Sawatdee Kha – Tempel, Märkte und die kleine Lanna. Eine Reise ins Land des Lächelns im Februar 2019

Asiatique Night Market - Teil 1
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #68
    Der Markt an sich war gut besucht, aber es hat sich alles ganz gut verlaufen. Ein Restaurant muss besonders toll sein, denn hier war eine ewig lange Schlange. Wir sind erstmal eine der Straßen auf -und abgelaufen und haben uns ein wenig umgesehen.

    03-092 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    03-105 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    03-108 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    03-110 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    Dann sind wir auf einen netten Souvenirstand gestoßen, welcher von vornherein die Standard-100-Baht (2,80 Euro) für alles verlangt hat. Den Preis finde ich für das was ich wollte mehr als angemessen, da muss ich nicht mehr handeln. Und so wechselten insgesamt 3 Kinder-Elefanten-Rucksäcke (so wie meiner nur in klein) und 2 oder 3 Kindershirts den Besitzer. Man kann nie wissen wie die Qualität vor allem bei diesem Preis ist, aber mein Rucksack hat mich unbeschadet und teilweise schwer befüllt ohne Probleme 3 Wochen durch Thailand begleitet und hält auch jetzt immer noch. Und auch mein dort gekaufter Turnbeutel (ja, ich bin jetzt voll hip) hält bisher tapfer durch.

    In einem Laden habe ich einen total tollen und hübschen Elefanten gesehen, ich habe später heimlich ein verschwommenes Bild um die Ecke gemacht. Auf dem seht ihr jetzt leider nicht so wirklich wie hübsch der ausgearbeitet war.

    Das sind die kleineren Versionen, die größere war detailverliebter

    03-100 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    Ich wollte den echt gerne haben, aber es gab 2 Probleme: den Preis und das Gewicht. Der Elefant war wirklich ziemlich teuer, auch wenn uns der Verkäufer entgegengekommen ist. Er ist diesen Preis bestimmt wert, aber für ein Souvenir, welches letztendlich nur rumsteht, war es dann doch zu viel. Und das Gewicht hätte uns auch noch ordentliche Probleme bereitet. Schweren Herzens siegte dann die Vernunft und das finde ich heute immer noch gut und doof zusammen. Es gab mehrere Shops mit diesen Elefanten und an jedem musste ich ihn nochmal anschauen. Ich glaube Roland war genervt. Aber er hätte ihn mir ja schenken können, die bieten an ihn zu versenden. Jawoll! Roland ist schuld!

    Das Angebot an Essen ist selbstverständlich auch groß(artig). Mag jemand Sushi?

    03-096 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    03-095 Asiatique Nightmarket.JPG

    Wir laufen dann noch weiter durch die Straßen als es plötzlich hinter uns bimmelt und ein Cable Car/Straßenbahn vorbei will. Na gut, der Klügere gibt nach. Später haben wir sie an ihrer Endhaltestelle nochmal gesehen und der offizielle Mitfahrangestellte hat gesagt, dass sie kostenlos ist und wir doch einsteigen sollen. Kurz mal sitzen ist ja grundsätzlich nie verkehrt, schauen wir einfach mal wo wir landen. Nun, sie fährt die eine Straße auf und ab. Fahrt doch einfach mal eine Runde mit uns mit!
    03-093 Asiatique Nightmarket 1.jpg

     
    Asiatique Night Market - Teil 2
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #70
    Dann kannst du dich gleich freuen, es kommt nämlich der Abschluss des Asiatique Marktes noch. Haben nur gerade Tierhaftpflicht und OP-Versicherungen verglichen - offensichtlich annähernd so schwierig wie die Quadratur des Kreises.

    Angestarrt haben uns eher die Chinesen, ich glaube aber einen anderen Grund ausgemacht zu haben (kommt dann "morgen" - also Thailand-morgen).
    Aber es kamen schon mal Kommentare.
    Aber gut, angestarrt werden gibt es in Deutschland auch zur genüge.
     
    Asiatique Night Market - Teil 2
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #71
    Im Fernsehen (ich vermute Galileo oder Morgenfernsehen, weil Roland das immer schaut, ich mag es nicht so) kam ein kurzer Bericht über Bangkok und dort wurde gezeigt, dass es auf eben dem Asiatique jetzt eine ganz tolle neue und hippe Eisdiele gibt, welche Eis vor deiner Nase aus frischen Zutaten herstellt. Auch mit richtig lange anstehen und so. Das muss ich natürlich selbst probieren, also haben wir uns durchgefragt. Der eine zeigte in die eine Richtung, der andere in eine andere, alle kannten den Laden, alle waren sich sicher, dass er genau da stand wo sie hinzeigten, nur gefunden haben wir ihn nicht. Also haben wir letztendlich in einer anderen Eisdiele nachgefragt und erfahren, dass der Laden zugemacht hat. Mmh.

    (Update: mir wurde mittlerweile erklärt, dass ein Thai niemals zugeben würde, dass er etwas nicht weiß und nicht helfen kann - lieber schickt er einen irgendwohin. Uff ... also klar ich respektiere die Kultur, aber selbst wenn es freundlich gemeint ist - hilfreich ist es nicht.
    In Melbounr habe ich auch mal jemanden gefragt der es nicht wusste. Und er meinte: ach wir suchen einfach zusammen, wir sind zu zweit und du alleine, das wäre ja doof).

    Nun gut, dann eben kein Eis, denn mittlerweile hatten die anderen Läden auch so nach und nach geschlossen. Wir sind dann Richtung Riesenrad gelaufen, da die glaube ich an die 15 Euro für eine Fahrt wollten haben wir jedoch dankend verzichtet. Ich habe ein paar normale Fotos gemacht,

    03-099 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    da fiel mir doch plötzlich siedend heiß meine extra mitgeschleppte Fotokugel ein, die euch ab jetzt immer mal wieder überraschen wird. Und die mich teilweise zur Verzweiflung brachte, weil ich meine Kamera partout nicht zum richtigen Fokus überreden konnte. Außerdem bleibt das blöde Ding aber auch nirgendwo sinnvoll liegen, sodass man immer die Patschehände mit im Foto hat. Mit der Kugel standen wir übrigens auch immer recht schnell im Mittelpunkt des Interesses.

    03-102 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    03-104 Asiatique Nightmarket.JPG

    So langsam war es Zeit für den Heimweg, also sind wir wieder Richtung Pier um nachzusehen ob noch ein Boot fährt, da diese nicht so lange „Öffnungszeiten“ haben. Da kamen wir an einem noch geöffneten Restaurant vorbei, welches 2 Cocktails zum Preis von einem anbietet. Na sowas, da muss ich nicht lange überlegen. Also schnell hingesetzt (hihi, die waren auch schon so halb am abräumen), Cocktail bestellt und da Alkohol eine Unterlage benötigt haben wir uns noch eine Pizza geteilt.

    03-117 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    03-118 Asiatique Nightmarket.jpg

    Die wurde vor unseren Augen kunstvoll hergestellt und war auch richtig lecker. Auch hier ein kurzes Video – jedoch Achtung, ich singe. Und Roland auch - oder so


    An ein paar Kunstwerken/geschichtlichen Statuen und einem Tempel sind wir auch noch vorbeigekommen.

    03-106 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    03-115 Asiatique Nightmarket 1.jpg

    03-119 Asiatique Nightmarket.jpg

    Nach diesem leckeren Tagesabschluss haben wir uns wieder ein Grab-Taxi gesucht und sind nach dem üblichen Zwischenstopp bei unserem Stamm-7/11 ins Bett und diesmal ohne Moskitos selig und recht schnell eingeschlafen.
     
    Grand Palace - Teil 1
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #74
    Für heute war der Königspalast und alle Tempel geplant, kurz vor dem Einschlafen habe ich Roland noch darauf eingeschworen morgen nicht zu trödeln, wir müssen direkt zur Öffnung um 10 Uhr am Palast sein, weil es danach zu voll ist.
    10 Uhr, soso!

    Zum Glück habe ich während des ganzen Urlaubs jedoch an Schlaflosigkeit gelitten und einem Geistesblitz folgend googelte ich nochmal die Öffnungszeiten. Ach du Schreck! Der macht um 8.30 Uhr auf.
    Haste dir gut gemerkt, dass 10 Uhr eine wichtige Uhrzeit ist. Nämlich exakt die, zu der die chinesischen Tourbusse einfallen. Uiuiui, das hätte böse ins Auge gehen könne, denn wenn ich etwas zutiefst hasse, dann sind es Menschenmassen.

    So unsanft wie an diesem Tag habe ich Roland glaube ich schon lange nicht mehr geweckt. Er braucht frühs eigentlich eine gewisse Anlaufzeit, aber nix da! Es gilt ein Wettrennen gegen Touribusse zu gewinnen.
    Roland muss heute ein bisschen leiden, denn im Palast gelten strenge Kleidungsvorschriften: Männer müssen lange Hosen tragen und die einzige lange Hose, die Roland dabeihatte, war seine Jeans. Und das bei den Temperaturen.

    Der Palast war zu Fuß ca. 30 Minuten entfernt, kurz hatten wir überlegt hinzulaufen, jedoch hatten wir es eilig, es war auch frühs schon recht warm und wir würden im Palast garantiert auch ein bisschen unterwegs sein. Zudem hielt direkt vor dem Hotel ein Bus, welcher gleich kommen sollte. Also haben wir uns für das nächste neue Transportmittel entschieden und einen kleinen Zwischenspurt eingelegt um den Bus noch zu erreichen.
    Die Busse haben es offensichtlich grundsätzlich sehr eilig, denn für Thai bleiben sie nichtmal richtig stehen sondern fahren langsam weiter und auch bei uns ging es direkt weiter ohne dass wir einen sicheren Halt oder gar Sitzplatz gefunden haben. Dementsprechend bin ich dann recht unelegant auf meinen Platz geplumst. AirCon besteht in diesen Bussen übrigens aus daueroffenen Fenstern und an der Decke angebrachten Tischventilatoren.

    05-001.jpg

    Der Bus lässt einen vor einer großen weißen Mauer raus, den Eingang findet man im Zweifel wenn man den Menschen hinterherläuft. Hier muss man aufpassen, windige Ticketverkäufer und Tuktuk-Fahrer behaupten gerne mal, dass der Palast geschlossen hat und wollen einen dafür woanders hinbringen. Einfach ignorieren. Im Zweifel haben wir dort auch eine Hütte der Touristenpolizei gefunden.

    Mit uns kamen natürlich auch noch andere Besucher an, unter anderem auch wieder kleinere chinesische Grüppchen. Und schon fing es wieder an: das Gestarre, Getuschel, Gekicher und Gequietsche. Und es endete darin, dass eine Gruppe von vier oder fünf Mädels uns schließlich überholte und dann fragte, ob sie mich anfassen und ein Foto mit mir machen dürfen. Ich habe dann ja gesagt, immerhin hatten sie gefragt, von anderen wurde ich mehr oder weniger heimlich fotografiert.
    Ich habe mich allerdings schon gefragt, warum die es ausgerechnet auf mich abgesehen haben. Roland ist größer und hatte das lustigere Shirt an und breiter ist er auch ein bisschen. Allerdings ist er eines nicht, wie mir dann aufgefallen ist: so käseweiß wie ich.

    +++

    OT
    Insgesamt war das wegen meiner Hautfarbe Angestarrt-Werden jedoch ziemlich unangenehm und ich habe meine beste Freundin Elaine, welche aud Brasilien kommtn und zu den POC gehört, gefragt, ob sie in Deutschland auch so angestarrt wird (ihre Schwiegereltern wohnen auch noch in Sachsen). Ihre Antwort werde ich nie vergessen: Ja, aber Sabine, dich starren sie an, weil sie deine Hautfarbe hübsch finden.

    +++

    Schließlich kamen wir zu einem großen Bereich welcher die zum Glück noch nicht existenten Besucherströme bündeln und in einigermaßen geordnete Bahnen auf den eigentlichen Eingang und den Kassenbereich zulenken sollte. Die Eintrittskarten waren schnell besorgt, den Kleidercheck haben wir mit Bravour bestanden und nach einem recht kurzem Weg standen wir dann auch schon im Palasthof.
    Direkt nach dem Eingang kann man sich für eine meines Wissens kostenlose geführte Tour anmelden (vor dem Palast bieten sich auch Guides gegen Bezahlung an), die sind wohl schnell ausgebucht. Wir haben es erstmal nicht gemacht und danach war es zu spät. Eigentlich schade, denn jetzt kann ich euch leider so gar nichts zu dem Palast erzählen. Ausser dass er sehr hübsch und beeindruckend ist.

    Ihm gehört das ganze vermutlich. Bzw. noch vermutlicher gehörte es ihm und jetzt ist sein Sohn zuständig.

    0001 04-001 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Es waren zwar schon einige Besucher da, Fotos ohne andere Menschen waren ein Geduldspiel welches ich immer öfter verloren habe, aber es war noch erträglich. Genervt war ich, wenn Leute sich einfach mitten in den Weg stellen oder vordrängen, obwohl man doch recht deutlich erkennen konnte, dass man sich für ein Foto angestellt oder gewartet hat. Irgendwann habe ich dann begonnen mich aus Rache direkt dazuzustellen, ich vermute ich bin auf dem ein oder anderen Gruppenfoto zu sehen.

    Wir haben versucht einen einigermaßen sinnvollen Weg zu gehen, aber ich muss zugeben, dass ich das ein oder andere Mal ausgebrochen bin, weil ich doch noch etwas Interessantes gesehen habe.
    Gleich am Anfang findet man einen größeren Tempel und mehrere Nebengebäude, ich fand das alles total beeindruckend in seiner (Farben)-Pracht. Ich frage mich immer, wenn man das jeden Tag sieht, wird das dann langweilig/gewöhnlich?

    Begrüßt wird man von den Wächter des Palastes. Diese Jungs sind übrigens für die Sicherheit zuständig. Da können sich unsere Securitys auf Arbeit mal ne Scheibe von abschneiden.

    0001 04-006 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-007 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-040 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Der sollte mal wieder Zähne putzen
    0001 04-102 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Diese Wesen hier fand ich auch sehr hübsch

    0001 04-019 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-044 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-085 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-074 Bangkok Großer Palast 1.jpg
     
    Grand Palace - Teil 2
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #77
    Wir sind erst einmal im Außenbereich rumgelaufen, das sollte sich später als Fehler herausstellen. So, jetzt kommt eine wahre Bilderflut, ich fand das alles einfach so toll, dass ich euch alles zeigen will. Und auch wenn es sich für euch nicht so anfühlt, ich habe wirklich ordentlich aussortiert. Leider geht es auch noch ziemlich wirr durcheinander, weil eine Kamera und zwei Handys im Einsatz waren. Daher sortiere ich mal so vom Überblick zum Detail. Oder so.

    0001 04-004 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-009 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-014 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-023 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-033 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-039 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-051 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0001 04-095 Bangkok Großer Palast 1.jpg
    0001 04-117 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Roland würde wohl nicht zwingend einziehen wollen :)

    0001 04-106 Bangkok Großer Palast 1.jpg
     
    Gran Palace - Teil 3
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #78
    Danach kamen wir an einer Nachbildung vorbei, ich glaube es ist Angkor Wat (noch etwas, wo wir in 2 Wochen gewesen wären).

    Dieses Foto war definitiv nicht ohne andere Menschen auf dem Bild machbar.

    0002 04-072 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Weiter ging es zu einem goldenen Chedi, welcher von diesen Herren umzingelt war, welche ihn bewachen und auch stützen. Ich fand die total toll (und daher gibt es ein paar mehr Fotos von denen) und habe nebenbei bei einem Führer gehört, dass jeder eine Besonderheit aufweist (z.B. keine Schuhe), welche auch eine bestimmte Bedeutung hat.

    0002 04-018 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-077 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-078 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-079 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-080 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-081 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-088 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-165 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-098 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Puh, ich fürchte, die jahrelange Übung der Wächter zahlt sich aus, meine Haltungsnote wird wohl noch ein bisschen Platz nach oben haben. Zumindest kann ich jetzt den Gesichtsausdruck mancher dieser Kerlchen nachvollziehen.

    Aber ich habe es wenigstens versucht, Roland hat gekniffen.
     
    Grand Palace - Teil 4
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #81
    Erstmal hallo Nicola! Schön dass du dabei bist. So weit sind wir ja noch nicht gekommen :)

    @gumpi67: wir mögen unsere Glaskugel, vor allem am Strand hat es dann viel Spaß gemacht! Allerdings haben wir ihre Existenz oft vergessen und danach kam dann: ach hätten wir doch ...

    @Cawu und @loecki1976: ich glaub ich hab es schon öfters geschrieben - ich war mir ja vor dem Flug nicht so sicher ob Asien so das Richtige ist. Aber Thailand ist als Einstieg wirklich wunderbar und wir kamen trotz Programm tiefenentspannt zurück. Es lohnt sich Thailand eine Chance zu geben - und im Zweifel war es wenn es einem nicht gefällt zumindest nicht so teuer. Unser BC Flug hätte jetzt im November zu einer guten Reisezeit ab Amsterdam 1111 Euro gekostet pro Nase, Economy kommen haufenweise gute Preise raus.

    So, Rouladen sind fertig und im Bauch, Weihnachten im Schukarton ist eingepackt. Dann können wir uns wieder den Königs zuwenden ...

    -----

    Hier noch ein ganz besonders tolles Männchen:
    0003 04-043 Bangkok Großer Palast.JPG

    Nach dieser körperlichen Extremstbelastung haben wir dann einen der wenigen Schattenplätze unter einem Baum mit Luftzug ergattert. Das war doch der perfekte Zeitpunkt, mal wieder die Fotokugel ins Spiel zu bringen. Selbstverständlich erregten wir damit wieder Aufmerksamkeit und weil wir sehr nett sind gibt es jetzt auch in anderen Fotobüchern, Reiseberichten, Alben, etc. auf dem Kopf stehende Chedis.

    0002 04-114 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-159 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-105 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Nach der Pause ist vor der Pause und nachdem wir ein bisschen rumgelaufen sind haben wurde gerade eine der wenigen Sitzmöglichkeiten, an welche auch ein bisschen Luft wehte frei. Sich bietende Chancen auf Schatten und Wind muss man nutzen, also schnell hingesetzt und dann das Gesicht immer wie ein Fähnchen in den Wind gedreht. Zufälligerweise war dies vor einem Stand für Opfergaben und Spenden, natürlich haben wir auch eine kleine Spende hinterlassen. Zudem befanden wir uns direkt vor einer Art offener Werkstatt und konnten ein bisschen einem Herrn zusehen, welcher gerade das Hinterteil eines Rinds/Ochsen fertiggestellt, repariert oder verschönert hat.

    0002 04-116 Bangkok Großer Palast 1.jpg


    Ob er auch derjenige ist, welcher diese hier so hübsch gemacht hat?

    0002 04-071 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Hier wird auch immer wieder auf folgendes hingewiesen (schade, dass man darauf hinweisen muss)

    0002 04-111 Bangkok Großer Palast.JPG

    Dem hier ist nichts hinzuzufügen.

    Eine englischsprechende Reiseführerin erzählte ihrer Gruppe gerade, dass just da wo wir saßen der perfekte Ort für die schönsten Fotos sind. Dementsprechend hatten wir - unserer niedrigen Position geschuldet - erst einmal eine zeitlang die schönsten Ausblicke auf die schönsten Hintern. Massen ziehen Massen an.

    Aber auch die waren bald weg, und wir konnten ohne allzu großen Bewegungsaufwand schöne Ausblicke genießen.

    0002 04-024 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0002 04-108 Bangkok Großer Palast 1.jpg
     
    Grand Palace - Teil 5
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #82
    Das sind jetzt die übrigen Aufnahmen, zu denen ich nicht zwingend etwas spezielles erzählen kann. Toll fand ich sie trotzdem, daher will ich sie euch nicht vorenthalten.

    0003 04-020 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-065 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-066 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-067 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-070 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-089 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-091 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-119 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-122 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-124 Bangkok Großer Palast 1.jpg
     
    Grand Palace - Teil 6 (der letzte - versprochen!)
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #83
    0003 04-131 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-132 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-133 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Irgendwann wollten wir noch den Rest in Angriff nehmen, unter anderem den sich im Tempel befindenden Jade-Buddha. Der Eingang ist vermutlich in die Richtung, in welcher man auch in den Palast reinkommt, denn dort sind wir hingelaufen. Wir haben schon gesehen, dass sich eine lange Schlange vor dem Tempeleingang gebildet hat, noch haben wir uns aber nichts dabei gedacht, schließlich ist das bei den Hauptattraktionen manchmal so.
    Als ich jedoch auf den Eingangsbereich geblickt habe, hat mich fast der Schlag getroffen. Alles voller Menschen, das war ein Gewusel und Geschrei – die berühmten chinesischen Touristenbusse sind also eingetroffen. Es war so wahnsinnig voll, das kann man sich gar nicht vorstellen. In meinem Kopf blinkte nur noch eine Lampe – Flucht!
    Ich mag Menschenmassen nicht wirklich und das waren wirklich eindeutig zu viele – egal wie hübsch der Buddha auch sein mag. Ich wollte dort auf keinen Fall mehr bleiben. Und Roland war es egal. (Chinesische Gruppen erkennen sich übrigens u.a. an einem an einen Stab gebundenes Stofftier. Und manche von den Guides hatten ein Megaphon dabei).
    Gott sei Dank hab ich frühs nochmal nach den Öffnungszeiten geschaut, das wäre deutlich schief gegangen.

    Doch selbst die Flucht gestaltete sich schwierig, denn die ersten Massen setzten sich bereits wieder Richtung Busparkplatz in Bewegung. Allzu gründlich schauen sie sich den Palast dementsprechend wohl eher nicht an. Meine Befürchtung war, dass sie nun das gleiche Ziel wie wir haben, die beiden sich in Palastnähe befindenden Tempel Wat Arun und Wat Pho. Oje! Und nun?

    Da es mittlerweile doch wieder sehr warm geworden ist und ich mir die Tempel gerne in Ruhe anschauen möchte, beschlossen wir, diese auf den Spätnachmittag zu verschieben und jetzt erst einmal wieder eine kleine Siesta einzulegen. Zum Glück hatte ich in Bangkok mit extra Puffer geplant.

    Der Weg aus dem Palast raus führt (zumindest gefühlt) durch den eigentlichen Haupteingang. Hier stand auch ein Soldat. Ich habe ihn gefragt, ob ich ein Foto von ihm machen darf und er war einverstanden. Das haben die um mich rumstehenden offensichtlich als Generalvollmacht verstanden. Oh Mann!

    0003 04-140 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-144 Bangkok Großer Palast.jpg

    0003 04-147 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    0003 04-152 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Hatte ich schon erwähnt, dass ich Plumeria/Frangipani liebe? Leider sterben sie bei mir zuhause immer.

    0003 04-157 Bangkok Großer Palast 1.jpg

    Der Weg zur Straße führt an verschiedenen Shops vorbei, die meisten verkaufen entweder Essen oder recht weit geschnittene dünne Stoffhosen mit i.d.R. Elefanten drauf. Meistens gibt es diese eher für asiatische Körpermasse, ein Laden hatte sie aber auch in groß und so haben wir eine für Roland besorgt, damit er im nächsten Tempel nicht wieder seine Jeans anhaben muss.

    04-216 1.jpg

    Zurück am Hotel haben wir wieder einen Abstecher zu dem älteren Ehepaar gemacht. Diesmal gab es für mich Hähnchen und frittiertes Ei. Ich weiß zwar nicht von welcher Vogelart, denn es war deutlich kleiner als ein Hühnerei, aber es war sehr lecker.

    04-178 1.jpg
     
    Flower Market?
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #84
    Nach unserer kleinen Mittagspause wollte ich mir als nächstes den Blumenmarkt ansehen, von welchem ich im Internet einiges positives gelesen habe. Auf dem Weg dorthin konnten wir entdecken, dass man durchaus auch zu fünft hinten in ein Tuktuk passt.

    04-179 1.jpg

    Nun ja, entweder wir waren am falschen Markt oder ich hatte mir zumindest mehr erwartet. Zudem waren hier nun wirklich keinerlei Touristen unterwegs. An sich war es dort schon okay, man hat zumindest viele Blumen gesehen, für ein paar Fotos hat es auch gereicht, aber es ist eher eine Art Großmarkt und ich hätte eher einen Markt zum Einkaufen erwartet, mit vielen verschiedenen Blumen und verschiedenen Arrangements.
    Insgesamt gab es jedoch gefühlt immer das gleiche und das dann auch nahezu immer gleich gebunden. Vielleicht war nachmittags auch nicht der richtige Zeitpunkt, wobei der Markt aber 24/7 offen haben soll.

    04-181 Blumenmarkt 1.jpg

    04-182 Blumenmarkt 1.jpg

    So haben wir dann doch recht schnell beschlossen weiterzuziehen. Auf der anderen Straßenseite wäre es nochmal in eine Art Markt gegangen, vielleicht wäre das der richtige gewesen, jedoch hatten wir beide keine Lust mehr dies rauszufinden.
    An einem der Stände habe ich mir noch ein kleines Gebinde gekauft, da ich diese beim anschließenden Tempelbesuch spenden/opfern wollte.

    04-186 Blumenmarkt 1.jpg

    04-187 Blumenmarkt 1.jpg

    Durch eine Nebenstraße mit einem kleinen Gemüsemarkt sind wir dann Richtung Fluß gelaufen, da wir hier eine Fähre bzw. offiziell heißt es glaube ich Flußboot zum Wat Arun, dem Tempel der Morgenröte (welcher abends meiner Meinung nach weitaus hübscher ist) nehmen wollten.

    04-189 Blumenmarkt 1.jpg

    04-190 Blumenmarkt 1.jpg
     
    Wat Arun - der erste Versuch
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #85
    Die erste Fähre fuhr uns vor der Nase weg oder in die falsche Richtung, aber eine nette Dame meinte die nächste könnten wir nehmen. Ein bisschen mussten wir warten, dann legte sie an. Anscheinend vollkommen im Stress, denn beim Einsteigen wurde laut gerufen und alle sollten schnell schnell machen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Fahrt max. 10 Baht hätte kosten dürfen, wir mussten beide 30 bezahlen. Entweder wir haben aus Versehen das Touristenboot erwischt (und das bezweifle ich stark) oder wir wurden hier ein bisschen über den Tisch gezogen. Nun waren wir jedoch schon auf dem Boot, dieses befand sich bereits mitten im Fluss, also mussten wir halt zahlen.

    Auf der anderen Flussseite angekommen dann die Überraschung – der Tempel schließt bald. Huch, na sowas. Irgendwie hätte ich nicht gedacht, dass dieser Tempel Öffnungszeiten hat, keine Ahnung, wie ich da rauf gekommen bin. Naja, dann machen wir eben morgen die beiden Tempel. Da er bald schließen würde war auch in der frei zugänglichen Anlage um den Tempel herum nicht mehr ganz so viel los und so konnten wir uns hier schon einmal ein bisschen umsehen und ein paar Fotos im beginnenden Abendlicht machen. Gut so, denn am nächsten Tag hätte es mal wieder nur Fotos mit vielen Menschen drauf gegeben.

    04-181 Wat Arun 1.jpg

    04-182 Wat Arun 1.jpg

    04-183 Wat Arun 1.jpg

    04-184 Wat Arun 1.jpg



    04-185 Wat Arun 1.jpg

    04-187 Wat Arun 1.jpg

    04-188 Wat Arun 1.jpg

    04-189 Wat Arun 1.jpg

    04-190 Wat Arun 1.jpg

    04-191 Wat Arun.JPG
     
    Wat Arun - der erste Versuch geht weiter
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #86
    04-192 Wat Arun 1.jpg

    04-194 Wat Arun 1.jpg

    Besonders hübsch soll der Tempel wie gesagt bei Sonnenuntergang bzw. dann abends beleuchtet sein, dafür befanden wir uns jedoch auf der falschen Flußseite. Um nur über den Fluß zu kommen gibt es eine eigene Fähre, diese kosten lediglich 5 Baht. Also haben wir uns hier brav in der Schlange eingereiht und haben dann etwas schwankend übergesetzt.

    Diese Sicht ist finde ich recht typisch. In meinen Augen eher ärmliche Häuser und an fast jeder Ecke blitzt ein Tempel hervor.

    04-195 1.jpg

    04-196 1.jpg

    04-197 1.jpg

    Dort haben wir es uns dann in einer Art Wartebereich der Anlegestelle gemütlich gemacht und auf den Sonnenuntergang bzw. die Dämmerung gewartet. Und mit was vertreibt sich Frau die Wartezeit? Genau, shoppen! Es gab ja immerhin ungefähr 4 Stände, aber hier habe ich z.B. die Hose für eine Bekannte aus dem Forum und ein Shirt für meine Mama gekauft. Außerdem gab es hier auch exakt einen (in Bangkok den ersten und einzigen außer der Postfiliale) Stand mit Postkarten.

    Zudem hat dieses Kerlchen hier beschlossen zu uns rüberzuschwimmen und uns ein bisschen die Zeit zu vertreiben (also nicht ganz nah zu uns sondern von irgendwo aus dem Wasser auf den benachbarten Steg).

    04-201 1.jpg

    Leider wollte uns die Sonne nicht den Gefallen tun und direkt über dem Tempel untergehen – gemein! Aber auch so haben wir das ein oder andere hübsche Foto gemacht und als dann die Lichter angingen waren wir restlos begeistert.

    04-199 1.jpg

    04-205 Wat Arun 1.jpg
     
    La Devinette / Das Rätsel - frei angelehnt an Karambolage
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #93
    So ihr lieben, morgen wäre Tag X, wir würden uns total übermüdet auf nach Amsterdam machen und dort in eine bestimmt ganz tolle Swiss Business Class einsteigen und nach Bangkok düsen- Äh, in FFaM müssten wir nochmal runter.
    Blöder Tag - kackblöder-fieser-saudepperter-doofer Scheiß-Virus. So! Musste mal gesagt werden. Oder 2mal. Oder 3mal.

    Daher bekommen alle Leser, still und laut, jetzt die Aufgabe, mich aufzumuntern. Und zwar mit dem im nächsten Berichtsteil verborgenen Bilderrätsel. Seid kreativ, seid lustig!
    (Ähm erwähnte ich, das ist er die Aufwärmübung für die große Gruppenaufgabe - mehr erfährt wer fleißig am Ball bleibt).

    ----

    Für den weiteren Abend hatte ich mir noch einen netten Markt ausgesucht. Also sind wir zur Straße gelaufen. Da sich hier auch der Wat Pho befindet gab es einige wartende Taxen, also wollten wir noch einmal unser Glück versuchen.

    Der Markt war etwas weiter weg und mit Stau verbunden, daher haben die meisten Fahrer abgelehnt oder einen sehr hohen Preis gefordert. Den wollten wir aber nicht zahlen. Einer wollte unbedingt, dass wir mit der Ubahn hinfahren und uns mit dem Taxi zur Ubahn bringen. Für in etwa den gleichen Preis welchen Grab Taxi für die komplette Fahrt wollte. Das haben wir auch abgelehnt. Er fragt, ob wir Grab rufen und als wir dies bejahten motze er etwas rum und schwor dann, dass wir mind. 2 Stunden warten müssen.

    Auch okay, das riskieren wir. Grab bemüht und ich glaube es waren dann ca. 20 Minuten Wartezeit angezeigt, weil der Fahrer noch jemanden absetzen musste. Während wir warteten versuchte der Taxifahrer noch ein paar Mal sein Glück mit der Ubahn und meinte, der Grab Fahrer kommt ja eh nicht. Wir sind jedoch standhaft geblieben und natürlich kam unser Fahrer, er hatte sogar noch Gäste aufgegabelt, welche er zumindest bis zu uns mitgenommen hat. Insgesamt haben wir mit Grab sehr gute Erfahrungen gemacht, nur einmal mussten wir wirklich lange warten, weil ein Fahrer nicht erschienen ist. Preis ist immer abhängig von der Nachfrage.

    Während wir gewartet haben, hab ich noch schnell ein paar Fotos gemacht.

    04-207 Wat Pho 1.jpg

    04-208 Wat Pho.jpg

    Die Fahrt dauerte wie gesagt etwas, wir haben uns auch ein bisschen Stau gegönnt und da wir Zeit hatten haben wir unser Taxi näher betrachtet. Und da haben wir diese beiden Aufkleberreihen gefunden. Gemeinsam mit der WhatsApp Gruppe haben wir schon eine Interpretation gestartet (übrigens mussten wir so sehr lachen, dass unser Fahrer uns verwirrte Blicke zugeworfen hat), insbesondere ein Foto wirft bei mir aber immer noch Fragen auf. (Und vor allem werden diese Fotos ja einen Hintergrund haben)

    Diese Reihe war ja noch reicht einfach, ich vermute beim vorletzten Bild handelt es sich um Durian
    04-209 1.jpg

    Hier hatten wir dann aber doch einige Schwierigkeiten bei der Interpretation.

    Deshalb hier die erste Gruppenaufgabe:

    04-210 1.jpg

    - zeigt die Dame die in Thailand übliche Größe der Oberweite?
    - und was macht sie mit ihrem Hintern? Musik? Wie?
    - oder ist "nur" schnödes Pupsen verboten? Was wenn man doch pupst?
    - Bild Nr. 2: man darf seinen Ehemann nicht an der Leine führen? Ach menno ...! Oder nicht mit dem Stock in den Nacken pieksen? (Hunde sehen anders aus, siehe Bild 1)
    - Die Missionarsstellung ist verboten? aber andere wären okay? Oder darf man nur nicht (aufeinander) schlafen? Oder einfach nur nicht die Schuhe ausziehen?

    HELFT MIR!



    (hihi, je krativer ihr seid, desto eher geht es weiter)
     
    Talad Rot Fai Ratchada - Teil 1
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #97
    So, jetzt habt ihr euch aber auch einen ganz besonderen Markt verdient. Letztendlich hat die Müdigkeit zugeschlagen und dafür gesorgt, dass wir ihn nur am Rande erkundet haben (so Insta-Jünger-mäßig).
    Aber wie sagt Pink Panther so schön: heute ist nicht alle Tage - ich komm wieder, keine Frage!

    --

    Unser Ziel war der Talad Rot Fai Ratchada, ein hipper Nachtmarkt, welcher aufgrund seiner bunten Stände zu einem der schönsten Bangkoks zählt und auch bei Einheimischen sehr beliebt ist. Bei diesem Markt reihen sich Garküchen aneinander und (vorwiegend) junge Leute treffen sich dort um etwas zu essen oder an einem der zu Bars umgebauten VW-Busse etwas zu trinken.

    Bei verschiedenen Blogs hatte ich gelesen, dass man von einem Parkhausdeck einen besonders schönen Blick auf den Markt haben soll. Tja, nur von welchem? Am Markt befindet sich eine Mischung aus Mall und Geschäftshaus, die haben bestimmt ein Parkhaus. Also rein, Aufzug gesucht und gefunden, gesuchtes Stockwerk eingegeben – keine Parkplätze. Weiter nach oben, ausgestiegen und plötzlich stehen wir im stockdunklen Elektrikraum – auch keine Parkplätze. Im nächsten Stockwerk haben wir dann die Parkplätze und gleichzeitig uns ein Wächter gefunden. Der wollte wissen wo wir hinwollen und erklärte uns dann, dass dies das falsche Parkhaus sei.

    Also haben wir uns über eine Auffahrt und Nebenwege (vermutlich sind wir einfach nur falsch gelaufen, aufgrund des Staus hatte uns der Fahrer etwas weiter vorne rausgelassen) Richtung Markt vorgearbeitet und dort stand dann tatsächlich das richtige Parkhaus.

    Jo, der Ausblick war wirklich nicht von schlechten Eltern.

    04-211 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    04-215 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    04-217 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    04-223 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    Was man aber auch hier schon sieht ist, wie voll es auf dem Markt ist.

    Wir nehmen euch erst einmal zu Fuß ein Stück mit über den Markt

     
    Talad Rot Fai Ratchada - Teil 2
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #98
    Eigentlich wollte ich unbedingt zu den Bulibussen und dort einen netten Cocktail trinken, aber nach 2 Reihen durchschieben hatten wir dann keine Lust mehr. Müssen wir mal wiederkommen, wenn wir am Vormittag noch keine Menschenmassen hatten.

    Die Essenauswahl ist allerdings gigantisch, hier mal ein paar Eindrücke, was es so alles gibt.

    04-221 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    04-222 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg
    04-224 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    04-225 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    04-227 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    04-228 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    04-229 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    Ich mag ja bunt und ich mag Käse, dieses Sandwich war also ein absolutes Muss.

    04-220 Talad Rot Fai Ratchada 1.jpg

    Auf diesem Markt haben wir dann auch gefunden, was wir am Asiatique vergeblich gesucht haben: rolled ice cream (angeblich gibt’s die auch frittiert, das haben wir leider nicht gefunden).


    War aber sehr lecker. Angeblich schwappt dieser Trend übrigens gerade zu uns rüber.


    Zurück ging es wie immer mit dem Taxi und dieses mal ging es ohne Sticky Rice ins Bett. Ich war hundemüde und habe glaube ich das erste Mal durchgeschlafen.
     
    Wat Pho - Teil 1
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #99
    Am nächsten Morgen haben wir unser Standardfrühstück verspeist (eine Biscuitrolle und 2 Bananen für mich und ein Toastbrot mit wurstähnlichem sowie Banane für Roland) und sind dann recht zeitig zu unserer Tempeltour (okay, es waren nur 2. Wobei eigentlich waren es 2 Tempelanlagen, aber mehrere Tempel) aufgebrochen um den Massen zu entgehen.

    Unser erstes Ziel war Wat Pho, einer der bekanntesten Tempel der Stadt, welcher in der Nähe des Königspalast liegt. Auch hier sind wir wieder mit dem Bus hingefahren. Die Besonderheiten des Wat Pho sind unter anderem ein 46 Meter langer und 15 Meter hoher vergoldeter liegender Buddha und 4 mit Mosaiken verzierte 42 Meter hohe Chedis im Inneren der Anlage.

    Um Zutritt zu der Tempelanlage zu bekommen muss man einen geringen Eintritt bezahlen (100 Baht), hierfür bekommt man jedoch auch eine Flasche Wasser zum Trinken. Der Eingangsbereich ist schön gestaltet.

    0001 05-003 Wat Pho 1.jpg

    0001 05-004 Wat Pho 1.jpg

    0001 05-005 Wat Pho.jpg

    0001 05-020 Wat Pho1.jpg

    Man geht dann durch verschiedene Vorhöfe, hier befinden sich unterschiedliche Reihen von stehenden und sitzenden Buddha-Statuen.

    0001 05-006 Wat Pho 1.jpg

    0001 05-013 Wat Pho.jpg

    0001 05-032 Wat Pho 1.jpg

    0001 05-033 Wat Pho 1.jpg

    Ich befand mich gerade im Fotowahn, da ist plötzlich der Akku leer (die Kamera ist schon älter, es zeigt lange voll an und ganz plötzlich leer). Macht ja nix, der Ersatzakku ist in der Tasche. Tja, nur funktioniert der nicht. Und wie wir im Hotel feststellen sollen lässt sich auch der erste nicht mehr aufladen. Roland schwört aber Stein auf Bein, dass daheim alles funktionierte. Ein bisschen schimpfe ich vor mich hin, letztendlich kann man es aber nicht ändern und zum Glück haben wir beide mit dem Galaxy S8 recht ordentliche Kameras im Smartphone verbaut. Wobei diese Aussage nicht zwingend stimmt wenn man zoomt.
     
    Wat Pho - Teil 2
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #100
    Insgesamt gibt es in der Tempelanlage einiges zu entdecken, so sind wir in die ersten Tempel reingegangen und haben fleißig Fotos gemacht. Das geht jetzt leider etwas durcheinander.

