Vier Texels auf Familycruise

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.593
Ort
Leverkusen
Dank jetlag, gehts nun weiter.....

10.10.2019 Beachday – Same Procedere to DWSP


Heute mal Sportpause, und nach leckeren Bagels, Avocado und Tomatenfrühstück machten wir uns gestärkt auf den Weg zum Strand. Aber natürlich nicht ohne vorher die Kühltasche mit lecker Sushi zu füllen und auch ein Starbucks Kaffee darf für einen guten Strandtag nicht fehlen. An der Parkinglot 4 zwei Liegen und ein Schirm bitte und los geht’s mit drehen und wenden.

Nach einer Weile machte sich die Texelmutter auf eine kleine Laufrunde gen Norden zum Wiggins Pass und entdeckte dabei tolle Fotomotive. Eigentlich hat man diese ja auch schon 1000mal gemacht und auch hier gezeigt, aber nur weil es so schön ist…

fullsizeoutput_332a.jpg

wFQWUEdTT562j9Nxh2rO5w.jpg

0un4+gyhRt2OWB3BE5OJ2A.jpg

fullsizeoutput_3337.jpg


Zurück im Lager haben wir erstmal das Sushi genossen, ich finde hier schmeckt es immer am allerbesten, keine Ahnung warum?!

fullsizeoutput_332b.jpg
und dabei hatten wir diese schönen Strandblick - ich liebe solche Bilder (y)

L8RTdhCPRpCa622zfnAUQg.jpg

Auf der Heimtour gabs noch bisschen "somewhere over the rainbow"...

Ritas Bild.jpg

Gegen 16 Uhr machten wir uns auf den doch recht lanwierigen Heimweg und dort sprangen wir erstmal in den Pool und genossen die Restsonne mit einem kühlen drink.

fullsizeoutput_340f.jpg

Wir beratschlagten wo wir heute Essen gehen und entschieden uns für den Tip von Relfers-Ralf und auch Holgipezi-Petra sprach sich dafür aus, so fuhren zum Slate ´s .

Teil 2 folgt


 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.593
Ort
Leverkusen
Teil 2 vom 10.10.2019 Slates für Foodlovers

Absolute guter Tip, kreolisch/karibische Küche, alles frisch zubereitet – wir waren begeistert! Supernette witzige Bedienung, nette Einrichtung und noch besser, gute Jazz Livemusik (y)

IqJP+0+gTFW%GUkUDDGXYw.jpg
Wen strahlt er da wohl so an? Auflösung folgt, wenn auch das Foto nur so Lala ist :whistle:


P4ZwlwPvQg+%QldgicRFew.jpg

Wir teilten uns den Starter Mushrooms stuffed with crabmeat, danach hatte Heinz das Jambalaya mit Reis und ich die Creole Shrimps – alles göttlich und so gut, dass wir gleich für Samstag nochmals reserviert haben.

fullsizeoutput_3412.jpg fullsizeoutput_3330.jpg fullsizeoutput_3329.jpg

Ein „NO DESSERT“ wird hier so interpretiert – nette Geste!

fullsizeoutput_3334.jpg


Somit ist auch der Donnerstag leider schon Geschichte, aber hier noch flott ein Foto von der echt coolen Band (y)

whNz2s61RKiWF10PdrLYsA.jpg
 

florida2

FLI-Silver-Member
Beitritt
13 Aug 2012
Beiträge
904
Ort
Hemer
Euer Poolfoto ist ja mega gelungen (y)
Das Essen sieht köstlich aus, das würde ich jetzt auch nehmen :LOL:
 

Cawu

FLI-Silver-Member
Beitritt
8 Okt 2013
Beiträge
2.416
Ort
Schwarzwald
Liebe Rita,
wunderschöne Bilder vom DWSP. (y) Ich möchte am liebsten gleich die Koffer packen, wenn ich den wundervollen Strand sehe, aber das dauert noch ein wenig.

Das Essen sieht mega lecker aus und der Texelvater schien sich richtig wohl zu fühlen :)!

