3 Perfect Days in Maui

Sancap

FLI-Bronze-Member
Beitritt
22 Apr 2011
Beiträge
729
Ort
Nähe Kiel
  • Thread Starter Thread Starter
  • #21
Montag - ich sehe wieder keine Sonne

Der Berg auf dem die Sonne zu Hause ist, oder so ähnlich heißt Haleakala. Um 3:30 bin ich heute morgen los um den Sonnenaufgang vom Gipfel des Haleakala zu sehen. Die Sonne wollte nicht... Nachher mehr dazu, jetzt aus Kihai beim wieder aufwärmen und einem heissem Kaffee, eine kurze Meldung, der Rest kommt heute Abend (jetzt ist es grade Mittag)



 

Sancap

FLI-Bronze-Member
Beitritt
22 Apr 2011
Beiträge
729
Ort
Nähe Kiel
  • Thread Starter Thread Starter
  • #22
Montagabend in Maui
Der heutige Montag begann recht früh für mich. Um 3:00 Uhr um genau zu sein. Der Plan: Auf dem Gipfel des Haleakalā den hawaiianischen Sonnenaufgang zu erleben.

Seit einiger Zeit muß man Reservierungen vornehmen um auf den Gipfel zu dürfen. Man kann 60 Tage voraus reservieren, leider war meine Reise etwas zu kurzfristig um das zu machen. Die Parkverwaltung vergibt aber jeweils nochmal genau 2 Tage in voraus „Restkarten“ aus. Der Haken an der Sache, diese Restkarten werden exakt um 7 Uhr morgens HST freigegeben und sind in Sekunden weg. Buchen am Freitag hatte ich verpasst (da ich Dussel dachte Hawaii ist 12 Stunden zu uns verschoben – sind aber nur 11…) das heißt für den Sonntag war nix mehr mit reservieren. Den Samstag - um für Montag zu reservieren- saß ich im Flieger. So unglaublich es klingt, ich hatte es geschafft aus dem Flieger irgendwo über Nordkanada genau die 7 Uhr HAST zu treffen und bekam für den unglaublich hohen Preis von einem USD eine Reservierung (und die muß man tatsächlich am Parkentrance vorzeige,… und zusätzlich die 25 Dollar Eintritt zahlen).

Unterschätzt habe ich die Anfahrt von Lahaina, das Navi sagte gut 2 Stunden für immerhin 104 km und damit doch mehr als ich dachte. Dann wäre ich halb 6 am Krater, Sonnenaufgang ist heute um 6:54, damit hätte die Dämmerung schon eingesetzt. Dann fiel mir auch noch ein, dass der Krater ja 3000m hoch liegt, damit geht die Sonne da oben noch eher auf.



Die Straßen waren frei und ich recht schnell…. Die letzte Stunde den Berg rauf zieht es sich und bei 7500m kam dann Bewölkung auf, die bis zum Gipfel blieb. Unterhalb des Kraters wurden wir auf den Parkplatz des Besucherzentrums geleitet. Angeblich geht es bei dem Wetter nicht auf den oberen Parkplatz und wir würden hier auch alles (nicht) sehen sagte uns der Einweiser. Das war glatt nicht wahr, denn später merkte ich, dass der obere Platz mit 30 Autos schon voll war und sie nur den Leuten nicht sagen wollen geht mal zu Fuß weiter… Als er einen Moment nicht hinsah bin ich das letzte Stück bis zum Gipfel in absoluter Dunkelheit gegangen. Es war windig und naß und ich wunderte mich, daß die 100 Höhenmeter und der eine Kilometer mich etwas fertig machten. Dann begriff ich, das wir ja in 3000 Meter Höhe unterwegs sind.




Oben waren einige Leute, die noch früher waren und mit dem Auto bis zum Krater gekommen waren.


Lange Rede… die Sonne kam nicht durch die Wolken, der Nieselregen zog waagerecht, der Wind blies mit 50 km/h und die Temperatur war nicht wirklich zweistellig. Ich hatte mich zum Glück etwas vorbereitet und in Ermangelung der Sonne fing ich an mir anzuschauen, wie denn so die Mode in 3m Höhe ist…


Diesjährig trägt man den Faltenrock auf Gipfeln in hell



..oder nur hell und ohne Falten, aber nur wenn der Herr auch blank zieht



Sehr zweckmäßig auch die nun folgenden regendurchlässigen Sandalen für den Gipfelsturm auf 3000m bei 5 Grad …





Genug gelästert - Ich blieb fast 3 Stunden, war dann aber auch rundum naß und durchgefroren.