    0001 05-009 Wat Pho 1.jpg

    0001 05-025 Wat Pho 1.jpg

    0001 05-030 Wat Pho 1.jpg

    0001 05-036 Wat Pho 1.jpg

    0001 05-040 Wat Pho 1.jpg

    0001 05-060 Wat Pho.jpg

    0001 05-136 1 Wat Pho.jpg

    Leider war bei uns ein Teil wegen Renovierungsarbeiten gesperrt, ich glaube aber nicht, dass es viel war.

    Auf der Anlage haben wir auch vergleichsweise viele Mönche gesehen, mit ihm haben wir uns kurz unterhalten und ihm auch ein kleines Geschenk überreicht. Also Roland, von Frauen darf er direkt nichts annehmen, ich hätte es glaube ich vor ihm auf den Boden legen müssen.

    0001 05-109 Wat Pho.JPG
     
    Wat Pho - Teil 3
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #101
    Als Nächstes haben wir uns die bereits genannten Chedis angesehen. Ich fand sie sehr beeindruckend. Und schwierig zu fotografieren. Hier haben wir auch eine Bank im Schatten gefunden und eine kleine Pause eingelegt. Pause? Na dann ist ja Zeit mal wieder mit der Fotokugel zu experimentieren.

    0002 05-072 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-073 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-075 Wat Pho.JPG

    0002 05-076 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-076 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-080 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-096 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-097 Wat Pho 1.jpg
     
    Wat Pho - Teil 4
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #102
    Besonders bekannt ist der liegende Buddha, welcher 45 Meter lang und 15 Meter hoch ist. Das macht das Fotografieren zu einer echten Herausforderung.

    0002 05-064 Wat Pho.jpg

    0002 05-082 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-086 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-130 Wat Pho 1.jpg

    Es gibt eine Stelle, an welcher man ihn ganz gut im Ganzen fotografieren kann, hier hat sich eine
    entsprechende Warteschlange gebildet. Die meisten stellen sich brav an, als wir dann an der Reihe waren hat sich ein russisches Insta-Pärchen einfach mal vorgedrängelt um ein Selfie zu schießen. Tja, innerhalb von 2 Sekunden war ich penetrant mit auf dem Foto. Sie waren nicht grad Blitzmerker, aber irgendwann sind sie von Dannen gezogen. So ein rücksichtsloses Verhalten geht gar nicht. Früher hab ich in mich reingeschimpft, mittlerweile wehre ich mich.

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob es aus religiösen Gründen „erlaubt“ ist ein Selfie mit Buddha zu schießen, da ich glaube, dass man ihm nicht den Rücken (oder den Popo) zuwenden soll. Wobei ich diesbezüglich sagen muss, das ist auch gar nicht immer möglich, z.B. bei diesen langen Reihen von Statuen. Und auch wenn ich schon der Meinung bin, dass man auch als nicht der Religion angehöriger an all das mit Respekt und Menschenverstand rangehen und sich auf die Do`s und Dont`s vorbereiten sollte, bin ich dennoch der Meinung, dass man es auch nicht übertreiben muss.

    Ich habe mich mit dem Buddhismus vorher natürlich beschäftigt und die wichtigsten Regeln findet man recht schnell (Frauen sollen Mönche nicht berühren, Buddha-Statuen soll man glaube ich auch nicht berühren, man soll niemals mit den Füßen auf die Statuen – und auch nicht auf Menschen – zeigen).

    Es haben einige ein Foto mit sich und der Statue gemacht und da kein Ordner eingegriffen hat (bei anderen Regelmissachtungen schon), scheint das in Ordnung zu sein. Zudem gibt es auch vor und in den Tempeln Schilder mit Verhaltensregeln, ein Selfie-Verbot war dort dabei. Wir haben dennoch keins gemacht, ich stell mich ja auch nicht grinsend neben eine Jesus-Statue und pose fröhlich vor mich hin.


    Im Tempel kann man sich zudem einen Becher mit Münzen kaufen. Am Rand sind dann viele kleine Metallgefäße in einer Reihe aufgestellt, in welche man diese wirft. Das soll dann Glück bringen. Im Tempel ist dadurch auch immer ein leises Geklacker zu hören. Ich hatte es so verstanden, dass man genau so viele Münzen erhält, dass man in jedes Gefäß eine werfen kann, aber wir haben recht schnell rausgefunden, dass wir zu viele Münzen hatten und großzügiger sein können.

    0002 05-135 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-091 Wat Pho 1.jpg

    0002 05-134 Wat Pho 1.jpg
     
    Wat Pho - Teil 5
  • binebiene

    FLI-Bronze-Member
    Beitritt
    13 Mrz 2016
    Beiträge
    703
    Ort
    90766 Fürth
    • Thread Starter Thread Starter
    • #108
    So, dann wollen wir unseren Ausflug zum Wat Pho mal zuende bringen ...

    Der liegende Buddha lag bei uns relativ am Ende der Besichtigung, wir haben uns dann nur noch ein bisschen umgesehen und noch ein weiteres Plätzchen im Schatten gesucht und die vielen Pflanzen bewundert.
    Uns hat der Tempel sehr gut gefallen, unserer Meinung nach sollte man sich ein bisschen Zeit nehmen um alles auf sich wirken zu lassen. Zudem empfiehlt es sich auch hier früher da zu sein.

    0003 05-010 Wat Pho1.jpg

    0003 05-029 Wat Pho 1.jpg

    0003 05-046 Wat Pho.jpg

    0003 05-047 Wat Pho.jpg

    0003 05-049 Wat Pho.jpg

    0003 05-050 Wat Pho.jpg

    0003 05-068 Wat Pho 1.jpg

    0003 05-107 Wat Pho 1.jpg

    Ich fand die so herzig, da hab ich gegen mein "Erst fragen, dann fotografieren" Prinzip verstoßen

    0003 05-110 Wat Pho 1.jpg

    0003 05-111 Wat Pho 1.jpg
     
    Oben