Sind wir nicht alle ein bisschen Dopey

Ele

FLI-Platinum-Member
Beitritt
19 Mrz 2003
Beiträge
6.667
Ort
Nottuln
Wow! Respekt, tolle Leistung!
Ich bin sehr viel zu Fuß unterwegs und liebe lange, ausgiebige Spaziergänge.
Beim Thema "joggen" bin ich allerdings raus, spätestens nach einer halben Sportplatzrunde stehe ich
kurz vor einem Kollaps :LOL:, deshalb finde ich es immer total faszinierend, wenn ich von solchen Läufen (und noch dazu mehreren) lese.
 

Kekskrümelchen

FLI-Gold-Member
Beitritt
18 Sep 2008
Beiträge
2.639
Habe den Bericht jetzt in einem Rutsch nachgelesen.

Respekt für eure Laufleistungen.

Euer Tagespensum vor den Läufen hatte es ja in sich. Diese Menschenmassen wirken eher abschreckend auf mich. Ich bräuchte danach definitiv noch einige Wochen Urlaub zur Erholung ...
 

Brechten

FLI-Bronze-Member
Beitritt
18 Dez 2011
Beiträge
656
Wow, das ist da der Wahnsinn. Ich steige immer bei Max 5km aus...🥵
 

binebiene

FLI-Bronze-Member
Beitritt
13 Mrz 2016
Beiträge
486
Ort
90766 Fürth
Herzlichen Glückwunsch.
Die Läufe waren an aufeinanderfolgenden Tagen, oder?
Ist das ohne Regeneration nicht noch heftiger?
 

DerTobi75

FLI-Bronze-Member
Beitritt
29 Okt 2009
Beiträge
501
  • Thread Starter Thread Starter
  • #89
Vielen Dank für die vielen Glückwünsche, sorry, wenn ich hier nicht auf alle eingehe. Mit dem Bericht geht es auch nach diesem Posting weiter. Heute ist das Internet irgendwie lahm hier im Hotel und ich muss warten, bis die Bilder alle aus der Cloud runtergeladen werden :rolleyes:

Weiterhin ganz großartig! Viel Glück für den Lauf und auch viel Spaß, aber danach sieht es ja schon aus :) Zumindest die Klamottenfrage scheint geklärt ;)

Die Star Wars Spoiler hätten mich ja schon interessiert, aber irgendwie schaffe ich es nie in einen solchen Park, alleine ist das irgendwie nix, finde ich. Umso schöner, hier immer mal wieder Eindrücke sammeln zu können. Und das völlig stressfrei und ohne Menschenmassen... sieht immer ein bissi aus wie Macy's vor Weihnachten, gruselige Kohorten von Menschen schieben sich...

Freue mich, wenn es nach dem Sport wieder weitergeht, danke! 🤩
So, es geht nun weiter. Ach, auch alleine kann man hier Spaß haben ;) Man ist ja auch nicht wirklich lange alleine, siehst ja selber, wie voll es ist!

Wa willst Du denn an Spoilern wissen? Kann Dir gerne was per PN schreiben.


Habe es jetzt auch endlich mal geschafft alles nachzulesen. Ich liebe ausführliche Disney Reiseberichte!
Sind auch im Sommer wieder in WDW und freuen uns schon auf die neuen Attraktionen:giggle:

Nach der Ankunft noch ins Magic Kingdom, Respekt, schaffen da meistens noch was zu essen, Pool und Hotel.

Viel Erfolg bei den Runs und freue mich auf die Fortsetzung!
Im Sommer werdet Ihr ja noch ein paar neuen Sachen mehr zu sehen bekommen. Wie schon öfters mal geschrieben, dass mit dem Ankunftstag war eine Ausnahme und werden wir so, in der Form auch nicht noch einmal machen ;)


Ich bin ein totaler Disney Fan. Aber die Masse Menschen über die Feiertage wäre mich jetzt doch zu viel.
So ein Jahrespass hat schon was. Der würde mir auch mal gefallen und dann mindestens 3 Wochen in DW verbringen.(y)
Ich wusste gar nicht, dass es dieses Event gibt. Darauf würde ich auch mal hin trainieren. Ich drücke euch ganz doll die Daumen für die
Läufe. Das Outfit passt ja schon mal prima.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Die Jahrespässe sind klasse, und es sind ja auch jetzt drei Wochen bei uns. Im Mai waren wir dann insgesamt viermal in Florida / WDW innerhalb der Laufzeit. Wird sich so wohl auch nicht mehr wiederholen, aber in den 12 Monaten ging es finanziell und zeitlich mal. Wobei wir auch merken, dass die hier gut an der Preisschraube drehen. Sowohl in Florida, als auch Disney.

Es gibt übrigens noch mehr Laufwochenenden hier. Mehr Informationen findest Du auf der runDisney Seite. Nur an diesem gibt es halt den vollen Marathon.


Herzlichen Glückwunsch! 👍🏻
Dann wünsche ich dir jetzt gute Erholung und Entspannung!
Danke, Erholung hat schon gestern Abend angefangen, mit einem Abendessen bei Schneewittchen. Heute wurde dann Tag 7 wiederholt, noch einmal die Sonne am Strand geniessen ;)


Glückwunsch für die tolle Leistung. Bewundernswert. Laufen ist leider so gar nicht meins, maximal walken.
Danke, hier walken auch sehr viele und am 5K haben wir uns auch sehr viel Zeit gelassen. Das ist eigentlich kein Problem hier ;)


Wow! Respekt, tolle Leistung!
Ich bin sehr viel zu Fuß unterwegs und liebe lange, ausgiebige Spaziergänge.
Beim Thema "joggen" bin ich allerdings raus, spätestens nach einer halben Sportplatzrunde stehe ich
kurz vor einem Kollaps :LOL:, deshalb finde ich es immer total faszinierend, wenn ich von solchen Läufen (und noch dazu mehreren) lese.
Danke! Die Laufberichte kommen dann wahrscheinlich ab morgen. Habe gerade den Expobericht fertig und warte noch auf die Bilder.


Habe den Bericht jetzt in einem Rutsch nachgelesen.

Respekt für eure Laufleistungen.

Euer Tagespensum vor den Läufen hatte es ja in sich. Diese Menschenmassen wirken eher abschreckend auf mich. Ich bräuchte danach definitiv noch einige Wochen Urlaub zur Erholung ...
Danke! Ja, das Tagespensum wurde mir dann wahrscheinlich, neben der Hitze und der hohen Luftfeuchtigkeit ab KM 28 zum Verhängnis. Die Menschenmassen fangen irgendwann wirklich an zu nerven. Ob ich noch einmal Silvester hier brauche, weiss ich noch nicht ;)


Wow, das ist da der Wahnsinn. Ich steige immer bei Max 5km aus...🥵
Danke, ein 5km Lauf war ja auch dabei ;)


Herzlichen Glückwunsch.
Die Läufe waren an aufeinanderfolgenden Tagen, oder?
Ist das ohne Regeneration nicht noch heftiger?
Danke! Genau, die Tage waren an aufeinanderfolgende Tage. Das mit der Regeneration ist halt so eine Sache. Man muss sich seine Kräfte schon einteilen. Ich selber kann zum Glück relativ gut und schnell regenerieren und hatte auch einen recht vollen Trainingsplan seit Mitte Oktober. Das Problem, wir haben halt nachmittags noch ein bisschen Parkprogramm gemacht. Das kann helfen, wenn man sich nachmittags noch locker bewegt, man muss aber auch wissen, wann genug ist. Aber am Ende nennen sie es ja auch "Challenge" und da muss man dann halt durch ;)
 
Tag 12 - Expo & Epcot Neu

DerTobi75

FLI-Bronze-Member
Beitritt
29 Okt 2009
Beiträge
501
  • Thread Starter Thread Starter
  • #90
Tag 12 - Expo & Epcot 💳

Endlich beginnt das Marathon Weekend. Aber es beginnt mitten in der Nacht ziemlich plötzlich mit einem flotten Otto bei mir. Ich hänge auf dem Klo und denke nur, wie kann das genau jetzt passieren? Was ist das? Wo kommt das jetzt her? @Irving , die mein verzweifelte Posting auf Instagram gesehen hat, tippt auf die Mac & Cheese. Was ich im Bericht von Tag 11 nicht geschrieben hatte, beim Schreiben des Berichts habe ich noch alleine ein Ben & Jerrys verdrückt. Vielleicht auch nicht die beste Idee.

Wenigstens habe ich keine Magenkrämpfe oder muss mir was durch den Kopf gehen lassen. Nach dem Toilettengang kann ich auch wieder einschlafen und schlafe durch, bis der Wecker klingelt.

Kurz nach dem Aufstehen checke ich schonmal Facebook und Disboards und bekommen einen ersten Eindruck, was schon auf der Expo los ist. Natürlich, die Hölle. Die ganz Bekloppten stehen schon ein paar Stunden vorher in den Warteschlangen und hoffen auch limitierte Lauf- / Disneyklamotten. Es lebe der Ebayhandel! Aber ganz bestimmt sind auch normale Disneyfans unter den Anstehenden ;)

Wir jedenfalls machen uns erstmal in aller Ruhe fertig, gehen frühstücken und fahren dann in aller Ruhe in Richtung Wide World Of Sports, wo die Expo stattfindet.

tag12_wdw01.jpg

tag12_wdw14.jpg

tag12_wdw02.jpg

Dort angekommen ist die Lage schon wieder etwas übersichtlicher. Wir bekommen sehr schnell einen Parkplatz und gehen in Richtung der Hallen. Auf dem Weg dahin gibt es verschiedene Aufsteller, für jedes Renne und Challenge gibt es einen Aufsteller. Hier machen wir ein paar Fotos und stellen uns danach erstmal beim Disney Merch an. Hier müssen wir durch eine Queue, die durch eine komplette Eventhalle führt. Immerhin lassen sie nicht alle auf die Verkaufsstände los, das Chaos will ich mir nicht vorstellen. In Gruppen wird man in die Verkaufshalle gelassen.

tag12_wdw07.jpg

tag12_wdw12.jpg

tag12_wdw03.jpg

tag12_wdw04.jpg

Endlich sind dann auch wir mal dran und verschaffen uns einen ersten Überblick. Im Vorfeld habe ich ein Dopey Jacke gesehen, die ich gerne haben wollte. Als ich sie endlich gefunden habe, ist sie zum Glück auch noch in meiner Größe vorhanden. Soviel zu limitiert, denke ich mir in dem Moment noch. Dann schaue ich auf den Preis, $99,95! Mmmhhh, ok, es kommen noch ein paar Prozente Jahreskartenrabatt runter. Aber, spinnen die? Christina hält mich auch für bekloppt.

Die Jacke kommt erstmal in unseren Einkaufskorb und weiter geht die Schlacht. Christina findet viele lustige Lauf- und "Nichtlauf" Mottoshirts, von denen sie am Ende aber doch keins nimmt. Ich suche verzweifelt ein Dopey Finisher Shirt in meiner Größe. Also doch limitiert denke ich. Fittingrooms gibt es nicht. An jedem Ende der Halle probiert man einfach die Shirts an, wenn sie nicht passen, lässt man sie einfach liegen. Durch diese Haufen wühle ich mich, in der Hoffnung auf ein passendes Shirt. Natürlich finde ich nix.

tag12_wdw05.jpg

tag12_wdw09.jpg

Verzweifelt gehe ich wieder an die Stände mit den Dopey Klamotten. Dabei fällt mir auf, die Jacke für $99 ist gar nicht die Jacke, die ich ursprünglich haben wollte. Die, die haben wollte, kostet nur $49 und ist auch noch in meiner Größe da. Und des Glücks nicht genug, gerade als ich mich über die gesparten Dollar freue, kommt ein Helfer an und packt nochmal neue Dopey Challenge Finisher Shirts auf die Ständer. Und, tada, auch eins in meiner Größe. Perfekt.

