Statt Juli/August nun "Wer wird 2020 fliegen ..."

muffin

FLI-Bronze-Member
Beitritt
17 Nov 2003
Beiträge
489
Ort
Heldenfingen/Schwäb. Alb
Kleines Update: gerade bei KLM unsere Flüge am 22.8.2020 storniert. Geld soll innerhalb von 2 Monaten zurückkommen.
Die inneramerikanischen Flüge hatte Delta bereits storniert, Transatlantik nicht. Nach Anruf bei KLM kam o.g. Aussage zur Erstattung.(Flüge gebucht über KLM/ausgeführt durch Delta)

Ich bin gespannt.....
 

Schlumpf

FLI-Bronze-Member
Beitritt
12 Dez 2014
Beiträge
672
Ich vergleiche gerade den Umgangston der Vergangenheit mit dem der Gegenwart und finde es echt schade, dass dieser so rau geworden ist.
 

tazy

FLI-Silver-Member
Beitritt
14 Mai 2003
Beiträge
840
Ort
Böblingen,Baden-Württemberg

Mrs Julia

FLI-Silver-Member
Beitritt
1 Okt 2016
Beiträge
1.290
Ort
Bayern
Danke, Du sprichst mir aus der Seele.
Ich glaube das empfinden ganz viele so. Ich selbst bin im Forum auch nicht mehr so aktiv und lese auch weniger, weil mir die Art und Weise von einigen tatsächlich auf die Nerven geht bzw die Posts eh nix mehr mit Florida oder den USA als Reiseland zu tun haben. Wenn mich Meinungen über corona interessieren, dann schaue ich persönlich lieber woanders oder schaue Nachrichten🙄
 

Eazy B

FLI-Member
Beitritt
11 Jul 2019
Beiträge
129
Ort
Dortmund
Richtig, darum wurde (glücklicherweise) der Thread "Weitere Fakten zu Einschränkungen durch Corona in Florida / den restlichen USA“ auch letzlich geschlossen.

Jedem seine Meinung, Erfahrungen whatever mit dem Thema, aber Diskussionen gibt`s an andere Stellen außerhalb dieses Forums genug. Dort kann sich ja jeder gern beteiligen und mit Statistiken, wissenschaftlichen Aufsätzen und medialen Berichten um sich schmeißen.

Dies hier ist jedoch ein Florida (oder auch ganz USA) Urlaubsforum 🌴🌴🌞🌞
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.545
Ort
Hamburg
Ich glaube das empfinden ganz viele so. Ich selbst bin im Forum auch nicht mehr so aktiv und lese auch weniger, weil mir die Art und Weise von einigen tatsächlich auf die Nerven geht bzw die Posts eh nix mehr mit Florida oder den USA als Reiseland zu tun haben. Wenn mich Meinungen über corona interessieren, dann schaue ich persönlich lieber woanders oder schaue Nachrichten🙄
Geht mir genauso.
 

floehchen74

FLI-Starter
Beitritt
15 Mrz 2014
Beiträge
22
Ort
Hessen
Hallo liebe Community,

wir planen vom 19.12.20-08.01.21 nach Florida zu fliegen. Flüge, Auto und Häuser sind bereits seit März gebucht. Zu Beginn der Coronakrise war ich ziemlich entspannt und ich war sicher, bis Dezember sind die Einschränkungen Geschichte. Je näher allerdings der Reisetermin kommt, umso unsicherer werde ich – ihr kennt das… Gestern habe ich mir mal die Stornofristen für die Häuser angeschaut und festgestellt, dass wir ggf. bis Mitte Oktober stornieren müssten, um „nur“ die Anzahlung zu verlieren.

Nun zu meiner Frage. Mal angenommen, die Flüge finden statt und der Travelban ist aufgehoben. Welche Risiken/Hindernisse sollten bei der Entscheidung Fliegen Ja/Nein einbezogen werden.

Mir ist folgendes eingefallen:
  1. Muss man in Florida nach Einreise in Quarantäne?
  2. Muss man bei Rückkehr in Deutschland Quarantäne?
  3. Greift die Auslandskrankenversicherung bei Corona-Infektion bzw. überhaupt?
  4. Welche Einschränkungen habe ich vor Ort? (Maskenpflicht beim Einkaufen, gesperrte Strände, geschlossene Restaurants/Bars, geschlossene Parks etc.)
Fallen euch noch weitere Kriterien ein, die berücksichtigt werden müssen?

