Hurricane Season 2020 - Informationen und Updates

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #21
Tropical Depression 11 bildete sich in den letzten Stunden über dem Atlantik und ist nun zunächst in Richtung
der Kleinen Antillen unterwegs.
Das Potential zum Tropensturm hat er und daher werden wir diese Störung beobachten. Am kommenden Sonntag sollten wir mehr wissen.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #22
Tropical Depression 11 ist weiterhin aktiv, aber es sieht im Moment nicht danach aus, dass diese Störung
etwa für Florida oder die Bahamas ein Problem werden sollte.

Der Beobachtungsmodus bleibt zur Sicherheit.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #23
Tropical Depression 11 ist nun Josephine. Aber außer dieser redaktionellen Mitteilung gibt es nicht sehr viel zu berichten. Der Sturm wird sich hauptsächlich dem Meer widmen. Erst die Bermudas werden Kontakt zu dieser tropischen Störung haben und das wohl erst am Mittwoch nächster Woche. Josephine soll sich bis dahin wieder abschwächen und dann als tropische Depression auf die Bermudas treffen.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #24
Tropical Depression 13 auf dem Weg nach Florida.

Am Donnerstag soll daraus ein Tropensturm werden. Sein weiterer Weg wird ihn an den nördlichen Kleinen Antillen vorbei bringen und am Samstag in die Höhe von Puerto Rico und Hispaniola.
Gleich zu Anfang der Woche wird er am Montag in Südflorida erwartet.

Immerhin gibt es im Moment keine Erkenntnisse, dass daraus mehr als ein Tropensturm werden kann.

Wir beobachten den Atlantik weiter.

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #25
Im Moment sind 2 Systeme auf dem Weg nach den Südstaaten der USA.

Tropical Depression 13 soll neuen Erkenntnisssen nach am Montag Mittag als Hurrikan Süd-Florida erreichen.

Tropical Depression 14 soll dann am Dienstag als Sturm nach Texas kommen.

Wir beobachten das weiter.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #26
Eine kleine Ergänzung: Nach neuer Berechnung soll nun am Dienstag Tropical Depression 14 als Hurrikan in den Grenzbereich Texas/Louisiana kommen. Alle anderen Feststellungen bleiben bestehen. Wir bleiben auch in Beobachtung der Gesamtsituation.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #27
Louisiana wird in der nächsten Woche doppelt getroffen. Das haben neue Berechnungen ergeben.

Tropensturm Marco wird am Dienstag/Mittwoch Louisiana erreichen.

Laura wird zunächst als Tropensturm durch den Golf ziehen, am Mittwoch als Hurrikan in Louisiana an Land gehen und sich am Folgetag wieder abschwächen.

Daumen drücken ist für die Bewohner angesagt.

Das war es in der Kürze vom tropischen Wetter.

Ich melde mich zunächst von einen anderen Kanal wieder. ;)

Schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #28
Beide tropische Ereignisse werden als Hurrikane in Louisiana Mitte der kommenden Woche kurz nach einander an Land gehen. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten muss mit hohen Schäden gerechnet werden. Auch wenn es sich um keine sehr Starken Zyklone handelt, ist Daumen drücken geboten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #29
Anfang September ist die typische Zeit für tropisches Wetter im Atlantik und daher schauen wir uns das besonders an, zumal im Moment auch gleich 2 Störungsgebiete zwischen Afrika und den Kleinen Antillen unterwegs sind. Bisher ist die Saison für Florida glimpflich verlaufen und wir hoffen, dass es dabei bleibt!

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #30
Paulette und Rene über dem Atlantik.

Beide Systeme sind bereits Tropenstürme und befinden sich jeweils westlich von Afrika bzw. den Kapverdischen Inseln. Sie bewegen sich in westlicher Richtung, aber es ist noch nicht klar, wo der Weg hingeht. Das Potential zur Weiterentwicklung zum Hurrikan ist da, daher werden Beide beobachtet.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #31
Zusätzlich zu Paulette und Rene sind noch 2 weitere Gebiete in Beobachtung. Eins liegt direkt bei den Florida Keys und ein noch Entferntes und Weiteres bei den Kapverdischen Inseln
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #32
Im Bereich von Südflorida hat sich nun aktuell auch noch Tropensturm Sally gebildet und dieser wird am Dienstag kommender Woche als Hurrikan im Bereich zwischen Louisiana und Alabama an Land gehen. Von den Ausläufern wird natürlich auch der Panhandle betroffen sein.
Wir bleiben am Ball.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #33
"Gedränge" auf dem Atlantik. Es ist ganz schön was los über dem Wasser!

Aktuell hat sich Paulette zum Hurrikan verstärkt. Dieses Unwetter wird am Dienstag über den Bermudas erwartet.

Es wird in den nächsten Tagen weitere Störungen geben, die auch einen, Namen haben werden. Wir berichten, wenn es neue Entwicklungen gibt!
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #34
Es ist wie gesagt einiges los auf dem Atlantik und ich bin froh, dass das Allermeiste an Land stattfinden wird. Zwischen Afrika und den Kleinen Antillen sind einige bedeutende Störungen unterwegs.

Neu hinzu bekommen ist Vicky als Tropischer Sturm und Teddy zunächst als Sturm, dann als Hurrikan und schließlich als Major Hurricane.

Aber auch Paulette wird nicht nur als Hurricane, sondern auch als Major Hurricane auf den Bermudas von sich reden machen.

Lediglich Sally bedroht Festland! Immerhin!

Hoffen wir das Beste und drücken die Daumen! Immerhin wird offenbar Florida weitestgehend verschont und muss im Moment keine schweren Schäden befürchten.

Wir bleiben am Ball!

Viele Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #35
Alles Anders!

In diesem Jahr ist wirklich alles anders...

Mit Merkmalen eines Hurrikans bewegt sich ein Herbststurm auf Griechenland zu. Wissenschaftler sprechen von einem "Medicane". Die mediterrane Form eines Hurrikans. In Deutschland wird er Udine und in Griechenland Ianos oder Cassilda genannt.

Der Sturm befand sich westlich von Peleponnes und bewegt sich langsam in Richtung Osten.

Es wird mit Orkanböen in der Nacht zu Freitag von bis zu 180 km/h gerechnet. Es wird auch damit gerechnet, dass der Fährverkehr in Griechenland zur Insel Zakynthos zusammenbricht, denn es gibt die Befürchtung von Wellen mit etwa 10 Metern Höhe auf dem Mittelmeer. Schulen wurden geschlossen.

Zakynthos erwartet Regenfälle von bis zu 300 Litern pro Quadratmeter.

Soviel mein kurzer Ausflug auf das Mittelmeer.

Heute Abend kehre ich inhaltlich auf den tropischen Atlantik zurück.

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #36
Eine kurze Momentaufnahme über den Golf von Mexiko.

Nachdem Sally im westlichen Panhandle im Bereich von Pensacola für schwere Schäden sorgte, hat sich dieser Wirbelsturm nun auch aufgelöst. Es wurden Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h gemessen. Dieser Sturm war lange anhaltend und brachte dabei ergiebige Regenfälle.

Übrig geblieben ist im Moment noch Hurrikan Teddy, der noch östlich der Kleinen Antillen unterwegs ist und auch noch die Bermudas heimsuchen soll.

Im westlichen Golf von Mexiko ist mit hohem Entwicklungspotential auch noch TD 22 unterwegs. Hier sollte man aufpassen, wie die Geschichte weitergeht, denn die Bedingungen sind nicht ungefährlich.

Wir bleiben am Ball, auch wenn die große Menge der FLI-User, im Moment weniger am Wetter in Florida Interesse zeigt. Da es aber auch immer noch die User gibt, die zum Teil eine Immobilie in Florida ihr eigen nennen, bleiben wir mit Blick auf Florida bis zum Ende der Hurrikansaison im Beobachtungsmodus.

Im Atlantik sind im Moment darüber hinaus weitere Gebiete auf der Wetterkarte, die beobachtet werden sollten. Das werden wir tun, denn diese haben zum Teil gefährliches Entwicklungspotential.

Bleibt gesund - egal, wo Ihr grade seid!

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #37
Der tropische Atlantik geht schon in eine Extra-Schicht.

Südlich der Kapverdischen Inseln hat sich mit dem Tropensturm Wilfred ein weiteres System gebildet. Dieses soll sich in westlicher Richtung fortbewegen. Ob Wilfred sehr weit kommen wird, ist fraglich.

Aber Europa bleibt im Fokus, denn an der Küste Portugals hat sich der subtropische Sturm Alpha gebildet. Dem NHC gehen die Namen aus. Daher geht es nun bei Alpha los. Sein Ziel ist West-Spanien (nördlich von Portugal).

Es gibt am Wochenende ein weiteres Update von mir.
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #38
Alpha ist an der Grenze zu Nordspanien angekommen und ihm gehen glücklicherweise die Kräfte aus.

Dagegen ist Tropensturm Beta im Golf von Mexiko unterwegs und auf dem Weg, sich vom Sturm zum Hurrikan zu entwickeln. Beta soll am Dienstag die Küste von Texas erreichen und dann im Golf weiterziehen, wo etwa am Sonntag - nächster Woche - der Florida-Panhandle erreicht werden soll.

Die Planung von Beta passt ein wenig zu meiner eigenen, denn ich mache eine Pause bei der "Sturm-Beobachtung". Morgen ist der Bodensee mein Ziel und ich werde wieder ab nächstes Wochenende das Wetter in Florida beobachten.

Habt eine gute Zeit!

Viele Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #39
Bis Jahresende bin ich nun zuhause und beobachte nun noch den Rest der atlantischen Hurrikan-Saison.

Die Sturmtätigkeit hat sich beruhigt, aber naturgemäß ist noch kein Ende der Hurrikansaison auszurufen. Es ist zurzeit kein System über dem Atlantik aktiv, aber zumindest grob gesagt, südlich von Kuba gibt es eine Schlechtwetterzone, die wir sicherheitshalber beobachten werden.

Zumindest bis zum Ende der atlantischen Hurrikansaison am 30. November 2020 beobachten wir und informieren hier, wenn es etwas zu berichten gibt.

Viele Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.654
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #40
Die benannte Schlechtwetterzone im Atlantik trägt noch keinen Namen. Das wird sich Morgen ändern, denn es ist zu erwarten, dass daraus ein Tropensturm wird, der zunächst an diesem Samstag nach Belize ziehen und dann weiter nach Mexiko auf sich aufmerksam machen wird.

Das war es in aller Kürze!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben