Wie betanke ich mein Mietfahrzeug - jetzt bebildert!

Kolumbus 1492

FLI-Silver-Member
Beitritt
10 Sep 2004
Beiträge
2.142
Beim Tanken gibt es im wesentlichen 2 Möglichkeiten,
1)
wenn man nicht mit der Kreditkarte an der Säule zahlen will, muß man vorher zahlen, d.h. man begibt sich zum Kassierer und sagt dann, für wieviel man Tanken will und an welcher Zapfsäule man steht. Dazu muß man wissen, wieviel noch in den Tank reinpaßt, da muß man dann schon etwas rechnen bzw. kalkulieren, dass der Tank auch annähernd voll wird. Man kann auch mehr Bargeld dort „hinterlegen“, das hat den Nachteil, dass man nochmal rein muß , um sich sein Wechselgeld zu holen.
2)
An den meisten Tanksäulen kann man direkt an der Säule mit der Kreditkarte bezahlen und man muß überhaupt nicht in die Tankstelle/Shop reingehen.
Hierzu schiebt man die KK (wie auf Abbildung an der Zapfsäule angegeben) in den Kartenleser und zieht sie zügig wieder raus, nicht zu langsam, sonst kann der Leser nicht lesen. Nach ein paar Sekunden kommt auf der Anzeigetafel der Hinweis wie "Authorization in progress……...", d.h. die Karte wird geprüft
Wenn die Prüfung o.K. war, kommt die Anzeige "Remove nozzle and select grade".

Besonderheit(Hinweis von "Sonnenklee")
es gibt einige Zapfsäulen , die beim Tankvorgang und direkter Zahlung mit KK, die Eingabe einer Postleitzahl(Zip-code) erfordern. Es gibt nämlich 3 Möglichkeiten:
1. Die PLZ der Heimatadresse wird akzeptiert. Gut, es kann getankt werden.
2. Die PLZ der Urlaubsadresse wird akzeptiert. Auch gut, es kann getankt werden.
3. Es wird keine PLZ akzeptiert. Schlecht, denn dann bedeutet das, man geht in die Tankstelle und hinterlegt seine KK.
Anmerkung hierzu:
Es ist ratsam, niemals die Kreditkarte aus den Augen zu lassen, d.h. Punkt 3 mit Hinterlegung beim Tankwart ist abzulehnen, diese Entscheidung muß aber jeder für sich selbst treffen".


Anzeige Display Zapfsäule:
Remove nozzle
Nozzle bedeutet Zapfpistole.
Remove bedeutet: abheben
oder
Lift nozzle,
Egal wie es heißt, nun kann man die Zapfpistole in den Tank stecken.
Select Grade bedeutet: Oktanzahl wählen. Meistens hat man für jede Sorte eine Zapfpistole. Falls nur eine für alle Sorten da ist,….. in diesem Fall muß man die Oktanzahl per Knopfdruck wählen.

Besonderheit an älteren Zapfsäulen
hier steht "Lift Lever" im Display, d.h. dort wo die Zapfpistole draufsaß, muß man den Zapfen (Klappe?)nach oben klappen, dadurch schaltet sich die Pumpe ein und man kann Tanken. Nach Beendigung des Tankvorgangs muß man den Zapfen wieder in die alte Position bringen, damit man die Zapfpistole wieder einhängen kann.
Zahlt man mit Kreditkarte sollte man unbedingt eine Quittung verlangen, d.h. beim Bezahlen mit KK an der Zapfsäule sollte man die Abfrage "Receipt >>Yes or No<< mit Yes beantworten und die Quittung bis zur KK-Abrechnung aufheben.

Benzinsorten
Es handelt sich in der Regel um unverbleites Benzin oder Diesel.

Unverbleites Benzin : hier gibt es verschiedene Oktanzahlen zusätzlich gibt es auf der Tanksäule noch Bezeichnungen wie 'Regular', 'Premium' oder 'Silver' etc.
Wichtiger ist aber immer die Oktanzahl(an der Säule angegeben), nach der man gehen soll, da diese Bezeichnungen (Regular, Premium oder Silver) in der Oktanzahl von Staat zu Staat verschieden sind. Die meisten Mietwagen kommen mit Regular aus.
Im Zweifel fragt man bei der Übernahme des Fahrzeugs am Schalter oder schaut in die Betriebsanleitung des Fahrzeugs.

Fährt man eine zu niedrige Oktanzahl kann es sein, dass der Verbrauch steigt, dem Motor macht es aber in der Regel nichts aus, wobei bei Bergfahrten(außerhalb Florida, z.B. Westen der USA) es sich schon bemerkbar machen kann.
Es gibt auch Tankstellen(aber nur vereinzelt), wo man noch "Full-Service" bekommt, das heißt ein netter Tankwart übernimmt das Ganze, kostet dann aber mehr pro Gallone.
Oftmals findet man an einer Kreuzung 2 oder 3 Tankstellen, wo Preisunterschiede von ca. 10 Cent auftreten können, also Augen auf!

Achtung - Änderungen/Ergänzungen zu diesem Thema bitte nur hier ergänzen:

http://www.florida-interaktiv.de/viewtopic.php?t=10162

Wird dann entsprechend hier upgedatet.


Bitte beigefügte bebilderte Anleitung beachten!
 

Anhänge

Moritz123

FLI-Starter
Beitritt
13 Aug 2007
Beiträge
26
Tanken in 2008 - nervig

Hallo,

Pay-at-the-Pump gehört der Vergangenheit an. Wenn man beim Bezahlen an der Zapfsäule per Kreditkarte keinen gültigen ZIP-Code hat, dann muß man wohl oder übel zum Kassierer maschieren und sagen wieviel man tanken will.

Gut wenn man schätzen kann, also "Gimme 5 on 10" oder so. Wenn man sich verschätzt, also weniger in den Tank passt als man gekauft hat, dann heisst es: mit dem Original-Receipt zurück zum Kassierer und korrigieren lassen. "Fill her up" geht nicht mehr ......

[Beitrag editiert, Gruß Uwe]
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.259
Ort
Oberursel (Taunus)
Hallo Moritz,

leider musste ich den letzten Satz aus Deinem Beitrag löschen, denn so etwas ist weder haltbar noch zu beweisen und hat dazu oft rechtliche Folgen. Auf rechtliche Folgen wollen wir gerne verzichten.

Zur Sache: Im Juli 2008 habe ich beides erlebt. Es gab vereinzelt Tankstellen, wo ich gezwungen war, zum Kassierer zu gehen vor dem Tanken. Bei den meisten Tankstellen in Florida, die wir zwischen Naples und Tallahassee aufsuchten, hat das pay-at-the pump aber nach wie vor wunderbar funktioniert. Also bitte keine Verallgemeinerungen.

Gruß

Uwe
 

Vaca-Key

FLI-Gold-Member
Beitritt
15 Jul 2004
Beiträge
3.379
Ort
Allschwil / Switzerland
Bei uns hat Pay at the Pump am Sonntag ohne Probleme Funktioniert inkl. CH Zip eingeben + eine 0 da wir nur 4 Stellige Zips haben.

Auch KK hinterlegen hier in Marathon ging ohne ein im voraus genannten Betrag.

Gruss Patric
 

TommiCapeCoral

FLI-Silver-Member
Beitritt
13 Dez 2006
Beiträge
1.972
Ort
Cape Coral
An CitGo klappt es ohne ZIP, "authorization in progress" erscheint für wenige Sekunden und dann kommt das ok zum Tanken. Obwohl man immer damit rechnen muss, dass das je nach Karte und Filiale ja auch unterschiedlich sein kann. Also wer nachts unterwegs ist in Ecken, wo man an der Säule zahlen muss, weil die Kasse zu ist, der sollte nicht bis auf den letzten Tropfen das Auto leer fahren.

Oder sich auf eine Übernachtung an der Tanke einstellen.

A propos...zwar verliert der Euro zusehends im Moment gegenüber dem Dollar an Boden, derzeit rund 1,28, aber die Gallone Sprit ist wenigstens kräftig günstiger geworden. CC 2.64 $ die Gallone Regular, die günstigste in FL 2.32 und TEXAS hat sogar die 2-Dollar-Marke geknackt: 1.98 an Valera-Tankstellen in Harlingen. Aber das ist nun wirklich für Floridianer etwas weit weg :P

Tommi
 

Melchahim

FLI-Silver-Member
Beitritt
11 Dez 2007
Beiträge
1.225
Ort
Lörrach
Blöd nur, dass man das wenigste Geld für Sprit ausgibt in Florida^^
aber das ist ein anderes Thema.

Kann ich wirklich mit meiner PLZ von D aus tanken? haben nämlich versucht mit meiner KK und einem ZIP aus Clearwater zu tanken.Das hat nicht funktioniert
 

Redondo

Administrator
Teammitglied
Beitritt
14 Mrz 2003
Beiträge
5.037
Ort
Deutschland
Also ich probiere immer ZIP Code 90210. Manchmal klappts, manchmal nicht. Schon alle Varianten erlebt.

Genauso wie es Tankstellen gibt, die keine Kreditkarten akzeptieren. Da kannst Du dann mit einer Debit-Karte bezahlen, z.B. mit der normalen Maestro-Card.

Gruß
Redondo
 

emscherbruch

FLI-Silver-Member
Beitritt
9 Nov 2007
Beiträge
1.743
Ort
Essen
ich habe mit meiner deutschen Postleitzahl die da lautet 45356 immer Sprit bekommen.
Also reicht es meistens nur eine Zahl mit 5 Ziffern einzugeben.

Gruß aus dem Kohlenpott

Karl-Heinz
 

Cinderella

FLI-Member
Beitritt
29 Jul 2006
Beiträge
51
Ort
Frankfurt am Main
Auch bei mir hat das mit Beverly Hills 90210 richtig gut geklappt, und ich mußte dann nur einmal rein zum Kassierer, es war zwar schon dunkel aber ich hatte ja meinen Schatz dabei der sich dann um das Tanken kümmern mußte.

Ich erinnere mich noch lebhaft an mein : " Schatz, du mußt lift the noozle machen ( ausgesprochen : Nuuhsel) " -Gebrülle
" Lifte den verdammten Noozle, so nen Hebel da"

:LOL: egal hat geklappt.
 

mr_data

FLI-Member
Beitritt
7 Jun 2009
Beiträge
103
Ort
Deutschland
Ja daran erinnere ich mich auch noch lebhaft an das erste mal tanken in den USA. Habe alle richtig gemacht bis auf diesen dummen Hebel.

Das mit dem bezahlen an der Zapfsäule hat letztes mal im Sommer 2008 in Florida hin und wieder mal geklappt. Aber laut aussage des Tankwarts als ich zum ersten mal kein Benzin mit der Kreditkarte an der Säule bekommen habe, wird nur soviel abgebucht wie auch reingepasst hat. Also wenn von 50$ nur 40$ reinpassen wird auch nur so viel belastet, stand auch so auf dem Beleg den die Säule nach beenden des Tankvorgans ausgedruckt hat.

MfG Mr_Data
 

fabeman

FLI-Bronze-Member
Beitritt
11 Feb 2009
Beiträge
300
Ort
Buseck - too far away from Florida
Ja ja, "lift lever" - damit hab ich mich beim ersten Tanken zum "Herbert" gemacht.
Hat mir aber ein nettes Gespräch mit dem Tankwart eingebracht. Der war ganz erfreut, mit einem Deutschen quatschen zu können.

Mal hat die Plz der Ferienwohnung gefunzt, mal eben nicht. Dann eben ins Häuschen rein, nen Betrag x genannt und fuel geholt.

Grüßle
Andy
 

Rolä Schaffer

FLI-Newbie
Beitritt
17 Jul 2009
Beiträge
2
Hoi zämä aus der Schweiz, ich war vom 13.6. bis 29.6. in Florida, die ganze Zeit mit meinem Mietwagen (Ford Mustang, yeeeeea) unterwegs. Dank diesem super Forum habe ich auch gewusst was zu tun ist, wenn man den "nuusel" "liften" musste. Ich möchte aber hier betonen, dass es (jedenfalls bei mir) nur bei den Shell-Tankstellen geklappt hat mit dem ZIP 90210. Bei allen anderen Tankstellen musste ich zum Kassier, was jedoch auch absolut kein Problem ist wenn man mal weiss, wieviele Gallonen in die Karosse passen. Übrigens: der Tipp mit dem 90210 hat mir auch sehr geholfen als ich im Walmart aussen an einem DVD-Verleihautomat eine DVD auslieh...
 

Karnivor

FLI-Newbie
Beitritt
27 Aug 2009
Beiträge
3
Tach

ich bin der neue hier 8)


wie ist das mit pay at the pump benötigt man dazu denn pin der kreditkarte oder wie funzt das in usa???
 
G

Guest

Gast
Hallo,

die Sicherheitsabfrage mit der PIN ist nicht weit verbreitet. In Kalifornien ist es fast Standard, in Florida habe ich das noch nicht erlebt. Kann sich aber alles ändern, wenn die Sicherheitsbestimmungen staatenweit angepasst werden.
 

FloridaDream

FLI-Bronze-Member
Beitritt
30 Jul 2007
Beiträge
618
Ort
See, Zams
@Kolumbus 1492

Grosses Kompliment und dickes DANKE!

Perfekt gestaltet!

P.s.: Darf ich diese Anleitung auf meine Homepage übernehmen (natürlich mit deinen Copyright-Angaben)??
 

Karnivor

FLI-Newbie
Beitritt
27 Aug 2009
Beiträge
3
frank_gayer schrieb:
Hallo,

die Sicherheitsabfrage mit der PIN ist nicht weit verbreitet. In Kalifornien ist es fast Standard, in Florida habe ich das noch nicht erlebt. Kann sich aber alles ändern, wenn die Sicherheitsbestimmungen staatenweit angepasst werden.

danke für die Info

werde jetzt aber noch Sicherheitshalber versuchen einen pin für meine kreditkarte zu bekommen
 
G

Guest

Gast
Hallo,

meist wird nicht die PIN sondern der Postcode verlangt. Dieser wird mit den hinterlegten Adressdaten der Kreditkarte abgeprüft. Pech hast Du nur, wenn es Deine PLZ in den USA nicht gibt
 

Karnivor

FLI-Newbie
Beitritt
27 Aug 2009
Beiträge
3
frank_gayer schrieb:
Hallo,

meist wird nicht die PIN sondern der Postcode verlangt. Dieser wird mit den hinterlegten Adressdaten der Kreditkarte abgeprüft. Pech hast Du nur, wenn es Deine PLZ in den USA nicht gibt

Was meinst du mit Pech?

Kein pay at the pump oder überhaupt kein pay???


Kann man das irgendwo ob der Code geht oder nicht?
 

vernoner

FLI-Silver-Member
Beitritt
21 Feb 2007
Beiträge
1.033
Ort
Norddeutschland
Also um dieser Problematik zu entgehen tanke ich grundsätzlich nur mit Vorabzahlung. Rein, Nummer und Summe sagen, Geld hinlegen, fertig.
Bisher habe ich zweimal den Versuch mit KK gemacht, einmal funktionierte das mit dem ZIP-Code gar nicht, weder meiner in D noch der aus FL, einmal hat mit die freundliche Tankfrau einfach die Stange Zigaretten meines Vordermannes mit auf die Abrechnung gepackt. Ging zwar beides gut, nervt aber doch nur.


Gruß,

vernoner
 

mr_data

FLI-Member
Beitritt
7 Jun 2009
Beiträge
103
Ort
Deutschland
Hallo,

aslo das bezahlen an der Säule hat bei mir dieses mal nur einmal geklappt, ich glaub das war eine 76 Tankstelle. Sonst immer vorher rein gehen und sagen was mann will.

Das lustigste was mir diesmal in Sachen beim tanken passiert ist war in San Diego, da hätte es fast zum zweiten mal mit "pay at pump" geklappt. Hatte mich schon gewundert das die Gallone Midgarde nur $ 2,60 anstatt so $3,30. Es hat alles super geklappt bis eine nette Dame zu mir kam und wollte meine ID sehen. Darauf hin zeigte ich ihr meine Kreditkarte mit meinem Bild was sonst auch immer geklappt hatte. Sie wollte aber nicht meinen Perso sehen sonder meine Miltary ID. Die ich ja nicht habe da ich ja nicht beim US Militär bin. Frage mich nur was passiert wäre wenn das Benzin schon im Auto gewesen währe? Hätte bestimmt ärger geben. :D

MfG Mr Data
 
Oben