Es kommen noch zwei weitere Shirts und ein Automagnet in den Einkaufskorb und dann geht es an die nächsten Schlange, die vor der Kasse. Hier muss man wirklich für alles anstehen.

tag12_wdw06.jpg

Als dann am Ende irgendwas mit $196 auf dem Kasse stehen bekomme ich einen Schreck. Nach Abzug der Rabatte sind es dann "nur noch" $153. Das klingt irgendwie schon besser ;) In Euro ist es ja nochmal weniger, rede ich mir ein.

Nun geht es weiter zum Startnummernausgabe (BIB). Dafür müssen wir uns trennen. Die einzelnen Läufe sind in einer anderen Halle, die BIBs für Dopey werden in einer anderen Halle ausgegeben, als die für die einzelnen Läufe. Ich suche mir den Stand an dem ich meinen BIBs bekomme und wie sooft hat der mir gegenüber was mit Deutschland am Hut gehabt. "Willkommen!" "Ein Bier bitte!" sagt er strahlten und meint, dass wäre der wichtigste Satz. Knapp vor "Wo sind die Toiletten". Ich stimme ihm zu, unterschreiben, dass ich meine beiden BIBs (je ein für 5K / 10K & Halbmarathon / Marathon) bekommen habe, mache ein Foto mit einer der BIBs und mache mich auf den Weg zur T-Shirtausgabe. Pro Rennen bekommt man jeweils noch ein T-Shirt.

tag12_wdw08.jpg

Nach der T-Shirt Ausgabe kontrolliere ich noch schnell, ob auch alle Shirts die richtige Größe haben und mache mich auf dem Weg in die nächste Expohalle. Dort werden u.a. die Shirts für Christinas 5K ausgegeben und eine Menge Aussteller bieten zu Messepreisen ihren Laufkram an.

Unterwegs dahin erhalte ich eine WhatsApp von Christina "Mein Shirt gibt es nicht mehr in meiner Größe :(". Typisch Disney, wobei ich es eher den Franzosen zugetraut hätte. Passiert also auch hier.

Innerlich grummelnd und nach einer Idee suchend, wie man das Regel kann komme ich in der Halle an. Uff, mal wieder alles groß, laut und voll. Recht schnell finde ich den Ausgabestand für die Shirt. Finde bei XL aber keine Christina. Ich schaue mich um, bekomme einen weiteren Text, "Ich konnte das Shirt tauschen :)" und sehe einen Gang weiter den Tauschstand. Puh, der innere Frieden ist wieder hergestellt und wir können uns auf und die Messe unsicher machen.

Die Auswahl an Ausstellern auf der Messe ist groß, wir bekommen ein paar Sachen geschenkt, ich nutze die Gelegenheit und teste mal so eine komische Kompressionsmaschine für die Beine. Einen Termin für eine 30 Minuten Session für $30 am Samstag nach dem Halbmarathon lehne ich aber dankend ab.

tag12_wdw10.jpg

tag12_wdw13.jpg

Uns reicht es, nach einer kurzen Verschnaufpause und Stärkung machen wir uns auf den Weg nach Epcot.

Christina hat mal wieder FP Roulette gespielt und so schauen wir erst bei Figment vorbei, machen mit Joy ein paar Fotos, fahren anschließend "Living With The Land" und fliegen dann mit "Soarin'" um die Welt.

tag12_wdw11.jpg

Mittlerweile ist es auch schon 18 Uhr und und weil morgen der Wecker um 3:00 Uhr klingeln wird entschließen wir uns, bei Sweet Tomatoes noch ein bisschen "Carboloading" zu betreiben und uns dann auf den ersten Lauf vorzubereiten.

Bevor wir nach dem Abendessen allerdings Hotel fahren, müssen wir noch in ein Walgreens. Desinfektionstücher besorgen, Christina hat böse Berichte über die Dixies am Start gelesen und will vorbereitet sein. So richtig fündig werden wir nicht, bekommen aber etwas, was dem Ganzen schon sehr nahe kommt.

Im Hotel legen wir schonmal die Sachen für morgen zu recht und dann wird auch geschlafen.
 

Mel1985

FLI-Member
Beitritt
8 Nov 2011
Beiträge
173
Ort
Kerpen
Guten Morgen!

@ MFrech: Einfach bei den Disney Youtubern (Tim Tracker, WDW Couple, Michael Kay,...) schauen ;) dort gibt es Menge Spoiler.

@derTobi: Cooler Bericht, Vielen Dank dafür! Herzlichen Glückwunsch! Wahnsinn!
Ich habe den Marathon live bei Youtube verfolgt. Dachte mir ich würde nach 1/3 aufgeben...:lacry:.
Wir kennen die Crowds ja von Ostern dieses Jahr, aber zwischen Weihnachten/Silvester ist dann nochmal ganz andere Nummer.
Wir werden jetzt nochmal in Vorweihnachtszeit nach Florida und Orlando, hoffe das wir dann genau den richtigen Zeitpunkt erwischen bevor es richtig voll wird. Ich freu mich schon riesig auf Disney!
 
Tag 13 - RaceDay - 5K - Teil 1 Neu

DerTobi75

FLI-Bronze-Member
Beitritt
29 Okt 2009
Beiträge
501
  • Thread Starter Thread Starter
  • #92
Tag 13 - RaceDay - 5K - Teil 1 🏃‍♂️🏃‍♀️

Um 3 Uhr klingelt der Wecker. Christina geht unter die Dusche, ich blase meinem Gummibierkrug auf und mache mich ziehe meine Lederhose und Trachtlaufshirt an.

