Erfahrung Cape Coral gesucht

Floridabine69

FLI-Starter
Beitritt
28 Aug 2018
Beiträge
14
Ort
Hamburg
Hallo,

wir sind bekennende Anna-Maria-Island Fans und wollen dieses Jahr ab 21.11. mal Cape Coral mit einem Haus direkt am Kanal
ausprobieren.
1. Welche Lage sollte die Terrasse haben? Zwingend Süd oder Südwest? ...oder ist das egal? Es geht mir hier um den niedrigen Sonnenstand und Schatten an kühleren Tagen, da wir uns gern am Haus auch mal 'nen Tag in die Sonne legen wollen
2. Gab es in den letzten Jahren Geruchsprobleme bzw. Atemwegsprobleme wg/der Red Tide in Cape Coral?
Ich bin da leider sehr empfindlich mit Halskratzen und Husten :(
3. Gibt es eine bevorzugte Gegend auf Cape Coral oder eine, die man meiden sollte?
4. Bei einigen Häusern sind für 35 USD Stromkosten für die Woche enthalten, dann muss man noch zusätzlich zahlen...Sind 35 USD grundsätzlich ausreichend?

Herzliche Grüße aus Hamburg
Sabine
 

die 3 Kölner

FLI-Member
Beitritt
23 Jul 2019
Beiträge
117
1. im Winter unbedingt Südlage
2. im Winter sollte es keine Red Tide mehr geben
3. wir bevorzugen gerne die Gegend südlich des Parkway
4. die 35 $ reichen eh nicht, das sollte kein Auswahlkriterium sein, im Sommer liegen wir ca. bei 100$ Strom
für 2 Wochen.
VG
 

Floridabine69

FLI-Starter
Beitritt
28 Aug 2018
Beiträge
14
Ort
Hamburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Vielen herzlichen Dank an die 3 Kölner :)

Gab es dann gelegentlich in den Sommer Monaten Red Tide Probleme in den Kanälen von Cape Coral?
 

DigitalOlli

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Nov 2011
Beiträge
1.444
Ort
Dortmund
Vielen herzlichen Dank an die 3 Kölner :)

Gab es dann gelegentlich in den Sommer Monaten Red Tide Probleme in den Kanälen von Cape Coral?
Nicht nur gelegentlich :) 2018 war es besonders schlimm, letztes Jahr ging es wohl einigermaßen. In den Kanälen ist aber nicht nur die Red Tide ( die eher im Meer) sondern der andere Dreck der da so rum schwimmt das Problem
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
182
Ort
Talheim / Cape Coral
Hallo Floridabine69,

1. Im November solltet ihr wenn ihr euch gerne direkt in die Sonne legt auf die Poollage achten, aber genauso wichtig ist ob der Pool auch beheizbar ist. Außerdem ob es auch Liegemöglichkeiten rund um den Pool gibt damit ihr ggf. mit dem Liegestuhl "wandern" könnt.
Achtet auch auf die Bepflanzung rund um den Pool - ist die sehr hoch kann dann dies auch zu Schatten am Pool im Winter führen.
Ich persönlich bevorzuge Südlage, dann hat man was vom Sonnenaufgang bis - untergang :)
2 In den Kanälen die sehr nahe am Fluss / River lagen, kam es letzes Jahr in der sehr warmen Jahreszeit zu einer verstärkten Algenblüte (grünlich), je weiter der Kanal weg vom Fluss entfernt ist, desto weniger war es, im November ist nicht damit zu rechnen
Red Tide gibt es vorallem auf dem Meer und an den Stränden, aber auch sehr unwahrscheinlich im November.
3. Das kommt darauf an, was ihr machen wollt:
Wenn ihr viele Ausflüge machen wollt, ist es besser in der Mitte oder im Osten ein Haus zu haben, da sind die Wege dann zu den beiden Brücken näher. Wollt ihr hauptsächlich beim Haus bleiben, dann ist das eigentlich egal.
Hat man ein Haus sehr weit im Norden ist es an die bekannten Hotspots und Restaurants am River wie Boatshouse oder Cape Harbour weiter zu fahren.
4. 35 Dollar/Woche können dann ausreichend sein, wenn ihr die Klimaanlage im Haus vernünftig nutzt und nicht das Haus wie in USA oft üblich zum Kühlschrank macht und dann alle Türen und Fenster offen lasst. Nutzt ihr die Poolheizung dann braucht dies Strom und das habt ihr dann auch direkt in der Hand. Wenn ihr viel wascht und trocknet geht das wie zuhause auch in den Stromverbrauch ein.
Unsere Snowbirds die 2 Monaten (Januar/Februar) im Haus sind müssen nie nachzahlen :)
Durchschnittlich haben wir aber im Winter bei Urlaubern zwischen 20 und 40 Dollar bei 2 Wochen Nachzahlung (das sollte bei einem Floridaurlaub dann keine große Rolle mehr spielen).
 

Floridabine69

FLI-Starter
Beitritt
28 Aug 2018
Beiträge
14
Ort
Hamburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
@Desirade : Vielen herzlichen für die ausführliche Erläuterung. Die hilft mir sehr weiter. Wie ist es denn mir Eurem Haus...habt ihr den ganzen Tag Sonne rund um den Pool?
@auch dir vielen Dank Digitalolli : 2018 haben wir die RedTide auf AMI voll zu spüren bekommen...
 

Fritz & Buddy

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Dez 2006
Beiträge
998
Ort
NRW
Wir hatten im Nov auch noch Red tide und ich bin echt auch empfindlich und fang sofort an zu husten. allerdings ist die Auslösende Alge ja ein Mariner Organismus daher sollte an einem Süsswasserkanal nichts passieren.
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
182
Ort
Talheim / Cape Coral
Das ist nicht Red Tide
-> sondern der übermäßige Wachstum von Algen - wie oben beschrieben trat der letztes Jahr in der schwülen Jahreszeit auf in den Kanälen - das kann bei Süß-/oder Salzwasser auftreten - und ist übrigens bei uns leider, leider auch im Sommer bei vielen Seen der Fall gewesen
Ursachen sind verschiedene u.a. fehlender Sauerstoff und Überdüngung
 

Style of the Isle

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Mai 2011
Beiträge
3.623
Ort
Minden
Im Sommer 2018 gab es eine so starke RedTide, wie seit mehr als 15 Jahren nicht mehr. In dem Sommer waren aber auch bei uns in NRW viele Badeseen wegen Blaualgen gesperrt.. leider..
im Winter 2018/2019 war wieder alles ok. Wenn, dann passiert eine RedTide im Hochsommer, auf Grund Temperaturen/Klima etc.
Wir waren im November und jetzt im Januar auf AMI, da war wieder alles bestens. So wie es sein soll.

Der Stromverbrauch ist, wie Desirade schon schrieb, unterschiedlic je nach eigener Nutzung. Aber auch je nach Grösse des Hauses. Ein deutscher Gast ist oftmals sparsamer und geht mit Stromnutzung ganz anders um. Nutzt man die AC zum Beispiel permanent mit 74Grad Fahrenheit, nutzt ab und zu die Waschmaschine und täglich die Spülmaschine, kann man mit 35-50$ Stromkosten hin kommen. Bucht man ein größeres Haus, kühlt auf 68Grad, wäscht 3Maschinen Wäsche zzgl Nutzung des Trockners pro Tag, zzg Nutzung der Poolheizung, kann man schnell auf Stromkosten in Höhe von 100$ pro Woche kommen.
 

Floridabine69

FLI-Starter
Beitritt
28 Aug 2018
Beiträge
14
Ort
Hamburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #14
@Style of the Isle 2018 war ich live und mittendrin auf AMI und ein/zwei davor Jahre auch...allerdings trat ja noch vereinzelt im November 2019 die Red Tide an der Küste auf...deswegen bin ich ein wenig verunsichert...wenn ich mich dann schon auf das "Abenteuer" Cape Coral mit Haus direkt am Wasser einlasse. Wir können uns noch nicht ganz so von AMI lösen und sind am hin und her überlegen....fahren schon seit 30 Jahren regelmässig nach Florida und sind die letzten 20 Jahre in AMI hängen geblieben...aber Preis/Leistung finde ich dort inzwischen teilweise grenzwertig...
@Fritz & Buddy und @die drei Kölner: Vielen Dank für die Infos
 

Vaporxx

FLI-Starter
Beitritt
20 Okt 2019
Beiträge
28
Wir hatten 2019 im November Red Tide in den Gewässern und an den Stränden um CC. In den Kanälen war davon aber nix zu sehen.
 

GutesA

FLI-Bronze-Member
Beitritt
4 Aug 2016
Beiträge
680
Ort
Bayern
Wir hatten auch noch nie Probleme.

Auch bezüglich der Stromkosten.
Sind bislang im Sommer mit den Inbegriffenen 25 Dollar im Sommer immer hingekommen, trotz waschen. Haben aber die Klimaanlage auch nicht auf Kühlschrank gehabt und immer ausgeschaltet, wenn die Türen auf waren.

Im Winter mit der Poolheizung gab es meist eine kleine Nachzahlung, aber da wir da nicht so viel Klimaanlage gebraucht haben, war das auch nur zwischen 35 und 50€.

Dafür hatten wir den Pool angenehm auf 28 Grad.
Das macht das Kraut dann auch nicht mehr fett...
 

Style of the Isle

FLI-Gold-Member
Beitritt
11 Mai 2011
Beiträge
3.623
Ort
Minden
@Floridabine69 das Thema bzgl der Preise auf AMI kam hier vor einigen Tagen ja schon mal auf. Ich hatte dazu ja schon etwas geschrieben. Häuser in Anna Maria City sind preislich angestiegen , dies hat viele Gründe. In den Ortsteilen Holmes Beach und Bradenton Beach sind sicherlich auch Preise gestiegen, aber nicht überall. Es gibt nach wie vor bezahlbare und gute Unterkünfte. „Preis/Leistung grenzwertig“ kann ich nicht zustimmen. Es kommt immer drauf an, was man sucht und wie groß die Unterkunft sein soll. Falls AMI doch in Frage kommt und Du magst, sag einfach Bescheid, was ihr sucht. Dann helfen wir bei der Suche gerne und können Unterkünfte nennen. Das hatte ich ja vor einigen Tagen in einem anderen Threat bereits angeboten.
Wenn ihr ein schönes Haus in CC sucht, kann ich Dir die Villa Balance von Familie Seehusen empfehlen, ein tolles Haus, wird ständig geupdated. Das Haus kennen wir persönlich.
 

