Hochzeitsgeschenk

G

Guest

Gast
Hallo,

hat vieleicht jemand eine Ahnung wie man in Florida Hochzeit feiert ?

Wir sind im Oktober in Jacksonville zu einer Hochzeit eingeladen, und ich kann mir gar nicht vorstellen wie in den USA so gefeiert wird. Kann man die Hochzeiten dort mit den unseren in Deutschland vergleichen ? Werden da auch solche Spielchen usw. gemacht ? Oder ist das dort völlig unüblich ?
Am meisten Sorge bereitet mir das Geschenk. Hier in Deutschland ist es ja schon üblich geworden Geld zu schenken, aber ist das dort auch so ? Hat jemand eine andere gute Idee ? War jemand schon mal auf einer Hochzeit dort ?

Wir fliegen Anfang Oktober für 4 Wochen nach Florida, zuerst nach Orlando > Cape Canaveral > Daytona dann zur Hochzeit nach Jax. Wollen dann am Panhandle entlang über Mobile nach New Orleans dann zurück am Golf von Mexiko (Panama City) an der Westküste hinunter, Everglades, Key West, Miami, an der Küste rauf zurück nach Orlando.

Das erste Hotel ist das Howard Johnson Maingate Resort in Orlando, kennt das jemand ?
 
G

Guest

Gast
  • Thread Starter Thread Starter
  • #2
Hallo Boogy,
Hochzeiten werden hier in Florida meist ganz anderes gefeiert, als in Deutschland. Ueblicherweise ist es eine grosse Hochzeit, in Weiss und in der Kirche. Dazu wird oft nur der engere Familien- und Freundeskreis geladen. Dann geht es in einen Club oder ein Restaurant zur "Reception". Dort treffen dann alle Gaeste zusammen. Das kann von einem Sektempfang mit Haeppchen bis zu einem 10 Gaenge-Menue reichen. Je nach dem, ob sich das Brautpaar fuer eine Hochzeit im grossen oder kleinen Stil entschieden hat. Auch bleibt man hier meist nicht bis zur letzten Minute auf der Feier, oft loest sich die ganze Sache kurze Zeit, nachdem sich das Paar in die Flitterwochen verabschiedet hat, auf. Das ist aber eigentlich von Fall zu Fall unterschiedlich. Generell ist hier aber viel mehr Pomp, alles eine Nummer groesser, als in Dtl. Dementsprechend sind auch die Geschenke. Das Brautpaar ist fast immer in einem Geschaeft oder Kaufhaus registriert. Dort koennen sich dann die Gaeste die Wunschliste oder die auf Tischen ausgestellten Sachen ansehen und kaufen. Meist sehr teuer! Geldgeschenke sind, obwohl wahrscheinlich bei vielen Brautpaaren beliebt, da Kaffeemaschinen schon in ausreichender Zahl vorhanden sind, verpoent. Man hinterlaesst nicht immer einen guten Eindruck, wenn man dem Paar diskret einen Umschlag zusteckt. Das sollte man nur machen, wenn man die Gastgeber gut kennt und vielleicht sogar vorher darueber gesprochen hat. In der Regel ist das Geschenk gut und teuer! Man sollte nicht nur aussen am Geschenk eine Glueckwunschkarte anbringen, sondern auch innen am Geschenk, da bei der Gabenflut die Karte oft verloren geht und das Brautpaar nachher nicht mehr weiss, bei wem es sich fuer was bedanken muss. Aber wie gesagt, in jeder Familie wird anders gefeiert und man kann das nicht verallgemeinern.
Wir hoffen, das hat ein wenig weitergeholfen.
Gruesse aus Florida,
Willi & Bea

PS. Das Howard Johnson in Orlando ist ganz ok, man kann dort ruhig absteigen.

E-Mail: sunshinestate@gmx.de
URL: http://www.welcome.to/sunshinestate
 

Frank

FLI-Member
Beitritt
8 Mai 2001
Beiträge
53
Hi folks,
war schon auf diversen Hochzeiten hier und hab eigentlich keine groesseren Unterschiede zu Deutschland feststellen koennen. Na ja, sicher ein paar, aber im grossen und ganzen war's eigentlich genauso wie in Deutschland: Erst zur Kirche (da kommt man uebrigens wesentlich schneller "zur Sache" als bei kirchlichen Trauungen in good old Germany), dann zur Feier. Bea und Willi hatten das oben schon gut beschrieben (seh halt nur nicht,was daran so anders ist als in Deutschland). Zum Thema Geld: Das wird hier ueberall gern geschenkt und noch lieber geschenkt bekommen. Es mag manch aeltere Leute geben, die Geld als Geschenk anstoessig finden, aber juengere Leute gehen damit sehr selbstverstaendlich um und Euer Geldgeschenk wird vom Brautpaar mit Sicherheit viel lieber gesehen als ein Toaster  ;D.
Also: Keine Bange, schenkt Geld! Der zu schenkende Betrag richtet sich ein wenig nach dem Aufwand der Feier. Man sollte dem Brautpaar mindestens (!) wieder die Kosten reinholen, die man mit seinem Besuch verursacht hat. In der Regel kann man so $ 100.00 bis $150.00 pro Besucher veranschlagen. Uebrigens braucht man hier dem Brautpaar nicht diskret einen Umschlag zuzustecken: Die "Gelduebergabe" erfolgt, indem man eine Hochzeitskarte mit Umschlag kauft, irgendwas nettes hineinschreibt und dann das noch nettere Geld hineinlegt. Dann steckt man Karte und Geld in den Umschlag, beschriftet diesen mit den Namen des Brautpaars und des Absenders(!!) und legt ihn bei der "reception" auf den Geschenktisch.
Die Praesente werden uebrigens in aller Regel nicht waehrend der Feier geoeffnet (um nicht den verarmten Cousin zu "outen", der nur einen Eierbecher geschenkt hat). Der ganze Kram wird in eingepacktem Zustand zum Wohnsitz des Brautpaars geschafft, wo die dann die "Inventur" vornehmen. Und die werden Euch lieben fuer Euer Geldgeschenk...!!!
Tschuess,
Frank
 
Oben