Ein wirklich schönes Bild von euch beiden am Pool.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Carmen
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.155
Hallo Rita,

schließe mich den Anderen auch an: tolle Schnappschüsse von Euch, verlockende Strandfotos und ganz feines Essen, hmmm. (y) Weiter so! :-D

LG,
Topefa
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.593
Ort
Leverkusen
Danke Mädels, meine Frisur ist nur etwas "windig".....:whistle:. Das berichten gestaltet sich auch am Laptop recht langwierig, denn die Fotos laden extrem langsam und so wird sich das doch noch bisschen ziehen - wollte eigentlich heute morgen gasgeben, damit es vor dem nächsten Trip fertig ist :tired:
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.593
Ort
Leverkusen
11.10.2019 Almost same Procedere……

Planquadrat ablaufen und sieht langweilig aus, macht aber Spass und die Belohnung zum Schluss an der Kaffeebude hat einfach was (y)

F2kwQfrLSP2z4WZOMA71yQ.jpg

fullsizeoutput_3434.jpg

was gegen 8.30 Uhr erledigt war und als die Texelmutter zurückkam lief der Kaffee - läuft also im wahrsten Sinne des Wortes und die Bägels lagen bereit, dank dem Texelvater!

FY7xMhlUQeWeWJgs9i1TYQ.jpg

Da das Wetter zur Höchstform auflief, war klar was zu tun ist. Wir haben bis 16 Uhr den recht leeren Strand genossen, ab und an kamen ein paar Delfine vorbei – was eigentlich jeden Tag dort passiert und manchmal kommen sie fast an den Strand, toll!

81D7F6DA-CE44-486C-838E-0A976A5F4DBC.jpg

Für den Abend hatten wir abermals Tips der o.g. Mitglieder beherzigt und uns für das Point 57 entschieden. Es war ok, aber jetzt nicht so der Knaller. Im Restaurant war Kühlschrank und so entschlossen wir uns draussen hinzusetzen. Es gibt eigentlich eine tolle Terrasse aber eigentlich toll, weil, man sitzt direkt am Del Prado Blvd. - schön ist anders ;), aber dafür fast Vollmond.

vKW1nHWhQxqdxKX5nsePNg.jpg


Die Bedienung war ausgesprochen nett und fix, das Essen war wirklich lecker. Heinz hat sich für Hurrican Irmas Meatloaf entschieden (was ein Name für ein Essen…) und ich dann jetzt endlich den Burger, aber ohne Bun. Und weil ich den Burger nicht aufbekam - was für eine Logik..... teilten wir uns on top noch die angepriesene Creme Brulee, welche echt himmlisch war, mir aber ein Suppenkoma bescherte.


Gute Nacht!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

longico

FLI-Member
Beitritt
3 Feb 2016
Beiträge
92
Liebe Rita,
nun muss ich mich mal als stille Mitleserin outen :). Dein Bericht gefällt mir so gut. Vor allem die tollen Strandbilder vom Delnor Wiggins Park.
Dieses Jahr haben wir es nicht geschafft dorthin zu gehen, aber vor drei Jahren waren wir auch öfters dort. Wir hatten sogar einen kostenlosen Pass ( war im Ferienhaus) und sind so auch mal spontan und für ’kurz’ hingefahren. :sun:

Ich lese gespannt weiter, lg Silke
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.593
Ort
Leverkusen
12.10.2019 Beachpause! Shoppingaufträge abarbeiten und Pool

Um 02.30 Uhr war für die Texelmutter die Nacht schon wieder zu Ende, keine Chance mehr auf Schlaf und nach einer Stunde Wälzerei entschied sie sich fürs aufstehen. Am TV im Schlafzimmer blinken ne Menge Lämpchen von Receivern oder was auch immer für eine Technik, ggf. könnte das das beim schlafen stören?! Keine Ahnung, aber ich kann das ja nicht einfach rausziehen, ach blöd!

Aber so konnte sie den Bericht auf den aktuellsten Stand bringen und bisschen Planung für heute betreiben. Heute sollte mal ne Beachpause stattfinden, da doch noch einige Besorgungen gemacht werden müssen, bevor es Dienstagfrüh auf die Alligator Alley geht. Nach so einem Beachtag können wir uns einfach nicht mehr aufraffen zum einkaufen und generell ist es nicht mehr unsere beste Dispziplin. Gegen 5.45 Uhr bin ich aber dann doch wieder müde geworden und noch mal ins Bett - ich habe doch tatsächlich bis 10 Uhr geschlafen, top! Und wer besucht uns hier schon wieder? Der Kerl war echt ganz witzgig anzuschauen, wie er immer über den Cage flitze.

fullsizeoutput_3439.jpg


Nach dem Frühstück machten wir uns dann erstmal auf zu Bed Bath and Beyond um mal die Floridasachen und Kissen zu checken. Irgendwie war aber der Wurm drin, das besagte Kissen war nicht da und der Texelvater war genervt vom Haushaltwarenladen – ich hätte Stunden dort verbringen können. Ich stellte mir aber auch die Frage: Will ich wirklich unbedingt ein solches Kissen? Hmmm nicht so eindeutig und von daher habe ich jetzt auch keines bestellt.

Von dort ging es dann direkt weiter in die Miromar Outlets. Aber auch hier stellte sich das Shopping nicht so richtig ein. Die Texelmutter kaufte eher im Eiltempo ein paar Jobklamotten und ein neues bzw. altes Parfum und das wars auch schon. Zumindest ein leckerer Shrimp Cesaers bei Fords brachte die Welt wieder in Ordnung und danach noch flott nen Coffee stop.

fullsizeoutput_3437.jpg


Auf dem Rückweg mußten wir noch am Page Field bei Old Navy stoppen, denn das Texelkind ist so begeistert von ihrer neuen Laufhose, dass noch eine zweite geshoppt werden muß….gesagt, getan!

Jetzt aber ab nach Hause, eigentlich wollten wir uns ja noch mit Hoglipezi Petra treffen aber nach einer kurzen WhatsApp waren wir einig, heute ist kein guter Tag ;), wir versuchen es weiter….

Im Haus angekommen, parkte ich den Texelvater zur Augenpflege und ich flitzte doch noch mal ins nahegelegenen Bed Bath and Beyond – ließ mir ja doch keine Ruhe. Aber auch hier kein Kissen und so richtig wollte der Kaufrausch nicht starten, wobei Platz im Koffer gäbe es ohne Probleme. Das ein oder andere witzige Detail wurde begutachtet, aber natürlich dort gelassen....

fullsizeoutput_3346.jpg 6+mXsdcTRP+yBpj2p4haOA.jpg


Dann bin ich noch weiter zum Target gegenüber bisschen Kleinkram, Medis und Vitamins shoppen.


Zurück im Haus, ist jeder noch bisschen seinen Interessen nachgegangen und dann haben wir uns wieder auf den Weg ins Slade´s gemacht, wenn ihr euch erinnert, hatten wir hier nochmals einen Tisch reserviert. Leider ging Montag oder Sonntag nicht, daher der schnelle Abstand, hin wollten wir unbedingt nochmals essen.

In CC fand heute im Süden die Saturday Bike Night statt, entsprechend trafen wir viele Biker und der Texelvater wurde bisschen trübselig, so hatte er doch sein Schätzchen
altersbedingt verkauft und so kamen doch einige schöne Erinnerungen von seiner Harley Bj. 1958 hoch.

Im Slate ´s wurden wir wieder nicht enttäuscht, wirklich gemütlich nur leider habe ich keine weiteren Fotos gemacht. Die Bedienung kannte uns noch beim Namen und man fühlte sich sofort willkommen und nicht ganz so "durchgeschleust".
fullsizeoutput_343d.jpg

und eine gute Küche und man sollte es sich echt mal gönnen, wenn man mal was anderes als Kettengastro möchte.

fullsizeoutput_343a.jpg fullsizeoutput_343b.jpg fullsizeoutput_343c.jpg
Heinz hatte Steak and Shrimps und ich entschied mich für die NOLA Shrimps, beides megalecker und der Key Lime Pie war göttlich!

Somit ist der Samstag auch schon wieder Geschichte und es folgen zwei sehr entspannte aber für Euch langweilige Beachdays.


