Das erste Mal in den USA ...

PaTam

FLI-Newbie
Beitritt
16 Jun 2019
Beiträge
2
Hallo Zusammen :sun:

im September ist es endlich soweit - wir fliegen nach Miami.

Hierzu gibt es allerdings noch ein paar Fragen.
Wir wollen uns für die Zeit dort einen Mietwagen leihen, haben uns diesbezüglich auch schon informiert und sind jedesmal wieder auf alamo gestoßen. Habt ihr dort schonmal ein Auto ausgeliehen?
Ist das Unternehmen zu empfehlen?

Außerdem sind wir aktuell noch auf der Suche nach einer geeigneten Kreditkarte bei der wir keine Gebühren beim Abheben bzw. bezahlen leisten müssen.
Zudem haben wir uns auch überlegt eine Prepaid (Debit) Kreditkarte anzuschaffen, ist dies überhaupt zu empfehlen? Falls ja kennt ihr gute Anbieter?
Die "normale" Kreditkarte würden wir bei der Sparkasse beantragen.

Müssen wir uns bei dem Aufenhalt auf noch was vorbereiten bzw. habt ihr irgendwelche Tips für dort die man noch nicht im Internet gelesen hat?

Internationaler Führerschein, Reisepässe und Adapter sind schon vorhanden :-D


Danke schonmal im vorraus :)

Liebe Grüße

Tamara und Patrick
 

bacchus85

FLI-Silver-Member
Beitritt
7 Dez 2013
Beiträge
906
Ort
Hannover
Hallo,

zuerst mal herzlich Willkommen hier im Forum! Ich bin sicher, dass Ihr hier viele wertvolle Tipps für eure Reise finden werdet! Was genau habt Ihr denn in Florida vor?

Zu euren Fragen:

Bezüglich Alamo gibt es wenig negatives zu sagen. Es handelt sich um einen der größten (wenn nicht sogar dem größten) Mietwagenanbieter auf dem US-Markt. Sofern alle nötigen Versicherungen in eurer Buchung inkludiert sind, muss man sich da keine großen Sorgen machen.
Zum Thema Alamo würde mir aber noch das sogenannte "skip the counter" einfallen. Man kann alle relevanten Daten vorab online an Alamo übermitteln und spart sich dann den Besuch am Mietwagenschalter, stattdessen kann man sich auf dem Alamo-Parkdeck direkt ein Auto aus der gebuchten Klasse aussuchen und losfahren. Ich möchte sagen, dass hier mal jemand eine Anleitung gepostet hat, aber ich habe sie gerade nicht gefunden. Eine Google-Suche hilft da sicher auch weiter.

Zum Thema Kreditkarte würde ich schon eine "richtige" Kreditkarte empfehlen. Ansonsten kann es evtl. Probleme mit den Kautionen für Mietwagen / Unterkünfte kommen. Ich selbst benutze gern meine kostenlose Visa der DKB, aber es gibt ja relativ viele kostenlose/günstige Kreditkarten.

Gruß,

Peter

PS: die internationalen Führerscheine könnt Ihr zu Hause lassen, die braucht man in Florida nicht :)
 

PaTam

FLI-Newbie
Beitritt
16 Jun 2019
Beiträge
2
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Hallo,

vielen dank für deine schnelle Antwort.

Wir wollen von Miami Beach für 3 Tage nach Orlando fahren und ansonsten Miami erkundigen.
Einen genauen Plan haben wir uns nicht ausgedacht da wir eher spontan sind. Wir wollen aber auf jeden fall die Everglades sowie Keys West besuchen.

Kannst du uns dort noch etwas empfehlen?

Bezüglich der Kreditkarten wollten wir nur die debit Karte als 2 Karte mitnehmen.
Bei der DKB Bank muss aber auch ein Girokonto eröffnet werden oder?

Liebe Grüße
 

Kekskrümelchen

FLI-Gold-Member
Beitritt
18 Sep 2008
Beiträge
2.653
Nicht vergessen solltet ihr eine Reiserücktritts- u. Reiseabbruchsversicherung sowie eine Auslandskrankenversicherung.

Ich würde dir auch raten, eine richtige KK zu nehmen. Schon alleine deswegen, damit es mit den Kautionen vom Mietwagen und den Hotels keine Probleme gibt. Das Limit solltet ihr entsprechend hoch setzen (ist mit Einzahlung auf die KK möglich), damit ihr für die Kosten, die euch durch einen unerwarteten Arztbesuch vor Ort entstehen, erstmal in Vorleistung treten könnt.

Wir haben auch die kostenlose KK von der DKB, mit der man z. Bsp. auch kostenlos Geld abheben kann. Allerdings muss man dafür (kostenlos Geld abheben) Aktivkunde sein = Zahlungseingang v. mind. 700 € monatlich auf das Giro-Konto, ab dem 4. Monat ist man dann Aktivkunde.
 

Turbotobi76

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Jun 2009
Beiträge
1.842
Ort
Filstal
Hi

Alamo ist einer der großen renommierten Anbieter.

Hier um Forum findest du sicher auch die Anleitung wie zu " Skip the counter" damit kannst du dich vorher anmelden und dann direkt zum Auto.

Key West solltet ihr mindestens eine Nacht bleiben. Sonst wird die Rückfahrt zur Tortur, habe ich nämlich schon Mal gemacht, einmal und nie wieder.

Wie lange seit ihr ingesammt da? Miami ist schön und cool aber Florida bietet so viel.

ESTA habt ihr schon auf dem Schirm bzw. erledigt.?


Gruß Tobias
 

Steffi194

FLI-Member
Beitritt
29 Jan 2018
Beiträge
90
Ort
Süddeutschland
Hi,

eine kostenlose American express Kreditkarte gibt es von Payback! Kann man mit jedem Konto verbinden und braucht kein neues abschließen. Da sammelt man nebenbei noch Punkte, die dann in Meilen (Lufthansa) umgewandelt werden können. 😉 Nur kostenlos Geld abheben geht damit nicht.

Falls ihr ein Konto bei der Deutschen Bank habt, könnt ihr mit der EC Karte am Automaten von der Bank of America kostenlos Geld abheben.

Alamo können wir empfehlen! Buchen wir auch jedes Jahr!

Viel Spaß beim vorbereiten :) Vorfreude ist so schön
 

Yvi

FLI-Bronze-Member
Beitritt
25 Apr 2016
Beiträge
627
Ort
nahe Stuttgart
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

wir buchen auch immer bei alamo, den Gold Tarif, da ist alles an Versicherung dabei was man braucht.

kreditkarte haben wir auch immer 2 vollwertige Kreditkarten und 2 Debitkarten dabei. Die Kreditkarten sind von Barclaycard, die Eurowings Gold und die barclaycard Visa. Wichtig war uns, dass keine auslandseinsatzgebühr dabei ist und wir kostenlos Geld abheben können. Viele hier im Forum haben soweit ich das mitbekommen eine Kk von der DKB und von der Santander.

ESTA wäre auf jeden Fall wichtig
 

Brechten

FLI-Bronze-Member
Beitritt
18 Dez 2011
Beiträge
674
Santander Visa: abheben ohne Mindestbetrag, Automatengebühren werden von Santander erstattet
geht ohne weiteres Konto. Keine Umrechnungsgebühren
DKB: nur mit zeitgleichem Konto, Gebühren des Automaten werden nicht mehr erstattet, Umrechnungsgebühren entfallen, wenn man das Aktivkonto hat ( mind 700€ Umsatz/Monat)Mindestbetrag Abhebung:50€
Advanzia: keine Umrechnungsgebühren, nur per Überweisung auszugleichen, bei Bargeldbezug fallen Zinsen an.
Wir haben alle 3 und setzten sie so ein, dass wir Gebühren vermeiden.
alle Karten haben keine Jahresgebühren.
Dazu noch eine Payback Amex als Backup.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.269
Ort
Hamburg
Herzlich Willkommen!

Zu Alamo ist ja bereits alles gesagt. Absolut empfehlenswert, wir buchen dort immer. Auch für die Maut ist es am unkompliziertesten. Einfach durch die Sunpass Only Spur fahren, das Kennzeichen wird erfasst und nach Ende des Urlaubes wird das von der hinterlegten Kreditkarte abgebucht.

Für Miami kann ich noch den Besuch der Winwood Walls empfehlen. Ist kostenlos.

Frühstücken, Mittag essen und zu Abend essen kann man toll im 11th Street Diner.

Fürs Shopping ist Sawgrass Mills der Anlaufpunkt.
 

Lydia

FLI-Member
Beitritt
11 Apr 2019
Beiträge
87
Ort
NRW
Santander Visa: abheben ohne Mindestbetrag, Automatengebühren werden von Santander erstattet
geht ohne weiteres Konto. Keine Umrechnungsgebühren
DKB: nur mit zeitgleichem Konto, Gebühren des Automaten werden nicht mehr erstattet, Umrechnungsgebühren entfallen, wenn man das Aktivkonto hat ( mind 700€ Umsatz/Monat)Mindestbetrag Abhebung:50€
Advanzia: keine Umrechnungsgebühren, nur per Überweisung auszugleichen, bei Bargeldbezug fallen Zinsen an.
Wir haben alle 3 und setzten sie so ein, dass wir Gebühren vermeiden.
alle Karten haben keine Jahresgebühren.
Dazu noch eine Payback Amex als Backup.
Ich habe zu den Kreditkarten auch eine Frage: nutzt ihr die jeweilige Karte dann immer mit Partnerkarte, oder teilt ihr die Nutzer auf?? Oder hat jeder ne eigene?
Bisher haben wir ein Kartenkonto mit Partnerkarte....
Danke schon mal,
VG
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.269
Ort
Hamburg
Da fällt mir noch ein: Geld abheben: Jede Bank, wo Du Geld abhebst, berechnet normalerweise auch nochmal Gebühren. Also wenn Du Pech hast, zahlst Du 1 Mal an das Kreditinstitut, wo Du Deine Karte her hast und an die Bank, die Dir das Geld auszahlt.

In Florida kannst Du gebührenfrei bei der Regions Bank abheben. Die ist vor allem im Raum Miami recht häufig vertreten.
 

Ele

FLI-Platinum-Member
Beitritt
19 Mrz 2003
Beiträge
6.669
Ort
Nottuln
Da fällt mir noch ein: Geld abheben: Jede Bank, wo Du Geld abhebst, berechnet normalerweise auch nochmal Gebühren. Also wenn Du Pech hast, zahlst Du 1 Mal an das Kreditinstitut, wo Du Deine Karte her hast und an die Bank, die Dir das Geld auszahlt.

In Florida kannst Du gebührenfrei bei der Regions Bank abheben. Die ist vor allem im Raum Miami recht häufig vertreten.
Bei WAWA (Tankstelle) kann man auch kostenlos (also ohne Automatengebühr) Geld abheben.
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.197
Kreditkarten: Bei Partnerkarten musst du aufpassen, die greifen nämlich in der Regel auf das gleiche Konto zu, dh. der Einkaufsrahmen wird dann geteilt. Außerdem kann es passieren, dass bei einem Fraud gleich beide Karten gesperrt sind!

Wir haben eine VISA, die keine Auslandsgebühren hat und eine Mastercard (diese für den Notfall, haben wir auch schon mal gebraucht, als die VISA gesperrt wurde im Urlaub). Außerdem noch 2 Diners Club Cards, die aber in den USA sehr wenig akzeptiert werden. Aber für den Loungebesuch an den Flughäfen setzen wir sie ein.

Ich würde nie ohne mind. eine RICHTIGE Kreditkarte in die USA fahren, mit großem Rahmen im Notfall für Krankenhaus, ungeplante Hotelaufenthalte, ungeplante Flugpannen....
Freunde von uns mussten aufgrund eines Hurricanes fast eine Woche länger bleiben und das Hotel ließ sich das "vergolden"...

Außerdem blocken Mietwagenanbieter und Hotels Kautionen auf der Kreditkarte, die zwar wieder freigegeben werden, aber währenddessen verringert sich der Rahmen.

Debitkarten würde ich überhaupt nicht verwenden, da wird ja das Geld gleich abgebucht, und bei Problemen zB mit Kautionen ist dein Geld für eine Zeitlang weg!
Zum Geld-Abheben in den USA könnte es allerdings günstiger sein als KK, kommt ganz auf die Konditionen eurer Bank an.


Zu Alamo: Haben wir schon oft problemlos genutzt.
Bucht über lust auf Florida de oder bei germanwho (am Wochenende, da sind die gezeigten Preise niedriger). Funktionsweise einfach googeln. Zusammenfassung: Hier klickst du auf einen Link von LAF oder Gwho und wirst direkt zu Alamo weitergeleitet, sparst bis zu 20%.
Seiten, die eine höhere Ersparnis bewerben, sind meistens nicht zu empfehlen, da du dann einen Tarif gebucht bekommst, auf den du keinen Anspruch hast (zB Presse, Flugmitarbeiter...). Du weißt nix davon und vor Ort musst du es nachweisen. Ganz blöd gelaufen.
Deshalb eine der beiden genannten Seiten nutzen, die funktionieren zu 100%. Oder falls du ADAC-Mitglied bist, dort anfragen.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.269
Ort
Hamburg
Ich habe zu den Kreditkarten auch eine Frage: nutzt ihr die jeweilige Karte dann immer mit Partnerkarte, oder teilt ihr die Nutzer auf?? Oder hat jeder ne eigene?
Bisher haben wir ein Kartenkonto mit Partnerkarte....
Danke schon mal,
VG
Ich hab nur insgesamt 3 Stück. Meine Freundin will keine und braucht die nur im Urlaub.

Bei WAWA (Tankstelle) kann man auch kostenlos (also ohne Automatengebühr) Geld abheben.
Stimmt

Ich würde nie ohne mind. eine RICHTIGE Kreditkarte in die USA fahren, mit großem Rahmen im Notfall für Krankenhaus, ungeplante Hotelaufenthalte, ungeplante Flugpannen....
Freunde von uns mussten aufgrund eines Hurricanes fast eine Woche länger bleiben und das Hotel ließ sich das "vergolden"...
Ich würde niemals ohne mindestens 2 richtige Karten, möglichst von unterschiedlichen Banken in die USA reisen. Denn wenn eine mal nicht funktioniert (aus welchen Grund auch immer), hat man immer noch eine andere Möglichkeit.

Ist mir schon mal passiert beim Einchecken ins Hotel.
 

Irving

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Sep 2016
Beiträge
2.103
Ort
Berlin
Ich rate auch zu mindestens zwei Karten von zwei Banken. Mittlerweile habe ich fünf (zwei Barclays mit Jahresgebühr, die kündige dieses Jahr aber), eine kostenlose DKB, eine DKB Hilton Honors (Jahresgebühr) und eine N26 (kostenlos).

Ist mir lieber, nachdem letzten Urlaub beide Karten missbraucht worden sind. Glücklicherweise erst an unserem letzten Urlaubstag, aber dumm dagestanden hätten wir wohl trotzdem. (Gut, mein Mann hat noch eine KK, das wäre unser Notgroschen gewesen).
 

Nordlicht

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Aug 2009
Beiträge
2.823
Und am besten das Kreditkarten-Institut über die Reise informieren.
Meine hat recht strenge Sicherheitsmechanismen.
Vor zwei Jahren waren wir ausgiebig shoppen. 6 mal innerhalb von zwei Stunden mit der Karte gezahlt. Größere, aber auch kleine Beträge, zack gesperrt.
Weil die Computersysteme (als Beispiel) bei deutschen Kunden, vermuten, dass Missbrauch vorliegt, wenn plötzlich viele Zahlungen in den USA hintereinander getätigt werden.

Kann man telefonisch entsperren, dauert aber etwas und den Aufwand kann man sich sparen wenn man das vorher mitteilt.
 

Brechten

FLI-Bronze-Member
Beitritt
18 Dez 2011
Beiträge
674
Besonder blöd ist es, wenn eine der beiden KK ohne Umrechnungsgebühren kurz vor dem Urlaub wegen Betrugsverdacht gesperrt ( weil ausgetauscht ) wird und wir im Urlaub eben diese nicht hatten. So geschehen bei Advanzia, trotzdem sind noch 2 betrügerische Umsätze im Mai bei 2 Tankstellen in Las Vegas drauf.
Reklamation läuft.

Eine Sperrung im Urlaub ist mir bei dem Barclaycard Doppel bereits öfter passiert. Die habe ich dann gekündigt.

OT: seitdem der Geldautomat der SPK Köln Bonn am Flughafen Köln an einem Freitag Abend vor Abflug in die Türkei meine DKB KK einfach so einbehalten hat ( Bildschirm wurde und blieb schwarz, nachdem Karte drin war), haben wir auch immer mehrere dabei:cool:. haben sie dann 2 Wo später über die DKB wieder bekommen.
Ist schon diverse Jahre her, war uns aber eine Lehre.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.269
Ort
Hamburg
Besonder blöd ist es, wenn eine der beiden KK ohne Umrechnungsgebühren kurz vor dem Urlaub wegen Betrugsverdacht gesperrt ( weil ausgetauscht ) wird und wir im Urlaub eben diese nicht hatten. So geschehen bei Advanzia, trotzdem sind noch 2 betrügerische Umsätze im Mai bei 2 Tankstellen in Las Vegas drauf.
Reklamation läuft.

Eine Sperrung im Urlaub ist mir bei dem Barclaycard Doppel bereits öfter passiert. Die habe ich dann gekündigt.

OT: seitdem der Geldautomat der SPK Köln Bonn am Flughafen Köln an einem Freitag Abend vor Abflug in die Türkei meine DKB KK einfach so einbehalten hat ( Bildschirm wurde und blieb schwarz, nachdem Karte drin war), haben wir auch immer mehrere dabei:cool:. haben sie dann 2 Wo später über die DKB wieder bekommen.
Ist schon diverse Jahre her, war uns aber eine Lehre.
Ist mir bei Barclaycard noch nie passiert. 5 Mal war ich bereits mit der Karte in den USA, auch in anderen Ländern nie Probleme gehabt.

Ich melde mich aber auch immer vorm Urlaub bei Barclays und sage denen, dass ich 3 Wochen in den USA bin. Hast Du das auch gemacht?
 

Yetigirl

FLI-Bronze-Member
Beitritt
12 Mrz 2005
Beiträge
620
Ort
Kassel
Zur Santander 1Plus-Karte die hier schon erwähnt wurde, ist noch zu sagen, dass man nicht mehr auf Vollzahlung umstellen kann, wenn man eine neue Karte beantragt, d.h., entweder man muss regelmäßig den Betrag selbstständig per Überweisung ausgleichen oder es werden eben nur 5% eingezogen und der Rest als Darlehen mit hoch verzinst.

Außerdem empfiehlt es sich vor dem Urlaub beim Kreditkartenunternehmen anzurufen, und denen mitzuteilen von wann bis wann man im Urlaub ist, damit die Karte nicht wegen Betrungsverdacht gesperrt wird.
 
Oben