Ich muß noch herausfinden, wie das heißt:


Die Rückfahrt entschädigt dann doch für die Mühe:



Das Haus der Sonne wird mich wohl irgendwann noch ein zweites Mal ertragen müssen. Diesmal hat es leider nicht geklappt.

Danach ab nach Kahui, einen Kaffee und Richtung Wailea um bei beim Surfladen im Mana Kai Maui Resort ein SUP für den Nachmittag zu leihen. Als ich dort ankam merkte ich schon, daß auch der Plan nicht aufgeht. Der ablandige Wind war einfach zu stark und im Zweifel ist das nächste Ufer Papua Neuguinea.

Ich blieb dann eine Weile in der Anlage, was offenbar kein Problem darstellt, lag am Strand herum und als die Wolken kamen bin ich nochmal schnell zu den Surfern in Ho’okipa rüber, die mit dem Wind offensichtlich auch zu tun hatten.


Auf dem Weg dahin ergab sich noch eine Bekanntschaft, dazu mehr morgen…

Auf dem Rückweg noch zum Panda Express in Kahaina – meine erste echte Mahlzeit hier… .. ach ja und die Sonne wollte wohl was gutmachen, jedenfalls machte sie eine nette Abendschau, als ich am Papawai Point vorbei kam. Alles schaute auf den Sonnenuntergang und die Wenigsten sahen weiter links von uns im Meer den Wal blasen – wenn das kein gutes Omen ist…




Morgen soll es wieder früh raus gehen, die Wale warten…
..und dann geht es morgen ja auch schon wieder nach Hause zum Glück erst in der Nacht!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sancap

FLI-Bronze-Member
Beitritt
22 Apr 2011
Beiträge
729
Ort
Nähe Kiel
  • Thread Starter Thread Starter
  • #23
Bitte an die Mods

Hey Moderation- seit ihr mal so lieb und ersetzt im vorherigen Beitrag den Dienstag durch Montag, ich bin grade aus der Zeit gefallen...
liebe Grüße, Chris
 

bawae

FLI-Bronze-Member
Beitritt
10 Aug 2014
Beiträge
689
Ort
Oberpfalz
Sehr coole Fotos, danke schön! Und lästern geht doch immer, oder? ;) Herrlich in welcher Montur da manche losziehen....LG Barbara
 

Floridaperle

Moderator
Teammitglied
Beitritt
20 Jan 2011
Beiträge
3.352
Ort
Pfalz
Hey Moderation- seit ihr mal so lieb und ersetzt im vorherigen Beitrag den Dienstag durch Montag, ich bin grade aus der Zeit gefallen...
liebe Grüße, Chris
Erledigt!


Deine Reise ist wirklich unglaublich. Was du in den paar Tagen alles erlebst, Hut ab!

Diese "passend" gekleideten Touristen trifft man wirklich überall auf der Welt. Wir standen auch schon oft Kopf schüttelnd an den Sehenswürdigkeiten unseres Erdballs.
 

Sancap

FLI-Bronze-Member
Beitritt
22 Apr 2011
Beiträge
729
Ort
Nähe Kiel
  • Thread Starter Thread Starter
  • #26
Wal, da bläst er!

Aloha aus Maui,
mein letzter Tag begann um 6:30 mit Whale watching. Hier schnell zwei Fotos. Der Bericht kommt später heute, nur kurz: Wahnsinn!! 60 km/h Wind, sustained 35kts für die Nautiker. Wellen auch. Delphine und Buckelwale bei Sonnenaufgang, echt irre!




 

Sancap

FLI-Bronze-Member
Beitritt
22 Apr 2011
Beiträge
729
Ort
Nähe Kiel
  • Thread Starter Thread Starter
  • #27
Dienstag, Tag 3

Es ist halb acht abends, ich sitze schon am Flughafen in Kalhulu – das zweite Mal heute, und muß gleich arbeiten bevor das Boarding losgeht - aber der Reihe nach.

