New York is calling plus ein bisschen Canada - Planung für 10/2019

Flofan2019

FLI-Silver-Member
Beitritt
2 Dez 2017
Beiträge
1.133
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Hallo zusammen. Uns kam vor ein paar Tagen die Idee, im Oktober 2019 noch vielleicht einen Tripp nach New York zu unternehmen. Zusammen mit Freunden - wir waren alle noch nicht in den USA bzw. Amerika, wir selbst sind Ersttäter Florida im April 2019, für die andere Familie ist es das erste Mal.

Und da habe ich mir gedacht, wenn wir doch schon mal in der Region NY sind, können wir doch vielleicht auch noch Washington mit machen. Dabei die Niagara-Fälle, Ottawa mit seinem tollen Parlamentsgebäude, Toronto und gleich noch Quebec besuchen. Die weitere, grobe Region eben ;)...

Aus einer auch preislich gut überschaubaren kleinen NY-Reise wird jetzt vielleicht ein anderes Ding.
Wir sind dabei an die Herbstferien in Hessen gebunden, also vom 28. Sept. bis 13.Okt.

Dazu möchten wir alle möglichst wenig selbst fahren, eine Bus-Rundreise ist unser Favorit - eigentlich.

Bei Canusa habe ich auch eine nette Reise gefunden, die aber leider im Oktober nicht mehr ausgeführt wird - ich hoffe, ich darf den Link hier verwenden
https://www.canusa.de/kanada-reisen/busreisen/patriot-trails

Mit Adeo habe ich auch telefoniert und dort eine Kombi zw. Bus- und Mietwagenrundreise mal diskutiert mit Inlandsflug von New York nach Ottawa, dort Mietwagen holen und hoch nach Quebec fahren. Zuvor eine kleine Bus-Rundreise NY, Washington, Niagara-F, Toronto, NY.

Zu guter Letzt hatte ich noch ein nettes Telefonat mit America Unlimited, Start der Reise wäre hier Washington, dann mit der Amtrak nach New York und dann per Flug nach Ottawa, dann per Mietwagen weiter.

Ich glaube Sonnenklar.TV hatte auch so ein ähnliches Angebot mal immer wieder im Programm.

Urspünglich hatte ich einfach so die Idee
3 Nächte New York
2 Nächte Washington
2 Nächte Niagara Falls
2 Nächte Ottawa
2 Nächte Quebec

Gabelflug FRA - New York - Montreal

Wie man das ideal kombinieren könnte - habt ihr dazu ein weiterer Gedanke? Sollten Zwischenübernachtungen eingelegt werden, weil es einfach kilometertechnisch zu ungünstig zu fahren wäre?

Ich denke, dass das Autofahren in der Region Quebec und Ottawa nicht so wild ist oder sehe ich das falsch? In NY und Washington halte ich das verkehrstechnisch für ziemlich anspruchsvoll.

Und wie ist das nochmal mit den 2 Flughäfen in New York, welchen sollte man für welches Anliegen am Besten ansinnen?

Ich werde sicherlich in den nächsten Wochen noch so einige Reiseberichte hier aus dem Forum lesen, bin aber auch froh über Eure Erfahrungen in vielleicht ähnlicher Tour.

Und eigentlich wollten wir erst in die Buchung gehen nach unserem Florida-Urlaub. Die Dame aus dem Reise-Büro meinte jedoch, es wäre stark gefragt und sie hätten jetzt schon Probleme entprechende Quartiere zu finden. Sollte ich das als geschäftstechnische Panikmache ansehen oder ist doch vielleicht was Wahres dran?

Herzlichen Dank und liebe Grüsse

Gudrun
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.482
Für NY ist das definitv Hochsaison, sehr teure Hotels, am besten jetzt schon buchen.

Mir wäre es zu viel Fahrzeit, aber das ist mein Geschmack.
 

Floridaperle

Moderator
Teammitglied
Beitritt
20 Jan 2011
Beiträge
3.542
Ort
Pfalz
Hast du dir die Entfernungen angesehen? Da sitzt ihr nur im Auto/Bus. Auch als vierwöchige Reise würde ich Kanada nicht mit Washington verbinden.
Bleibt bei New York und wegen mir dazu ein wenig Indian Summer Feeling im Staat New York, evtl. Boston. Mehr würde ich bei 2 Wochen nicht machen.
 

Flofan2019

FLI-Silver-Member
Beitritt
2 Dez 2017
Beiträge
1.133
Ort
Rhein-Main-Gebiet
  • Thread Starter Thread Starter
  • #4
Die Entfernungen hatte ich mal ein bisschen geschaut,
wenn wir von Washington nach New York reisen mit dem Zug wären das rund 3 Std - so wurde uns gesagt. Das sei auch ein tolles Erlebnis mit diesem Amtrac....

Die Strecke Quebec - Montreal wären etwa 255 km und von Montreal bis Ottawa ca. 200 km, - das ist aber doch nicht viel? Ich rechne da mal mit einer Fahrzeit von jeweils 4 Std. aufgrund der geringeren Geschwindigkeit oder ist das falsch?

Und die größere Strecke von New-York nach z. B. Ottawa würde ja geflogen werden.

Ich kann leider nicht beurteilen, ob meine Einschätzungen so realistisch sind, weil ich einfach noch zu neu mich mit dem Reiseziel beschäftige. So ein bisschen orientiert habe ich mich auch an dieser Reise, die leider zeitlich nicht ganz optimal in unsere Ferienzeit passt. Da müssten wir ggf. die kids schulisch freistellen lassen, falls es genehmigt würde. Das Thema kennen wir ja zu Genüge durch einen anderen Thread.
https://www.america-unlimited.de/reisearten/gruppenreisen/c-526-angebote-922583-12-tage-gruppenreise-eastern-highlights.html
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.482
Eine Alternative wäre vielleicht auch eine Indian Summer Kreuzfahrt, wird von verschiedenen Reederein angeboten.
Persönlich kenne ich die von AIDA, da fährt man zu dieser Jahreszeit von Montreal nach NY bzw. umgekehrt. So besucht man absolut stressfrei in 10 Tagen tolle Orte an der Ostküste und kann das mit ein paar Tage NY verbinden. Vielleicht mit einer Fahrt nach Washington dann auch noch, aber das wird auch wieder sehr viel....

Wir haben das gemacht, sind nach Toronto geflogen, Toronto 3 Nächte, Niagara Falls 1 Nacht, Megabusfahrt nach Montreal, 1 Nacht, 10 Nächte AIDA mit Quebec, Maine, Boston..... und der schönste Weg nach NYC - morgens auf die Skyline zufahren! Wunderbar nach den entspannenden Kanada Tagen.
Dann ins Hotel und von NY heimgeflogen.
 

Flofan2019

FLI-Silver-Member
Beitritt
2 Dez 2017
Beiträge
1.133
Ort
Rhein-Main-Gebiet
  • Thread Starter Thread Starter
  • #6
Danke Gila - hab mir eben mal die Route angeschaut, der Termin würde schon mal passen.
https://aida.de/finden/DI10191003/PREMIUM

Mir fehlen dabei Ottawa und Washington, das müsste dann anderweitig dazu gebucht werden.

Boston möchte ich eigentlich nicht während dieser Reise besuchen.

Aber es ist ja mal eine Idee, auch bei anderen Kreuzfahrtanbietern zu schauen, vielleicht ergibt sich ja doch noch was. Da suche ich mal morgen weiter - gute Nacht.
 

DigitalOlli

FLI-Silver-Member
Beitritt
3 Nov 2011
Beiträge
1.485
Ort
Dortmund
Also wir haben die Ostküste inkl Kanada schon mehrmal bereist.

Und ich rate dir lass es sein, was du vor hast bringt keinem was.

Ihr wart noch nie in den USA bzw auch noch nie in NYC? Allein in dieser Stadt kannst du Wochen bis Monate verbringen. 3 Tage sind da eher ein schlechter Scherz. Wie schon gesagt lass Kanada weg für die erste Reise.

Plane alles selber und es wird eine sehr schöne Reise.
Ich würde es so machen 5-7 Tage NYC- Den Rest dann eine kleine Rundreise.
Entweder über Philly und DC und dann zurück nach NYC.
oder eine kleine Runde zu den Niagara Fällen mit toronto bzw. Boston/ New England

Wenn du Tips brauchst sag Bescheid :)
 

Gast22

Gast
Beitritt
10 Aug 2018
Beiträge
244
Hi Flofan,

da hast Du dir aber viel vorgenommen. Mir wäre das etwas zuviel.
Washington und New York haben soviel zu bieten. Da kann man Wochen verbringen und hat noch nicht alles gesehen. Ein Vorschreiber hat schon Philadelphia erwähnt. Für zwei Wochen würde ich mich auf die 3 Städte und Umgebung konzentrieren.
In Washington gibt es soviele Museen und Memorials. Das Capitol ,die National Mall ,das National Archives mit der Rotunda wo Du dir u.a. die Bill of Rights und die Declaration of Independence anschauen kannst. Du zahlst fast nie Eintritt in Washington.
Ein Abstecher zum Nationalfriedhof Arlington. Die Wachablösung an den Gräbern der Unbekannten Soldaten.
Das Grab von Präsident Kennedy mit der Eternal Flame. Hier kann man schon einen ganzen Tag verbringen.
https://washington.org/things-do-washington-dc
https://www.arlingtoncemetery.mil/Explore

In Philadelphia die Tour durch die Independence Hall.Liberty Bell. Gänsehaut pur. Die Rocky Steeps u.s.w..
https://www.visitphilly.com/

Ich würde Kanada für eine spätere Reise aufheben.

Liebe Grüße
Claudia
 

TurboAC

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2016
Beiträge
1.321
Ort
Celle
Ich schließe mich den meißten hier mal an... tolle Ziele, keine Frage... aber zu viel, besonders für Ersttäter...

Wir haben 2013 einen Trip mit Start in Washington über Philadelphia, New York, Cape Cod und Boston gemacht und sind dann von dort zurück geflogen. In diesen Städten gibt es so viel zu sehen, das ich schon drauf brenne diese Tour in ähnlicher Form zu wiederholen... wenn die Kinder etwas größer sind.
Wir haben alles mit dem Mietwagen gemacht um frei zu sein und die Entfernungen zwischen den Städten sind sehr gut machbar.

Den Verkehr in Manhattan kann man gut umgehen. :giggle:

Persönlich kann ich den geführten Busreisen nicht viel abgewinnen...

Um die Niagarafälle rum würde ich dann schon fast wieder einen eigenen Urlaub planen.

Wie Claudia schon sagt, besonders in Washington und NY kann man schon Wochen verbringen. (y)

Für Tipps ticker mich sonst auch gerne an.
 

Flofan2019

FLI-Silver-Member
Beitritt
2 Dez 2017
Beiträge
1.133
Ort
Rhein-Main-Gebiet
  • Thread Starter Thread Starter
  • #11
"Bei so viel Gegenwind muss etwas Wahres dahinter stecken..."

Okay - danke, ich sehe es ein, dass es wohl zu viel wäre, ich bekomme jetzt zwar noch die Angebote der Reiseanbieter in den nächsten Tagen, aber ich habe auch mal geschaut, wie ein Plan als Standortreise New York aussehen könnte. Vielleicht so

Tagesausflug Washington - EURO 151,59

https://www.getyourguide.de/new-york-l59/washington-dc-tagesausflug-ab-new-york-t8915/


Tagesausflug Philly und Amish Country - EURO 151,59

https://www.getyourguide.de/new-york-l59/philadelphia-und-land-der-amischen-tagesausflug-ab-new-york-t8955/

https://www.viatorcom.de/tours/New-York-City/Philadelphia-and-Amish-Country-Day-Trip-from-New-York/d687-3857PHI


2-Tages-Ausflug zu den Niagara-Fällen - EUR 295,60

https://www.viatorcom.de/tours/New-York-City/2-Day-Niagara-Falls-Tour-from-New-York-by-Bus/d687-3857NYCNIA


Tagesausflug nach Boston - EUR 151,38

https://www.viatorcom.de/tours/New-York-City/Boston-Freedom-Trail-Day-Trip-from-New-York/d687-3857BOS

 

Flofan2019

FLI-Silver-Member
Beitritt
2 Dez 2017
Beiträge
1.133
Ort
Rhein-Main-Gebiet
  • Thread Starter Thread Starter
  • #12
Dazu sicherlich ein zentrales, ordentliches Hotel wählen, mir sind dabei 3 Hotels bislang aufgefallen

- das Riu Plaza Times Square
https://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-g60763-d8515751-Reviews-Hotel_Riu_Plaza_New_York_Times_Square-New_York_City_New_York.html

- das Westhouse
https://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-g60763-d4945551-Reviews-WestHouse_Hotel_New_York-New_York_City_New_York.html

- The Roger
https://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-g60763-d80110-Reviews-The_Roger-New_York_City_New_York.html

Alle drei finde ich von der Ausstattung und Lage sehr ordentlich, klar, der Preis ist ja auch eine Nummer für sich.

Habt ihr eine gute Empfehlung für ein anderes Hotel, wo Sauberkeit, Größe und Lagestimmen könnte?

