Planung für September 21

austin2000

FLI-Starter
Beitritt
20 Apr 2014
Beiträge
48
Wie sind denn eure Erfahrungswerte allgemein?
Aktuell plane ich ja noch, dass unser Trip in 9/21 stattfinden kann... Daher habe ich auch mal nach den Mietwagenpreisen geschaut. Die sind ja aktuell mehr als schön....
Bislang waren wir eigentlich immer im Mai drüben, daher nur einmal als grobe Einschätzung. Ist der September grundsätzlich immer deutlich teurer als der Mai oder ist das noch Corona geschuldet und die Anbieter gehen erst einmal davon aus, dass im Mai noch deutlich weniger Nachfrage sein wird? Bislang haben wir eigentlich immer so grob 30€/Tag für nen Intermediate SUV gezahlt.
Wenn ich aktuell suche, komme ich für den Reisezeitraum im September auf nen Tagespreis von 59€. Wenn ich für den Mai suche komme ich wieder auf meine 32€. (alles Alamo im Goldpaket).
 

bacchus85

FLI-Silver-Member
Beitritt
7 Dez 2013
Beiträge
1.023
Ort
Hannover
Moin,

Ich denke die guten Angebote werden noch kommen. Wir schauen auch gerade für Oktober und was richtig gutes war bislang noch nicht dabei. Aber das kommt bestimmt noch (y)
 

gila

FLI-Gold-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.552
Niemand weiß, was kommen wird...

Meine persönliche Einschätzung? Bisher waren die Angebote in wirtschaftlich schlechten immer am besten. Und wenn die Beschränkungen mal vorbei sind, ist die Wirtschaft garantiert in der Krise.

Insgesamt ist es aber noch zu früh meiner Erfahrung nach. Vor etwa Februar habe ich für Herbst noch selten gute Preise gefunden.
 

Big Daddy

FLI-Gold-Member
Beitritt
20 Jan 2008
Beiträge
2.558
Ort
Berlin
Ich bekam diese Woche die Mail von Hertz auf wir zum Jahreswechsel immer gewartet haben.

Leider war diese Rabattaktion dieses mal nur für Europa.


Ob wir da in naher Zukunft Angebote für die USA bekommen ????
 

apb1970

FLI-Member
Beitritt
23 Sep 2018
Beiträge
58
Ort
NRW
Wir planen auch für 18.September-08.Oktober 2021 und habe gerade bei Check24 da nachgeschaut. SUV (Code IFAR , z.B. Toyota RA4, Ford Escape) mit Prämienschutz liegt bei 35 - 40€/Tag und 24 Std. vor Abholung stornierbar, Alamo 40,52€. Also wenn bis dann noch was besseres kommt, stornieren und neu buchen.


Screenshot aus Copyrightgründen gelöscht
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
1609497379,1609497379 Neu

austin2000

FLI-Starter
Beitritt
20 Apr 2014
Beiträge
48
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
Wir planen auch für 18.September-08.Oktober 2021 und habe gerade bei Check24 da nachgeschaut. SUV (Code IFAR , z.B. Toyota RA4, Ford Escape) mit Prämienschutz liegt bei 35 - 40€/Tag und 24 Std. vor Abholung stornierbar, Alamo 40,52€. Also wenn bis dann noch was besseres kommt, stornieren und neu buchen.
Habe deine Buchung einmal nachgespielt und komme über Check24 auf einen Tagespreis von 44€; allerding nicht, wie von mir geschrieben, im Gold-Paket.

Grundsätzlich verstehte ich euch also so, dass man nicht pauschal sagen kann, dass der September teurer ist als der Mai; nur dass es aktuell noch zu früh ist, für den September. Korrekt?

Klar; eine Glaskugel hat keiner. Aber es gibt hier sicher bei dem ein oder anderen Erfahrungen der letzten Jahre...
 

Nordlicht

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Aug 2009
Beiträge
3.020
Ich fürchte Dank Corona sind tatsächlich gewohnte Strukturen etwas verschoben, aber wir waren mehrfach im Mai und mehrfach im September. Bei uns war der September eigentlich immer günstiger. Und leerer.
 

Ron242

FLI-Bronze-Member
Beitritt
18 Feb 2011
Beiträge
356
Ort
Berlin
Habe deine Buchung einmal nachgespielt und komme über Check24 auf einen Tagespreis von 44€; allerding nicht, wie von mir geschrieben, im Gold-Paket.

Grundsätzlich verstehte ich euch also so, dass man nicht pauschal sagen kann, dass der September teurer ist als der Mai; nur dass es aktuell noch zu früh ist, für den September. Korrekt?

Klar; eine Glaskugel hat keiner. Aber es gibt hier sicher bei dem ein oder anderen Erfahrungen der letzten Jahre...
Wie Nordlicht schon schrieb hat Corona sicherlich sehr viel durcheinander gebracht und wir müssen abwarten.
September war aber eigentlich immer ein supergünstiger Monat und denke das wird er auch bleiben.
Die guten Preise kommen noch (viel) später im Jahr.
kann mich an einige Jahre erinnern in denen ich schier verzweifelt bin weil die Preise nicht runter gingen....und dann plötzlich doch.
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.838
Ort
Hamburg
Ich plane für November, wobei planen bei mir erstmal eher nur träumen und auch mal Preise checken heisst. Also nichts konkretes.

Und für den November sind die Preise alles andere als schön. Alamo nimmt bei 3 Wochen für das günstigstes Auto über 900€.
 

DigitalOlli

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Nov 2011
Beiträge
1.634
Ort
Dortmund
Ich plane für November, wobei planen bei mir erstmal eher nur träumen und auch mal Preise checken heisst. Also nichts konkretes.

Und für den November sind die Preise alles andere als schön. Alamo nimmt bei 3 Wochen für das günstigstes Auto über 900€.
ja die November Preise gerade ab Orlando sind schon heftig

vielleicht hat man noch WDWs Geburtstag eingepreist

habe zur Sicherheit mal einem IFAR für 3 Wochen bei Hertz ( adac) für 859 gebucht
 

Kotada

FLI-Bronze-Member
Beitritt
27 Jan 2014
Beiträge
320
Ort
Hannover
Die Meldung, dass die USA Reisende aus Europa voraussichtlich mit einem maximal 72 Stunden alten Corona-Test wieder einreisen lassen könnten, riecht ein bisschen nach Bewegung in den Zuständen für mich. Natürlich weiss niemand, was unsere Regierung bis dahin so alles vor hat. Aber grundsätzlich ist das Fernweh inzwischen körperlich für mich zu spüren.

September habe ich einmal gemacht. Das Mustang Cabrio damals war sehr günstig, irgendwas mit 250 Euro für eine Woche. Das Wetter muss man halt mögen wollen, aber so oder so war es einer meiner eindrucksvollsten Trips nach FL. Ich hatte gefühlt jeden Strand und jede Touristen-Hochburg für mich allein. Anna Maria Island fast menschenleer. Mein Hotel auf Sanibel Island gehörte mir sogar eine Nacht ganz allein.

Risiko hat man ja immer.
 

ebraeu

FLI-Bronze-Member
Beitritt
4 Nov 2012
Beiträge
525
Die Meldung, dass die USA Reisende aus Europa voraussichtlich mit einem maximal 72 Stunden alten Corona-Test wieder einreisen lassen könnten, riecht ein bisschen nach Bewegung in den Zuständen für mich. Natürlich weiss niemand, was unsere Regierung bis dahin so alles vor hat. Aber grundsätzlich ist das Fernweh inzwischen körperlich für mich zu spüren.

September habe ich einmal gemacht. Das Mustang Cabrio damals war sehr günstig, irgendwas mit 250 Euro für eine Woche. Das Wetter muss man halt mögen wollen, aber so oder so war es einer meiner eindrucksvollsten Trips nach FL. Ich hatte gefühlt jeden Strand und jede Touristen-Hochburg für mich allein. Anna Maria Island fast menschenleer. Mein Hotel auf Sanibel Island gehörte mir sogar eine Nacht ganz allein.

Risiko hat man ja immer.
Woher hast Du diese Meldung, hast Du eine Quelle/Link dazu?
 

ebraeu

FLI-Bronze-Member
Beitritt
4 Nov 2012
Beiträge
525

Hängt aber noch in der Luft.
ääh..ok, nur Du schreibst:
Die Meldung, dass die USA Reisende aus Europa voraussichtlich mit einem maximal 72 Stunden alten Corona-Test wieder einreisen lassen könnten

DAS steht da aber nirgendwo (oder überlese ich es irgendwo?), da steht:
Ab dem 26. Januar ist für die Einreise in die USA zwingend ein negativer Corona-Test vor dem Abflug notwendig. Ob gleichzeitig das Einreiseverbot für Europäer wegfällt, steht noch nicht fest.

Aber zumindest mal, da hast Du Recht, kommt Bewegung in die Sache
 

Malone

FLI-Member
Beitritt
29 Okt 2016
Beiträge
52
Also ich persönlich bin schon froh, wenn ich bis September mal wieder eine Wirtschaft von innen sehe. Urlaub kann da erstmal warten.
 

voschwa

FLI-Member
Beitritt
14 Aug 2009
Beiträge
71
Ort
Bruckmühl
Hallo Zusammen,
nachdem wir erstmalig seit 11 Jahren in 2020 nicht nach Naples konnten, sind wir natürlich jetzt auch "heiß" darauf für den Oktober/ November
wenigstens mal grobe Planungen zu machen. Schon das Planen vermittelt einem ja schon so ein wenig Vorfreude, wenngleich das auf wackligen
Füßen steht. Aber wem sag ich's.:cry:
Bzgl. Mietwagen habe ich letztens einen interessanten Artikel gelesen. Die Preise für Gebrauchtwagen sind in den USA in 2020 massiv gestiegen. Neben anderen Ursachen war einer der wichtigen Gründe, dass es kaum Rückläufer von den großen Mietwagenunternehmen gab. Die haben ihre
Vermietflotten mangels Nachfrage massiv verkleinert und die Fahrzeuge fehlen jetzt auf dem Gebrauchtwagenmarkt.
Insofern ist keinesfalls gesagt, dass die Angebote für Mietwagen im Lauf des Jahres besser, also günstiger werden. Die Mechanismen aus der Vor-Corona Zeit werden dieses Jahr nicht funktionieren. Die großen Vermieter werden alle ihre Flotten erst wieder aufstocken, wenn die Nachfrage durch Inlandsreisen und Touristen anzieht. Da sind wir derzeit noch weit von entfernt. Ich haben meine Zweifel, ob wir da bis September/Oktober mit sinkenden Preise rechnen können.
Also, wer jetzt ein einigermaßen akzeptables Angebot sieht, sollte schon mal eine unverbindliche Buchung machen. Ich hoffe ja selbst, dass ich unrecht habe, aber sicher ist sicher!
 
Oben