 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.155
Danke für die wunderschönen Ansichten von Eurem Florida-Urlaubstag. Delfine am Strand, fein essen gehen (kreolisch ist was Besonderes) und etwas Shoppen, das gefiele mir auch. :-D
Da ich gerade auch Guacamole mit Tomaten genossen habe, fiel mir ein, wie gerne Du das isst. :yum: Auf Bagel habe ich es allerdings noch nie probiert. Ebenso wollte ich mal die Zimtschnecken "von Hussongs" auch mal aufbacken, das muss irgendwann in einem Ferienhaus mal tatsächlich nachgeholt werden, wie so Vieles. :giggle:

Die Weintasche ist ja mal ne Erfindung, ginge auch als normale Kork-Handttasche. (y)

Vielen Dank für diese Dosis Florida,

Topefa
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.593
Ort
Leverkusen
13./14.10.2019 Zwei ganz gechillte Tage

An beiden Tagen ging es zum Delnor-Wiggins-State Park Beach und die haben mal auf Halloween aufgerüstet.

Sr8n1w6GROaX2PEkVMmfqA.jpg

Sushi zu Mittag, Delfine am Nachmittag und die Welt war sowas von in Ordnung. Kennt Ihr das, wenn man jetzt erst richtig ankommt, jetzt wo es rum ist? Ich merke immer mehr, dass ich lange brauche um echt in den Urlaubsmodus zu kommen und wenn er so richtig „on“ ist, dann ist es vorbei.

fullsizeoutput_3443.jpg
Schnell die Hütte aufgebaut und hier das Endergebnis mit Erlaubnis (Bauch einziehen geht nicht oder mach ich nicht (n)...)

ECD9D138-1D98-4B42-A80C-1DBC376036A4.jpg
Anhang anzeigen 82587
Volle Ausstattung und mega Nudeln...weißer Neid! :giggle:

Nach dem Beach hockten wir uns schon wie alte Gewohnheitstiere noch kurz für die letzten Sonnenstrahlen in den Pool und genossen einfach nur. Dies sind dann so die kleinen magischen Momente wo man auch merkt wie gut man es eigentlich hat und hofft, dass es für uns beide gemeinsam noch lange so bleibt :kiss:.

Wm2OKbf2TJGx%5Z6fBAxLQ.jpg

Vor dem Essengehen machten wir eher unleidlich noch paar kleine Einkäufe im Walmart und CVS. Das hat sich auch verändert, man ist einfach gar nicht mehr so „shoppinggeil“ wie früher, ich reise ernsthaft mit 2 Koffern unter 15 kg zurück – das gab es echt noch nie!

Teil 2 folgt sogleich:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.593
Ort
Leverkusen
Weiter mit Teil 2 14./15.10.

Am Montag waren wir, wie schon erwähnt bei Pinchers in Fort Meyers zum Abendessen.

SZpI%Q23S4qowOd65h4ZiQ.jpg

Die Location und der Sonnenuntergang sind überwältigend schön, leider war das Essen sehr enttäuschend.


Da wir an der Bar für einen Aussenplatz warten mußten bestellten wir uns ein Glas Pino Grigio. Als wir dann später am Tisch eine Flasche Pino bestellten kam Chardonnay. Als ich das reklamierte zog die Dame schon eine Schnute und kam dann mit den Worten zurück, dass es den Pino von der Bar nicht als Flasche gäbe. Ist ja ok, aber dafür ungefragt Chardonnay bringen….naja, wir konnten es ja klären und der Sonnenuntergang entschädigte einiges.

4c52XtHpRtKPF+Qjqxu42w.jpg

OEVg+aJNRo6itl41sFKFog.jpg

Dann kam das Essen: Heinz hatte Fried Grouper und ich Salat mit Shrimps – leider alles recht kalt, hat wohl irgendwie zu lange am Pass gestanden. Meine Shirmps Spieße waren irgendwie plattgedrückt, als hätte man sie im Kontaktgrill eingeklemmt und dann rumstehen lassen.

fullsizeoutput_3446.jpg

fullsizeoutput_3445.jpg

Scheinbar hatte unsere Bedienung unsere Gesichter wahrgenommen, denn plötzlich stand die Managerin am Tisch und hielt smalltalk. Ok, sie hat einiges rausgerissen mit ihrer Oma aus Hannover :giggle: etc….Wir lehnten den Nachtisch for free ab, denn wenn ich was nicht kann, dann das! Ich beschwere mich ja nicht um dann einen Nachtisch oder Nachlass zu bekommen, ich möchte einfach ein leckeres Essen, mehr nicht!

