Was muß man bzgl. der Einreisebestimmungen beachten?

Floridaperle

Moderator
Teammitglied
Beitritt
20 Jan 2011
Beiträge
3.353
Ort
Pfalz
Hängt evtl. von den Ländern, die ihr während der Kreuzfahrt besucht ab. Da würde ich mich an die 6 Monate halten.
 

SandraW

FLI-Silver-Member
Beitritt
21 Mrz 2005
Beiträge
1.795
Ort
bei Wiesbaden
Bahamas Kurzkreuzfahrt mit RCL für 4 Tage
Egal ob Bahamas oder Timbuktu. Die Vorschrift kommt von den Reedereien und die werden Dich vermutlich nicht mitnehmen, wenn der Reisepass nicht entsprechend lange, eben diese 6 Monate nach Beendigung der Reise, gültig ist. Es wäre beim Check In schlicht zu aufwändig zu schauen, aus welchem Land der einzelne Reisende kommt und ob sein Reisepass für alle angelaufenen Häfen/Länder die passende Gültigkeit hat. Also gibt es diese einheitliche Regelung.
 

tomalu

FLI-Starter
Beitritt
31 Mai 2017
Beiträge
12
Sitze gerade im Flieger nach Miami.
Wie ist das jetzt mit den APC Kiosk?
Muss ich nach 2008 schon einmal eingereist sein oder ist diese Regel aufgehoben und jeder mit ESTA kann an den APC Automat?
 

tomalu

FLI-Starter
Beitritt
31 Mai 2017
Beiträge
12
Vielen Dank, dort habe ich auch gelesen und deshalb war ich mir nicht sicher. Das sieht dann doch gut aus, dann können wir den Automat nutzen. Puhhh, noch 4 Stunden Flugzeit. :(
 

starbucks

FLI-Silver-Member
Beitritt
30 Okt 2008
Beiträge
766
Ort
Berlin
Wichtig ist, dass man mit einem X auf dem beleg zu den extra Schaltern für X geht, da stehen meistens weniger leute. Ich habe am 29.4. mit AirBerlin aus Berlin nach Miami genau 35 Minuten bis zum Mietwagen gebraucht, allerdings war überhaupt nichts los bei der Immigartion, viele offene Schalter ohne Leute. Allerdings haben mir Besucher aus Deutschland berichtet, dass einige zu einem extra Interview "gebeten" wurden, ohne Begründung aber mit 2 Stunden Wartezeit in einem gesonderten Raum, natürlich mit dem gewohneten arroganten Benehmen der Beamten in diesen Fällen, wie z.B. keine Begründung und die in dem Raum mussten mit dem Rücken zu den dortigen Schalter warten.
 

Gast15

FLI-Member
Beitritt
3 Nov 2016
Beiträge
176
Ja das mit dem separaten Verhör habe ich auch schon mitbekommen, das gibt es tatsächlich. Man wird durchlöchert mit Fragen und kann, wenn alles positiv ist, von dannen ziehen.
 

Monty86

FLI-Starter
Beitritt
22 Sep 2015
Beiträge
31
Meine Frau und ich waren schon oft in den USA. Wegen unserer Heirat hat sie nun
einen anderen Nachnamen und natürlich auch einen neuen Pass.

Deshalb kann man in Miami nicht mehr an die Automaten oder?

Danke :)
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.269
Ort
Hamburg
Zum Automaten wirst ziemlich sicher müssen, nur wird deine Frau ein großes Kreuz über ihren Zettel haben.
Und das X heisst dann was? Das man nur zum Schalter muss oder zum extra Verhör?

Was ist eigentlich, wenn man 2 Stunden in so einem Verhör sitzt und dann 2 Stunden später zur Mietwagenfirma kommt? Skip the Counter bei Alamo ist bereits gemacht.

Ich meine, man hat zwar die Flugnummer angegeben, aber die sehen dann ja, wann man gelandet ist.
 

Seiersberger

FLI-Bronze-Member
Beitritt
24 Jun 2014
Beiträge
659
Ort
Native Steirer
Ich kann nur mit unseren Erfahrungen dienen. Wir mussten mit unserer 14 jährigen Tochter, welche bis dato kein X bekam zum Counter. Die nette Homeland Security Dame in ATL meinte, mal sehen warum du ein Kreuz bekommen hast und alle anderen nicht. Aaaaah 14! ...mit 14 benötigen wir bitte Fingerprints. Gesagt, getan, noch ein bisserl small talk und 10 min später waren wir unterwegs Richtung Inlandsflug nach RSW. Sprich es hängt davon ab warum du ein Kreuz bekommst, im Fall einer Namensänderung wegen einer Hochzeit wird es vermutlich zu keinem 2 stündigen Verhör kommen
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.269
Ort
Hamburg
Ich hab nur ein bisschen Schiss, dass es aufgrund meines verlorenen Passes, der ja wieder aufgetaucht ist, Probleme geben könnte. Aber der alte Pass ist ja wieder aufgetaucht, wurde beim Amt abgegeben und die Vermisstenanzeige wieder storniert.

Naja, vermutlich mache ich mir zu viel Gedanken.
 

siris

FLI-Bronze-Member
Beitritt
26 Aug 2015
Beiträge
567
Ort
Niedersachsen
das machst Du. In ESTA hast Du die neue Passnummer eingetragen, mit dem neuen Pass fliegst Du , mit dem reist Du ein, fertig. Vielleicht ein X auf dem Zettel, mehr meiner Meinung anch nicht.
 

usaletsgo

FLI-Member
Beitritt
22 Aug 2017
Beiträge
128
Naja, vermutlich mache ich mir zu viel Gedanken.


Das denke ich auch. Im Allgemeinen sollte das überhaupt kein Problem sein. Die Immigration Officer sind nicht auf den Kopf gefallen.

Maximal könnte dir eine Secondary blühen - aber auch das ist, abgesehen vom Zeitaufwand, unproblematisch.
 

ChrisBerlin

FLI-Starter
Beitritt
4 Jul 2013
Beiträge
39
Ich hab nur ein bisschen Schiss, dass es aufgrund meines verlorenen Passes, der ja wieder aufgetaucht ist, Probleme geben könnte. Aber der alte Pass ist ja wieder aufgetaucht, wurde beim Amt abgegeben und die Vermisstenanzeige wieder storniert.

Naja, vermutlich mache ich mir zu viel Gedanken.
Vorsicht....es kommt darauf an, wo du deinen Paß als verloren gemeldet hast. Wenn bei der Polizei, dann unbedingt diese davon in Kenntnis setzen, dass der Paß wieder da ist. Ansonsten gibt es u.U. Ärger bei der Einreise, da dein Paß ja noch in der Fahndung steht. Und auch wenn er bei irgendeinem Amt abgegeben wurde, würde ich mich vorher informieren, ob dieser nicht doch irgendwo in der Fahndung steht. Gerade die Bürgerämter pp. sind nicht so firm darin, andere Behörden zu informieren, dass ein Paß wieder aufgetaucht ist. Du müsstest ja eine Bescheinigung über den Verlust / Wiederauffinden bekommen haben, oder?
 

Revilo

FLI-Gold-Member
Beitritt
7 Apr 2017
Beiträge
3.269
Ort
Hamburg
Vorsicht....es kommt darauf an, wo du deinen Paß als verloren gemeldet hast. Wenn bei der Polizei, dann unbedingt diese davon in Kenntnis setzen, dass der Paß wieder da ist. Ansonsten gibt es u.U. Ärger bei der Einreise, da dein Paß ja noch in der Fahndung steht. Und auch wenn er bei irgendeinem Amt abgegeben wurde, würde ich mich vorher informieren, ob dieser nicht doch irgendwo in der Fahndung steht. Gerade die Bürgerämter pp. sind nicht so firm darin, andere Behörden zu informieren, dass ein Paß wieder aufgetaucht ist. Du müsstest ja eine Bescheinigung über den Verlust / Wiederauffinden bekommen haben, oder?
Danke. Ich habe es nicht bei der Polizei gemeldet, nur beim Amt. Dort habe ich auch gemeldet, dass er wieder da ist und die Verlustmeldung wurde storniert gegen Unterschrift meinerseits und des Sachbearbeiters. Das war ein Schreiben, dass ans LKA oder BKA ging.

Eine Bestätigung habe ich aber nicht bekommen.
 

Pemimae

FLI-Silver-Member
Beitritt
13 Mrz 2013
Beiträge
1.608
Vorsicht....es kommt darauf an, wo du deinen Paß als verloren gemeldet hast. Wenn bei der Polizei, dann unbedingt diese davon in Kenntnis setzen, dass der Paß wieder da ist. Ansonsten gibt es u.U. Ärger bei der Einreise, da dein Paß ja noch in der Fahndung steht. Und auch wenn er bei irgendeinem Amt abgegeben wurde, würde ich mich vorher informieren, ob dieser nicht doch irgendwo in der Fahndung steht. Gerade die Bürgerämter pp. sind nicht so firm darin, andere Behörden zu informieren, dass ein Paß wieder aufgetaucht ist. Du müsstest ja eine Bescheinigung über den Verlust / Wiederauffinden bekommen haben, oder?
Ist das nicht nur relevant, wenn man dann tatsächlich mit dem wiedergefundenen Pass einreisen will? Revilo hat doch einen neuen Pass mit neuem Esta und reist damit in die USA ein.
 

GutesA

FLI-Bronze-Member
Beitritt
4 Aug 2016
Beiträge
671
Ort
Bayern
Ja, das denke ich auch.

Mach dir dir keine Gedanken, falls es Probleme mit dem Pass geben sollte, fällt das schon dem deutschen Zollbeamte bei der Ausreise auf und Du kannst es klären.

Bei Einreise mit neuem Pass ist die Wahrscheinlichkeit, dass du ein x bekommst, schon höher.

Abet das ist auch kein Problem, dann geht es ganz normal zum Officer, nicht zu 2. Befragung.

Der stellt die gleichen Fragen wie der Automat, nimmt Foto, Fingerabdrücke und stempelt den Pass.
Ist normal in wenigen Minuten erledigt und kein Grund zur Sorge.

Zudem kamn euch das auch so passieren, in Orlando z.B. wird derzeit viel gebaut und man kommt oft wo anders an.
Deshalb mussten alle ausnahmslos direkt zum Officer.
Dauert zwar länger, mehr aber auch nicht.
 
Oben