Hurricane Season 2020 - Informationen und Updates

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
Hurricane Season 2020

1579185868988.png


Die Saison beginnt am 1. Juni und dauert bis zum 30. November 2020

Wie in jedem Jahr haben wir da schon mal etwas für alle Fälle vorbereitet. ;) Das Ganze in der Hoffnung, dass wir es möglichst wenig brauchen. Dennoch sollte man nie so völlig unvorbereitet an die Sturmsaison heran gehen und daher werden wir die Entwicklungen in der Saison wieder begleiten und kommentieren. Wir werden einfach versuchen, wie in den vergangenen Jahren, etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Leider haben europäische Medien beim Thema Tropische Wirbelstürme eher die Schlagzeile in Sinn, als seriöse Berichterstattung. Dem wollen wir etwas entgegen wirken...

Sturmnamen, die laut NHC 2020 verwendet werden sollen:

Arthur

Bertha

Cristobal

Dolly

Edouard

Fay


Gonzalo

Hanna

Isaias

Josephine

Kyle

Laura

Marco

Nana

Omar

Paulette

Rene

Sally

Teddy

Vicky

Wilfred





Allgemeine Informationen zu tropischen Wirbelstürmen finden sich in unserer FAQ:
http://www.florida-interaktiv.de/sho...5-Hurrikan-FAQ


Weitere Fragen und Antworten zur FAQ:
http://www.florida-interaktiv.de/showthread.php?8621-Hurrikan-FAQ-–-Weitere-Fragen-und-Antworten-dazu


Damit es übersichtllich bleibt, ist dieser Strang geschlossen. Bitte stellt eure Fragen oder Berichte zur aktuellen Lage vor Ort, in diesen Strang:
https://www.florida-interaktiv.de/showthread.php?35799-Hurricane-Season-2020-Diskussionen-und-Fragen


Weitere Informationen, wie Saisonprognosen, Vorhersagen und Updates, zu gegebener Zeit an dieser Stelle.

Die Florida-Interaktiv Tropical Updates werden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Da wir das ganze als Hobby betreiben, kann allerdings nicht immer eine zeitnahe Bereitstellung der Informationen garantiert werden. Wir übernehmen aus rechtlichen Gründen keinerlei Gewähr. Für offizielle Informationen sind u.a. die Veröffentlichungen des National Hurricane Centers und des National Weather Service, sowie der örtlichen Behörden verbindlich.

Zur kommenden Sturmsaison lässt sich zu diesem Zeitpunkt nun nichts sagen. Es gibt wohl Wissenschaftler, die sich mit frühen Prognosen beschäftigen, aber das geht doch sehr in die Kaffeesatzleserei. Zuviele Parameter spielen eine Rolle und daher möchte ich das auch garnicht kommentieren. sondern zu gegebener Zeit angehen. Im Gegensatz zu früheren Jahren ist man da doch sehr zurückhaltend geworden, was langfristige Prognosen betrifft und man tut meiner Meinung nach gut daran.

Dazu mehr, wenn es soweit ist, denn wir haben noch ein paar Monate Zeit und werden uns Mitte bis Ende April die ersten Saisonprognosen anschauen.


Die Texte in diesem Strang sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder komplett, noch in Auszügen ohne die schriftliche Zustimmung des Autors bzw. dem Betreiber dieser Seite/Florida-Interaktiv auf anderen Webseiten oder in anderen Foren veröffentlicht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #2
Hallo zusammen!

Wir durchleben momentan Alle und das weltweit eine mehr als bemerkenswerte Zeit!

Machen wir einfach, was wir halbwegs können und etwas verstehen. Zu dieser Jahreszeit beobachten wir traditionell die ersten Prognosen für die „Hurrikanzeit“ im Bereich des tropischen Atlantiks. Dazu zählt bekanntermaßen die Florida-Halbinsel.

Als Saison für tropisches Wetter im Bereich von Florida gilt die Zeit vom 1. Juni bis etwa 30. November, wie in jedem Jahr.

Die ersten vorsichtigen Prognosen wurden für die kommende Hurrikansaison im Atlantik gestellt.

Es sind wie gesagt, erste vorsichtige Prognosen! Wann und wo die ersten tropischen Störungen in diesem Jahr auftreten werden, ist für diesen Moment noch zu gewagt.

Wir verfolgen wie jedes Jahr die Prognosen des Colorado State University Tropical Projects, die etwa auf über 40 Jahre Erfahrungen zurückblicken.

Diese Forschungen gehen auf den am 16. April 2016 verstorbenen William Gray zurück, dessen Arbeit von einem Team um Philip J. Klotzbach federführend fortgeführt wird.

Dabei werden aktuelle Wetterdaten, wie aber auch unter anderem der El Nino - Event im Pazifik eine Rolle spielen. Ein komplexer weltweiter Zusammenhang, der für die Wettersituation in Nordatlantik verantwortlich ist.

Die beteiligten Wissenschaftler erwarten im Moment eine Hurrikan Saison leicht überdurchschnittlicher Aktivität.

Es werden in diesem Jahr zwischen Juni und Dezember 16 benamte Stürme erwartet, 8 Hurrikane und 4 Major Hurricanes.

Noch ist ein wenig Zeit bis zum offiziellen Beginn der Hurrikan Saison am 1. Juni. Wie in jedem Jahr befassen sich im Vorfeld erfahrene Wissenschaftler mit diesem Thema und versuchen damit einen Ausblick zu geben, um eine bestmögliche Vorbereitung auf diese Jahreszeit zu bieten.

Als Rat kann ich nur geben, sich nicht verrückt machen zu lassen, aber beobachtet die Wetternachrichten ab Juni und berücksichtigt Hinweise der Behörden.

Gleichwohl dazu auch wieder der Hinweis, dass wir das lediglich als Hobby betreiben und nicht immer zeitnah am Ball sein können. Es gilt letzten Endes immer das Wort der Behörden vor Ort und der Wetterdienste NOAA/NHC.

Genauere Daten erwarten wir für Anfang Juni 2020.

Soviel für den Moment als erste Prognose. Habt eine gute Zeit und bleibt gesund!

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #3
Hurrikanzeit ist in Florida offiziell ab dem 1. Juni, wie in jedem Jahr!

Auch in der Vergangenheit gab es immer wieder einmal einen frühen Beginn mit einem ersten Sturm. Das ist auch in diesem Jahr der Fall und Tropensturm Arthur näherte sich bereits an diesem Wochenende dem Sunshine State.
Der Sturm näherte sich dem Festland, zog dann aber wieder über offenes Gewässer über den Atlantik.

Am Montagfrüh wird er sich noch einmal der Küste von North Carolina nähern, bevor er dann endgültig über offenem Meer in östliche Richtung verschwindet.

Auch wenn offenbar im Moment nur sehr wenige FLI-User den Weg nach USA gefunden haben, beobachten wir die weitere Situation und berichten hier spätestens Anfang Juni über den Stand der Dinge in Sachen Hurricane-Season!

Bleibt gesund!

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #4
Abgesehen davon, dass die Sturmzeit eigentlich erst ab Juni stattfindet, ist heute schon mit Tropenstorm Bertha das zweite System in diesem Jahr aktenkundig geworden. Im Moment ist North Carolina davon betroffen.

Wie angekündigt, werden wir die Situation Anfang Juni beleuchten.

Viele Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #5
Keine Überraschung mehr: Die Sturmzeit geht früher los als gedacht.

Wir warten wie in jedem Jahr, auf die Prognosen der Fachleute der Colorado State University. Derweil sind wir schon beim dritten Sturm angekommen. Die Vorhersage-Daten erwarten wir nun für das kommende Wochenende.

Aktuell bildet sich in Mexiko Tropensturm Cristobal, der zunächst in den Golf von Mexiko und dann am kommenden Sonntag in Louisiana erwartet wird.
Immerhin sind zurzeit wenige unserer User im Urlaubsmodus.

Sobald vorhanden folgen dann am Wochenende die Daten für die kommende Sturmzeit in Florida.

