Reiserücktritt Versicherung corona Edition.

Nini_Robin

FLI-Silver-Member
Beitritt
14 Jun 2012
Beiträge
1.080
Ort
Fürth
Hallo zusammen,

Wir stehen kurz vor unserer Buchung.
Diesmal wollen wir eine Reiserücktritt Versicherung abschließen und wir suchen wohl nach der Nadel im Heuhaufen.

Hat hier jemand Erfahrung mit einer Reiserücktritt die folgende Punkte beinhaltet:

- falls einer von uns 4ren positiv vor Abreise getestet werden sollte und wir nicht fliegen können.

- die Einreisebeschränkungen sich ändern und Kindern zb eine Impfung benötigen, um einzureisen.

Wir haben bereits mit unserer Versicherung telefoniert, kostet wohl 350 Euro. Ist aber noch unklar, ob die Versicherung auch bei etwaigen neuen Einreisebeschränkungen greift.

Kennt sich hier jemand aus und hat vl nen heißen Tipp?

Freue mich über eine Antwort.

LG aus Fürth,
Nina
 

ck239

FLI-Silver-Member
Beitritt
11 Nov 2009
Beiträge
865
Als Aktivkunde der DKB bekommt man auch relativ günstig zur Kreditkarte das Travelpaket, welches alle Eventualitäten bei Corona mit abdeckt für ca. 7 Euro im Monat.
 

voschwa

FLI-Member
Beitritt
14 Aug 2009
Beiträge
130
Ort
Bruckmühl
Das Thema, inkl. diverser Tipps, ist doch erst vor ein paar Tagen hier diskutiert worden. Ich habe nur leider vergessen, in welchem Strang das war.
Da waren ganz gute Tipps drin, welche Versicherung das Thema gut abdeckt und auch das von Nina oben beschrieben Risiko "Hochrisikogebiet"
enthält. Habe aber auch gerade nicht gefunden, allerdings ohne die Suchfunktion zu nutzen.
 

Mick

FLI-Member
Beitritt
12 Mai 2017
Beiträge
154
Ort
MGH Ba-Wü
Das Thema, inkl. diverser Tipps, ist doch erst vor ein paar Tagen hier diskutiert worden. Ich habe nur leider vergessen, in welchem Strang das war.
Da waren ganz gute Tipps drin, welche Versicherung das Thema gut abdeckt und auch das von Nina oben beschrieben Risiko "Hochrisikogebiet"
enthält. Habe aber auch gerade nicht gefunden, allerdings ohne die Suchfunktion zu nutzen.
ich habe doch den Link unter #5 eingefügt
 

Die Hex

FLI-Silver-Member
Beitritt
23 Sep 2010
Beiträge
2.155
Ort
Unterfranken
Nina, wir sind bei der Ergo mit Covid Zusatzpaket, Kosten für Reisepreis 10.000 Euro sind 450 Euro im Jahr
 

johnxenir

FLI-Silver-Member
Beitritt
1 Apr 2005
Beiträge
891
Ort
Forchheim
Als Aktivkunde der DKB bekommt man auch relativ günstig zur Kreditkarte das Travelpaket, welches alle Eventualitäten bei Corona mit abdeckt für ca. 7 Euro im Monat.
Hier ist nur zu beachten, dass in diesem Paket NICHT abgedeckt ist, wenn man wegen eines positiven Tests die Reise nicht antreten kann. Deshalb ist diese Variante auch deutlich günstiger als die anderen genannten, welche allesamt so um die plusminus € 400,-- liegen.
 

loecki1976

FLI-Silver-Member
Beitritt
25 Aug 2015
Beiträge
1.090
Ich habe den Test extra gekauft, weil ich vor der gleichen Wahl stehe. Und speziell der ADAC hat einige Ausschlüsse, die für mich nicht in Ordnung sind, wie Länder mit Reisewarnung nicht abgedeckt, Einschränkung bei Reiseabbruch etc., was bei der Hanse Merkur drin ist. Allianz war auf dem Papier gut, aber PCR Test wird nicht als Grund erkannt, sondern Status Krank, da kann man bei falsch-positiv doof da stehen.
 

ck239

FLI-Silver-Member
Beitritt
11 Nov 2009
Beiträge
865
Hier ist nur zu beachten, dass in diesem Paket NICHT abgedeckt ist, wenn man wegen eines positiven Tests die Reise nicht antreten kann. Deshalb ist diese Variante auch deutlich günstiger als die anderen genannten, welche allesamt so um die plusminus € 400,-- liegen.
Unter Reiserücktritt und Abruch steht: Wenn du vor Reiseantritt ein positives Testergebnis erhalten hast und deine Reise stornierst.
 

Nini_Robin

FLI-Silver-Member
Beitritt
14 Jun 2012
Beiträge
1.080
Ort
Fürth
  • Thread Starter Thread Starter
  • #14
Danke für die vielen Infos.
Robin hat sich bei verschiedenen Versicherungen erkundigt. Ich melde mich, sobald wird eine abgeschlossen haben.
 

Suse65

FLI-Member
Beitritt
20 Mrz 2018
Beiträge
247
Ort
Berlin
Nina, wir sind bei der Ergo mit Covid Zusatzpaket, Kosten für Reisepreis 10.000 Euro sind 450 Euro im Jahr
Bei uns steht die Wahl nun zwischen Allianz und Ergo. Den Beratungstermin bei der Ergo habe ich aber erst am Freitag.

Ansonsten kann ich mal mene bislang zusammengetragenen Infos hier auflisten, allerdings ist zu beachten, daß wir eine Langzeitreise von über 90 Tagen (also mehr als drei Monate) machen und die Infos sich darauf beziehen. Vielleicht ist es ja dennoch interessant. Alle Angaben aber ohne Gewähr, ich habe nämlich durchaus auch falsche Informationen bekommen, die von dem, was dann anschließend in den zugesandten Versicherungsbedingungen stand, abwichen.

Ich habe bei allen Versicherungen jemanden telefonisch oder persönlich gesprochen (bloß Ergo steht halt noch aus).

Unsere Reisedaten sind 03.04.-04.07.22., 2 Personen (Ehepaar), beide über 55 Jahre alt. Reisepreis 10.500 Euro pro Person. Reiseziele: Weltweit.

- ADAC gewährt auch dem Ehemann als Nichtmitglied den Mitgliedsrabatt. Dort würde die Auslandskrankenversicherung inklusive Corona-Schutz 373,80 Euro kosten sowie die Reiserücktritts- und -Abbruchversicherung inklusive Corona-Schutzpaket 729,50 Euro, alles jeweils für beide.
Der ADAC zahlt aber nicht, wenn zum Zeitpunkt der Reisebuchung und Reiseantritt eine Reisewarnung besteht. Hochrisikogebiet wird einer Reisewarnung gleichgesetzt, ich glaube, das Auswärtige Amt macht da auch keinen Unterschied, wenn Hochrisikogebiet dann auch automatisch Reisewarnung.
Nach Aussagen des Beraters zahlt der ADAC nur dann nicht, wenn bei beiden Daten die Reisewarnung bestand. Also gab es zum Zeitpunkt der Reisebuchung eine Reisewarnung und zum Reiseantritt nicht, dann zahlen sie, umgekehrt auch. War zu beiden Daten die Reisewarnung ausgesprochen ist es ein Ausschlußtatbestand. Gefunden habe ich später in den Versicherungsbedingungen dazu keinen eindeutigen Passus.
Die Krankenversicherung zahlt auch bei Vorerkrankungen. Die Reiserücktrittsversicherung ist dazu nicht eindeutig, es wird im Einzelfall geprüft, ob mit der Verschlechterung während der Reise zu rechnen war.


- TravelSecure (Würzburger) Bietet zusätzlich zu Reiserücktritts- und -Krankenversicherung ein Corona-Schutzpaket. Uns aber nicht, da sie so etwas nicht für Langzeitreisen im Portfolio haben.
Die Reiserücktrittsversicherung würde 990 Euro kosten, die Auslandskrankenversicherung 615,-- Euro (jeweils für beide Reisenden). Aber ohne Corona-Schutzpaket ist dann zwar die tatsächliche Erkrankung an Covid-19 versichert. Im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung ist ein positiver PCR-Test, eine Beförderungsverweigerung oder entgangene Reiseleistungen wegen Quarantäne für den positiv Getesteten und seine Reisebegleiter oder verspätete Rückreise mit entsprechenden Umbuchungs- und Unterkunftskonsten eben nicht versichert.
Ich fand die Versicherung grundsätzlich zu teuer, selbst wenn sie ein Corona-Paket für uns gehabt hätten, deshalb habe ich nach Vorerkrankungen dann gar nicht mehr gefragt.

- Allianz Reiserücktritt/-Abbruch inkl. Corona 616 Euro. die Jahres Auslandskrankenversicherung (inkl. Corona) Familie 68 Euro pro Jahr. Für den den maximalen Reisezeitraum von 63 Tagen überschreitenden Zeitraum müßten wir eine Zusatz-Auslandskrankenversicherung für Langzeitreisende abschließen, die uns für beide zusammen 816 Euro kosten würde. Hier ist auch die Beförderungsverweigerung abgesichert (mit Arztattest, daß man erhöhte Temperatur hatte, auch wenn es nicht wegen Covid-19 war). Allerdings zahlt die Allianz nicht bei Vorerkrankungen, die innerhalb der letzten 6 Monate behandelt wurden (und da muß man aufpassen, was als Behandlung zählt) und nicht bei bestehender Reisewarnung. Aber: Wenn die Reisewarnung ausschließlich aufgrund der Corona-Situation ausgesprochen wird, greifen sowohl Reiserücktritts- als auch Auslandskrankenversicherung (steht als Zusatzinfo auf der Allianz-Seite).
Ist die Reisewarnung zum Zeitpunkt der Einreise aus Gründen ausgesprochen, die nichts mit Covid-19 zu tun haben, besteht kein Versicherungsschutz.

- Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung (inkl. Corona-Schutz) 1,15 Euro pro Reisetag (pro Person, also 2,30 für beide), Reisedauer egal, man zahlt halt nach Anzahl der Reisetage. Dazu Reiserücktrittsversicherung für eine Reise bis 10.000 Euro Reisepreis pro Person: 369,00 Euro für beide oder bei einem Reisepreis bis 12.000,00 Euro pro Person 519 Euro für beide. In dieser Reiserücktritts- und Abbruchversicherung ist aber noch nicht der Corona-Krams abgesichert, dazu benötigt man dann noch ein Corona-Zusatzpaket für 59 Euro pro Person, das uns aber nicht angeboten werden konnte (wie bei TravelSecure auch), weil die Reise zu lang ist und so ein Paket haben sie nicht, man kann das existierende auch nicht einfach "verdoppeln", das ist ausgeschlossen. Die maximale Reisedauer darf 45 Tage betragen, um ein Corona-Zusatzpaket abeschließen zu können.
Die Hanse Merkur zahlt auch (habs nicht überprüft, da es für uns ja mangels Corona-Zusatzpaket nicht nicht in Frage kommt) auch bei Hochrisiko/Reisewarnung. Bei Vorerkrankungen zahlen sie nur, wenn die Vorerkrankung innerhalb der letzten zwei Wochen vor Reisebeginn nicht behandelt worden ist oder sich innerhalb der letzten 6 Monate vor Reisebeginn nicht verschlechtert hat.

Bei der Ergo habe ich Reisekosten wie oben von der Hex genannt ermitteln können, also rund 900 Euro Reiserücktritt (da de Reise bei uns pro Person 10.000 Euro kostet) plus Auslandskrankenversicherung inkl. Corona-Paket für 641,70 Euro für beide.

Grob überschlägig kann ich als Fazit schonmal zusammenrechnen, daß uns das Ganze vermutlich also ca. 1500 Euro kosten wird, wenn wir alle Eventualitäten abgesichert haben wollen (Auslandskrankenversicherung inkl. Corona, Reiserücktritt- und Abbruch inkl. Corona). Es gibt bei uns auch bestehende Vorerkrankungen, die innerhalb der letzten 6 Monate behandelt wurden und darüber hinaus für die von uns angesteuerten Ziele (zu Beginn halt eben Florida), für die es sowohl zum Zeitpunkt der Reisebuchung (Juni 2021) eine Reisewarnung gab und sehr wahrscheinlich auch zum Zeitpunkt des Reisebeginns weiterhin geben wird. Im Juni bestand eine generelle weltweite Reisewarnung für alle Länder außerhalb Europas (Europa wurde, wenn ich das richtig recherchiert habe) gerade zum 14.06.2021 aufgehoben, aber der Rest der Welt eben nicht und wir haben genau am 17.06.2021 gebucht. Es ist auch anzunehmen, daß dank Omikron am 3. April 2022 auch weiterhin eine Reisewarnung oder Einstufung als Hochrisikogebiet für die USA bestehen wird, schon daher fällt der ADAC raus, obwohl der am günstigesten gewesen wäre. Die Hanse-Merkur fällt raus wegen des fehlenden Corona-Zusatzpaketes für Langzeitreisen. Für eine kürzere Reise unter 45 Tagen würde ich wohl die Hanse Merkur am interessantesten finden, auch da wären wir auf einen Preis von 1069 Euro gekommen (aber eben mit unzureichendem Coronapaket mit erlöschendem Schutz nach 45 Tagen).

Allianz und Ergo, die eben alles versichern (außer bei der Allianz die Vorerkrankungen), sind dann prompt mal gleich knappe 500 Euro teurer.

Und bei der Ergo weiß ich eben noch nicht, was die zu Vorerkrankungen sagen. Ich kann das dann hier gern noch ergänzen.

Auch wenn die Infos aufgrund der besonderen Dauer unserer Reise jetzt nicht für alle interessant sind, nützt es ja vielleicht doch dem einen oder anderen was, sich einen groben Überblick zu verschaffen.

Wenn irgendejemandem noch eine tolle Versicherung einfällt, die ich noch kontaktieren könnte, gern her mit den Namen. Ansonsten kann ich nur sagen: GRAUENVOLL! Einfach GRAUENVOLL! Ich habe fast einen kompletten Tag am Telefon gehangen und mir Warteschleifenmusik angehört und während ich hier schreibe, dudelt der Lautsprecher auch schon wieder.
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
5.085
Ort
Leverkusen
Suse65, ich habe das Studium genau wie du hinter mir und am Ende habe ich die Ergo genommen, da sie meiner Meinung nach alle "meine" Bedürfnisse erfüllte. Aber man wird verrückt, da man auch dort bei mehrfacher Nachfrage andere Antworten erhält. Irgendwann muss man Punktlanden und es abhaken, dies habe ich nach wochenlanger Recherche und Beratung durch einen neutralen Agenten dann getan.

Bisher bin ich super gefahren, denn ich habe nur gezahlt, gebraucht hab ich nichts 🙈 🙈 🙈. Von daher, verirr dich nicht im Wald dieser "Haie" oder mehr im Meer. Es wird immer wieder jemand da sein, der dir noch nen Punkt mitgibt und dich verunsichtert, so zumindest meine Erfahrung. Ich denke Du bist auf dem richtigen Weg (y)!
 
Oben