Gewürze / GeFro-Suppen: Einfuhr in USA erlaubt?

SergeantHobbs

FLI-Silver-Member
Beitritt
19 Okt 2014
Beiträge
1.526
Ort
Canada
Muss im Moment einige Fragen stellen, die die Allgemeinheit wohl nie betreffen wird, für uns aber sehr wichtig sind.

Gestern habe ich 2 h mit unserer Umzugsberaterin telefoniert und die Sachen aufgenommen, welche für unseren Umzug nach Kanada in den Container kommen sollen.

Es stellte sich heraus, dass Gewürze, Medikamente, die guten vegetarischen Gefro-Suppen für unsere Tochter und auch Schwedenkräuter (nicht angesetzt, sondern als Kräutermischung) nicht in den Container dürfen. :tired:

Hat jemand eine Ahnung, ob ich einiges davon im Koffer mitnehmen kann? Besonders die Gefro-Suppen und die Schwedenkräuter würden wir gerne mitnehmen. Könnte man den Rest per Paket verschicken, oder fallen Gewürze neuerdings unter das Betäubungsmittelgesetz?
 

Manoli

Moderator
Teammitglied
Beitritt
19 Feb 2008
Beiträge
7.161
Ort
Deutschland, NRW
https://de.usembassy.gov/de/faqs/zoll/

Keine Ahnung, als was die Schwedenkräuter eingestuft sind, aber zumindest die vegetarischen Gefrosuppen und deiner Tochter und normale Gewürze für den persönlichen Bedarf dürften danach kein Problem sein.
Normale Medikamente, die nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, habe ich bisher auch immer im Koffer dabei gehabt.

Liebe Grüße
Manu
 
G

Gast27

Gast
Wie Manu schrieb, Suppen und Kraeuter duerfte es kein Problem sein, wenn es fuer den persoenlichen Bedarf (entsprechende Menge) ist und keine Fleischteile beinhaltet. Medikamente brauchten wir zum Glueck noch nicht.
 

Kekskrümelchen

FLI-Gold-Member
Beitritt
18 Sep 2008
Beiträge
2.652
...Es stellte sich heraus, dass Gewürze, Medikamente, die guten vegetarischen Gefro-Suppen für unsere Tochter und auch Schwedenkräuter (nicht angesetzt, sondern als Kräutermischung) nicht in den Container dürfen. :tired:...
Was ist denn der Grund dafür?

Möglicherweise steht ihr ja in einigen Wochen wieder vor dem gleichen Problem, wenn ihr dann mit den o.g. Waren aus USA nach Kanada einreisen wollt.
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.100
Meines Wissens deutliche Verzögerungen wegen Öffnung des Containers durch den Zoll aufgrund der pulverartigen Beschaffenheit (nehme ich an). Da verweigern die Transportunternehmen das Einpacken, um den Scherereien zu entgehen. Gilt übrigens auch für Maggi- und Knorr-Tüten.
 

SergeantHobbs

FLI-Silver-Member
Beitritt
19 Okt 2014
Beiträge
1.526
Ort
Canada
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
Meines Wissens deutliche Verzögerungen wegen Öffnung des Containers durch den Zoll aufgrund der pulverartigen Beschaffenheit (nehme ich an). Da verweigern die Transportunternehmen das Einpacken, um den Scherereien zu entgehen. Gilt übrigens auch für Maggi- und Knorr-Tüten.
Genau das ist der Grund. Die Umzugsfirmen möchten das Öffnen und Durchsuchen des Containers vermeiden. Gewürze sind per se suspekt, weil sich ja auch andere als die angegebenen Pülverchen in solchen Dosen finden lassen könnten. Daher werden die grundsätzlich nicht verschifft.
 
G

Gast27

Gast
"Gilt übrigens auch für Maggi- und Knorr-Tüten."
Wir hatten bisher noch nie Probleme mit diesen Artikeln. Solange es sich um Haushaltsmengen und ohne Fleischzutaten handelte. Das sind uebrigends die einzigen Lebensmittel, die uns Bekannte regelmaessig mitbringen, da sie hie ueber das Doppelte kosten. Hatten noch nie Probleme damit gehabt.
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.100
Im Koffer sind diese Sachen nicht problematisch, allerdings - in der Praxis - schon, wenn ein Umzugsunternehmen diese für einen Flug- oder See-Container einpacken soll (aus o.g. Gründen des Zolls > Scannen des Containers/Umzugsguts).
 

SergeantHobbs

FLI-Silver-Member
Beitritt
19 Okt 2014
Beiträge
1.526
Ort
Canada
  • Thread Starter Thread Starter
  • #10
Also, da wir ja jetzt unseren Container verschifft haben: Im Container werden Gewürze, Tütensuppen etc. grundsätzlich nicht mitgenommen. Gründe wurden bereits genannt, pulverartige Substanzen mit dem Verdacht auch etwas anderes sein zu können.

Allerdings haben uns unsere Eltern jetzt schon zwei (teure) Care-Pakete von D nach Kanada geschickt mit einem Haufen unserer Gewürze. Das lohnt sich, denn Gewürze sind in Kanada unverschämt teuer (Nüsse z.B. auch). Daher werden wir wohl einmal im Jahr uns Gewürze aus D schicken lassen, alles andere werden wir selbst anbauen und nach der Ernte einfrieren.
 
Oben