New York - Sightseeing-Pässe ---- brauche kurz eine Info

tozupi

FLI-Bronze-Member
Beitritt
17 Mrz 2014
Beiträge
416
Hi,

morgen geht es los in den Big Apple.

Wir sind noch am schauen, wie das mit den Pässen funktioniert. Ich habe als Einziger von uns 3 Reisenden eine USA SIM und damit Datenvolumen. Alle haben ein Handy, wollen das aber nicht immer, überall mitnehmen.

Mir stellt sich die Frage, wie das mit den Pässen geht. Muss jeder einen Pass aufs Handy laden? Oder kann ich auch den Pass von meiner Frau auf meinem dabei haben. Was ist einfacher im Handling?

Evtl. kann mir ja einer von Euch seine Erfahrungen teilen ?


Danke.... bin schon soooo aufgeregt...
 

Zoe&Ben

FLI-Bronze-Member
Beitritt
11 Jan 2009
Beiträge
483
Ort
Zeiskam / Pfalz
Hallo!
Wir hatten im Sommer auch den New York Sightseeingpass. Hatte alle Pässe von uns (4 Personen) in meiner Wallet auf meinem iPhone. Hat perfekt geklappt! Wurde jedesmal einfach gescannt und fertig 😀
 

tozupi

FLI-Bronze-Member
Beitritt
17 Mrz 2014
Beiträge
416
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Super... Danke!

Das hilft mir. Wird bei Android wohl genauso sein...

in 1 Stunde geht es zum Flughafen.... werden die Pässe wohl drüben online holen...
 

Marit

FLI-Bronze-Member
Beitritt
30 Mai 2016
Beiträge
260
Egal ob Boardkarten, Eintrittskarten etc. habe ich von der ganzen Familie immer bei mir im Wallet. Klappt prima...

Einen guten Flug und viel Spaß!!!
 

tozupi

FLI-Bronze-Member
Beitritt
17 Mrz 2014
Beiträge
416
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
Kurz meine aktuelle Erfahrung...

In der Nacht zum Sonntag haben wir uns für den New York Sightseeing Pass entschieden, dem ich auch direkt für und 3 geordert und bezahlt habe. Mit der Bezahlung würde direkt mitgeteilt dass innerhalb 1 Stunde der Link zum Downloaden per Mail kommt.
Um 3.00 Uhr morgens war dann immer noch keine Mail da.... Der Puls direkt Mal von 70 auf 180.... Das wir ja am nächsten Tag auf die Tour wollen. Ich hab schon den Stress gesehen, den Tickets\Geld hinterher rennen zu müssen.

Dann um 3.30 Uhr hatte ich die Idee einfach Mal meine Mail auf der Homepage zu registrieren und im Account nach zu schauen.

Und... Da kann man die Pässe auch anschauen und sogar Downloaden.

Da ich kein Wallet auf dem Handy hatte hab ich mir dann pass2you runtergeladen. Die Pässe selber gingen aber nicht direkt zu speichern sondern nur die Bilder der Scancodes. Das hat dann aber ordentlich für uns 3 geklappt. Danach war auch wieder an schlafen zu denken.

Die Pässe funktionierten dann die nächsten 3 Tage wie sie sollten... Top!
 

Sabine B.

FLI-Bronze-Member
Beitritt
13 Apr 2015
Beiträge
669
Ich hänge mich hier mal mit meiner Frage dran :): die Funktionalität dieser Pässe würde mich einmal genauer interessieren. Ich habe im Internet gesehen, dass man sie für zwei bis ich glaube zehn Attraktionen buchen kann.
Bedeutet das dann ich kann mir zum Beispiel das Empire State Building und die Fähre zur Freiheitsstatue aussuchen, wenn ich mich für die zwei Attraktionen Version entscheide?
Und muss ich in jedem Fall die Attraktionen zeitlich vorreservieren?
Wir fliegen zwar erst im September 2020 nach New York aber da mein letzter Besuch dort schon über 20 Jahre her ist, hat sich ja schon einiges geändert und ich würde mich gern jetzt schon ein wenig vor informieren.
 

gila

FLI-Gold-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.501
Es gibt viele verschiedene Pässe inzwischen, bei allen ist es ein bisschen anders.

