bridge:









Auch nach Sonnenuntergang bleiben wir noch eine Weile, um die Lichter der Stadt einzufangen.
Tun wir auch!
Es kommen noch also noch mehr Bilder!
Ihr müsst also tapfer sein ... ;)
 

Reisezottel

FLI-Silver-Member
Beitritt
29 Mai 2014
Beiträge
1.808
Ort
Fellbach
Tapfer??? Tapfer musst Du sein um die ganzen Fotos die wir hier sehen möchten/ wollen einzustellen :hug:

Einfach toll, Eure Erlebnisse bzw. Eindrücke mitzuverfolgen (y)
 

nicky69

FLI-Silver-Member
Beitritt
2 Sep 2012
Beiträge
764
Ort
Schwabach
Deine Bilder und Eure Eindrücke sind echt toll..:hug:.. war mit 19 Jahren mal in London gewesen (hatten damals ein Hotel direkt am Piccadilly Circus) und genieße es neue Eindrücke zu sehen...
Echt toll und eine Reise wert!!!(y)
LG Nicole
 

siha

FLI-Bronze-Member
Beitritt
16 Dez 2013
Beiträge
527
  • Thread Starter Thread Starter
  • #60
Schön, dass es euch gefällt. Es geht jetzt auch gleich weiter. Wieder mit schönen Bildern, wenn auch sich die Motive erstmal nicht ändern:

View from the Shard 3

Auch nach Sonnenuntergang bleiben wir noch eine Weile, um die Lichter der Stadt einzufangen.















Nach ca. 2,5 h verlassen wir the Shard. Es hat sich voll gelohnt. Einen vergleichbaren Ausblick hatten wir allenfalls noch 2016 in New York from Top of The Rock.

An der Themse entlang wandern wir zurück …





und machen noch einen kurzen Schwenk zur Millenium-Bridge, die noch einmal ein phantastisches Motiv abgibt.





Geflasht von dem wundervollen Abend fallen wir in die Bett, aber eine Prise Wehmut gesellt sich dazu, denn morgen bleibt uns nur noch der Vormittag ehe es nach Hause geht.
 
Oben