Für den letzten Abend waren wir erst unschlüssig wo wir essen wollten und eigentlich sollte es der mehrfach empfohlene Twisted Lobster werden, aber irgendwie war uns nicht nach Experimente am letzten Abend und so gingen wir ganz bodenständig touristisch zur Fords Garage. Für Heinz Meatloaf und ich dann mal endlich nen ordentlIchen Burger – beides sehr lecker. Wenn auch die Atmosphäre nicht so der Bringer ist, so war es doch ein schönes Abschlussessen.

fullsizeoutput_3447.jpg

fullsizeoutput_3448.jpg

Ja ich weiß....immer diese Essensbilder, aber allzuviel gibts bei uns "Alten" ja auch nicht zu berichten ;)...


Im Haus kramten wir noch bisschen rum, aber eigentlich hatte ich schon alles soweit gepackt – man ist ja routiniert was ein- und auspacken betrifft und nach ner Runde Nachrichten fielen wir dann auch in die Betten.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.593
Ort
Leverkusen
15.10.2019 Vier Texels bald wieder vereint – alles hat ein Ende

Leider haben wir wieder sehr unruhig geschlafen, keine Ahnung warum das so war, aber wir haben eigentlich alle 9 Nächte im Haus sehr schlecht geschlafen. Die Kopfkissen waren recht knubbelig und nicht so bequem und das Bett knarzte und weckte uns bei fast jeder Drehung. Die Texelmutter wurde regelmäßig exakt pünktlich 2.30 Uhr wach, ggf. durch das leuchten und blinken der Receiver - fuhr dann ein update? Keine Ahnung aber es war nervig und schade für die Erholung :dizzy: denn in solchen wachliegenden Momenten lief das Kopfkino schon wieder voll an...

Um 7.00 Uhr beendeten wir die Nacht und um 7.30 Uhr stand schon die gute Fee zur Reinigung vor der Tür. Naja, wir hatten ja angekündigt, dass wir um 8.00 Uhr losfahren – bisschen stressig, aber gut dann trinken wir den Kaffee halt on the road.

Schnell beim Starbucks ums Ecke „Bacon, Gouda and Cheese Sandwich“ (Heinz fand die geschmacklich NIX) und Kaffee geholt und um 08.15 rollten wir auf die I75 Richtung Miami.

fullsizeoutput_3449.jpg

Es war recht viel Verkehr um diese Uhrzeit und wir waren froh soviel Zeitpuffer zu haben um nicht noch in Stress zu geraten -der Flieger nach Atlanta geht ja erst um 13.30 Uhr.

Der Verkehr wurde dann auf der Alley langsam weniger und so konnten wir in Pembroke Pines nochmals von der Bahn um dann doch noch fürs Büro Schoki zu holen. Mein Mädels im Büro kamen nämlich genau jetzt auf die Idee, dass doch so bisschen Halloweenschoki ganz nett wäre :cautious:....na gut!

02365A8A-FB9E-4C53-B06C-E477AC1254DA.jpg

fcjAgfSDTa6ut1Uyce%FmA.jpg

Die Autorückgabe bei Alamo verlief sogar mehr als erfreulich, ich mußte einen Tag weniger zahlen, da ich nur 1 Std. in der Zeit des neuen Tages war, ganz unauafgefordert, cool es waren fast 80 $ (y).

Ab zum Mover und ne Runde Bahn fahren

59+7CqLRS8uV7vZSs6HCiw.jpg

Rita Heinz.jpg

In Atlanta wollten wir eigentlich beim PF Chang Abendessen, aber leider waren wir am falschen Terminal und hatten dann keine Lust, bzw. für den Texelvater zu anstrengend und so entschieden wir uns für eine gemeinsame Quesadilla bei TG Fridays um die drei Stunden rumzubekommen, diese gingen aber erstaunlich schnell rum.

Der Flug ATL-DUS war rammelvoll aber sehr pünktlich und so setzten wir um kurz vor 9 Uhr in Düsseldorf auf, der Valetparkmann war auch flott und so waren wir gegen 11 Uhr wieder zu Hause.