Nach der Dusche steigt Christina in ihr Dirndl und packt sonst noch alles zusammen, was sie meint zu brauchen. Als sie fertig ist, fällt mein Blick auf den Nachtisch. Dort liegt noch ihr Garmin Brustgurt. Sie will doch wissen, was ihr Herzschlag macht, also wieder raus aus dem Dirndl, dem Thermohemd, den Brustgurt angelegt und wieder rein in den ganzen Kram.

Um 3:30 Uhr machen wir uns auf den Weg nach Epcot. Es ist schon einiges an Verkehr unterwegs. Nach einem kurzen Stau am Eingang sind wir pünktlich auf dem Parkplatz. Noch ein Wasser und eine Banane eingepackt, den Bierkrug genommen und es geht in Richtung Eventbereich.

Dort angekommen machen wir erstmal ein Bild an einem Aufsteller. Jetzt schon werde ich oft auf den Bierkrug angesprochen. Unser Kostüm scheint anzukommen, Vorurteile wollen halt gepflegt werden ;)

tag13_wdw01.jpg

Wir schauen uns ein bisschen im Eventbereich um, machen hier und da noch ein paar Fotos und entschliessen dann nach einem kurzen Besuch auf einem Dixie in den Startblock zu gehen. Die Dixies sind am ersten Tag des Marathon Weekends noch sehr sauber. Christinas Befürchtungen bewahrheiten sich also nicht. Alles gut soweit.

tag13_wdw02.jpg

tag13_wdw04a.jpg

tag13_wdw03.jpg

Weil ich bei der Anmeldung für Christina eine sehr grosszügige Zielzeit angegeben habe, haben sie uns in den letzten Startblock gepackt. Deshalb war unsere Strategie sehr früh im Startblock zu stehen, um dort weit vorne zu stehen. Das klappt auch ganz gut.

Auf einer Bühne macht gerade ein DJ ein kleines WarmUp. Dabei geht er die Tänze aller Jahrzehnte durch. Das WarmUp wird auf große Leinwände übertragen, so das jeder was sehen kann. Das WarmUp nimmt Christina ein bisschen was von ihrer Nervosität und ist wirklich witzig. Die Zeit vergeht so auch recht schnell und er erste Startblock wird an die Startlinie geführt, der Weg dahin zieht sich ein bisschen.

Wir stehen immer noch in unserem Startblock, als es erst eine Schweigeminute für alle verstorbenen Soldaten, Polizisten, Feuerwehrleute und Sanitäter gibt. Man könnte eine Stecknadel fallen hören. Dann ist es Zeit für die Nationalhymne. Ein Disney "Vocalist" singt die Hymne und auch hier, absolute Ruhe, Hand aufs Herz und am Ende jubeln.

Um die Zeit zu überbrücken, werden immer mal wieder Läufer in den Startblöcken interviewt. Dabei erkenne ich Arno aus Holland, den ich über Facebook und den Läufen im Disneyland Paris kennengelernt habe. Witzig, wie klein die Welt ist.

Startblock B wird in Richtung Startblock geführt und um 5:30 Uhr findet der erste Start statt. Nun wird auch unser Startblock in Richtung Startlinie geführt. Der Start findet in Wellen statt und so gibt es alle paar Minuten einen Countdown und es wird Feuerwerk in die Luft geblasen. Im Gänsemarsch kommen wir der Startlinie immer näher. Eine Frau aus Los Angels spricht uns wegen unserer "Tracht" an und sie erzählt uns, dass sie in Landshut geboren ist und es auch gerne mal besuchen würde.

tag13_wdw04.jpg

Dann wird es für uns ernst. 3 - 2 - 1 Gooooooo! Und es geht los, erst im Stechschritt und dann laufen wir sogar ein bisschen.

Der Laufkurs führt uns an den Parkplätzen vorbei, durch Backstage Bereiche in Richtung Epcot. Auf dem Weg dorthin höre ich, wie sich Christina mit jemanden auf Deutsch unterhält. Danach werde ich gefragt, ob ich der Tobi bin. Es sind Tinkerbell und ihr Mann. Weil ich diesen Bericht in zwei Foren veröffentliche habe ich erst keine Idee, dann fällt der Groschen! Sorry nochmal. Wir waren so auf uns konzentriert, dass wir einfach unser Tempo weiter durchgezogen habe. Ich glaube, ihr seid nachher an uns vorbei.

Ein erstes Highlight ist der Innenbereich von Test Track. Unter der Strecke herzulaufen hat schon was besonderes. Überall stehen Castmember, jubeln einen zu, es läuft laute Musik und Lichter leuchten bunt durch die Gegend ;)

Es ist ein Wechsel zwischen Laufen und Gehen, immer so, wie Christina es gerade kann. Gut ankommen ist das Ziel für diesen Lauf. Nach Test Track geht es nach Epcot in den World Showcase, die Torches um den World Showcase brennen, es ist eine tolle Atmosphäre. Immer wieder sprechen mich Läufer an, ob noch Bier in meinem Krug ist. Ich muss das leider verneinen und behaupte, es wäre mein PreRaceBier gewesen ;)

tag13_wdw05.jpg

In Germany machen wir dann ein Bild vor dem Biergarten und es geht weiter in Richtung Amerika, wo es den ersten und einzigen Wasserstand des Laufs gibt. Leider gibt es kein Free Refill für mein Bier, nur ein Becher Wasser.

tag13_wdw06.jpg

In England treffen wir einen Läufer, der mit einem Tablett unterwegs ist, auf dem ein Weinflasche und zwei Gläser drauf sind. Natürlich machen wir ein Foto zusammen. Ebenfalls in England macht Christina ein Foto an den Telefonzellen.

tag13_wdw08.jpg

Es geht wieder in Richtung Mexico und von dort in den Backstage Bereich. Dort werden übrigens die Bierbestände gelagert, Zeit für ein weiteres Foto. An den Charakteren, die am Kurs stehen laufen wir vorbei. Hier sind die Schlangen leider zu lang.

Der Kurs führt uns noch einmal unter Test Track entlang. Die Sonne geht langsam auf und es bietet sich ein schönes Bild. Wir befinden uns auf der letzten Meile, der Kurs in dem Backstagebereich ist schlecht einsehbar und verrät erst sehr spät, wie weit es wirklich noch zur Ziellinie ist. Als die Ziellinie in Sicht ist, werden Christinas Augen feucht und dann haben wir es auch schon geschafft. Nach 47 Minuten laufen wir zusammen über die Ziellinie und bekommen unsere Medaillen. Für jeden Läufer gibt es nun noch Wasser, Powerade, eine Banane und eine Box mit ein bisschen Knabberkram.

tag13_wdw07.jpg

tag13_wdw08.jpg

tag13_wdw09.jpg

tag13_wdw10.jpg

tag13_wdw11.jpg

tag13_wdw12.jpg

Wir machen noch ein Foto mit Mickey Mouse und machen uns dann auf den Weg zurück ins Hotel. Ein Sicherheitsmann will mich zunächst nicht mit meinem Bier vom Gelände, er überzeugt sich, dass es auch wirklich leer ist ;)

tag13_wdw13.jpg

Im Hotel frühstücken wir in Ruhe, duschen uns und gehen dann ins Jacuzzi. Danach holen wir noch ein bisschen Schlaf nach. Allerdings nicht zu lang, denn wir wollen ja unsere schicke Medaille noch ein bisschen zur Schau tragen.

tag13_wdw14.jpg
 
Tag 13 - RaceDay - 5K - Teil 2 Neu

DerTobi75

FLI-Bronze-Member
Beitritt
29 Okt 2009
Beiträge
501
  • Thread Starter Thread Starter
  • #93
Tag 13 - RaceDay - 5K - Teil 1 🏃‍♂️🏃‍♀️

Gegen 13 Uhr sind wir im Magic Kingdom. Viele tragen ihre Medaillen und es gibt viele Gratulationen. Zunächst holen wir uns mal wieder ein paar Karten für das Sorcerer Spiel, dabei sehen wir, dass der Barbershop auf hat. Vor dem Urlaub habe ich es nicht mehr zum Frisör geschafft und das wäre ja jetzt mal die Gelegenheit. Ich frage nach, ob ich für jetzt noch einen Platz zum Haarschneiden bekommen kann und die Dame am Empfang macht es möglich. Nach ein paar Minuten Wartezeit sitze ich schon auf dem Frisörstuhl und werde mit Mickeystickern zukleistert. Keine Ahnung, was das soll, gehört wohl dazu.

Der Haarschnitt ist flott erledigt und nach ein paar Minuten kann ich frisch frisiert auf der Main Street USA Fotos machen. Natürlich mit Kappe auf ;)

Bei dem Fotografen erwischen wir einen sehr ambitionierten. Dem ist vollkommen egal, dass die Schlange immer länger wird. Er posiert uns immer wieder in andere Posen, hat sichtlich Spaß an der ganzen Sache, "... and now something romantic, ...". Erst nach mehreren Minuten entlässt er uns aus der Fotosession ;)

Die verlaufenen Kalorien füllen wir mit einem dicken Sundae aus dem "Plaza Ice Cream Parlor" wieder auf.

tag13_wdw15.jpg

Vor dem Schloß läuft gerade "Mickey's Royal Friendship Faire". Christina hat die Idee, mal bei dem Zoomfoto zu fragen, ob die das auch machen, wenn die ein Feuerwerk zünden. Das gibt es ja im Finale der Show. Das Castmember ist sich nicht sicher, ob sie es hinbekommt, ist aber gewillt, es auszuprobieren. Wir sollen nur bitte Platz machen, für den Fall, dass vor dem Finale noch andere Besucher ein Foto machen wollen. Natürlich kommen welche. Ein Familie und bis die sich aufstellen, dauert es.

Die Familie macht das Foto, auf der Bühne nähert sich das Finale dem Ende. Da fällt der Oma auf, dass noch ein Enkel auf dem Fotos fehlt. Nervös tippeln wir auf der Stelle, dass kann doch jetzt nicht wahr sein. Zum Glück will der Neffe nicht, dafür brauchen Oma & Opa aber gefühlt ewig, bis sie mal von dem Fotoplatz weg sind.

Das Castmember lacht und beruhigt uns, es kommt noch ein Lied, bevor das Feuerwerk gezündet wird. Zeit genug, noch ein Pärchen vor uns zu fotografieren, orr!!!

Nun dürfen wir uns endlich hinstellen. Das Castmember geht weg, wir posieren und warten, und warten und *PENG* Raketen werden abgefeuert. Ob es geklappt hat, kann sie leider nicht auf ihren Tablet sehen, wir werden es in ein paar Minuten in der App dann sehen.

Es hat geklappt, wir sind, mal wieder, begeistert.

tag13_wdw15a.jpg

Für uns geht es danach zur Haunted Mansion und dann weiter zu den Piraten. Auf dem Weg zu den Piraten bekommen wir noch eine Parade mit und schauen sie uns an.

tag13_wdw16a.jpg

tag13_wdw16.jpg

tag13_wdw16b.jpg

Da wir auch ein bisschen Ruhe suchen, entscheiden wir uns auf die Tom Sawyer Insel überzusetzen. Hier ergattern wir zwei Schaukelstühle und sitzen zufrieden in der Sonne. Leider wird die Insel zeitig geschlossen und wir nehmen das letzte Floss zurück.

tag13_wdw17.jpg

Weil wir noch einen Fastpass für Big Thunder Mountain haben, müssen wir noch ein bisschen Zeit totschlagen. Zunächst setzen wir uns auf zwei Schaukelstühle hinter Splash Mountain. Dort starten wir ein Spiel Dame. Ein Castmember gesellt sich zu uns und schaut zu und erklärt uns nochmal die Regeln, als ich einen Fehler mache. Das erste Spiel gewinne ich dann mit seiner Hilfe. Dann muss er kurz weg. Wir beginnen ein zweites Spiel und Christina gewinnt es haushoch. Mittlerweile steht er auch wieder an unserem Tisch und amüsiert sich über meine Niederlage ;)

Wir verabschieden uns in Richtung Tiki Room und schauen und die singenden Vögel an. Als wir dort rauskommen, spüre ich einen seltsamen Schmerz unterhalb des rechten Knies.

Für den Fastpass ist es eigentlich noch zu früh, wir fragen nach, ob man uns vielleicht 15 Minuten früher fahren lassen kann und es ist kein Problem.

Danach ist aber wirklich Schluss.

tag13_wdw18.jpg

Es geht noch schnell zu 5Guys, ein Burger und Fritten muss heute als Carboloading für den morgigen 10K reichen. Der Schmerz unterm Knie ist immer noch da.

Im Hotel dehne ich mich, mache ein paar amateurhafte Yogaübungen und Christina massiert die Stelle. Danach geht es ins Bett, ändern kann ich nun eh nix mehr. Als ich nachts mal raus muss, merke ich, dass es ein bisschen besser geworden ist. Lediglich beim kräftigen auftreten spüre ich noch einen Schmerz. Noch ein paar Stunden schlafen, ...
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.169
Ort
Hamburg
Wahnsinn, dass ihr für den Lauf so früh aufstehen musst und was ihr dann noch den ganzen Tag veranstaltet.
 

Reisezottel

FLI-Silver-Member
Beitritt
29 Mai 2014
Beiträge
1.460
Ort
Fellbach
Ihr habt eine bewundernswerte Energie - Wahnsinn! Und herzlichen Glückwunsch zu den Läufen und Medaillen. Nie hätte ich gedacht, dass es dort soooo zu geht! Ganz großes Kino (y) Natürlich auch Eure "Laufanzüge"!
 
Tag 14 - RaceDay - 10K Neu

DerTobi75

FLI-Bronze-Member
Beitritt
29 Okt 2009
Beiträge
501
  • Thread Starter Thread Starter
  • #97
Tag 14 - RaceDay - 10K 🏃‍♂️

Pünktlich um 3 Uhr schrillt der Wecker. Ich mache das Licht am Nachtisch an. Sofort fühle ich in mich hinein, was macht der Bereich unter dem Knie? Scheint besser zu sein. Also aufstehen und schauen, wie es sich beim Auftreten anfühlt.

Puh, es geht, merke kaum noch was!

Dann mal los, ab in die Laufklamotten, den Wegwerfpulli drüber gezogen, Kreditkarte, Jahreskarte, Perso und ein bisschen Bargeld in den Spibelt gepackt und den direkt angezogen.

Christina wünscht mir noch Glück und ich mache mich alleine auf den Weg nach Epcot.

Der Verkehr ist ähnlich wie gestern. Die 5K & 10K Läufe sind die, mit dem kleinsten Teilnehmerfeld. Es gibt keine Probleme auf den Parkplatz zu kommen, ich prüfe nochmal alles, schliesse das Auto ab und stecke den Autoschlüssel auch in den Spibelt.

Auf ein Foto vor dem Aufsteller verzichte ich heute. Eigentlich habe ich mich nur für den Marathon beim Disboard Meeting angemeldet, aber was soll ich alleine hier rumstehen. Es ist ja noch über 1 1/2 Stunden Zeit bis zum Start. Also suche ich den Treffpunkt und finde ihn auch recht schnell. Lee ist mit seinen zwei Metern und dem Disboards Schild nicht zu übersehen.

Wir unterhalten uns nett und so vergeht die Zeit auch recht schnell. Lee erzählt noch schnell, dass er und ein anderer Läufer vorhaben, den Laufkurs zu verlassen, um mal eben in die Studios gehen und in eine Boardinggroup für "Rise of the Resistance" einzuchecken. Wir halten sie für verrückt, aber zeitlich sollte es klappen. Das wurde schon alles kleinlich von Billy, dem König der Excelsheets im Disboard, durchgerechnet.

Für mich ist das heute nichts, ich habe mir vorgenommen, unter einer Stunde zu laufen und ich habe das Glück im zweiten Startblock eingeteilt worden zu sein. Das gilt es zu nutzen.

Es ist Zeit und jeder geht seinen Weg. Ich checke nochmal die Dixies, mache mich ein bisschen warm und gehe dann in meinen Startblock. Das Dehnen tut gut und mein Knie merke ich zum Glück auch nicht mehr.

Die WarmUp Show ist diesmal nicht ganz so gut wie gestern. Ich surfe ein bisschen im Internet und dann werden wir auch schon in Richtung Startlinie geführt. Dabei kommen wir an einer Batterie von Dixieklos vorbei und müssen an deren Rückseite warten. Meine Güte, was stinken die schon jetzt. Jeder ist froh, als es weiter in Richtung Startlinie geht.

Mal wieder wird den gefallen Soldaten gedacht, dann singt ein anderer Disney Vocalist die Nationalhymne und die ersten Läufer werden auf die Strecke geschickt.

Ich entscheide mich diesmal nicht so viele Fotos zu machen und packe daher mein Handy in den Spibelt. Den Wegwerfpulli ziehe ich aus und hänge ihn über ein Absperrgitter. Die Sachen werden später von runDisney eingesammelt und gespendet. Im Walmart gab es für knapp 7$ gute "Fruit Of The Loom" Sweater.

tag14_wdw02.jpg

Auf der Expo haben wir "Sport Jelly Bean" Proben bekommen. Zwei Packungen hau ich mir noch rein, dann geht es auch endlich für mich auf die Strecke. Der erste Kilometer ist noch etwas voller, ich komme mit einem 6:16er Schnitt ganz gut voran. Wir laufen erstmal in Richtung Epcot Toll Plaza, ein tolles Gefühl da mal durchzulaufen, sonst fährt man ja immer nur durch ;)

tag14_wdw01.jpg

Dann geht es über den Epcot Center Drive wieder zurück und am Epcot Parkplatz vorbei durch eine Menge Backstagebereiche. Auf der einen Seite ganz interessant, auf der anderen Seite auch ein bisschen langweilig. Ich kann das Tempo nochmal ein bisschen anziehen und laufe nun konstant eine Pace unter 6 Minute. Das sollte also klappen mit dem Ziel unter einer Stunde zu bleiben.

Kurz vor KM 2, der erste Wasserstop, ich schnappe mir zwei Becher und trinke vorsichtig. Nach drei Kilometern ist mein Shirt schon komplett durchgeschwitzt. Die Luftfeuchtigkeit ist heute schon heftig und es soll in den nächsten Tagen noch einmal schlimmer werden.

Am Castmember Parkplätzen vorbei geht es nun in Richtung World Showcase. Hier sitzen auch die ersten Fotografen. In Amerika der nächste Wasserstop, hier das selbe Spiel, zwei Becher schnappen und vorsichtig trinken. Weiter, Pace ist noch im grünen Bereich, die Beine fühlen sich noch gut an und alles andere auch.

Anders als gestern biegen wir heute hinter Frankreich links ab, rennen an der Gondelstation vorbei und in Richtung Boardwalk. Hier entdecke ich im Augenwinkel das "Hurricane Hanna's", wo heute Nachmittag noch ein Disboard Treffen stattfinden soll. Gut, habe ich mir das Googlen gespart. Am Boardwalk stehen ein paar Zuschauer, aber viel ist auch hier nicht los.

tag14_wdw03.jpg

Trotzdem, die Stimmung ist gut und wir haben am Ende des Boardwalks die Hälfte schon hinter uns. Meine Uhr zeigt nach 5km 29:50 Minuten an, perfekt im Plan. Weiter so. Es geht nun wieder in Richtung Gondelstation, wir biegen kurz vorher links ab und rennen hinter England entlang. Hier gibt es den nächsten Wasserstop und wieder dasselbe Spiel, Wasser nehmen, vorsichtig trinken. Klappt und weiter. Pace ein bisschen anziehen, wenn ich jetzt noch einen negativen Split laufen kann, wird es ein gutes Rennen.

Der Kurs führt uns über den World Showcase an Kanada vorbei in Richtung Mexico. Hinter dem Mexikanischen Pavillon biegen wir wieder links ab in den Backstage Bereich. Ab hier ist es der selbe Kurs unter Test Track durch, in Richtung Ziellinie.

Ohne Problem komme ich dann auch im Ziel an und kann hinter dem Ziel unter 60 Minuten einen Hacken machen und auch hinter dem Ziel einen negativen Split zu laufen. Zufrieden lasse ich mir nach 59:56 Minuten die Oswald Medaille umhängen, hole mir Wasser, Powerade und die Verpflegungsbox ab.

tag14_wdw04.jpg

Auf der Eventfläche mache ich noch ein Foto mit Minnie Mouse, suche unser Auto, dehne mich kurz & fahre zurück ins Hotel. Dort angekommen, bringe ich alles hoch in unser Zimmer. Christina schläft noch, ich wechsle die Klamotten und gehe runter zum Frühstück. Nach eine ausgiebigen Dusche lege ich mich auch nochmal für ein paar Stunden ins Bett.

tag14_wdw04a.jpg

Allerdings nicht ganz so lange, denn wir wollen ja noch zum Disboards Meeting. Ich möchte auch endlich mal den Kerl kennenlernen, der mir die ganzen Trainingspläne schreibt und mir mit Rat & Tat virtuell zur Seite steht.

Wir entscheiden uns an den Studios zu parken und mit dem Friendship Bötchen rüber zum Boardwalk zu schippern. Im Bötchen erkenne ich Trifit Mom, von der ich mir ab und an mal Videos auf YouTube anschaue. Aber irgendwie ist mir nicht danach, sie anzusprechen. Am Ende ärgere ich mich ein bisschen drüber ;)

Wir steigen am Boardwalk aus und gehen das kurze Stück zu "Hurricane Hanna's". Das Treffen ist schon im vollen Gange und wir gesellen uns dazu. Einige kennen mich schon von ein paar Postings. Es entstehen interessante Gespräche.

tag14_wdw05.jpg

Auf dem Weg zum Restroom komme ich an Lee vorbei. Weiter komme ich dann auch nicht, denn ich frage ihn, ob sie wirklich vom Kurs runter sind, um in den Hollywood Studios für eine Boardinggroup für "Rise of the Resitance" einzuchecken. Er erzählt mir natürlich stolz die ganze Geschichte. Sie sind die Helden des ganzen Wochenendes, die Idee war einfach zu bekloppt und es bestand wohl auch die Gefahr, dass sie hätten Disqualifiziert werden können. Aber es ist alles gut gegangen.

Später kommt auch Billy, der Typ mit den Trainingsplänen. Wir unterhalten uns kurz und dann verabschieden wir uns aus der Runde.

Wir setzen und noch kurz am Boardwalk hin, geniessen die Aussicht und wollen dann mit dem Skyliner von Epcot in die Studios zurückfahren.

tag14_wdw06.jpg

Wir schlendern in Richtung Epcot und teilen uns später die Gondel mit vier Amerikanern. Zwei ältere Herrschaften, deren Sohn und dessen Sohn. Natürlich kommen wir ins Gespräch, sie fragen uns zunächst über Deutschland aus, später reden wir über Disney, dass es immer voller und teurer wird. Das ist dann das Stichwort für den älteren Herrn.

Er sagt immer allen, dass er Florida nicht mag und es da nicht schön ist! Wir schauen ihn fragend an. Na, damit keiner mehr kommt! Ah, ok! Und dann kommt es, wie es kommen muss. Er fragt uns, was wir von Trump halten. Ich denke nur, hoffentlich sagt Christina nicht, was sie denkt. Sie reagiert aber ganz gut und antwortet ausweichend. Das wir uns da kein Urteil drüber bilden können. Den anderen ist die Frage sichtlich peinlich. Seine Frau fragt uns, ob wir schon alle Parks gesehen hätten.

tag14_wdw07.jpg

Für ihn hat Trump viel für Amerika gemacht und übrigens wohnen sie in der Stadt, in der auch Trump in Florida wohnt. Wenn er mal zu Besuch ist, würde nix mehr gehen, Helikopter wären die ganze Zeit in der Luft.

Endlich kommen wir am Caribbean Resort an und hier trennen sich unsere Wege. Sie wünschen und noch einen schönen Urlaub und wir sollen doch mal Winter Haven (?) besuchen.

Für uns geht die nächste Gondelfahrt alleine vom Caribbean Resort zu den Studios.

Natürlich ist, wie immer, in den Studios die Hölle los. Wir suchen uns erstmal einen ruhigen Platz bei der Disney Junior Dance Party. Danach besuchen wir für ein paar Fotos Chewbacca und fahren anschließend eine Runde mit den Alien Swirling Saucers.

tag14_wdw08.jpg

Es ist dann auch genug für heute. Das Carboloading für heute soll bei Cicis stattfinden. Zum einen gibt es dort Nudeln und natürlich Pizza, außerdem haben wir einen Coupon 2 für 1.

tag14_wdw09.jpg

Als wir da ankommen und anstehen, steckt uns eine ältere Dame eine Karte zu. Wir schauen drauf und es ist ein weiterer Coupon, auch 2 für 1. Ihr Mann erzählt mir, dass es hier 15 verschiedenen Pizzen gibt. Ich verspreche ihm, alle zu probieren.

Beim Essen diskutieren Christina und ich noch, ob es bei dem angekündigten Wetter Sinn macht einen DLS zu machen. Ein DLS ist ein Dead Last Start, man starten von ganz hinten, mit den Ballon Ladies und versucht, so viele Läufer wie möglich einzuholen. Das Ergebnis bleibt zunächst offen.

Auf dem Weg nach Hause, merke ich, dass was im Magen drückt. Im Hotel schaffe ich es gerade noch so aufs Klo. Na danke, schon wieder einen flotten Otto und das ein paar Stunden vor dem Halbmarathon. Immerhin, wieder keine Magenkrämpfe oder ich muss mir auch wieder nichts durch den Kopf gehen lassen.

Also wieder zwei Pepto gekaut. Flüssigkeit und Kohlehydrate müssen noch zugeführt werden. Was bleibt mir als übrig als zu schauen, was drin bleibt und was nicht. Eine Flasche Powerade und 500ml Maurten 320. Zum Glück bleibt alles drin und nachdem ich alles für den Halbmarathon zurecht gelegt habe, gehts in Bett. Zwischenzeitlich verlagerte sich die DLS Diskussion noch auf Facebook, wo mich die anderen überzeugt haben, einen DLS zu machen ;)
 

DerTobi75

FLI-Bronze-Member
Beitritt
29 Okt 2009
Beiträge
501
  • Thread Starter Thread Starter
  • #98
Wahnsinn, dass ihr für den Lauf so früh aufstehen musst und was ihr dann noch den ganzen Tag veranstaltet.
Das war in der Tat schon krass. Zumal es für den Marathon nochmal eine halbe Stunde früher stattgefunden hat. Aber dazu später mehr. Und das, was wir noch so den ganzen Tag veranstaltet haben, hat sich leider am Ende etwas gerächt.


Da hattet ihr ja ein echt cooles Lauf-Outfit. Hoffentlich hat dein Knie noch alles weitere mitgemacht.
Danke! Ja, das Knie hat gehalten, siehe oben ;) Dafür hatte ich abends nach dem 10K mit anderen Problemen zu kämpfen. Irgendwie, war immer was ;)


Ihr habt eine bewundernswerte Energie - Wahnsinn! Und herzlichen Glückwunsch zu den Läufen und Medaillen. Nie hätte ich gedacht, dass es dort soooo zu geht! Ganz großes Kino (y) Natürlich auch Eure "Laufanzüge"!
Danke! Ja, manchmal wundere ich mich auch über uns. Auch jetzt, es ist 1:32 Uhr hier und ich tippe noch. Blöderweise ist nun auch noch meine Nase zu, ich schniefe hier ganz gut rum. Gerade noch Nasendusche gemacht und werde vor dem Schlafen noch ein Emergen-C trinken.
 

pietja

FLI-Member
Beitritt
20 Jan 2015
Beiträge
223
Ort
Rhein-Erft-Kreis
Bewundernswert, was du da leistest (y) und danke für die ausführliche Berichterstattung. Schon interessant ein wenig von deinen Eindrücken während der Läufe mitzubekommen.

Was bedeutet das Trimones auf deiner Kappe und dem T-Shirt?
 

Pemimae

FLI-Silver-Member
Beitritt
13 Mrz 2013
Beiträge
1.584
Ich ziehe den Hut vor Deiner/Eurer Energie. Wahnsinn, Euer Pensum. Hast Du tatsächlich während des gesamten Laufs das Bier"glas" getragen?
 
Oben