Floridabine69

FLI-Starter
Beitritt
28 Aug 2018
Beiträge
14
Ort
Hamburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #18
@Floridabine69 das Thema bzgl der Preise auf AMI kam hier vor einigen Tagen ja schon mal auf. Ich hatte dazu ja schon etwas geschrieben. Häuser in Anna Maria City sind preislich angestiegen , dies hat viele Gründe. In den Ortsteilen Holmes Beach und Bradenton Beach sind sicherlich auch Preise gestiegen, aber nicht überall. Es gibt nach wie vor bezahlbare und gute Unterkünfte. „Preis/Leistung grenzwertig“ kann ich nicht zustimmen. Es kommt immer drauf an, was man sucht und wie groß die Unterkunft sein soll. Falls AMI doch in Frage kommt und Du magst, sag einfach Bescheid, was ihr sucht. Dann helfen wir bei der Suche gerne und können Unterkünfte nennen. Das hatte ich ja vor einigen Tagen in einem anderen Threat bereits angeboten.
Wenn ihr ein schönes Haus in CC sucht, kann ich Dir die Villa Balance von Familie Seehusen empfehlen, ein tolles Haus, wird ständig geupdated. Das Haus kennen wir persönlich.
Den Post hatte ich gar nicht gelesen...die Gründe für den Anstieg kann ich mir schon denken...wir sehen die Entwicklung ja auch vor Ort. Wir sind die letzten 20 Jahre meist jedes Jahr da gewesen. Leider sind wir was die Lage angeht sehr verwöhnt und sind meist in Anna Maria City ….und dort haben wir uns von Jahr zu Jahr preislich nach oben bewegt, aber Abstriche in der Qualität der Unterkünfte gemacht...Habt oder hattet ihr nicht mal eine Wohnung in Sunbow Bay? Euer UserName ist mir irgendwie vertraut. Danke für den Tip mit der Villa Balance. Die habe ich mir schon angesehen ;)

Gern nehme ich für AMI einen Tip...wenn möglich City, zwischen Pine und BeanPoint….neuwertiger Zustand und Gase auf der Terrasse/Patio
 

Floridabine69

FLI-Starter
Beitritt
28 Aug 2018
Beiträge
14
Ort
Hamburg
  • Thread Starter Thread Starter
  • #19
@GutesA und @Vaporxx : Vielen Dank für die Infos....die Stromkosten treiben den Gesamtpreis dann ja wirklich nicht in die Höhe...ich kannte das bloß überhaupt nicht...und das trotz 30jähriger Florida Erfahrung...und bei Kosten, die ich nicht einschätzen kann, wollte ich zumindest mal Euer Feedback haben :)
 

Manoli

Moderator
Teammitglied
Beitritt
19 Feb 2008
Beiträge
7.440
Ort
Deutschland, NRW
Ich befürchte, das ist genau die Gegend, es war auch unsere Lieblingswohnlage auf AMI, in der man nichts mehr mit einem aus meiner Sicht angemessenen Preis-Leistungsverhältnis findet, weil die Preise hier in den letzten Jahren explodiert sind 😕.
Klar, man kann natürlich ein etwas günstigeres Condo etwas weiter weg vom Strand in Holmes Beach mieten.
Ich persönlich hätte allerdings dabei das „Problem“, das ich immer noch recht viel Geld für einen Kompromiss hinlege und täglich daran denken würde, dass es mir eigentlich oben auf der Insel viel besser gefällt, ich es mir aber leider nicht mehr leisten kann.
Genauso würde es mir mit einem Haus in Bradenton gehen, dann würde ich mir wünschen, wieder direkt auf der Insel zu wohnen.
Übrigens ging es uns trotz toller, direkter Strandlage auch in St. Augustine Beach so, unserem Alternativversuch im letzten Sommer, dass wir innerlich ständig mit der Woche in „unserem“ Haus auf der Pine verglichen haben und der Ort einfach nicht mithalten konnte.
Anna Maria ist für mich (und offenbar leider viele andere zahlungskräftigere Gäste) DER Ort in Florida.
Bisher fehlt mir da auch noch die Alternative, Cape Coral ist für uns leider keine...
Hoffe, dass es euch anders geht und es euch dort genauso gut gefällt und ihr die Vorzüge der tollen Villen dort genießen könnt.
Das Haus, das wir in CC gemietet hatten, war nämlich eindeutig das hochwertigste und am besten eingerichtete, das wir in Florida bisher hatten.

LG
Manu
 
Oben