1oOD6JVUTBaxKZ0B3zQEcw.jpg

Das letzte Urlaubsfoto aus dem Abschnitt MIA-ATL, es folgt noch ein Fazit der gesamten Reise und dann wars das bis es tatsächlich in 58 Tagen schon wieder losgeht - unglaublich!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bens2613

FLI-Silver-Member
Beitritt
14 Mai 2007
Beiträge
1.376
Ort
Schwäbisch Hall
Wie unschön, das ihr im Ferienhaus so schlecht geschlafen habt. Gerade im Urlaub. *grummel*

Vielen Dank weiterhin für den Bericht und ich bin auf das Fazit gespannt :)

Viele Grüsse, Corinna
 

Texelrita

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Jul 2008
Beiträge
4.593
Ort
Leverkusen
Fazit zur Reise Vier Texels auf Familycruise

Es war eine tolle Reise, wunderschön und harmonisch mit beiden Töchtern und wir hätten nie gedacht, dass dies so gut funktioniert. Die Schwierigkeit bestand ja darin, dass Texelanke aus erster Ehe ist, fast genauso alt ist als ich und wir zwar nie ein echtes Problem hatten, wir uns aber nicht sehr nahe waren…stimmt so, Anke, oder? Es war wunderschön für alle - aber ganz besonders für Texelheinz! Und jetzt planen wir im Kopf schon die nächste "Vier Texels-Reise" :kiss:

Die Woche danach zu zweit war ebenfalls sehr gut und erholsam bei bestem Wetter und wir möchten unbedingt nochmals erwähnen: „Das Leben meint es wirklich mehr als gut mit uns!“ und wir sind sehr dankbar dafür!

Schiff NCL Getaway:
Das Schiff ist sehr groß mit fast 4000 Personen und entsprechend trubelig. Wir sind gut klargekommen aber an Seetagen war es uns ehrlich gesagt zu voll und zu viel laute Animation wie „Mr. sexy legs“ und Wasserball im Minipool. Wir sind wahrscheinlich doch inzwischen zu alt und zu verwöhnt. Für die Konstellation mit den Kindern war es perfekt für einen akzeptablen Preis, haben wir gute Leistung erhalten und wir können es für junge Menschen, auch mit Kindern sehr empfehlen.

Villa in Cape Coral:
Die Villa lag ganz im Norden Cape Coral´s, was uns vorher völlig klar war und wir kannten die Gegend aus einer anderen Anmietung aus 2015. Schnell war uns aber schon die Fahrerei zu unserem Lieblingsstrand zu weit.

Das Haus war für uns eigentlich total überdimensioniert, da wir drei Räume (2 Schlafzimmer und ein recht großes Büro) gar nicht genutzt haben, aber es gibt ja kaum kleinere Häuser an einem Kanal/See. Der erste Eindruck war gut und mit Geschmack eingerichtet, ggf. etwas zu viel Deko, aber das ist nun wirklich Geschmackssache.

Wir wollten das Haus ja testen, ob wir uns dort fünf Wochen im Mai vorstellen könnten. Leider war uns schon sehr schnell klar, dass dies nicht für uns in Frage kommt, da es doch so einige Dinge gab, die uns nicht so gefielen.

Als wir das erste Mal von der Garage durch den Haushaltsraum gingen kam uns ein ziemlicher Brackwassergestank entgegen, der von abgestandenem Wasser aus der Waschmaschine kam. Nach Rückfrage bei der Verwaltung wurde uns erläutert, dass die Waschmaschinentür leider wenn sie offen steht, in der Tür zur Garage steht und die Gäste diese dann schließen und so die Maschine anfängt zu müffeln. Leider ging dieser Geruch die gesamten neun Tage nicht mehr weg, wir haben oft die Tür zum Wohnzimmer offengelassen, damit der Geruch weniger wird-sicher zugunsten der Stromkosten bzw. Klima. Als wir beim check-in der Verwaltung erwähnten, dass wir das Haus testen und ggf. fünf Wochen mieten möchten, bot sie uns sofort andere Objekte an. Das fanden wir auch etwas befremdlich als Verwalterin eines Hauses, die Gäste schon beim Erstkontakt auf ein anderes Objekt zu lenken.

