NY / Cape Coral - Reise zum 60. Geburtstag meines Mannes

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #21
Bin auch noch schnell zugestiegen. Ich werde eure Reise sehr gerne begleiten. Deinem Mann nachträglich noch alles Gute zu seinem runden Geburtstag. Ich war dieses Jahr zu meinem 60. auch in Florida. War die richtige Entscheidung.
Bin auf die Fortsetzung gespannt.

Viele Grüße
Dagmar :sun:
Dankeschön werde ich weitergeben - und Florida ist aus unserer Sicht auch immer eine gute Entscheidung, ich habe meinen 55. auch 2018 dort verbracht :)
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #23
Danke für deinen Bericht, ich bin natürlich auch dabei.. NY steht noch auf meiner Wunschliste
Eine Bucketliste finde ich wichtig, ich will nicht am Schluss dastehen und jammern was ich noch alles machen wollte aber keine Zeit dafür hatte .. wenn man / frau aber noch nicht mal weiss was man will, dann wird es noch schwerer ;)
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #24
Jetlag sei Dank - wir waren auch am 2. Tag (Sonntag) früh wach, schnell die Vorhänge aufgemacht und siehe da -wieder war prima Wetter :)

Ich habe dann kurz den Fernseher eingeschaltet und da kam ein Bericht über einen Benefizlauf in NY, neugierig habe dann weitergekuckt und ich habe zum ersten Mal vom race for clure gehört.

Wenn es interessiert: http://www.komennyc.org

Wir haben uns dann wieder zu Jake´s im Hotel aufgemacht und siehe da, die beiden Cops waren auch wieder da und haben Kaffee getrunken!

Dann ging es mit der Metro Linie 1 in Richtung Lincoln Center - das Mekka für klassische Musik mit der berühmten MET. Leider haben wir das Event schlechthin verpasst - Open Air Veranstaltungen auf dem Platz davor und aufgrund der Sommerpause konnten wir auch nicht ins Gebäude. Wir haben schon viele Live-Übertragungen im Kino von Matinee Aufführungen Samstags gesehen und gehört. Das wäre auch ein Traum gewesen mal wirklich dort im Publikum zu sitzen, aber man / frau kann nicht alles haben.
IMG_2460 (2).jpg


Dafür kam ich einem bekannten Gebäude aus einer TV Serie "Gossip Girl" nahe - dem Hotel EMPIRE. Sehr teuer und doch nicht gerade von außen attraktiv - in der Serie wirkt es pompöser!

IMG_2454 (2).jpg

Von dort aus noch einen kurzen Boxenstopp bei Starbucks - wir hatten einen Gutschein vom Hotel - für das 2. Frühstück für meinen Mann :)
Ich hatte im Internet gelesen, dass die öffentlichen Toiletten in NY nicht gerade einladend sind und nutzte daher jede Gelegenheit.


 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #25
Wir sind dann zu Fuss zum Central Park gelaufen - vorbei an an einem Straßenstand mit Obst und Gemüse, den ich so mitten in NY nicht erwartet hätte.

IMG_2463 (2).jpg

und typische ältere Gebäude mit Feuerleitern wie aus "Frühstück bei Tiffany" auf der vielleicht abends die Bewohner sitzen.

IMG_2464 (2).jpg

Am Central Park angekommen - Überraschung - waren wir mitten im Benefizlauf, viele meist in rosa gekleidete Menschen allen Alters liefen oder gingen für den guten Zweck eine Runde im Park, vorbei an den Pferdekutschen und den Zuschauern. Daher mussten wir unseren Weg ein bischen anpassen, denn wir wollten ja die Läufer nicht stören.

IMG_2468 (2).jpg

Daher kamen wir eher durch Zufall am berühmten Karussell vorbei das gerade seine Kasse aufgemacht hat und viele Kinder warteten schon darauf eine Runde mit den Pferdchen fahren zu dürfen.

IMG_2473 (2).jpg

Dann spazierten wir in der Mitte des Parks weiter und kamen zur Bethesda Fountain (leider ohne Wasser) und es wurde immer schöner (ich habe mich von der Fleece Jacke getrennt).

IMG_2479 (2).jpg
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #26
Über die Bow Bridge ging es dann in einen Teil des Parks in dem man / frau nicht mehr merkt in einer Megametropole zu sein, sondern mitten in einem Wald mit Wasserläufen, Bäumen und endlich mal Ruhe (keine Sirenen oder Straßenlärm).

Und plötzlich waren wir in einem Fotoshooting - sicher ein Star eines Balletts - und wir haben beobachtet, wie lange es für das perfekte Foto dauert.

IMG_2495 (2).jpg

Auf den Wiesen wurde Gigong oder Taichi geübt, Strassenmusiker spielten Jazz und sogar ein Brautpaar war zusammen mit dem Fotografen auf der Suche nach dem perfekten Fotospot.

Auf dem Gelände wurden gepicknickt, Football gespielt, jongliert und ganz viele sportliche Jogger rannten am Sonntag für die perfekte Figur. Das ist mir auch exterm aufgefallen dass sich viele für die Fitness quälen.

Hier haben wir uns ausgemalt wie oft der Park Schauplatz in Filmen und TV-Serien war und dass wir abends nicht dort laufen würden. Zuviele Krimis berichten dann was so passieren könnte.

Und positiv überrascht war ich vom Zustand der Toiletten dort ;)

Wir machten oft Pause und das war ganz ehrlich für mich das Highlight - diese Stück Grün das mitten in der Stadt Oase und Naherholung ist.

Cleopatra’s Needles -ein Obelisk aus Ägypten ragte dann auf einmal vor uns auf

IMG_2506 (2).jpg

Da ich bereits in Ägypten diese bewundert habe; in Paris, London und Istanbul ebenfalls vor welchen stand - immer wieder die Frage, wie die alten Ägypter diese fast ohne Maschinen gebaut hatten - und dann diese trümmerschweren Teile nun in der ganzen Welt stehen (keine Kaperbeute - dieser wurde von der ägyptischen Regierung verschenkt).

Immer wieder haben wir Pause gemacht, uns in die Sonne gesetzt und das quirlige Leben beobachtet.

 

Cawu

FLI-Silver-Member
Beitritt
8 Okt 2013
Beiträge
2.235
Ort
Schwarzwald
Liebe Desirade,
das Jake´s scheint wohl das Stammlokal der Polizisten zu sein :)! Schade, dass die MET geschlossen hatte, dort eine Aufführung mitzuerleben wäre auch ein besonderes Erlebnis gewesen.... vielleicht klappt es beim nächsten Mal. ;)
Ein Foto von einer Primaballerina im Central Park hat auch nicht jeder. Schön, dass ihr euch richtig Zeit genommen habt und den Park genießen konntet, mit all den Schönheiten, die er bietet und das Wetter so schön war (y).

Und Handyfotos machen wir in der Zwischenzeit auch recht viele!

Freu mich auf die Fortsetzung ...

Liebe Grüße
Carmen
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #28


Dann spazierten wir in der Mitte des Parks weiter und kamen zur Bethesda Fountain (leider ohne Wasser) und es wurde immer schöner (ich habe mich von der Fleece Jacke getrennt).

Anhang anzeigen 81826
KORREKTUR - jetzt wird es lustig, wir dachten bis heute morgen dass das die Bethesda Fountain ist :LOL: - DANKE cawu, es ist in Wirklichkeit die Cherry Hill Fountain!!!

Macht nix - aber da sieht man, wenn mann / frau versucht mit der google maps app herauszufinden, wo man ist, was dann passieren kann!
 

Pemimae

FLI-Silver-Member
Beitritt
13 Mrz 2013
Beiträge
1.603
Ich steige noch schnell dazu. NYC möchten wir ja dank Cawus Reisebericht eine 2. Chance geben und Florida geht natürlich immer. Deinem Mann noch nachträglich alles Gute zum 60.
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #33
Am Ende unseres langen Spaziergangs kamen wir beim beim Metropolitan Museum of Art -das größte Kunstmuseum der US - in der 5th Avenue an (leider hatten wir für einen Besuch keine Zeit - im Jahr kommen aber ca. 7 Mio Besucher).

Aber bereits von außen ist das Gebäude sehr interessant, von vorne original aus dem Jahr 1870 - siehe Foto und auf der Rückfront vom Central Park aus kann man die modernen Anbauten sehen.

IMG_2513 (2).jpg

Von da aus waren es nur noch ein paar Schritte bis zum
Solomon R. Guggenheim Museum
- ich bin immer wieder fasziniert wie Profi Fotografen Gebäude viel besser als Motiv darstellen können, hier waren wir etwas enttäuscht, dass es tatsächlich wie ein altes hässliches Betonsilo aussah.

IMG_2514 (2).jpg

Durch den Benefizlauf war die gesamte 5.th Avenue vor dem Central Park mit Polizei Wagen abgesperrt und so konnten wir in Ruhe an all den teuren Wohngebäuden entlang schlendern, in den die Reichen und Schönen ihre Appartements haben. Vor den Gebäuden stehen Türwächter in Uniformen, es gibt immer einen pompösen Empfangsbereich und vor dem Gebäude werden kleine Blumeninseln sorgsam gepflegt und gehegt.

Hier enthüllte sich uns auch ein Geheimnis - was machen denn die Reichen mit den Autos?

Hier die Einfahrt in eine Tiefgarage mit den entsprechenden Preisen - das reicht bei uns für die Monatsmiete einer schönen Wohnung!


IMG_2516 (2).jpg

Eigentlich wollten wir die 5.th Avenue dann mit einem Bus entlang fahren, durch die Absperrung war die nicht möglich und so gingen wir ein paar Querstrassen (Madison Ave / Park Ave / Lexington Ave ) weiter in denen fast nur Arztpraxen waren und nahmen dann die Metro (hier fahren 4/5/6) zum Grand Central Terminal.

Hinweis - hier lohnt es sich für so einen straffen Plan immer Alternativen zu haben damit man dann wie in diesem Fall nicht blöd dasteht und erstmal nicht weiss wie weiter.

Die Halle, die schon in zahlreichen Filmen Kulisse war, ist einfach bombastisch und man atmet hier quasi Geschichte ein. Geht man dann nach draußen erschlagen die umstehenden Gebäude die Schönheit der Fassade.


IMG_2517 (2).jpg

Über die 42. am überfüllten Bryant Park vorbei knurrte mein Magen und siehe da, wir standen ja vor Whole Foods und das späte Mittagessen war gesichert!

Wenige Schritte noch zum Hotel und ich durfte Pause machen und mein Mann tigerte auf eigene Faust los - wollte er doch das Empire State Building mit eigenen Augen von unten bewundern - denn wer kennt nicht den Film KingKong und die Szene in der Affe an der Fassade entlang klettert. Da dies 2005 einer der ersten Kinofilme war den wir zusammen angesehen haben, hatte das auch ein bischen sentimentale Bedeutung.
Er ist dann auch weiter zum UNO-Hauptquartier gelaufen, die in vielen Gebäuden am East River untergebracht ist.
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #34
Nachdem wir am Samstag bereits NY von oben gesehen hatten, hat dann mein Mann den nun geplanten Besuch des Rockefeller Centers und den abendlichen Rundblick von oben gestrichen - er braucht das nicht - und daher konnten wir dann in aller Ruhe den Koffer packen (ja, wir hatten nur einen gemeinsamen Koffer dabei - warum das erkläre ich später).

Am nächsten Morgen war dann schon Abreisetag - wir hatten dank der Online Buchung Late Checkout und konnten so den Vormittag für einen weiteren von meinem Mann gewünschten Sightseeing Spot nutzen.

Bereits zuhause hatten wir dazu eine Reportage des österreichischen TV gesehen - das neue Hudson Yards Areal mit der High Line und
"The Vessel" standen auf dem Programm.

IMG_2556 (2).jpg

Dank der zentralen Lage konnten wir direkt mit der Metro 7 bis zur Haltestelle Haltestelle 34th Street Hudson Yards Subway fahren - hier muss ich gestehen dass wir dank vieler Baustellen ein bischen durch die Gegend geirrt sind bis wir den Eingang zur High Line Bahn gefunden haben. Wir waren (danke für den Tipp an cawu / Carmen) sehr früh dran und konnten so ohne großen Andrang in aller Ruhe unseren Spaziergang starten.

IMG_2532 (2).jpg

Eine langezogene Rampe ist der Start und von hier aus hatten wir nicht nur einen fantastischen Blick auf den Hudson sondern eine ganz besondere Sicht auf "The Vessel" - mein Mann war erstaunt das das Gebäude eigentlich keinem Zweck dient und nur ein gigantisches Kunstwerk ist.

IMG_2556 (2).jpg


Es war morgens noch etwas frisch aber völlig leer so dass wir in aller Ruhe all die Kunstwerk bewundern konnten die an der HighLine entlang stehen. Parallel war als Sonderausstellung "Kräuter und Gewürze" überall aufgebaut und man konnte sehen dass hier für die NYer und nicht nur für Touristen eine grüne Erholungszone entstanden ist.

IMG_2567 (2).jpg

IMG_2583 (2).jpg

Das ganz spezielle Statement eines Anwohners will ich euch aber auf keinen Fall vorenthalten (bitte keine politische Diskussion)

IMG_2572 (2).jpg

Wir gingen bis zur 16 th Street - hier ist ein Abgang (mit rest rooms die piccobello sauber waren) - hier ist ein ganzes Haus Kunst:

IMG_2588 (2).jpg

Und wir waren am Chelsea Market angekommen.
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #36
Irgendwie hatte ich wohl etwas anderes erwartet, aber es war nett mal durchzubummeln. Mein herzallerliebster Mann hatte dann einen kleinen Hunger (2. Frühstück) und wir standen vor einer Bäckerei - die kann er wirklich nur empfehlen!
Er hatte einen Kaffee und einen Butterbagel - er hat reingebissen und nur noch vor Entzücken die Augen verdreht und meinte so was Gutes hat er schon lange nicht mehr gegessen! Hier der Name mit den besten Empfehlungen meines Mannes:

IMG_2600 (2).jpg

Dann sind wir zur Metro Station an der 14th gelaufen und dabei am Zuhause des Megakonzerns und Datenhalters GOOGLE vorbei gekommen - ganz schon unscheinbar im Vergleich zu den Skyscraper in Manhatten der anderen Firmenzentralen.

IMG_2601 (2).jpg

Mit der Linie A ging es dann wieder zurück - aber was lief uns da über den Weg - cawu / Carmen hatte sie in ihrem RB bereits beschrieben und ich bin fast drauf gerannt - entzückend!!
Hier aus ihrem RB der Link mit Infos dazu - https://mymodernmet.com/tom-otternes...ze-sculptures/

IMG_2603 (2).jpg

Das sollte man sich nicht entgehen lassen - auch hier mal ein Wort zu den Metrostationen, für mich überraschend wie alt die sind, aber jede sieht ein bischen anders aus, die Fliesen, die Schriften - alles je Station anders und trotz dass ich in D jeden Nahverkehr scheue, haben wir uns sofort zurecht gefunden!

Zurück im Hotel machten wir uns nochmals ein bischen frisch, dann auschecken und mit dem Taxi in Richtung LaGuardia. Ich dachte dass man hier bequem auch mit Metro oder so hinkommt aber nur einen Teil der Strecke, dann muss man in einen Bus umsteigen. Das war mir dann doch zu aufwändig und so sind wir dann das 2. Mal in NY Yellow Cab gefahren.

Hier mal ein Foto vom "Bezahlkästchen" an der Rückbank

IMG_2605 (2).jpg

Einfach unten die Kreditkarte rein und dann noch entscheiden ob man TIP und wieviel geben möchte und erledigt!

Der Concierge in unserem Hotel meinte wir brauchen 1 - 1,5 Stunden, wir hatten aber entweder Glück mit dem Verkehr oder einen pfiffigen Taxifahrer, nach 45 Minuten waren wir da.
LaGuardia ist im Moment eine Riesenbaustelle und völlig chaotisch - wir hatten einen Inlandsflug mit Delta und mussten trotz Onlinecheckin nochmals an den Checkin Automaten und erst dann konnten wir unseren Koffer abgeben. Nach einer endlosen Schlange an der Handgepäck Kontrolle waren wir dann im Inlandsbereich und waren natürlich viel zu früh da - aber perfekt keine zeitliche Verzögerung beim Boarding, dafür haben wir dann 45 Minuten auf der Landebahn gewartet bis der Pilot einen Slot der Luftsicherung nach Fort Myers bekam.

IMG_2606 (2).jpg

Wir hatten aber dann beim Start noch einen tollen Blick auf die Skyline von NY und dann ging es in den Sonnenuntergang hinein in Richtung FLORIDA!

IMG_2612 (2).jpg
 

Cawu

FLI-Silver-Member
Beitritt
8 Okt 2013
Beiträge
2.235
Ort
Schwarzwald
So ein frischer Butterbagel ist schon superlecker. Auf die freu ich mich auch jedes Mal!

Die Whimsical Bronze Sculptures sind wirklich toll. Hoffentlich hattet ihr ein wenig Zeit sie genauer anzuschauen. Über die Metrostationen NYC könnte man einen tollen Bildband machen (wahrscheinlich gibt es das auch)

So, jetzt bin ich aber gespannt, was ihr alles in Florida erlebt habt! :sun:



[h=1][/h]
 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #38
Nach einem unspektakulären Inlandsflug sind wir in Fort Myers gut gelandet und das ging ratzfatz - einfach den Koffer schnappen und dann über die Strasse ins Rental Car Center. Zum ersten Mal seit wir nach Florida fliegen hatten wir einen Mietwagen von Alamo (gebucht über ADAC - mein Mann ist Mitglied und ich hatte ein günstiges Angebot gefunden) und eine liebe Freundin hat mir eine Anleitung für das ominöse "Skip the Counter" zur Verfügung gestellt und ich habe nach einer Stunde zuhause auch alles geschafft und gedruckt gehabt - waren wir verblüfft, es war außer den Mitarbeitern an der Schaltern kein einziger Urlauber/Kunde da :)
Also wir aber tapfer in Richtung ALAMO Schilder gelaufen, dort wurden wir von einem Mitarbeiter angesprochen und wir zeigten unseren Papierberg vor und er hat uns 2 Autos in der gebuchten Klasse gezeigt - eins weiss eins schwarz - bevor ich noch meinen Mann fragen konnte war der schon am begutachten des Kofferraums, ob auch da Platz für das Gepäck ist.
Hier kommt auch die Erklärung warum wir nur einen Koffer dabei hatten - mehr hätte auch zusammen mit meinem Handgepäck Trolley auch nicht reingepaßt.

Das war ein Geburtstagswunsch meines Mannes - einmal so ein Auto in Florida fahren (y)

IMG_2618 (2).jpgIMG_2619 (2).jpg

Man sieht viel Platz ist nicht - da inzwischen ein kleinerer Tropenregen Wasser vom Himmel schüttet waren wir auch froh, dass wir das Verdeck zulassen konnten. Das war auch der Grund warum wir nur mit einem Koffer gereist sind
:sun:

Im Laufe des Urlaubs in Cape Coral hatten wir noch mehrfach Spaß dass wir einkaufen waren und wir das Verdeck offen lassen mussten um das "Sperrgut" auch transportieren zu können.

An der Ausfahrt vom Parkhaus mussten wir dann alle ausgedruckten Papier vorzeigen, die beiden Führerscheine und dann verschwand die nette Dame und kam nach einiger Zeit mit weiteren Papieren wieder und die musste mein Mann da und da und da unterschreiben.

Wir wollten nur noch zum Ferienhaus, es war dunkel im Parkhaus und draussen regnete es in Strömen - wir haben nicht genau gekuckt was mein Mann da alles unterschrieben hatte.

Kurz noch den Sunpass Transponder an die Scheibe befestigt, unser uralt TomTom Navi (ich liebe diese Stimme) in Betrieb genommen und dann fuhren wir im Schritt Tempo durch Fort Myers.

Man sah wirklich die Strasse nicht und wir schlichen langsam durch die Stadt - endlich die Brücke nach Cape Coral erreicht und der von mir so ersehnte Blick blieb aus - man sah nur Wasser aber das von oben!

Normalerweise gehen wir dann zuerst mal zu Publix - das ist immer ankommen und mit dem Einkaufswagen die Lieblingslebensmittel einsammeln - aber ich wollte nicht klatschnass werden, also zuerst mal zum Ferienhaus fahren. Ich finde es immer toll dass irgendjemand zur Begrüßung und sicher dass man auch das Haus findet die Lampen außen und innen anschaltet, so dass man sich willkommen fühlt, zumal es dort ganz sicher trocken war.

Im Haus angekommen - Koffer ausräumen und raus zum Pool - fast bin ich etwas erschrocken, es wartet dort ein ganzer Zoo auf uns (Fotos habe am nächsten Morgen gemacht) - Hummer, Tiguan und Flamingo!

69854918_2482905255099286_7983100427979718656_n.jpg!

IMG_2668 (2).jpg

Im Publix waren wir dann noch später einkaufen und traditionell gibt es abends noch eine Portion des leckeren Sushis von dort!

