Sicherheit!!

Frank

FLI-Member
Beitritt
8 Mai 2001
Beiträge
53
Hallo zusammen,
sorry Beate, dass Dein wunderschoenes Miami Lakes da zum Opfer der Flurbegradigung wurde  ::) , aber ich wollte halt einfache und uebersichtliche Grenzverlaeufe schaffen :) .
Natuerlich ist Miami Lakes sehr schoen!!

" '... zwischen SW 56th und SW 70th Street...' Was hat's da? Wusste ich gar nicht."

Projects. Genauer gesagt liegen die zwischen SW 64th St und SW 70th St. Da bin ich auch mal beim "cruisin'" reingestolpert (namentlich beim Abbiegen von der Red Road (SW 57th Ave.) in die SW 66th St.

Das mit Goulds, Princeton und Cutler Ridge kann gut sein! Die Gegend hab ich ganz vergessen!! In meiner beschraenkten Vorstellungswelt hoert Miami irgendwo "At the Falls" auf.
Suedlich davon kenn ich mich leider nicht besonders aus.

Aber namentlich von Cutler Ridge sieht man ja auch immer mal wieder die eine oder andere "Knall-bumm-peng" Geschichte auf Channel 7.

Zwischen Dolphin Expressway und SW 136th Street hab ich aber schon so ziemlich alles abgegrast und da fallen mir keine weiteren schlechten Gegenden ein.

Wir koennen ja mal weitersammeln...

@MiamiMike: Wie sieht's mit Fort Lauderdale aus? Da kenn ich mich nicht sehr gut aus.

Gruss,
Frank
 

Peter

Administrator
Teammitglied
Beitritt
6 Sep 2001
Beiträge
5.728
Ort
Völklingen, Saarland
Hi Leute,

zum Thema ´Sicherheit´ hab ich beim Stöbern in der Presse folgende Nachricht im Südtiroler Tagblatt DOLOMITEN gefunden:


"Striptease"-Maschine zieht Passagiere auf Flughafen Orlando aus

Orlando (scr) - Auf dem Flughafen in Orlando (Florida) installierte die Flugsicherheitsbehörde die ersten "Striptease- Maschinen" bei der Fluggastkontrolle. Die "Rapiscan Secure 1000" genannte Maschine kann durch Kleidung hindurchsehen. Die Fluggäste erscheinen auf den Kontrollmonitoren völlig nackt. "Wenn jemand ein Muttermal am Bauch hat", erklärte ein Sicherheitsbeamter, "dann erkennen wir das auch."

Die nach den Terroranschlägen vom 11. September vergangenen Jahres gegründete "Bundesbehörde für Flughafensicherheit" will drei Passagier-Entblätterungs-Maschinen ein paar Monate lang in Orlando testen, um weitere
anschließend auf allen großen US-Flughäfen einzusetzen. Wie ein Behördensprecher auf dem Flughafen der Florida-Metropole mitteilte, arbeitet die in einer Art Türrahmen eingebaute Maschine mit gering dosierten Röntgenstrahlen. Die seien so gebündelt, dass lediglich die Kleidung von Passagieren "entfernt" werde. Neben den nackten Körpern seien auch Plastikgegenstände erkennbar.


Wer sich weigere, könne wie schon bisher zur Leibesvisitation gebeten werden. Für die gebe es drei Stufen: intensives Abtasten, Ausziehen bis auf die Unterwäsche sowie "in begründeten Verdachtsfällen die Untersuchung von
Körperöffnungen".





Da ich die Meldung inzwischen auch in anderen Zeitungen gesehen habe, scheint das wirklich erst gemeint zu sein......


c u
Peter
 
G

Guest

Gast
Mal kurz 'ne Frage.

Wird das jetzt hier ein Potentielle_Florida_Urlauber_Vergraul-Thread?

Sicherheit ist ja ganz gut und schön und auch sicher wichtig, aber wenn hier jetzt alle schlechten Gegenden von FL aufgezählt werden sollen, kann man ja annehmen, dass FL nicht zum Urlauben bzw. Leben geeignet ist. Ihr wißt alle, dass das nicht stimmt, darum solltet Ihr Vorsicht walten lassen, bei den (subjektiven)Beurteilungen von Gegenden in Florida.