Es gibt TAGES-Pässe, da kann man alles angebotene konsumieren, aber innerhalb der definierten Zeit, zB 2 Tage lang. (Aber jede Attraktion nur 1x in der Regel pro Person/Pass und wenn ein Anbieter 2 Sachen drin hat, zB Fahrradtouren, dann darf man nur 1 pro Anbieter machen)

Und dann gibt es ATTRAKTIONEN Pässe, da kauft man zB 3 oder 5 oder 7 oder .... und hat zB 2 Wochen Zeit, diese XX Stück zu konsumieren.
Manches muss man dabei vorreservieren (eigentlich immer die Touren), das meiste nicht.
Manchmal hat man eine fast lane, zB bei Museen muss man sich dann oft nicht am normalen Ticketschalter anstellen sondern am Schalter für Pässe (Anmerkung: Da so viele Leute Pässe haben, ist diese Schlange manchmal sogar länger!!!! Aber in der Regel ist es schon ein kleiner Vorteil)
Manchmal hat man aber auch einen Nachteil: Du kannst die Fähre zur Freiheitsstatue und Top of the Rock zum Beispiel online kaufen mit Uhrzeit als Normalkunde. Dann kommst du zu dem Zeitpunkt hin, musst nur mehr kurz anstehen.
Als Passbesitzer musst du aber zuerst zum (Pass)Schalter und bekommst nur mehr die Uhrzeit, die dann noch übrig ist. Bei der Statue zB hast du dann keine Chance mehr auf ein Crownticket, das ist monatelang vorher ausverkauft. Und nur wenig Chance auf das Monument Ticket, wo du in den Sockel kommst.

Weiterer Nachteil: Du planst zB 10 Attraktionen, vor Ort entscheidest du dich aber anders wegen Laune, Wetter, Zeit... am Ende hast du für 10 gezahlt und nur 7 konsumiert... Erspanis dahin.
Oder du kaufst den Pass für 3 Tage und hetzt deshalb 3 Tage lang von Attraktion zu Attraktion, weil "es ja schließlich bezahlt ist"....

Pässe nehmen einem einfach viel Flexibilität weg. Aber: Wenn man sich vorher ausrechnet, was man sich ersparen kann, ist das oft wirklich sehr viel Geld! Gerade, wenn man die Touren ohnehin machen möchte.
Manche Attraktionen sind jedoch dank Rabattcodes etc. auch einzeln nicht zu teuer.

Wir hatten schon 2x die Tagespässe und 2x die Attraktionenpässe. Hat in die jeweilige Urlaubsplanung super hineingepasst und war günstig. Bei 6 anderen Aufenthalten hatten wir gar keinen und es hat auch gut gepasst.
Letztes Jahr waren wir jedoch mit 10 Attraktionen überfordert. Es war so brütend heiß in der Stadt, dass wir mehr Erholung als geplant brauchten und die letzten beiden haben wir dann nur noch gemacht, weil es ja schon bezahlt war. War dann aber sehr nett und ich war froh. Den Flugzeugträger hätte ich sonst nie bezahlt, gefiel mir aber gut.

Und noch eine Anmerkung: September/Oktober: Teuerste Reisezeit abgesehen vom 31.12. -> buche rechtzeitig (stornierbar) ein/mehrere Hotels! Im Laufe des Jahres wird es immer teurer werden...
 

Sabine B.

FLI-Bronze-Member
Beitritt
13 Apr 2015
Beiträge
669
WOW Gila ganz herzlichen Dank für diese tolle und super ausführliche Erklärung. ❤Das bringt mich wirklich richtig weiter und ich glaube ziemlich von den Pässen weg 😊
Wir haben in der Tat nur einen vollen und einen halben Tag vor unserer New England Kreuzfahrt und dann macht es wahrscheinlich wirklich Sinn spontan zu entscheiden und Wetterabhängig.

Da du ja die Hotelzimmer-Frage ansprichst: wir planen am 11.9. (ja ich weiss 😬) in New York anzukommen den zwölften dann ganz und den 13. halb zur Verfügung zu haben. Bezüglich Hotelzimmer hab ich mal so ganz grob geguckt und mich hat schon ein Stück weit der Schlag getroffen – verglichen mit Florida oder den Südstaaten - hier ist nicht nur die Cruise fast doppelt so teuer :eek: 😮
Ich hätte natürlich am liebsten ein Zimmer in Queens oder Hoboken [oder vielleicht noch ganz woanders??) mit Blick auf die Skyline ODER in der Nähe des Cruise Terminals. Allerdings gerne unter 200,— USD pro Nacht (falls das überhaupt möglich ist....).
Falls Du oder jemand anderer, der im Gegensatz zu mir Ortskenntnis hat, einen Tip hat, bin ich sehr dankbar. :-D
 

Zoe&Ben

FLI-Bronze-Member
Beitritt
11 Jan 2009
Beiträge
483
Ort
Zeiskam / Pfalz
Hallo Sabine!

Um sich etwas zurechtzufinden was die vielen Pässe in New York angeht, kann ich dir den Passvergleich auf der Seite von lovingnewyork empfehlen. Da ist es super erklärt und hat auch einen Passfinder. Wir waren in den letzten 4 Jahren 3 mal in New York und hatten 3 verschiedene Pässe, da sich jedes Mal unser Fokus geändert hat und jedes Mal waren wir glücklich mit dem Vorschlag vom Passfinder. Wir haben jetzt Erfahrungen mit dem New York Pass, dem Explorerpass und dem New York Sightseeingpass.
 

Sabine B.

FLI-Bronze-Member
Beitritt
13 Apr 2015
Beiträge
669
Danke Dir Christina - das schaue ich mir natürlich sehr gern an 😊
 

gila

FLI-Gold-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.501
Für so kurze Zeit vergiss die Pässe ;)
Zimmer unter 200 gibt es, aber meistens mit shared bathroom oder weit weg von der Infrastruktur. Jetzt ist es noch ein wenig zu früh, aber beginne spätestens zu Jahresbeginn zu suchen!

Queens: Long Island City, achte darauf, direkt an derSubway zu sein. Keine Experimente mit Shuttlebus etc.... kostet viel zu viel Zeit.
Hoboken: Auch nicht billig, wenn du direkt mit Ausblick und nah am PATH wohnst, aber meist mit mehr Komfort. negativ dabei ist nur der Transfer, Path kostet extra und fährt vor allem nachts und am Wochenende seltener. Taxis fahren nicht in den anderen Bundesstaat.
Alles andere in Jersey (Meadowlands....): vergiss es. Pendeln per Bus durch den Tunnel ist nur nachts so schnell wie versprochen :)

Welches Cruise Terminal hast du?
Die Nähe des Hotels ist unnötig. Du willst ja da nur 1x hin. Ein Taxi ist flott und bringt euch überall hin. Wichtiger ist, dass ihr den Rest der Zeit kurze Wege habt und nicht mit Pendeln verbringt.

11.9. ist sehr stimmungsvoll in Downtown, wo die ehemaligen Türme blaue Lichtsäulen sind. Geht die Brooklyn Bridge rüber abends, ein tolles Panorama.

Für so kurze Zeit würde ich (und habe ich in der Verangenheit) ein Hotel direkt in Manhattan nehmen, gleich mittendrin im Häusermeer. Ausblick hast du von überall. Vom Schiff noch, auf den aussichtsterassen, den Ufern, Booten... Im Zimmer schläfst du nach einem anstrengenden Tag in der Stadt ;)
am besten unterhalb des Central Parks, dann hast du die kürzesten Wege zu den meisten Sehenswürdigkeiten.
Times Square direkt würde ich meiden. Sonst musst du dich auf dem Weg zum Hotel durch die Menschenmassen drängen.

einfach immer wieder bei booking&Co. abfragen. Außerdem bei Priceline und Hotwire reinschauen.
Ich hatte bisher noch fast kein Zimmer über 200/Nacht ;) Aber habe immer mit Rabatten etc. gebucht, war fast nie im selben Hotel ;) Zimmer oft winzig, laut, ... aber immer mit eigenem Bad und immer direkt am Geschehen.
Ich buche immer früh was stornierbares und schaue dann immer bei Priceline etc.
 

Sabine B.

FLI-Bronze-Member
Beitritt
13 Apr 2015
Beiträge
669
Noch einmal ganz herzlichen Dank, liebe Gila, dass du dir so viel Zeit nimmst und so ausführlich antwortest! 😊Das finde ich wirklich großartig! 👍😊
O. k. dann also ein Hotel in Manhattan.
Laut geht für mich tatsächlich auch – ich schlafe sowieso immer mit Ohrstöpseln da mein Mann ein Lautschläfer ist 🤣 – aber ohne eigenes Bad geht gar nicht. Deswegen wäre für mich auch ein Bed and Breakfast vermutlich eher nicht die richtige Wahl.


Wenn wir Florida buchen buchen wir immer über EXPEDIA und haben dann quasi die erste Nacht im Hotel – meist vor der Kreuzfahrt – mit dabei. So sind es dann eigentlich auch immer richtig tolle Hotels wie das Intercontinental Downtown Miami oder ähnlich. Denkst du dass diese Buchungsvariante für New York nicht sinnvoll ist und man tatsächlich Flüge und Hotel getrennt buchen sollte?
Ich habe danach bislang noch nicht gesucht, da der Buchungskalender bislang noch nicht offen war – inzwischen sollte es aber vermutlich sein.
Ein weiterer Aspekt war für mich auch immer der Sicherungsschein, da durch Buchung der beiden Leistungen über ein Portal die Reise quasi eine Pauschal-Reise wird.
 

gila

FLI-Gold-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.501
Sicherungsschein ist ja auch nicht immer sein Papier wert, wie man bei TC jetzt sieht... aber grundsätzlich stimme ich dir zu. Auch die Variante Flug+Hotel hat uns in NY schon Geld gespart.
Einmal hatte wir sogar einen Flug nach JFK und ein 1*Hotel in Jersey, wo wir nicht schliefen, weil das billiger war als nur der Flug ;)

NY ist wirklich jedes Mal anders, Fakt ist nur, dass September-Hotels sauteuer sind ;) Aber die Jahreszeit ist perfekt.
 

Lia_4

FLI-Starter
Beitritt
28 Aug 2017
Beiträge
30
Wir (4) fliegen nächstes Jahr im Mai das 1.Mal nach NYC und verbinden den Trip mit einer Kreuzfahrt gen Süden :) Wir haben Flug und Cruise über das RB gebucht und die Hotels über booking.com. Bei der Hotelsuche hatte ich in Manhattan und Brooklyn (gut bewertete) Hotels um 200 $ gefunden, allerdings waren die uns zu 4t doch zu klein. Ich hatte zusätzlich einen promo-Gutschein (10%).

Da wir vor der Cruise und nach der Cruise sightseeing in NYC machen werden, interessiert mich der
Sightseeing Pass, da er zeitlich flexibel ist. Ich kann meine family nicht den ganzen Tag durch die Stadt scheuchen, um möglichst viele Attraktionen zu sehen, dann streiken sie irgendwann (n)
Was wir nicht schaffen, müssen wir halt beim nächsten Besuch anschauen :)

Beim Sightseeing Pass steht als oberste TOP 10 Empfehlung (wegen größter Ersparnis) die
Gray Line CitySightseeing Best of Manhattan Tour

Hat hier jemand die Tour gemacht? Ist die wirklich empfehlenswert? Sie dauert immerhin 6 Stunden, und man wird hier und da für Fotos kurz rausgelassen?
 

gila

FLI-Gold-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.501
Diese Tour habe ich nicht gemacht, nur die "normalen" Hop on off Touren. Die Best of Manhattan Touren fanden zumindest in der Vergangenheit immer in normalen Bussen (einstöckig und verglast) statt, das mag ich gar nicht.
Die Hop on off in den zweistöckigen Bussen (oben offen), finde ich perfekt, da hat man eine hervorragende Aussicht. Beim letzten Mal konnten wir Hop on off als 1 Attraktion wählen und gegen einen wirklich geringen Aufpreis (waren es 12$????) auf die 48-Stunden-all-Tours upgraden. Somit war die Ersparnis wirklich sehr hoch.

Bei Hop on off kann man ja auch sitzenbleiben, das ewige ein/aussteigen kostet ja Zeit, bis der nächste Bus kommt usw....