 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #39
Für mich ist immer fast das Schönste am Urlaub in Cape Coral - der erste Morgen - dank Jetlag bin ich immer früh wach - raus auf die Terrasse, der Tag erwacht und langsam geht die Sonne auf. Die Vögel zwitschern und es ist alles sonst ruhig und diese tropische warme Luft ist nicht zu beschreiben ...

IMG_2666 (2).jpg

Da ich sowieso schon wach war habe ich unsere Unterlagen von NY sortiert und mir fiel der Zettel in die Hand den mein Mann gestern Abend bei der Ausfahrt bei Alamo unterschrieben hatte.
Dann habe ich ihn sofort geweckt und ihm gezeigt dass er einen völlig neuen Mietvertrag unterschrieben hatte und wir nochmals zahlen müssen ...

Also nach dem Frühstücken überlegt was nun - telefonieren mit einer Hotline, trauen wir uns nicht so recht zu.. ab nach Fort Myers zum Flughafen und das klären!
Vor Ort hat es dann den Manager und mehrerer Mitarbeiter bedurft um das Kuddelmuddel zu klären und nachdem wir über eine Stunde dort waren, war ich nicht gerade "amused" und habe das auch deutlich erklärt.
Alle Verträge wurden storniert und wir bekamen nochmals einen neuen und als kleine Entschädigung die Info dass wir den Tank nicht bei der Abgabe füllen müssten.
Auf der Heimfahrt meldet dann plötzlich das Display im Auto dass der Luftdruck in den Reifen nicht stimmt - wir also zur nächsten Tankstelle und haben uns wie Landeier angestellt.

Info für alle die auch nicht wissen wie das geht - es gibt eine Art Kombigerät - Staubsauger auf der einen Seite und Luftdruck Kabel auf der anderen. Dann muss man entweder Münzen einwerfen oder eine Kreditkarte reinstecken, denn in Florida kostet Luft auch Geld (1 Dollar 75 Cent)!
Der Automat ist zumindestens an der Tankstelle an der wir waren so programmiert dass er automatisch einen Reifen auf den notwendigen Druck lädt und dann war auch der Mustang zufrieden!

Aber das Wetter war prima und offen fahren in Florida ist schon was tolles - auch wenn einem die Sonne ordentlich auf den Kopf brennt.



 

Desirade

FLI-Member
Beitritt
27 Nov 2017
Beiträge
162
Ort
Talheim / Cape Coral
  • Thread Starter Thread Starter
  • #40
Weitere Gebutstagswünsche meines Mannes waren - einen Strandausflug machen und Shoppen (Ralph Lauren Polos).

Also was liegt näher als beides zu verbinden und wir machten uns am nächsten Tag mit Strandliege, Sonnenschirm und Badetasche auf den Weg nach Sanibel - Ziel Bowmens Beach!

Unterwegs kommt man an den Sanibel Outlets vorbei, die gefallen mir persönlich viel besser als die Riesenmalls. Um den Parkplatz drumherum sind wir kleine KeyWest Häuser die Shops angeordnet und wenn man wie wir gezielt nur einem Shop besuchen will, kann man direkt davor parken!

Wir haben auch sehr schnell alles gefunden - mein Mann liebt es zu shoppen (ganz im Gegensatz zu mir) - hier mit seiner Beute ;)

IMG_2672 (2).jpg

Warum Sanibel Bowmens Beach - da ist in der Nebensaison nicht viel los, es gibt einen großen Parkplatz, man kann entweder bar mit Münzen oder mit Karte zahlen, der Automat beherrscht sogar deutsch und auf dem Weg zum Strand gibt es "Facilities" die sehr sauber sind und man kann sich umziehen und auf Toilette gehen.

IMG_2673 (2).jpg

IMG_2676 (2).jpg

Am Strand war kaum was los und das Wasser war warm und klar - natürlich gibt es unzählige Muscheln am Strand und im Meer sind Fische und auch Algen. Aber das ist Natur und für mich wunderschön :)

Die Strandliege war überraschend bequem und hatten ein ganz besonderes Feature, man konnte das Kissen umklappen und sich dann auf den Bauch legen, die Arme durch die beiden Löcher strecken und musste nicht den Kopf verdrehen.

IMG_2677 (2).jpg

IMG_2679.jpg (2).jpg

Badefotos poste ich mal nicht - in unserem Alter muss das nicht sein
:whistle:.







 
Oben