Und ich denke nicht, daß der Vergleich mit Deutschland hinkt. Es gibt in jeder größeren Stadt eigentlich Bereiche in denen man als Touri nicht gehen sollte. In der einen wirst Du verprügelt und ausgeraubt oder nur ausgeraubt und in der anderen halt getötet.  

Es gibt aber immer noch mehr gute als schlechte Seiten. Und das wird sich auch nicht ändern.

Gruss

Joern
 

Frank

FLI-Member
Beitritt
8 Mai 2001
Beiträge
53
Hallo Joern,

"Es gibt in jeder größeren Stadt eigentlich Bereiche in denen man als Touri nicht gehen sollte. In der einen wirst Du verprügelt und ausgeraubt oder nur ausgeraubt und in der anderen halt getötet."
GENAU!
Und dank der obigen Beschreibungen weiss der zukuenftige Miami Tourist sogar WO diese Gegenden sind und kann von vornherein einen Bogen drummachen... (eine Information, die uebrigens von Peter und Katja ausdruecklich erbeten wurde).
Dann wird man WEDER verpruegelt NOCH ausgeraubt NOCH getoetet. Ist doch schon die halbe Miete fuer einen gelungenen Urlaub...

Es sind sich hier doch sicher alle einig darin, dass man sozial desolate Stadtgebiete und Strassenzuege unbedingt meiden sollte. Aber wie genau macht man das, wenn man gar nicht weiss wo diese sind?

Sich damit etwas auseinanderzusetzen gehoert fuer mich genauso zur Urlaubsvorbereitung wie das Einstudieren der Verkehrsregeln etc.

Wer das als Miesmacherei auffasst, hat mich voellig falsch verstanden. Ich wohn seit sechs Jahren in Florida, bin hier sehr gern und hab ueberhaupt keine Lust, je wieder nach Deutschland zu gehen.
Beate wohnt seit 18(!) Jahren hier, wohl fuer sich Statement  genug , dass Florida lebenswert ist...
Hab aber auch schon einige wenig angenehme Erfahrungen mit "miesen Gegenden" gemacht. Sonst wuerd' ich nicht meine Zeit darauf ver(sch)wenden, solche Beitraege zu schreiben.

Gruss,
Frank
 

MiamiMike

FLI-Silver-Member
Beitritt
20 Jun 2001
Beiträge
784
Ort
Rhein-Main-Dry-Egg
Hallo Peter,

ich wollt's ja erst nicht glauben, das mit dem "Entfernen der Klamotten" beim Durchleuchten der Fluggäste. Aber es stimmt tatsächlich, so eine Maschine gibt es wirklich, allerdings, das mit dem Muttermal erkennen halte ich für ein Gerücht, wenn man sich die Bilder der Maschine mal ansieht. Die Klamotten werden zwar entfernt, aber der Körper ist doch mehr oder weniger schemenhaft zu sehen. Wer sich von der Bildqualität überzeugen möchte, hier ist ein Demobild...

Gruß
Mike ;)

 

Beate

FLI-Gold-Member
Beitritt
1 Aug 2001
Beiträge
3.989
Ort
Florida
Hallo allerseits,

ich habe zwar nicht ganz verstanden, was die Moskitos mit dem Thema Sicherheit zu tun haben ;), aber diese Mini-Vampire sind ungefähr von April bis November hungrig. Wieso juckt's mich jetzt plötzlich? ???

Vielleicht sollten wir einen neuen Thread "Tipps gegen Mücken und anderes gefräßiges Ungeziefer" aufmachen, aber hier nur ein kurzer Hinweis, dass Ihr Euer Autan zu Hause lassen könnt, da lachen die floridianischen Moskitos nur drüber ;D Besorgt Euch nach Eurer Ankunft das "Off"-Spray, gibt's in jedem Supermarkt, jeder Drogerie und sogar an Tankstellen.

Gruß aus Miami,
Beate
 

aeschbi

FLI-Starter
Beitritt
5 Mai 2002
Beiträge
25
Ort
Schweiz
Hi Folks !
Hatte nie irgendwelche Probleme in Florida.
Ein Tipp: Wenn man sich verfahren hat, nach einer
Feuerwache Ausschau halten (gelbe Schilder am Strassenrand)
Die Wachen sind in der Regel mit Personal besetzt und geben gerne Auskunft. Wenn man dann noch sagt, man ist selber bei der Feuerwehr (und es stimmt) dann kennen die Kumpels vor Freunde keinen Grenzen mehr ..

Grüess  Daniel
 
Oben