Am Ende muss jeder selbst entscheiden, welche Risiken er/sie auf sich nimmt, aber vielleicht ist so eine Aufstellung bei der Entscheidungsfindung für den ein oder anderen hilfreich.

Danke für Euren Input!

LG
Ines
 

Turbotobi76

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Jun 2009
Beiträge
2.037
Ort
Filstal
Hallo liebe Community,

wir planen vom 19.12.20-08.01.21 nach Florida zu fliegen. Flüge, Auto und Häuser sind bereits seit März gebucht. Zu Beginn der Coronakrise war ich ziemlich entspannt und ich war sicher, bis Dezember sind die Einschränkungen Geschichte. Je näher allerdings der Reisetermin kommt, umso unsicherer werde ich – ihr kennt das… Gestern habe ich mir mal die Stornofristen für die Häuser angeschaut und festgestellt, dass wir ggf. bis Mitte Oktober stornieren müssten, um „nur“ die Anzahlung zu verlieren.

Nun zu meiner Frage. Mal angenommen, die Flüge finden statt und der Travelban ist aufgehoben. Welche Risiken/Hindernisse sollten bei der Entscheidung Fliegen Ja/Nein einbezogen werden.

Mir ist folgendes eingefallen:
  1. Muss man in Florida nach Einreise in Quarantäne?
  2. Muss man bei Rückkehr in Deutschland Quarantäne?
  3. Greift die Auslandskrankenversicherung bei Corona-Infektion bzw. überhaupt?
  4. Welche Einschränkungen habe ich vor Ort? (Maskenpflicht beim Einkaufen, gesperrte Strände, geschlossene Restaurants/Bars, geschlossene Parks etc.)
Fallen euch noch weitere Kriterien ein, die berücksichtigt werden müssen?

Am Ende muss jeder selbst entscheiden, welche Risiken er/sie auf sich nimmt, aber vielleicht ist so eine Aufstellung bei der Entscheidungsfindung für den ein oder anderen hilfreich.

Danke für Euren Input!

LG
Ines
Hallo Ines,

ich weiß die Ungewissheit ist fast das schlimmste. Aber wie die Lage zum Jahreswechsel hin sein wird ist absolut Unvorhersehbar!! Die Lage änderst sich praktisch Wöchentlich wenn nicht sogar täglich und bis in 6 Monaten kann sich einfach noch alles ändern!

Dir bleibt nichts anderes übrig als die Lage zu beobachten. Im Oktober wirst du dich dann ggf. entscheiden müssen, um nicht zu viel Geld zu verlieren.

Aktuell gibt es bei der Einreise in Florida keine Quarantäne (zeitweise mussten ja Einreisende aus NY und NJ in Heimquarantäne), aber es ist ja aus Europa derzeit keine Einreise möglich.
Deutsche Staatsbürger die aktuell aus den USA nach Deutschland reisen müssen je nach Bundesland in Quarantäne, das entscheidet aber das örtliche Gesundheitsamt wie und was man zu tun hat.

Im Pandemiefall greifen viele Auslandskrankenversicherungen nicht einige aber schon, da muss man individuell bei seiner Versicherung nachfragen.

Die Maßnahmen vor Ort ändern sich täglich, gerade gelesen das Florida zum 4. Juli hin die Strände wieder schließen will. Maskenpflicht oder Schließungen von Restaurants werden gerade von Städten und Gemeinden individuell geregelt. Jacksonville hat z.b. gerade eine Maskenpflicht verhängt.


Ich denke das der Travel Ban erst aufgehoben wird wenn auch die EU wieder einreisen von US Bürgern erlauben, dafür gibt es klare Richtlinien von denen die USA derzeit Meilenweit entfernt ist.
Wenn der Travel Ban und die Europäische Einreisesperre aufgehoben wird brauchst du dir um die genannten Punkte wohl auch keine Sorgen mehr zu machen denn dann wird wahrscheinlich auch die Reisewarnung des AA aufgehoben.

Wann das so sein wird !? Da kann man nur raten ich würde sagen die nächsten 3 Monate Chance gleich null. Bis Ende des Jahres 50%
 

floehchen74

FLI-Starter
Beitritt
15 Mrz 2014
Beiträge
22
Ort
Hessen
Hallo Ines,

ich weiß die Ungewissheit ist fast das schlimmste. Aber wie die Lage zum Jahreswechsel hin sein wird ist absolut Unvorhersehbar!! Die Lage änderst sich praktisch Wöchentlich wenn nicht sogar täglich und bis in 6 Monaten kann sich einfach noch alles ändern!

Dir bleibt nichts anderes übrig als die Lage zu beobachten. Im Oktober wirst du dich dann ggf. entscheiden müssen, um nicht zu viel Geld zu verlieren.

Aktuell gibt es bei der Einreise in Florida keine Quarantäne (zeitweise mussten ja Einreisende aus NY und NJ in Heimquarantäne), aber es ist ja aus Europa derzeit keine Einreise möglich.
Deutsche Staatsbürger die aktuell aus den USA nach Deutschland reisen müssen je nach Bundesland in Quarantäne, das entscheidet aber das örtliche Gesundheitsamt wie und was man zu tun hat.

Im Pandemiefall greifen viele Auslandskrankenversicherungen nicht einige aber schon, da muss man individuell bei seiner Versicherung nachfragen.

Die Maßnahmen vor Ort ändern sich täglich, gerade gelesen das Florida zum 4. Juli hin die Strände wieder schließen will. Maskenpflicht oder Schließungen von Restaurants werden gerade von Städten und Gemeinden individuell geregelt. Jacksonville hat z.b. gerade eine Maskenpflicht verhängt.


Ich denke das der Travel Ban erst aufgehoben wird wenn auch die EU wieder einreisen von US Bürgern erlauben, dafür gibt es klare Richtlinien von denen die USA derzeit Meilenweit entfernt ist.
Wenn der Travel Ban und die Europäische Einreisesperre aufgehoben wird brauchst du dir um die genannten Punkte wohl auch keine Sorgen mehr zu machen denn dann wird wahrscheinlich auch die Reisewarnung des AA aufgehoben.

Wann das so sein wird !? Da kann man nur raten ich würde sagen die nächsten 3 Monate Chance gleich null. Bis Ende des Jahres 50%

Hallo Tobi,
danke für Deine ausführliche Antwort.
Dass keiner in die Zukunft schauen kann, ist mir schon klar. Und dass heute keine Entscheidung getroffen werden kann, ebenso.
Mir geht es wirklich eher um Kriterien zur eigenen Entscheidungsfindung. Eben solche Punkte wie die von mir genannten, Versicherungen, Quarantäne etc.
Natürlich immer unter der Grundvoraussetzung, Travelban ist aufgehoben und Flug findet statt.
Fallen Dir noch weitere Punkte ein?
LG
Ines
 

Mrs Julia

FLI-Silver-Member
Beitritt
1 Okt 2016
Beiträge
1.290
Ort
Bayern
Hallo Ines,

ich weiß die Ungewissheit ist fast das schlimmste. Aber wie die Lage zum Jahreswechsel hin sein wird ist absolut Unvorhersehbar!! Die Lage änderst sich praktisch Wöchentlich wenn nicht sogar täglich und bis in 6 Monaten kann sich einfach noch alles ändern!

Dir bleibt nichts anderes übrig als die Lage zu beobachten. Im Oktober wirst du dich dann ggf. entscheiden müssen, um nicht zu viel Geld zu verlieren.

Aktuell gibt es bei der Einreise in Florida keine Quarantäne (zeitweise mussten ja Einreisende aus NY und NJ in Heimquarantäne), aber es ist ja aus Europa derzeit keine Einreise möglich.
Deutsche Staatsbürger die aktuell aus den USA nach Deutschland reisen müssen je nach Bundesland in Quarantäne, das entscheidet aber das örtliche Gesundheitsamt wie und was man zu tun hat.

Im Pandemiefall greifen viele Auslandskrankenversicherungen nicht einige aber schon, da muss man individuell bei seiner Versicherung nachfragen.

Die Maßnahmen vor Ort ändern sich täglich, gerade gelesen das Florida zum 4. Juli hin die Strände wieder schließen will. Maskenpflicht oder Schließungen von Restaurants werden gerade von Städten und Gemeinden individuell geregelt. Jacksonville hat z.b. gerade eine Maskenpflicht verhängt.