Leider zog sich das Thema dann aber auch weiter durch die Woche, denn nach dem ersten Duschen konnten wir feststellen, dass die Handtücher extrem nach Ammoniak riechen. Ich habe diese dann nochmals gewaschen und extra Waschmittel und Zeugs zugegeben, leider ohne Erfolg. Dr. Google ergab, dass es sich um Bakterien und Keime handeln könnte, die nur bei Kochwäsche vernichtet werden würden und diese Möglichkeit hatte die Maschine leider nicht. Ich habe noch einiges versucht mit den leckeren Trocknertüchern und trocken rochen die Handtücher auch ganz frisch, aber sobald sie etwas nass waren rochen sie einfach nur ekelhaft nach „Pipi“. Ich hatte so ein Minituch mit zum Laufen, es war nur noch eklig, glaubt mir!

Ansonsten war das Haus tadellos geputzt und wirklich richtig gut sauber, das habe ich so eher noch nicht so top vorgefunden – irgendwas ist meist immer, also hier kann ich absolut Daumen hoch machen!

Leider war dafür aber der Außenbereich nicht sonderlich gepflegt. Die Streben des Cages sind grün vermoost und auch die Naturfliesen rund um den Pool haben sehr viel dunkles Moos und es sieht irgendwie ungepflegt aus. Die Auflagen auf den Rattanliegen gibt es nicht mehr, was meiner Meinung nach aber bei einer Rattanliege schon angenehmer wäre. So war auch der Zugang zum Haus nicht gekehrt und man schleppte alles Blätter und Zeugs rein, ich habe das dann erstmal gemacht und danach lag auch nichts mehr da, trotz Regen. Demnach war das wohl länger nicht gemacht worden. So waren auch die roten Steine in den Beeten zum Hauszugang völlig vermoost und machten keinen schönen ersten Eindruck und die Haustüre machte keinen soliden, verschlossene Sicherheit, weil sehr wackelig.

In der Küche waren die rutschfesten Gittergummimatten aus den Schubladen entfernt worden, jedoch klebten in jeder Schublade die Reste, was sehr unschön und wie dreckig (war es aber nicht!) wirkte.

Die Kopfkissen im Masterbed waren für uns zu knubbelig und nach unserer Meinung recht alt und unangenehm, das Bett knarzte bei jeder Bewegung inkl. Schaukelei. Was uns auch nicht so sehr gefiel, war die Dusche im Masterbad, da diese mehr eine dunkle fund schmale Höhle war. Wir haben dann das Bad der beiden anderen Schlafzimmer genutzt um beim Duschen etwas Tageslicht und Platz zu haben.

Klingt jetzt alles ggf. für einige nach meckern: Nein, wir möchten nicht meckern, wir hatten dennoch eine schöne Woche, möchten aber einfach darauf hinweisen, dass Häuser nicht nur immer supertoll sind (klar sind die Ansprüche unterschiedlich) – es war für uns das erste Mal wirklich nicht nach unseren Vorstellungen und ich denke, das darf man auch mal sagen, oder? Wir haben uns aber die Laune dadurch nicht vermiesen lassen und jede Minute in Florida genossen und mal schauen was wir jetzt so aushecken für Mai 2020….

Vielen Dank fürs Mitreisen und kommentieren, ich traue es mich kaum zu sagen, aber in 58 Tagen sitzen wir bereits erneut im Flieger DUS-ATL-FFL .
 

Sommarsverige

FLI-Gold-Member
Beitritt
5 Apr 2009
Beiträge
3.624
Ort
Hamburg
Ach Rita, vielen Dank für diesen tollen Bericht und für das Fazit :-D (y)

Ich bin so gerne mit Euch gereist und kann es absolut verstehen, dass Ihr den Urlaub, vor allem die erste Zeit zu viert, wahnsinnig genossen habt :-D
Solche Reisen sind einfach so speziell und gerade wenn man älter wird sieht man das alles absolut nicht mehr als selbstverständlich an.
Ich bin selber auch so dankbar, dass meine Mutter nächstes Jahr zum dritten Mal mit uns allen nach Florida fliegt, obwohl sie immer gesagt hatte, einmal so weit fliegen und dann ist es aber auch gut.