Viele Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
Neues von Tropensturm Cristobal:

Der Sturm wird sich am Sonntag in Louisiana bemerkbar machen, bevor er am Montag in den Morgenstunden dort an Land gehen wird.

Gruß

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #7
Wetter- und Sturmprognose für den Sommer 2020 für den tropischen Atlantik veröffentlicht

In der Hauptsache beleuchten wir hier Florida, aber auch angrenzende Regionen. Die sehnlich erwartete Vorschau auf die Sturmsaison wurde nun von der Colorado State University (CSU) veröffentlicht. Daran orientieren wir uns erfahrungsgemäß im Wesentlichen.

Seit über 36 Jahren gibt CSU die Vorhersage auf der Basis der Berichte des verstorbenen Prof. William Gray heraus. Gespickt mit der Zuhilfenahme zeitgemäßer Techniken wurde daraus ein gutes Werkzeug!

Aus dieser Quelle schöpfen heute zahlreiche Wetterinstitute und Wetterseiten ihr Wissen.

Die aktuelle Vorhersage bzw. Prognose erwartet in der Sturmsaison eine aktive Wetterentwicklung.

Erwartet werden im Jahr 2020 insgesamt 16 benamte Stürme (in den Jahren 1981 – 2010 waren es jeweils im Schnitt im Jahr 12,1 Stürme).

Weiterhin werden 8 Hurrikane (im Schnitt der Jahre: 6,4) erwartet

davon 4 Major Hurricanes (2,7 im Schnitt).


Wer tiefer in das Zahlenwerk einsteigen möchte, findet auf 35 Seiten weitere Informationen. https://tropical.colostate.edu/Forecast/2020-04.pdf

Was diese Zahlen wie immer nicht aussagen ist das Was und Wo und in welcher Menge.

Es wird wohl eine überdurchschnittlich aktive Sturmzeit in diesem Jahr und man sollte die Warnungen gerade von behördlicher Seite nicht auf die leichte Schulter nehmen. Ein einzelner Sturm und erst recht ein Hurrikan kann einem den Tag versauen.

Verwiesen wird im Besonderen auf die Seite des NHC. www.nhc.gov

Wie im den vergangen Jahren werden wir die Wetterentwicklung beleuchten und kommentieren, da es für viele User eine Hilfe gegenüber den englischsprachigen Wetterseiten war. Leider spielen die meisten deutschsprachigen Seiten eine untergeordnete Rolle.

Wir machen das weiterhin als Hobby und verweisen im Zweifelsfall generell auf behördliche Anordnungen.

Es gilt immer: Better save than sorry!

Habt Alle eine gute Zeit! Egal, wo Ihr sein werdet!

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #8
Ein, zu dieser Jahreszeit regelmäßiger Blick auf das Wetter über dem Atlantik: Nix los.
Auch das NHC meint, dass in den nächsten 48 Stunden nichts zu erwarten ist. Eine übliche Formulierung, wenn die Fachleute keine Störung der Ruhe erkennen können.

Habt Alle ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #9
Relative Ruhe über dem Atlantik.

Zurzeit existiert ein schwaches Störungs-Gebiet, mit geringem Entwicklungspotantial weit draußen, ein paar hundert Meilen vor North Carolina. Es soll sich auf dem weiteren Weg über dem Golfstrom wieder abschwächen. Im Moment sind auch dabei nur geringe subtropische Merkmale erkennbar, was Keinen erschrecken kann.

Ich selbst nehme hier wieder im Juli 2020 meine Tätigkeit auf.

Habt eine gute Zeit und bleibt gesund!

Liebe Grüße

Uwe
 

Uwe

Moderator
Teammitglied
Beitritt
22 Jul 2004
Beiträge
15.476
Ort
Oberursel (Taunus)
  • Thread Starter Thread Starter
  • #10
Ich bin wieder zurück am "FLI-Wetterradar".

Die Zeit rennt, aber der Atlantik hält nach wie vor Ruhe und so darf es bleiben in diesen unruhigen Zeiten.

Bleibt Alle gesund und habt einen schönen Sommer.

Liebe Grüße

Uwe
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben