Planung erste Kreuzfahrt - Frage an die Profis

capefan

FLI-Starter
Beitritt
26 Feb 2015
Beiträge
49
Hallo Zusammen,

wir (Pärchen <50 - ohne Kinder) verbringen nun schon seit >10 Jahren regelmäßig unseren Urlaub in Florida. Mieten immer ein Haus mit Boot in CC und genießen dort
das Leben :) Da wir ohne Kinder reisen, sind wir immer zwischen Ostern und Pfingsten unterwegs.

Für nächstes Jahr würde uns nun mal eine schöne Kreuzfahrt (am Anfang oder Ende der Reise) reizen. Wir wissen nur nicht, ob das so unser Ding ist und sind uns
nach vielem lesen hier im Forum auch weiterhin noch unsicher

Pro:
- technisches Interesse an so nem Riesending
- Auslaufen aus dem Hafen z.B. Miami
- Kreuzfahrt Feeling kennen lernen
- gutes Essen und Getränke an der Bar
- Morgens an nem anderen Ort aufwachen

Contra:
- Remmi - Demmi mit viel zu vielen Menschen an einem Ort
- laute und überfüllte Restaurants
- Ausflüge wahrscheinlich eher sehr kommerziell

Was würdet Ihr als Kreuzfahrtprofis uns raten?
Gibt es eine Empfehlung für eine Kurzkreuzfahrt, welche eher gehobener/gediegener ist und von Miami / FLL aus startet?
Oder sollte man da eher 7Nächte+ in Betracht ziehen?
Gibt es für unser Profil eher geeignete/ungeeignete Schiffe bzw. Redereien - Reisezeitraum - Ziele ?

Fragen über Fragen - aber wenn einem geholfen werden kann, dann sicher hier :)
Ich bin schon gespannt auf Euer Feedback !

LG
capefan
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.225
Meine Gedanken dazu:

je kürzer, desto Remmi-Demmi ;)
Es ist billig, also fahren gern alle mit (jede Bevölkerungsschicht sozusagen bei 199 für 3 Tage...).
Alle wollen alles in kurzer Zeit erleben, das macht es hektischer.

7 Tage finde ich schön fürs erste Mal. Nicht zu lang, aber entspannt genug. Und man vermeidet die Leute, die nur kurz feiern wollen. Außerdem kommt man in 7 Tagen zu schöneren Zielen.

Je kürzer und billiger, desto eher wirst du solche Ziele haben: Nassau, Freeport, Cozumel, Jamaika.... -> alles Ziele, wo meist bis zu 6 Schiffe pro Tag liegen - also mind. 10.000 Touris an einem kleinen Ort.... kann auch mal schön sein - man sieht tolle andere Schiffe und die lokale Wirtschaft hat sich auf Kreuzfahrer eingestellt mit Tourangeboten, Shops...

Bei 7 Tagen kommst du meist schon auf die schönen karibischen Antillen, ABC-Inseln etc.... schöne Ziele mit interessanten Ausflugszielen sind für mich der Hauptpunkt einer Kreuzfahrt. Andere bleiben nur an Bord und genießen einfach alle Annehmlichkeiten.

Ausflüge: Hast du hauptsächlich in vollen Bussen - aber keiner zwingt dich, Schiffsausflüge zu buchen! Auf eigene Faust mit Taxis, örtlichen Anbietern oder einfach zum nächsten Strand, nächste Stadt..... du bist nur selbst verantwortlich, rechtzeitig wiederzukommen. Das Schiff wartet nicht auf dich. Ich mache es fast immer so: Flexibler, alleine und meist billiger. Oft lernt man ja auch Menschen kennen an Bord oder vorher in sozialen Medien und macht was gemeinsam.

Restaurants sind laut, ja. Es gibt aber auch immer Spezialitäten Restaurants, zb Steakhaus, Teppanikai, Italiener, Fisch.... diese sind mit Aufpreis und immer viel ruhiger, intimer, besser.... Wenn ich es mir leisten kann, würde ich das vorziehen. zB bei NCL gibt es da Pakete für mehrere Abende recht günstig.

Von den Cruise Lines würde ich mir für deinen Geschmack Celebrity ansehen, oder auch die großen von Royal Caribbean, zB Oasis of the seas. Celebrity ist sehr edel, ruhig und von hoher Qualität. RCL bietet wahnsinnig viel, mehr Restaurants als man in einer Woche schafft, spektakulärste Architektur...
NCL ist legerer wenn ihr das mögt, bestimmt aber auch "lauter". Carnival würde ich eher abraten, Costa auch.

Meiner Meinung nach kann man - wenn man es sich leisten kann - beim ersten Mal ruhig ein gutes Schiff nehmen, denn wenn man die 199-Kurzreise bucht, ist man vielleicht so verschreckt, dass man nie wieder fährt ;)

(Wenn das Budget unbegrent ist ;), dann sind Reederein wie Silversea oder andere Suitenschiff-Anbieter natürlich Wahnsinn!)
 

Hemmi

FLI-Silver-Member
Beitritt
10 Sep 2010
Beiträge
1.285
Ort
Baden Württemberg
Wir waren letztes Jahr auf unserer ersten Kreuzfahrt. Wir sind knapp unter 50, sind mit einem Teenager gereist und mögen eigentlich auch kein Remmi- Demmi. Da wir auch nicht wussten, ob uns das überhaupt zusagt, haben wir uns für eine 4- tägige Kreuzfahrt mit RCC (Enchantement of the Sea) entschieden. Uns hat es prima gefallen, es war nie überfüllt, die Menschenmengen haben sich sehr gut verlaufen. Es war zwar an Deck immer was los, aber nie so, dass es uns gestört hat. Essen war absolut super ( man hat es später an der Waage gemerkt :giggle:) und die angefahrenen Häfen waren für uns OK. Nassau war so lala, aber Key West war natürlich toll. Für uns waren die 4 Tage zum Einstieg und Kennenlernen genau richtig. Wenn das Budget es zulässt, werden wir mit Sicherheit nochmals eine machen.
 

chrissi

FLI-Starter
Beitritt
26 Mai 2008
Beiträge
32
Hallo,
wir, ebenfalls ein Paar <50 ohne Kinder haben uns die gleiche Frage gestellt. Nach ein paar Aufenthalten in Florida hat man ja so ziemlich alles gesehen und wir wollten mal was Neues wagen. Wir waren auch eher skeptisch, ob uns so eine Art von Urlaub überhaupt zusagt. Wir sind sonst eher die Tyoen, die alles selbst organisieren und Menschenmassen eher meiden.

Wir haben uns dann fürs erste Mal eine Kreuzfahrt mit der Independence of the seas über 5 Tage ausgesucht. Nicht zu kurz, aber auch verschmerzbar falls es so garnix für uns ist.

Uns hat es (leider) sehr gut gefallen. Wir haben es im Jahr darauf wiederholt. Letztes Jahr haben wir dann auf die Allüre of the seas gewechselt und auch die Dauer auf 7 Tage erhöht. Dieses Jahr werden wir mit der Harmony of the seas die Karibik erkunden.

Man merkt lediglich beim Einschiffen, dass sich schon ne Menge Menschen auf das Schiff wollen. Ansonsten verläuft sich das auf so einem Riesenbottich recht gut. Uns gefällt besonders die angebotene Vielfalt und Qualität der Speisen. Es gibt soviele Möglichkeiten sich zu Verköstigen, dass man es garnicht schafft alles zu probieren.

Es kommt auch zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Es werden sowohl Sportmöglichkeiten, als auch abendliche Veranstaltungen in Hülle und Fülle angeboten. Man kann das nutzen, muss man aber nicht.

Auf unseren Cruises haben wir noch nie Leute bemerkt, die übermäßig getrunken haben. Sicher werden auch jede Menge tropische Drinks angeboten, aber es hielt sich alles in Grenzen.

Alles es in allem können wir eine Kreuzfahrt nur empfehlen !!!

Für weitere Fragen stehen wir gerne Rede und Antwort.

LG

Chrissi
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.308
Ort
Hamburg
Wir (44 und 45) sind in gleicher Situation und haben uns mittlerweile für eine 7-tägige Kreuzfahrt mit der MSC Seaside ab Miami entschieden. Es gibt hier noch einen weiteren Kreuzfahrtthread, indem ich schon sehr viel Hilfe bekomme und mich somit für diese Kreuzfahrt entschieden habe.

Es geht allerdings erst im November los, von daher kann ich erst gegen Ende des Jahres mit Erfahrungen dienen.
 

Bambam77

FLI-Bronze-Member
Beitritt
28 Apr 2014
Beiträge
295
Ort
Nähe Frankfurt
Meine Gedanken dazu:

je kürzer, desto Remmi-Demmi ;)
Es ist billig, also fahren gern alle mit (jede Bevölkerungsschicht sozusagen bei 199 für 3 Tage...).
Alle wollen alles in kurzer Zeit erleben, das macht es hektischer.
Also ich kann das, was gila sagt nur unterstreichen! Unsere erste Kreuzfahrterfahrung war genau so eine Mincruise von Miami zum Schnäppchenpreis auf die Bahamas mit der Majesty of the Seas - die war so ernüchternd, dass wir danach fast ausgeschlossen hatten überhaupt noch einmal eine Kreuzfahrt zu machen. 3 Tage besoffene Südamerikaner, die das Schiff zum Ballermann 6 auf hoher See umfunktioniert hatten...

Unsere zweite Kreuzfahrt hingegen ging über 7 Tage und war eine sehr schöne Erfahrung, die wir unbedingt wiederholen wollen. Neben dem Schiff und der Route ist das zu erwartende Publikum ein wirklich nicht zu unterschätzender Faktor und hier ist bei den Mini-Cruises m. E. schon eine ähnliche Erfahrung wie die unsere vorprogrammiert.

Wenn es etwas edler sein soll, dann bietet das von Revilo zitierte MSC Schiff ein Konzept namens Yachtclub an, das getrennte Bereiche im Schiff für Suitengäste beinhaltet. Hierbei partiziert man von den Freizeitmöglichkeiten eines Großschiffes und hat dennoch ruhigere Bereiche, die mit kleineren Schiffen vergleichbar sind. MSC nennt das Schiff im Schiff Konzept. Mir persönlich einen Tacken zu teuer, aber immer noch spürbar unter dem Preisniveau von Suiten "echter" Luxus-/Premiumanbieter.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.308
Ort
Hamburg
Wenn es etwas edler sein soll, dann bietet das von Revilo zitierte MSC Schiff ein Konzept namens Yachtclub an, das getrennte Bereiche im Schiff für Suitengäste beinhaltet. Hierbei partiziert man von den Freizeitmöglichkeiten eines Großschiffes und hat dennoch ruhigere Bereiche, die mit kleineren Schiffen vergleichbar sind. MSC nennt das Schiff im Schiff Konzept. Mir persönlich einen Tacken zu teuer, aber immer noch spürbar unter dem Preisniveau von Suiten "echter" Luxus-/Premiumanbieter.
Und wenn das Geld für den Yachtclub nicht ganz reicht, kann man auch das Aurea Package buchen, dort hat man zumindest ein separates Sonnendeck und durchgehend Zugang zum SPA Bereich. Wir haben uns - gerade wegen des extra Sonnendeckes - für das Aurea Package entschieden, weil es in den anderen Bereichen wohl öfter Probleme mit den Liegen gibt (ständig belegt).
 

Bambam77

FLI-Bronze-Member
Beitritt
28 Apr 2014
Beiträge
295
Ort
Nähe Frankfurt
Und wenn das Geld für den Yachtclub nicht ganz reicht, kann man auch das Aurea Package buchen, dort hat man zumindest ein separates Sonnendeck und durchgehend Zugang zum SPA Bereich. Wir haben uns - gerade wegen des extra Sonnendeckes - für das Aurea Package entschieden, weil es in den anderen Bereichen wohl öfter Probleme mit den Liegen gibt (ständig belegt).
Ach Du hast das Aureapaket? Dann buche bloß nicht das Getränkepaket on Top!!! Hattest in einem anderen Thread geschrieben, dass Du am Überlegen warst, dass Getränkepaket zu nehmen - dieses ist im Aurueapaket bereits enthalten! Nicht, dass Du etwas doppelt buchst, MSC ist da gerüchteweise wenig kulant bei Rückerstattungen.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.308
Ort
Hamburg
Ach Du hast das Aureapaket? Dann buche bloß nicht das Getränkepaket on Top!!! Hattest in einem anderen Thread geschrieben, dass Du am Überlegen warst, dass Getränkepaket zu nehmen - dieses ist im Aurueapaket bereits enthalten! Nicht, dass Du etwas doppelt buchst, MSC ist da gerüchteweise wenig kulant bei Rückerstattungen.
Stimmt, das hatte ich geschrieben, sehr aufmerksam. ;)

Danke für den Hinweis. Ich hab die Kabine auf Aurea upgegradet als Geschenk für meine Freundin. Getränkepaket hatte ich zum Glück noch nicht gebaucht. ;)
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.225
wobei es zumindest bei den Europa Kreuzfahrten auch immer Spezialangebote Yachtclub gibt. Damit würde ich MSC gerne mal ausprobieren.

Wenn man noch gar keine Idee hat zur Kreuzfahrt bietet es sich auch an, mal in Europa eine zu machen. Das Mittelmeer ist wunderschön, es gibt so interessante Ziele! Und man hat eine kurze Anreise, das kann man ja dann auch mal zusätzlich zum normalen Floridaurlaub machen.
zB im Mai sind die Preise und die Temperaturen niedriger als im Hochsommer, ist wunderbar.

Amerikanische Anbieter sind hier seltener natürlich. Wenn die deutsche Sprache ein positives Kriterium sein sollte, dann würde ich euch TUI Cruises empfehlen. Sehr viel inklusive und ein hochwertiges Produkt.
AIDA ist mit den Selection-Reisen auf den 3 kleinen Schiffen auch ruhiger als früher, aber zB Buffetrestaurants müsstet ihr mögen :)

Auf Englisch kann ich euch Cunard empfehlen, wenn ihr eine gediegen klassische Kreuzfahrt im englischen Stil erleben wollt (ohne, dass es übertrieben steif ist meiner Meinung nach!!!!)
-> Cunard bietet meiner Meinung nach die besten Schnuppertouren an: Hamburg-Southampton bzw. umgekehrt für 2-3 Nächte um wenig Geld. Hier kann man mal Seeluft schnuppern, es ist definitv nicht laut, man hat sehr viel Platz und wenn es keinen Spaß macht, ist es nach 3 Tage vorbei ;)
Bei Reisen inkll. Hamburg bekommt man auch deutsche Speisekarten, Tagesprogramme.
So eine Kurzreise würde ich (fast) jedem mal empfehlen, der mal was ganz anderes sehen will und nicht weiß, ob es das richtige sein kann. Ich war überrascht, wie viel Platz und Ruhe trotz Kurzreise herrschten.

Ich bevorzuge ja 1-Sprache-Schiffe ;) Ich mag es, Durchsagen, Ausflüge etc. nur in einer Sprache zu haben. Ich fand die 5 Sprachen auf Royal Caribbean nervig ;)
 

Florida2019

FLI-Member
Beitritt
9 Jan 2018
Beiträge
72
Als Kreuzfahrtprofi würde ich mich jetzt nicht bezeichnen, aber ich kann dir mal meine Erfahrung mittteilen.
Wie schon geschrieben, je kürzer die Cruise desto höher ist auch die Gefahr auf einem "Party Schiff" zu landen.
Hatten wir bei unserer Ersten, 3 Tage Hamburg/Amsterdam mit MSC. Hat uns aber trotzdem so gut gefallen das wir letztes Jahr 10 Tage mit der Mein Schiff gefahren sind. War
überragend gut, außer an den zwei Seetagen hat man überhaupt nicht gemerkt was da für Menschenmassen auf dem Schiff sind.
Nächstes Jahr fahren wir mit der MSC Seaside 7 Tage in die Karibik. Freue mich riesig auf das Schiff, mal was ganz anderes.
Finde es nur schade das es hier nicht so ein All Inklusive Paket gibt wie bei Mein Schiff. Die Getränkepakete sind bei MSC schon happig.
Wir müssten für 2 Erwachsene und zwei kleine Kinder (5+2 Jahre) knapp über 700 € bezahlen.
 

Bambam77

FLI-Bronze-Member
Beitritt
28 Apr 2014
Beiträge
295
Ort
Nähe Frankfurt
Als Kreuzfahrtprofi würde ich mich jetzt nicht bezeichnen, aber ich kann dir mal meine Erfahrung mittteilen.
Wie schon geschrieben, je kürzer die Cruise desto höher ist auch die Gefahr auf einem "Party Schiff" zu landen.
Hatten wir bei unserer Ersten, 3 Tage Hamburg/Amsterdam mit MSC. Hat uns aber trotzdem so gut gefallen das wir letztes Jahr 10 Tage mit der Mein Schiff gefahren sind. War
überragend gut, außer an den zwei Seetagen hat man überhaupt nicht gemerkt was da für Menschenmassen auf dem Schiff sind.
Nächstes Jahr fahren wir mit der MSC Seaside 7 Tage in die Karibik. Freue mich riesig auf das Schiff, mal was ganz anderes.
Finde es nur schade das es hier nicht so ein All Inklusive Paket gibt wie bei Mein Schiff. Die Getränkepakete sind bei MSC schon happig.
Wir müssten für 2 Erwachsene und zwei kleine Kinder (5+2 Jahre) knapp über 700 € bezahlen.
Hier muss ein Irrtum vorliegen - es ist recht teuer, aber es sind unter 700,-: Das mit der MeinSchiff vergleichbare Paket kostet EUR 43,- pro Erwachsenem/pro Tag und EUR 9,- pro Tag für Kinder zwischen 3 und 11 Jahre. Kinder unter 3 Jahren kosten gar nichts. Also 43+43+9 = 95*7 = 665,-. Wenn Du das große Paket für EUR 50,-/Tag und Erwachsenem nimmst, dann bist Du Verpflegungsmäßig schon über dem Niveau von MeinSchiff, weil da sind dann auch Dinge drin, die bei TUI Aufpreis kosten.
 

capefan

FLI-Starter
Beitritt
26 Feb 2015
Beiträge
49
  • Thread Starter Thread Starter
  • #13
Hallo ZUsammen,

lieben Dank @all - das sind genau die Infos, die ich suche :) - also nix mit 3-4 Tagen - das hake ich mal gleich ab !

Florida bietet sich halt optimal an - wir sind eh schon dort - zudem Wettergarantie - mal was neues - und wenn´s gar nix ist/war, dann können wir
in der Villa danach wieder runterkommen (y)

Werde nun mal nach und nach die einzelnen Tipps durchgehen - Yachtclub hört sich schon mal gut an (y)

Lieben Dank nochmal und weiter so - sauge jeden Tipp gerne auf!
capefan
 

Caroline65

FLI-Member
Beitritt
30 Okt 2015
Beiträge
156
Ort
Schweiz
Wir waren schon mehrmals auf Kreuzfahrt. Ich würde unbedingt eine Balkonkabine buchen. Dort kann man es sich richtig gemütlich machen und dem Trubel entgehen. Das Selbstbedienungsrestaurant möglichst meiden und Ausflüge auf eigene Faust. In der Karibik hatten wir für einen Tag einen Fahrer gebucht, welche uns überall hinführte wie von uns gewünscht.
Die erste Kreuzfahrt war mit MSC. So stellt man sich irgendwie eine Kreuzfahrt vor. Internationale Gäste, und halt nicht so legere Kleidung. Tolles Unterhaltungsprogramm am Abend. Viel Spass!
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.308
Ort
Hamburg
Die erste Kreuzfahrt war mit MSC. So stellt man sich irgendwie eine Kreuzfahrt vor. Internationale Gäste, und halt nicht so legere Kleidung. Tolles Unterhaltungsprogramm am Abend. Viel Spass!
Was heisst nicht so legere Kleidung? Also auf der Seaside soll es schon sehr leger zugehen, was ich bisher gelesen hab.
 

Caroline65

FLI-Member
Beitritt
30 Okt 2015
Beiträge
156
Ort
Schweiz
Was heisst nicht so legere Kleidung? Also auf der Seaside soll es schon sehr leger zugehen, was ich bisher gelesen hab.
Ich habe von der MSC gesprochen.
Auf der MSC müssen die Herren abends lange Hosen tragen und es gibt zwei Abende an denen man richtig schick erscheinen sollte. Wenn man das nicht möchte kann man immer noch ins Selbsbedienungsrestaurant gehen. Es steht immer in der Bordzeitung wie der dresscode ist. Wie gesagt wir haben schon mehrere Reedereien ausprobiert. Es ist irgendwie auch schön, wenn sich die Leute abends mit der Garderobe Mühe geben.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.308
Ort
Hamburg
Ich habe von der MSC gesprochen.
Auf der MSC müssen die Herren abends lange Hosen tragen und es gibt zwei Abende an denen man richtig schick erscheinen sollte. Wenn man das nicht möchte kann man immer noch ins Selbsbedienungsrestaurant gehen. Es steht immer in der Bordzeitung wie der dresscode ist. Wie gesagt wir haben schon mehrere Reedereien ausprobiert. Es ist irgendwie auch schön, wenn sich die Leute abends mit der Garderobe Mühe geben.
Seaside ist MSC. ;)

Und aus Reiseberichten von der MSC Seaside hab ich erfahren, dass es es zwar eigentlich so ist, aber es auch Leute gibt, die in Jeans und Poloshirt zum Abendessen gehen.
 

Bambam77

FLI-Bronze-Member
Beitritt
28 Apr 2014
Beiträge
295
Ort
Nähe Frankfurt
Hier bestehen wohl Irritationen darüber, dass MSC nicht nur ein Schiff betreibt sondern derer 14...

Wie dem auch sei - ich habe ebenfalls gelesen, dass das US-amerikanische Publikum die von MSC gewünschte Kleiderordnung geflissentlich ignoriert.
 

capefan

FLI-Starter
Beitritt
26 Feb 2015
Beiträge
49
  • Thread Starter Thread Starter
  • #19
Meine Gedanken dazu:

je kürzer, desto Remmi-Demmi ;)
Es ist billig, also fahren gern alle mit (jede Bevölkerungsschicht sozusagen bei 199 für 3 Tage...).
Alle wollen alles in kurzer Zeit erleben, das macht es hektischer.

7 Tage finde ich schön fürs erste Mal. Nicht zu lang, aber entspannt genug. Und man vermeidet die Leute, die nur kurz feiern wollen. Außerdem kommt man in 7 Tagen zu schöneren Zielen.

Je kürzer und billiger, desto eher wirst du solche Ziele haben: Nassau, Freeport, Cozumel, Jamaika.... -> alles Ziele, wo meist bis zu 6 Schiffe pro Tag liegen - also mind. 10.000 Touris an einem kleinen Ort.... kann auch mal schön sein - man sieht tolle andere Schiffe und die lokale Wirtschaft hat sich auf Kreuzfahrer eingestellt mit Tourangeboten, Shops...

Bei 7 Tagen kommst du meist schon auf die schönen karibischen Antillen, ABC-Inseln etc.... schöne Ziele mit interessanten Ausflugszielen sind für mich der Hauptpunkt einer Kreuzfahrt. Andere bleiben nur an Bord und genießen einfach alle Annehmlichkeiten.

Ausflüge: Hast du hauptsächlich in vollen Bussen - aber keiner zwingt dich, Schiffsausflüge zu buchen! Auf eigene Faust mit Taxis, örtlichen Anbietern oder einfach zum nächsten Strand, nächste Stadt..... du bist nur selbst verantwortlich, rechtzeitig wiederzukommen. Das Schiff wartet nicht auf dich. Ich mache es fast immer so: Flexibler, alleine und meist billiger. Oft lernt man ja auch Menschen kennen an Bord oder vorher in sozialen Medien und macht was gemeinsam.

Restaurants sind laut, ja. Es gibt aber auch immer Spezialitäten Restaurants, zb Steakhaus, Teppanikai, Italiener, Fisch.... diese sind mit Aufpreis und immer viel ruhiger, intimer, besser.... Wenn ich es mir leisten kann, würde ich das vorziehen. zB bei NCL gibt es da Pakete für mehrere Abende recht günstig.

Von den Cruise Lines würde ich mir für deinen Geschmack Celebrity ansehen, oder auch die großen von Royal Caribbean, zB Oasis of the seas. Celebrity ist sehr edel, ruhig und von hoher Qualität. RCL bietet wahnsinnig viel, mehr Restaurants als man in einer Woche schafft, spektakulärste Architektur...
NCL ist legerer wenn ihr das mögt, bestimmt aber auch "lauter". Carnival würde ich eher abraten, Costa auch.

Meiner Meinung nach kann man - wenn man es sich leisten kann - beim ersten Mal ruhig ein gutes Schiff nehmen, denn wenn man die 199-Kurzreise bucht, ist man vielleicht so verschreckt, dass man nie wieder fährt ;)

(Wenn das Budget unbegrent ist ;), dann sind Reederein wie Silversea oder andere Suitenschiff-Anbieter natürlich Wahnsinn!)
Lieben Dank nochmal für diese Tipps :)
Gar nicht soo leicht was passendes zu finden bei der riesen Auswahl ;)

Ich habe jetzt mal Celebrity Equinox - östliche Karibik - Ende April 19 - 7 Tage rausgesucht. Da gäbe es eine Aqua Theater Suite für 2198€ für 2 Personen. Denkst Du das ist was für uns als Ersttäter :)

Bzw. gibt es jemanden der die Tour schon so gemacht hat und kann berichten ???

LG capefan
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.225
Von der Route her würde ich im April 19 zur Summit tendieren (San Juan - St. Croix - St Maarten - Dominica - Barbados - Grenada - San Juan). Vor allem Dominica, Barbados und Grenada sind wunderbare Inseln, die noch nicht so überlaufen sind wie andere Ziele.

Du meinst die Route ab Miami? Vom Schiff her bestimmt schön, mich persönlich überzeugen die Ziele nicht 100%ig, aber das ist ja nur mein Geschmack - nicht eurer.
San Juan - super, es gibt Strand, es gibt Regenwaldausflüge, es gibt eine schöne Altstadt. Aber die Liegezeit nur nachmittags ist recht schlecht. Das Ein- und Auslaufen ist spektakulär, man fährt am Fort vorbei, wunderbar.
St. Thomas - eine schöne Insel, auch wenn viel Kreuzfahrttourismus da ist. Gute Liegezeiten.
Dom. Republik - ein Strandtag, gute Zeiten
Nassau - naja...auch hier kann man es sich schön machen, aber es gibt schönere Ziele.

Ein-/Auslaufen Miami ist wirklich schön!

Der Preis ist ziemlich gut, finde ich. Bei den Kabinen hat man ja dann auch mehr dabei als die "normalen". Freunde von uns haben immer nur normale Kabinen und die sind immer schon entspannt, wenn sie auf Celebrity gehen :)
Mitunter ist es ja auch nicht so wichtig, beim ersten Mal "DIE" Route zu finden, man kann sich ja auch erst mal darauf konzentrieren, das Schiff richtig kennenzulernen.
Ende April ist auf jeden Fall eine sehr gute Zeit. Es ist schön warm und laut Kalender noch keine Hurricaneseason.
 
Oben