Dieser dritte Tag reicht eigentlich für drei Berichte. Erstmal, die Wale, dann meine Bekanntschaft mit einem aus Deutschland stammenden Fluglehrer – ihr ahnt schon, was kommt. Und dann noch shoppen und Rückreise…

Los gings heute morgen wieder früh. Der Boot fährt um 6:30 Uhr zum Sonnenaufgang raus, man sollte um 6 da sein, ich war um 5:30 schon los. Netterweise haben meine Vermieter kein Problem gehabt mir das Condo weiter zu überlassen und ich damit noch nicht packen musste. Am Hafen war ich doch etwas „uneasy“, mir fiel fast die Autotür aus der Hand, so windig war es. Außerdem gab es eine Gale warning. Die Crew ging dann sehr professionell an die Sache heran und man merkte, die wissen was sie tun. Wir waren nur 21 Gäste auf dem Katamaran, Platz ist für 140, das machte das sehr schön für uns, man hatte Platz und niemand kullerte einem vor die Füße, wenn es richtig schaukelte.

Genau zum Sonnenaufgang sahen wir dann drei Blasfontänen – gleichzeitig! Die drei Buckelwale begleiteten und bestimmt zwanzig Minuten, immer wieder sah man Fluken und Walrücken aus dem Wasser kommen. Richtig drollig waren ein paar Delphine, die sichtlich spaß hatten, immer wieder richtig hoch aus dem Wasser sprangen. Ich muss sagen, die 40 Dollar für die Tour waren so was von gut ausgegeben! Der Rückweg in den Hafen war dann etwas anstrengend, da wir gegen 2-3 Meter See anliefen und der Chef immer wieder Fahrt rausnahm, wenn etwas Großes vor dem Schiff auftauchte. Irre!

Die Fotos laden grade in der Cloud hoch, mal sehen, ob ich nachher noch von San Fransisco was geladen bekomme. Jetzt beginnt für mich leider der Rückflug…
 

Eleonore

FLI-Bronze-Member
Beitritt
17 Jan 2014
Beiträge
671
Ort
Österreich, Steiermark
Danke für den Bericht, ich bin schon so gespannt auf die Fotos vom Whale Watching.
Bei der rauen See wird mir beim Lesen schon schlecht. Aber diese Erlebnis wiegt natürlich alles auf.
 

topefa

FLI-Gold-Member
Beitritt
22 Mai 2012
Beiträge
4.100
Das hört sich aber sehr erlebensireich an! o_O Bin auch sehr gespannt auf den Rest, der noch aussteht. :)

Frohe Feiertage,

Topefa
 

Floridalady128

FLI-Silver-Member
Beitritt
6 Aug 2013
Beiträge
1.185
Ort
Bei Nürnberg
Toll, was Du da erlebt hast. Aber ich wäre bei dem Wind und Wellengang nicht auf das Schiff gegangen. Bin nicht so wasserfest und ein Angsthase. :whistle:
 

Pemimae

FLI-Silver-Member
Beitritt
13 Mrz 2013
Beiträge
1.603
Hoffe, Du bist wieder wohlbehalten zu Hause angekommen.

Der Whale Watching wäre bei mir sicher auch ausgefallen, so seefest bin ich nicht.

Schade, dass der Sonnenaufgang auf dem Haleakala nicht so prickelnd war. Für uns war das ein magischer Moment der Hawaii-Reise, den ich nie vergessen werde. Als der 1. Lichtschein über dem Krater zu sehen war, fing ein einheimischer Guide an zu singen, das Stimmengewirr erstarb sofort. Ich habe immer wieder Gänsehaut, wenn ich dran denke. Vorher konnten wir aber auch die tollsten Vermummungen beobachten. Eine Frau hatte sich sogar in ihre Bettdecke gehüllt.
 

Irving

FLI-Silver-Member
Beitritt
17 Sep 2016
Beiträge
2.101
Ort
Berlin
uff, das hört sich für mich schon beim Drüberlesen sehr kompliziert an :eek:, das mit den Meilengeschichten und ,Kalkulationen’. Ich vermute jedoch wenn man Vielflieger ist (und abends alleine in den Hotels verbringt) hat man eher Zeit sich mit solchen Dingen zu beschäftigen. Ich hab da ehrlich gesagt keinen Nerv mich damit auseinanderzusetzen (obwohl ich -seit wir in FL leben- auch angefangen habe ab und an Coupons zu nutzen :cool:).

Ich bin gespannt auf Deinen (Kurz)bericht.

Lieber Sancap, ich habe den Bericht gerade entdeckt und werde ihn verschlingen! Ich find es ultraspannend und ja es klingt kompliziert, man muss sich etwas einlesen. :giggle:
 
Oben