Dann muss ich wohl meine Vorstellung von Ottawa und Quebec noch mal auf Eis legen, leider, New York habe ich unserem Sohn versprochen, das muss sein. Mal schauen,wie wir das optimal kombinieren und auch, wann spätestens eine Buchung sein müsste in dieser Saisonzeit.
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.482
Ich verkneife mir meine Meinung dazu ;) in dem Fall, dass du all diese Ausflüge in EINEM NY-Urlaub machen willst ;)

Washington: Kann man auch mit Megabus machen, kostet pro Strecke ab 1 USD pro Person, je nachdem wie früh man bucht. 4 Stunden pro Strecke.
Philadelphia: Ebenso Megabus, ca 2 Stunden, ebenso ab 1 USD
Boston ebenso, aber noch längere Fahrzeit

Beides mit Amtrak ist weniger Fahrzeit, mehr Komfort, höherer Preis -> aber einen geführten Ausflug muss man trotz allem nicht machen dafür, viel zu unflexibel.
Und Niagara um den Preis! Wahnsinn... da habt ihr ja gar nix davon.

Ich würde mal den ersten USA-Urlaub machen, das Land und die Entfernungen mal kennenlernen und dich dann auf 1-3 Ziele pro Urlaub einigen, alles in einem Urlaub sehen zu wollen wird zu Arbeit statt Urlaub ;) - außer, dein Vorbild sind die Japaner, Europa in 7 Tagen. Genauso ist der Plan der halben Ostküste in 14 Tagen ;)
 

Flofan2019

FLI-Silver-Member
Beitritt
2 Dez 2017
Beiträge
1.133
Ort
Rhein-Main-Gebiet
  • Thread Starter Thread Starter
  • #14
Ich weiß, dass es in NY unendlich viele Dinge zu sehen und zu entdecken gibt,
ich möchte eigentlich darüber nur einen groben Überblick in 2 vollen Tagen erhalten.

1 Tag für eine komplette Hop on Hop off - Tour mit allen Routen und für den nächsten Tag wissen, wo sind die Priorietäten bzw. dann auf das Top of the Rock und in den Park, Sohn will unbedingt die Wall street erleben. Eine Fährüberfahrt, vorbei an der Figur, und.... schauen wir mal.

Dann kamen noch die 4 Tagesausflüge dazu, d. h. wenn ich es richtig checke, wären es 6 Nächte in NY plus 1 Nacht bei den NFalls. Jetzt stellt sich nur die Frage, wie wir am besten den Ausflug an die NF einplanen.
Vielleicht ganz an den Anfang -
zuerst ein günstigeres, zentrales Hotel für die erste Nacht, dann gleich an die Falls und wenn wir wieder zurück in NY sind, ein vielleicht besseres Hotel für den Rest des Aufenthalts.

Ja - das macht doch Sinn und den kleinsten Tagesausflug (Boston? oder Philly?) legen wir dann auf den letzten, vollen Tag, bevor es nach Hause geht.

Ich denke, das ist mehr als genug action. Danke für Eure Feedbacks.
 

Flofan2019

FLI-Silver-Member
Beitritt
2 Dez 2017
Beiträge
1.133
Ort
Rhein-Main-Gebiet
  • Thread Starter Thread Starter
  • #15
Gila- natürlich ist es mir bewusst, dass die Strecken auch mit dem Mega-Bus oder dem AMtrac zurück zu legen ist und zudem noch zu einem wesentlich günstigeren Preis.

Wie du weißt, bin ich aber eine Type und vielleicht noch mehr die anderen Mitreisenden, die geführt werden wollen, d. h. ein deutschsprachiger Tour-Führer, der uns alles klar verständllich erklärt.
Ich glaube eh, dass wir einiges Kopfweh bekommen, wenn wir den ganzen Tag die Sprache verstehen wollen.

Gott sei Dank entscheide ich ja nicht alleine über den Urlaub und ich bin gespannt, wenn ich jetzt am Wochenende unseren Freunden mal die Arbeit und die Ergebnisse hier erläutere.
 

SergeantHobbs

FLI-Silver-Member
Beitritt
19 Okt 2014
Beiträge
1.527
Ort
Canada
Warum wollt Ihr Euch das - selbst in der letzten Variante - antun? Ihr wollt doch was von dem Urlaub haben. Selbst mit NYC als zentralem Ausgangspunkt ist das immer noch viel zu viel und wenn Ihr schon in New York seid: nehmt Euch doch für diese tolle Stadt Zeit, da gibt es so viel zu sehen, das schafft Ihr nicht mal in 3 Urlauben (siehe mein RB über NYC 2016 in meiner Signatur).

Niagarafälle werden allgemein total überschätzt (extrem kommerzielles Umfeld, und das sage ich als "Bald-Kanadier") und die würde ich auch nicht von NYC aus machen, nicht mal in einer 2-Tagestour. Im Rahmen einer Kanada-Tour kann man die mal mitnehmen.

Wenn ich vorschlagen dürfte: Macht ausgiebig NYC und dann einen Trip, entweder Washington oder Philadelphia. Da seid Ihr von den Eindrücken schon so erschlagen, dass Ihr danach erst mal Urlaub benötigt. ;)
 

gila

FLI-Silver-Member
Beitritt
28 Jul 2014
Beiträge
2.482
Natürlich hat jeder einen anderen Geschmack - ich habe lediglich aufgeschrieben, was auch möglich ist.
Aber bei diesen Japaner-Plänen möchte ich mich auch nicht weiter einmischen, viel Erfolg bei der Planung!
 

Gast22

Gast
Beitritt
10 Aug 2018
Beiträge
244
Ich bin da gleicher Meinung wie gila.

Du sitzt fast die ganze Zeit im Bus und bezahlst dafür zuviel Geld.
Viel zu sehen bekommst Du da nicht.

Warum macht Ihr nicht eine eigene entspannte Rundreise? In New York braucht Ihr keinen Mietwagen.
Wir hatten mal ein Hotel in Queens und sind prima mit Bus und U-Bahn überall hingekommen. Beim zweitenmal in einem Hotel in Meadowland/Secaucus. Hier hatten wir einen Mietwagen. Der blieb aber auf dem kostenlosen Parkplatz stehen. Parkplätze in New York City kosten ein kleines Vermögen :-D.
Nach eurem New York Aufenthalt würde ich mit dem Mietwagen nach Philadelphia fahren. Das sind ca.1,5 bis 2 Stunden Fahrtzeit.
Von Philadelphia nach Washington D.C. sind es ca. 2,5 bis 3 Stunden Fahrtzeit. Hier haben wir im Holiday Inn Rosslyn in Arlington übernachtet. Hier konnten wir das Auto kostenlos parken. Zur U-Bahn waren es 5 min zu Fuß. In Washington haben wir auch schon im State Plaza Hotel übernachtet. 5 min zu Fuß zum Weißen Haus und der National Mall. Allerdings hat das parken da 25$ pro Nacht gekostet. Jetzt kostet das parken 46$ .

Macht lieber eure eigene Tour. Da könnt ihr alles reinpacken was ihr sehen möchtet. Das ist auch prima als Ersttäter möglich. Mit den Bustouren tut ihr euch keinen gefallen.
Lieber etwas weniger und dafür später nochmal wiederkommen :LOL:.

Liebe Grüße
Claudia
 

Flofan2019

FLI-Silver-Member
Beitritt
2 Dez 2017
Beiträge
1.133
Ort
Rhein-Main-Gebiet
  • Thread Starter Thread Starter
  • #19
Danke SergeantHobbs - das nehme ich gerne mal für unsere Runde auf.

Im Hinterkopf schwebt bei mir allerdings noch mit - Busrundreise New York-Washington-NF-Philly- Ny. Und dann die nächsten Tage N erleben als Standortreise in Eigenregie.

Mal schauen - ich bin auf jeden Fall für Eure Ratschläge dankbar, klar, dass es Erlebnisurlaub gibt.
 

Coppifan

FLI-Member
Beitritt
25 Aug 2018
Beiträge
101
Ort
Köln
Ich weiß, dass es in NY unendlich viele Dinge zu sehen und zu entdecken gibt,

1 Tag für eine komplette Hop on Hop off - Tour mit allen Routen und für den nächsten Tag wissen, wo sind die Priorietäten bzw. dann auf das Top of the Rock und in den Park, Sohn will unbedingt die Wall street erleben. Eine Fährüberfahrt, vorbei an der Figur, und.... schauen wir mal.
Wenn ihr preisgünstig wenigstens in die Nähe (die Fähre hat schon ganz schön Abstand) der Liberty Statue kommen wollt, kann ich euch nur wärmstens die gelben Watertaxis empfehlen. Wir wollten eigentlich im Oktober mit der Liberty Cruise dort anlegen und sie uns ansehen, aber 2,5 h Wartezeit nur für die Sicherheitskontrolle und danach ist man noch nicht auf dem Schiff, war uns einfach zu lang. Dazu kommt noch das es hier auch die Möglichkeit von Hop on, Hop off an verschiedenen Anlegern gibt.

Schöne Grüsse, Petra
 
Oben