Hoffnung für Reise in den Herbstferien?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
4.535
Ort
Hamburg


Interessant auch folgender Punkt:

"New York hat eine Frist bis zum 1. Juli für die vollständige Wiedereröffnung gesetzt und hat bereits grünes Licht für die volle Geschäftsfähigkeit bis Ende dieses Monats gegeben. Allerdings bleiben viele kulturelle Attraktionen der Stadt wie der Broadway auch im Sommer noch geschlossen."
 

Bigthomase

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Apr 2021
Beiträge
879
Ort
Niederkassel


Interessant auch folgender Punkt:

"New York hat eine Frist bis zum 1. Juli für die vollständige Wiedereröffnung gesetzt und hat bereits grünes Licht für die volle Geschäftsfähigkeit bis Ende dieses Monats gegeben. Allerdings bleiben viele kulturelle Attraktionen der Stadt wie der Broadway auch im Sommer noch geschlossen."
Broadway dann aber wohl ab 14. September:


Leider immer noch kein Update zum Travel Ban irgendwo ... zumindest finde ich seit langem nichts mehr dazu! :unsure:
 

Ron242

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Feb 2011
Beiträge
1.174
Ort
Berlin
Wir hatten damals das unschlagbare Rentfox-Angebot genutzt und Budget genutzt.
Hatten keinerlei Probleme, außer eine sehr schmutzige Frontscheibe (von innen).
Wir bekamen auch am Avis-Schalter (Budget ist ein Tochterunternehmen von Avis) nichts aufgequatscht.
Aah ok 👍🏻 Danke
 

Ramanda

FLI-Bronze-Member
Beitritt
19 Mai 2016
Beiträge
273

„Neue vom Bundeskabinett gebilligten Einreiseverordnung:

  • Geimpfte/Genesene brauchen bei Einreisen nach Deutschland keinen negativen Test mehr und müssen auch nicht mehr in Quarantäne. - außer, sie kommen aus einem Virusvariantengebiet.
  • Alle anderen Personengruppen können sich freitesten, wenn sie aus einem Risikogebiet einreisen: Entweder mit einem höchstens 48 Stunden zurückliegendem Antigentest oder einem PCR-Test, der nicht älter ist als 72 Stunden ist.“

    Zumindest bei der Rückreise hat man mit ungeimpften Kindern keine größeren Einschränkungen. Wobei die USA ja eh so langsam auf dem Weg sind kein Risikogebiet mehr zu sein (Inzidenz heute bei 80)
 

Ron242

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Feb 2011
Beiträge
1.174
Ort
Berlin

„Neue vom Bundeskabinett gebilligten Einreiseverordnung:

  • Geimpfte/Genesene brauchen bei Einreisen nach Deutschland keinen negativen Test mehr und müssen auch nicht mehr in Quarantäne. - außer, sie kommen aus einem Virusvariantengebiet.
  • Alle anderen Personengruppen können sich freitesten, wenn sie aus einem Risikogebiet einreisen: Entweder mit einem höchstens 48 Stunden zurückliegendem Antigentest oder einem PCR-Test, der nicht älter ist als 72 Stunden ist.“

    Zumindest bei der Rückreise hat man mit ungeimpften Kindern keine größeren Einschränkungen. Wobei die USA ja eh so langsam auf dem Weg sind kein Risikogebiet mehr zu sein (Inzidenz heute bei 80)
….damit es nicht zu einfach wird 🤷‍♂️
57319B67-25DA-416C-945D-7708041A0E2E.jpeg
 

Bigthomase

FLI-Silver-Member
Beitritt
18 Apr 2021
Beiträge
879
Ort
Niederkassel
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
4.535
Ort
Hamburg
Ich hab manchmal den Eindruck, dass sie selbst nicht so ganz wissen, was sie da beschliessen.
 

tozupi

FLI-Bronze-Member
Beitritt
17 Mrz 2014
Beiträge
638

Sven_B

FLI-Member
Beitritt
21 Jul 2013
Beiträge
207

Die Verordnung beinhaltet eine generelle Testnachweispflicht für Einreisende im Luftverkehr. Diese Personen müssen grundsätzlich – unabhängig davon, ob sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben
Impf- und Genesenennachweise können einen negativen Testnachweis ersetzen und von der von der Einreisequarantäne befreien
Ich sehe das schon so, dass Flugreisende generell einen negativen Test beim Boarding benötigen. Die Impfung befreit dann lediglich von der Quarantäne in Deutschland
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben