Thema Zuverlässigkeit Eurowings

Sancap

FLI-Bronze-Member
Beitritt
22 Apr 2011
Beiträge
729
Ort
Nähe Kiel
Die weitestgehend schlechte Performance von Eurowings auf der Langstrecke lässt wohl auch die Verantwortlichen bei Lufthansa umdenken:

https://www.airliners.de/lufthansa-2020-make-langstrecke/52863

https://www.airliners.de/eurowings-geschaeftsfuehrer-oliver-wagner-unternehmen/52886
Die beiden Meldungen haben sicherlich nichts mit der Performance von EW tun. Ich finde es immer wieder erstaunlich wie gut die LH-Marketingabteilung Dinge darstellen kann - aber auch erstaunlich, wie leicht die Kunden alle diese Darstellungen als positiv empfindet - oder glauben (Siehe mal als Beispiel die nette Geschichte über die weggefallene zweite "warme Mahlzeit" auf der Langstrecke. "Die Kunden haben es so gewünscht... sie wollen lieber das Sandwich für die weitere Reise aufheben... (y)

Der ganze Langstreckekasperkram mit EW, Sunexpress und Cityline ist hauptsächlich eine Reaktion der LH Führung auf die Forderungen der Vereinigung Cockpit seinerzeit gewesen, nach dem Motto, wenn ihr nicht Ruhe gebt wird die Langstrecke aus-gesourced. und das wurde dann teilweise übereilt eingeführt, daher das mächtige Gerumpel bei EW in der Anfangszeit.
Jetzt hat es mehr mit Umverlagerung der Flotte, neuer Strategie bei Austrian, Brussels und Swiss und einigung mit der VC zu tun. Letztlich geht es um Kosteneinsparungen in größerem Rahmen, da tun dem Konzern die paar Entschädigungen für ausgefallene EW Flüge nicht allzu weh. Ein ausgefallener EW Langstreckenflieger sind 150.000 Euro abzüglich ersparter Kosten. Das ist wenig im Verhältnis zu einigen gesparten Pilotengehältern in der langfristigen Betrachtung.
 

bigmkoch

FLI-Member
Beitritt
14 Feb 2017
Beiträge
196
Ort
Berlin
​ mehr Beinfreiheit. Letztes Jahr stellte sich beim Hinflug heraus, dass die Sitzplätze zweimal verkauft waren. Beim Rückflug war die bestätigte Reihe überhaupt nicht vorhanden. ...das keine Plätze mit mehr Beinfreiheit und man musste Decken und Kissen bezahlen.
Das hatten wir auch einmal, dass eine Sitzreihe nicht existierte. Das kam durch einen Tausch der Maschine. Decke und Kissen hängen an dem Sitzplatz mit mer Beinfreiheit. Erstattungen habe ich bislang immer innerhalb weniger Tage erhallten. Merkwürdig warum diese unterschiedlichen Reaktionen.
Bei den Mahlzeiten der Langstrecke ist der "Snack" kurz vor der Landung ein Witz: ein Scheibe billigstes Toatbrot mit kaum vorhandener Butter, dafür aber schön in Folie verpackt und alles in einem Beutel. Das wird dann alles im Müll entsorgt und nicht getrennt.
 

CCSI

FLI-Newbie
Beitritt
16 Okt 2019
Beiträge
9
Hurra, nach 2 Mahnschreiben, kam dann heute die Entschädigung gemäß Fluggastrechten an.
 
Oben