Ich denke das der Travel Ban erst aufgehoben wird wenn auch die EU wieder einreisen von US Bürgern erlauben, dafür gibt es klare Richtlinien von denen die USA derzeit Meilenweit entfernt ist.
Wenn der Travel Ban und die Europäische Einreisesperre aufgehoben wird brauchst du dir um die genannten Punkte wohl auch keine Sorgen mehr zu machen denn dann wird wahrscheinlich auch die Reisewarnung des AA aufgehoben.

Wann das so sein wird !? Da kann man nur raten ich würde sagen die nächsten 3 Monate Chance gleich null. Bis Ende des Jahres 50%
Sehe ich ähnlich.
Die Lage einzuschätzen ist eigentlich unmöglich. Es kann im Oktober schon wieder alles gelockert werden und theoretisch zwei Wochen später wieder ganz anders wenn zb eine zweite Welle kommt. Man weiß es halt nicht. Ich persönlich würde für 2020 / Anfang 21 keine USA Reise planen. Aber das ist nur mein Gefühl.
 

floehchen74

FLI-Starter
Beitritt
15 Mrz 2014
Beiträge
22
Ort
Hessen
Sehe ich ähnlich.
Die Lage einzuschätzen ist eigentlich unmöglich. Es kann im Oktober schon wieder alles gelockert werden und theoretisch zwei Wochen später wieder ganz anders wenn zb eine zweite Welle kommt. Man weiß es halt nicht. Ich persönlich würde für 2020 / Anfang 21 keine USA Reise planen. Aber das ist nur mein Gefühl.
Hallo Julia,
auch Dir vielen Dank für Deine Antwort.
Wie ich Tobi schon schrieb, benötige ich keine Einschätzung der aktuellen (oder zukünftigen) Lage, sondern nur Ergänzungen der evtl. zu berücksichtigen Kritieren (Krankenversicherung, Quarantäne etc.)
Fallen Dir außer den von mir genannten noch weitere Punkte ein?
Vielen Dank und LG
Ines
 

bacchus85

FLI-Silver-Member
Beitritt
7 Dez 2013
Beiträge
958
Ort
Hannover
Hallo Tobi,
danke für Deine ausführliche Antwort.
Dass keiner in die Zukunft schauen kann, ist mir schon klar. Und dass heute keine Entscheidung getroffen werden kann, ebenso.
Mir geht es wirklich eher um Kriterien zur eigenen Entscheidungsfindung. Eben solche Punkte wie die von mir genannten, Versicherungen, Quarantäne etc.
Natürlich immer unter der Grundvoraussetzung, Travelban ist aufgehoben und Flug findet statt.
Fallen Dir noch weitere Punkte ein?
LG
Ines
Hi Ines,

wir sind in der selben Lage und haben die selben Gedanken. Eine Sache die uns zusätzlich zu den von dir genannten Punkten noch eingefallen ist:

  • Wie würden wir damit umgehen, wenn wir vor Ort sind und sich die Lage dann plötzlich dramatisch verschlechtert?

Wir können zum Beispiel relativ gut englisch, ich stelle mir so eine Situation aber dennoch sehr stressig vor: Kurzfristig Flüge, Mietwagen, Unterkünfte etc. vor Ort umzuplanen, wäre zumindest nicht unsere Vorstellung von Urlaub. Außerdem weiß ich persönlich nicht, inwiefern dass mit dem "Abschalten" vor Ort dann klappen würde, wenn man doch täglich die aktuelle Lage im Auge behalten muss.

Insbesondere mit Hinblick auf unser Kind, die Arbeit zu Hause und unsere Finanzen wäre es aber auch der ultimative Albtraum, im Worst Case ungeplant Wochen / Monate vor Ort verbringen zu müssen (z.B. falls Flüge kurzfristig wieder gestrichen werden).

Gruß,

Peter
 

Turbotobi76

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Jun 2009
Beiträge
2.037
Ort
Filstal
Wie gesagt ich denke die Entscheidung wird dir inzwischen weitgehend abgenommen.

Wenn der Travel Ban wirklich erst aufgehoben wird wenn auch die EU Einreisesperre fällt dann ist die Lage in den USA so entspannt das mal weitgehend gefahrlos reisen kann.

Einschränkungen wie Maskenzwang kann es natürlich noch geben, ist halt die Frage inwieweit dich persönlich das stört.

Quaratnäne
 
Oben