Wegen der Punkte in Eurer Villa finde ich Deine Kritikpunkte völlig verständlich. Auch wenn es als Kleinigkeit erscheinen mag, in Summe sind es dann doch alles Dinge, die im Urlaub negativ aufstoßen. Das ist für uns auch der Grund, warum wir das 3. Mal in das gleiche Haus gehen. Man weiß einfach, was man hat und geht kein Risiko ein. ;)

Genießt die Vorfreude auf Euren nächsten Trip, ist ja zum Glück nicht mehr lange :kiss:

Liebe Grüße,
Birte
 

Reisezottel

FLI-Silver-Member
Beitritt
29 Mai 2014
Beiträge
1.554
Ort
Fellbach
Vielen Dank Rita und Lena für den tollen Reisebericht und das Fazit (y). Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, mit Euch mit zu reisen :sun:

Müffige Handtücher usw. geht gar nicht. Wir mieten auch viele Häuser im Urlaub und kommen immer wieder auf die selben, in denen man sich wohl fühlt und alles top ist, zurück. Sind gerade auf Kreta und haben ein für uns neues Haus getestet (1 anderes fiel u.a. aufgrund von fehlender Sauberkeit bzw Instandhaltung raus) und für sehr gut befunden. Die Putzfrau, die dort putzt , hätte ich auch gerne.

Lebt Euch gut wieder zu Hause ein, bleibt gesund und freut Euch auf die nächste Reise :LOL:
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.155
Hallo Rita,

vielen Dank für die Fotos der letzten beiden Tage und für das ausführliche Fazit. (y)

Am öfteren Strahlen in die Kamera konnte man erahnen, wie gut es Heinz im Beisein beider Töchter ging. :-D Und wie Birte schon sagte, verschieben sich irgendwann jenseits der 50 irgendwie die Prioritäten und Wünsche, man legt mehr Wert auf quality time mit "nahen" Menschen. Dass es bei Euch Vieren dann so prima geklappt hat, ist super - man konnte es auf den Fotos immer wieder sehen, auch wenn die beiden Schwestern alleine unterwegs waren. (y)

Den Unmut über die geschilderten Mängel an diesem Ferienhaus kann ich absolut nachvollziehen. Geruch und miefige Handtücher gehen gar nicht. :sick: Mit gewissen kleineren (behebbaren) Defekten und Putzmängeln kann man sich eher noch iwie arrangieren. Ich bin gespannt, wo Ihr dann im Mai - auch von der Lage her - unterkommen werdet. Vielleicht sogar zu viert? :-D

Herzlichen Dank an Dich und Lena für diesen erfrischenden, unterhaltsamen Jubiläums-Family-Reisebericht voller schöner Unternehmungen dokumentiert durch tolle Fotos! (y) (y) (y) (y) (y)

Toll, dass es schon bald wieder auf eine schöne Reise geht, die Kombination hat wirklich was!

LG,
Topefa
 

Cawu

FLI-Silver-Member
Beitritt
8 Okt 2013
Beiträge
2.416
Ort
Schwarzwald
Liebe Rita,
auch ich sage ganz lieben Dank für euren schönen Reisebericht und Dein Fazit. (y)(y)
Ich bin sehr gerne mitgereist und freue mich, dass ihr eine so tolle und entspannte Familienzeit hattet. :-D

Die Unannehmlichkeiten mit eurem Haus gehen natürlich gar nicht und ich hoffe dass ihr für Mai eine schöne Unterkunft findet. Bin auch gespannt wo das sein wird ;).

Schön, dass es für euch bald wieder losgeht!

Ganz liebe Grüße
Carmen
 

marie-65

FLI-Silver-Member
Beitritt
6 Jan 2005
Beiträge
1.840
Ort
Augustusburg
Hallo Rita, ich möchte auch ganz sehr Danke sagen, dass ihr uns wieder mit auf eure Reise genommen habt!
Ich finde es toll, dass eure „Familienzusammenführung“ so gut über die Bühne ging!
Es ist richtig, dass du so ehrlich über euer Haus geschrieben hast.
Es kann nicht immer alles perfekt sein.
Trotzdem hattet ihr ja eine wunderschöne Zeit, wie man auf vielen der Fotos erkennen kann.
Nun wünsche ich euch für die nächste Reise genauso viel Freude und Erholung!
Ps: Diesmal werde ich deinen hoffentlich folgenden Bericht ohne Fernweh verfolgen können, gehts doch bei mir im Januar auch rüber!!

Herzliche Grüße
marie 65
 
Oben