Wie alt sind deine Kinder? Eine 6-stündige Tour kann ganz schön lange werden ;)

Der Mai ist viel besser, was Hotelpreise angeht. Sept/Okt (nach Labour day) und der 31.12. sind die absoluten Hammer. Allerdings suchen sich Reedereien selten aus, wann für uns die Hotelpreise am besten sind ;)
 

Lia_4

FLI-Starter
Beitritt
28 Aug 2017
Beiträge
30
Danke gila für den Hinweis mit der Verglasung, auf der Homepage ist ein Doppeldecker ohne obere Verglasung abgebildet, das muss ich nochmal prüfen. Meine Kids sind dann 12 und 15. Es stimmt schon, dass 6 Stunden am Stück für sie, trotz (oder wegen :LOL:) des Alters anstrengend ist. Das müssen wir noch abwägen, immerhin müssten sie bei der Tour nicht am Stück laufen. Vielleicht ist der klassische Hop-on-hop-off-Bus aber doch besser.

Ich muss auch nochmal schauen, welche Unterschiede es zwischen Sightseeing Pass und New York Explorer Pass gibt :unsure:.

Wir sind an die Schulferien gebunden, daher passt die Tour an Pfingsten bei uns gut rein. Ich dachte, dass nach Memorial Day (auch) Hauptsaison ist. Auf jeden Fall sind die Hotels in NYC deutlich teurer als in Florida o_O.
 

gila

FLI-Gold-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.501
Meine Hotelbuchungen direkt nach der Krise waren immer unter 100$ *LOL*...in den letzten Jahren sind auch unsere Aufenthalte seltener geworden, da die Hotels immer teurer...
Aber wenn man sich nicht auf gewisse Ansprüche versteift, geht es eigentlich immer noch. Für mich sind Lage und eigenes Bad 100% wichtig. Kleines Zimmer nehme ich in Kauf, am Schiff ist es ja auch fast nicht größer ;)
Unlustig wird es dann, wenn man nicht mal Platz hat, die Koffer zu öffnen...
Florida ist halt komplett anders - aber auch eine andere Form des Urlaubs!

In LIC empfand ich die Zimmer eigentlich in jedem Hotel, in dem wir waren, größer. Und mit der Subway ist man schneller in Midtown als wenn man in einem Hotel in Downtown wohnt...
Aber natürlich auch nur, wenn man ein Hotel direkt an der Subway nimmt. Von der Lage her kann ich zB das Hotel Vetiver empfehlen, ob es noch gut ist, weiß ich allerdings nicht (war 2012 zufrieden). Und rundherum sind dort inzwischen mind. 10 Hotels entstanden...
Letzten Sommer waren wir im Club Quarters Grand Central, da waren wir zu 98% zufrieden, ein Spitzenhotel. Allerdings nur Queen-size Betten und die Fenster kann man nicht öffnen. Bekamen wir durch ein ebookers Angebot um ca. 140 EUR/Nacht, Normalpreis wäre fast das dreifache gewesen. Allerdings sind die Sommerangebote viel günstiger als im September.

Denkt in NY nur daran, dass komplette Ferienwohnungen über die üblichen Portale/airbnb für Kurzzeitvermietungen nicht legal sind. Natürlich riskieren es viele Urlauber und die Kontrollen sind selten weil es so viele gibt - aber im worst case sitzt ihr in NY ohne Unterkunft da und spontan sind Hotelzimmer fast nicht mehr leistbar.

Memorial Day selbst ist teuer als andere Mai-Tage, aber nicht so schlimm. Waren wir schon 2x und die Preise taten nicht so weh.
Ich finde die Jahreszeit ideal was Preis/Leistung betrifft.
Am allerschönsten finde ich den Oktober mit dem gefärbten Laub im Central Park...

Passt am Memorial Day selbst auf, was Öffnungszeiten angeht! Wir waren ziemlich überrascht - in NY ist ja so viel 24/7 geöffnet, aber am Memorial Day machten viele kleinere Shops und Restaurants früher zu oder hatten ganz geschlossen. Museen natürlich auch andere Öffnungszeiten.
 
Oben