Mietwagen buchen bei Sunshineflights.de?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

DigitalOlli

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Nov 2011
Beiträge
1.485
Ort
Dortmund
Ich frag mich immer noch warum ihr so nachsichtig seit :) Schickt ihm per Post einen Mahnbescheid bzw. ein Schreiben mit einer Fristsetzung von 10-14 Tagen. Zahlt er danach nicht, nehmt euch einen Anwalt.
Ich halte das hier für hinhalte Taktik. Woher und wann er sein Geld bekommt, ist doch völlig egal. Ihr habt an Ihn gezahlt und müsst also von Ihm das Geld bekommen.
 

*Mina

FLI-Bronze-Member
Beitritt
26 Feb 2012
Beiträge
291
Ort
Vienna
Naja, ich muss ganz ehrlich sagen ich bin eher jemand der da ein Weilchen abwartet, auch wenn es mich sehr nervös macht.
Habe jetzt auch erst letzte Woche nach langem Warten die Erstattung 2er Hotels von Ebookers erhalten. Deswegen hoffe ich hier auf nächste Woche. Wenn dann auch nichts kommt, muss ich mir aber schön langsam andere Wege überlegen.
 

DigitalOlli

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Nov 2011
Beiträge
1.485
Ort
Dortmund
Naja, ich muss ganz ehrlich sagen ich bin eher jemand der da ein Weilchen abwartet, auch wenn es mich sehr nervös macht.
Habe jetzt auch erst letzte Woche nach langem Warten die Erstattung 2er Hotels von Ebookers erhalten. Deswegen hoffe ich hier auf nächste Woche. Wenn dann auch nichts kommt, muss ich mir aber schön langsam andere Wege überlegen.
ein weilchen ist gut :) Ihr wartet hier ja jetzt schon 5-6 Wochen wenn ich das richtig sehe?
 

*Mina

FLI-Bronze-Member
Beitritt
26 Feb 2012
Beiträge
291
Ort
Vienna

DigitalOlli

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Nov 2011
Beiträge
1.485
Ort
Dortmund
Nein, hab keine bekommen.



Ja, da hast du allerdings recht.

Eben auf meinen Konto nachgesehen, noch immer keine Rückbuchung. Ich glaube ich werde jetzt den Konsumentenschutz einschalten.
wie gesagt, ich würde ein Mahnschreiben Aufsetzen und dahin eine letzte Frist setzen ( 10 Tage). Sollte dann nicht gezahlt werden, eineen Anwalt einschalten.
 

lexinyc

FLI-Starter
Beitritt
16 Jul 2009
Beiträge
48
Inzwischen kann ich zumindest auf der Alamo-Seite unsere Buchung nicht mehr aufrufen und bekomme die Meldung, dass unsere Buchungsnummer für ein Online Check-In nicht berechtigt sei. Das war die ganze Zeit noch möglich gewesen.
Weiter warten ...
 

lexinyc

FLI-Starter
Beitritt
16 Jul 2009
Beiträge
48
Das hab ich schon seit Wochen.
... wir hatten ja einiges später storniert. Aber selbst dieser Schritt hat in unserem Fall einige Zeit in Anspruch genommen.
Ich habe mich schon gefreut, dass überhaupt was passiert ist;).
Daher will ich gar nicht wissen, wie lange eine Rückzahlung dauert.
 

tobie

Administrator
Teammitglied
Beitritt
5 Apr 2003
Beiträge
8.438
Hallo zusammen

Ich hatte in der Zwischenzeit Kontakt mit dem Firmeninhaber.

Er hat mir noch einmal versichert, das das hier im Strang beschriebene Vorgehen seinerseits absolut rechtens sei, und es
daher keinerlei Veranlassung gebe, Mahnbescheide zu verschicken.

Ihr könnt euch hier gerne über den Stand der Dinge weiter austauschen.
Bei rechtlichen Dingen lasst bitte die nötige Vorsicht walten . Dann kann der Strang auch offen bleiben. ;)

bis neulich
Thomas
 

Densa

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Jan 2015
Beiträge
957
Ort
Apensen
Der Firmeninhaber kann ja viel behaupten.
Klar will er das keine Mahnbescheide verschickt werden, im besten Fall bedeutet das für Ihn einfach mehr arbeit, im für ihn schlechten Fall sind sie berechtigt und er hat ein Problem.
Finde es grenzwertig, dass die Moderation hier einfach so die Aussage des Anbieters kundgibt, ohne jegliche Prüfung bzw. es als Fakt so stehen lässt. Wahrscheinlich nicht einmal beabsichtigt, aber es hinterlässt ein "Geschmäckle".
Am Ende werden es Gerichte klären. Jeder der eine Rechtsschutzversicherung hat, sollte gegen so ein Verhalten seitens eines Anbieters vorgehen bzw. zumindest überprüfen lassen.
Wer auch die Zahlung abwickelt ist halt nicht nur Vermittler, auch wenn er es gerne so hätte.
 

wavemaster

FLI-Member
Beitritt
12 Jul 2006
Beiträge
66
Ort
Bad Abbach
Hallo zusammen,

ich frage mich nur bei der ganzen Sache, ob jeder der hier auf sein Geld wartet auch weiss, in welcher Situation sich die gesamte Welt derzeit befindet?!?

Es ist eine absolute Ausnahmesituation, mit der so niemand gerechnet hat, dass diese jemals so eintreffen würde.

Ich warte auch auf Geld von verschiedenen Anbietern.

Ich glaube ganz einfach, dass die ganzen Rückabwicklungen derzeit wirklich brutal viel sind.

Alle Reisebüros, Anbieter, Veranstalter, Firmen sind betroffen; von ganz klein bis ganz gross!

Der Virus macht vor keinem Halt.

Seids froh, dass ihr hoffentlich alle gesund seid und habt einfach Geduld.

Ich geh schwer davon aus, dass sich hier bzgl. Rückerstattung/Stornierung etc. bei der hier genannten Firma alles regeln wird.

Es dauert halt einfach, so wie bei vielen anderen einfach auch.

Dankeschön!

Bleibts gesund!
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.669
Ort
Hamburg
Der Firmeninhaber kann ja viel behaupten.
Klar will er das keine Mahnbescheide verschickt werden, im besten Fall bedeutet das für Ihn einfach mehr arbeit, im für ihn schlechten Fall sind sie berechtigt und er hat ein Problem.
Finde es grenzwertig, dass die Moderation hier einfach so die Aussage des Anbieters kundgibt, ohne jegliche Prüfung bzw. es als Fakt so stehen lässt. Wahrscheinlich nicht einmal beabsichtigt, aber es hinterlässt ein "Geschmäckle".
Am Ende werden es Gerichte klären. Jeder der eine Rechtsschutzversicherung hat, sollte gegen so ein Verhalten seitens eines Anbieters vorgehen bzw. zumindest überprüfen lassen.
Wer auch die Zahlung abwickelt ist halt nicht nur Vermittler, auch wenn er es gerne so hätte.
Den Gedanken hatte ich auch.
 

DigitalOlli

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Nov 2011
Beiträge
1.485
Ort
Dortmund
Hallo zusammen

Ich hatte in der Zwischenzeit Kontakt mit dem Firmeninhaber.

Er hat mir noch einmal versichert, das das hier im Strang beschriebene Vorgehen seinerseits absolut rechtens sei, und es
daher keinerlei Veranlassung gebe, Mahnbescheide zu verschicken.

Ihr könnt euch hier gerne über den Stand der Dinge weiter austauschen.
Bei rechtlichen Dingen lasst bitte die nötige Vorsicht walten . Dann kann der Strang auch offen bleiben. ;)

bis neulich
Thomas
Klar was soll er auch sagen. ob das rechtens ist sollten andere beurteilen
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.669
Ort
Hamburg
Verstehe ich auch nicht. Aber sie haben nun mal Hausrecht. Ich kann mir meinen Teil dazu ja denken.
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.482
Was nicht geschrieben ist, sagt ja auch viel aus ;)

Aber ich verstehe jeden, der "langsam" nervös wird mit so einem Anbieter. Je länger das Geld nicht in Auszahlung gelangt, desto länger hat man das Risiko, dass so ein "Vermittler" zahlungsunfähig wird und in Konkurs geht.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.669
Ort
Hamburg
Was nicht geschrieben ist, sagt ja auch viel aus ;)
Aber wenn man hier ständig gemassregelt wird, macht es auch keinen Spass. Ich ziehe meine persönlichen Konsequenzen aus solchen Erfahrungen und damit ist das für mich erledigt. Natürlich werde ich in Zukunft auch woanders meine Meinung sagen, wenn man mich auf Sunshineflights angesprochen wird.
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.482
Ich für mich verlängere jetzt in der Krise meine Erfahrungsliste - was man in Zukunft vermeidet.

Hatte zB vor Jahren das Problem, dass ich über Stubhub Tickets gekauft hatte. Der Termin der Veranstaltung wurde verschoben (auf ein Datum nach meinem Urlaub). Als Direkt-Käufer bei Ticketmaster hätte ich mein Geld zurück bekommen. Da ich das Ticket aber sozusagen second-hand von einem Wiederverkäufer bekam, bekam ich kein Geld. Das Ticket hat dann zum Ausweichtermin gegolten, also 400 Dollar zum Fenster rausgeworfen. (Mit viel Glück konnte ich es in den USA lebenden Bekannten weitergeben.)

-> Damals habe ich gelernt: Keine teuren Anschaffungen bei Wiederverkäufern tätigen ;)
-> Nun lerne ich: Flug- und Mietwagen nicht mehr über "Vermittler"buchen.
 

*Mina

FLI-Bronze-Member
Beitritt
26 Feb 2012
Beiträge
291
Ort
Vienna
-> Damals habe ich gelernt: Keine teuren Anschaffungen bei Wiederverkäufern tätigen ;)
-> Nun lerne ich: Flug- und Mietwagen nicht mehr über "Vermittler"buchen.
Da bin ich ganz bei dir. Auch bei Hotels werde ich in Zukunft soviel wie möglich direkt buchen. Denn von allen Hotels unseres Urlaubs bei welchen ich direkt gebucht hatte, habe ich die Erstattung bereits. Von den Vermittlerin (Expedia und Co.) großteils noch nichts.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben